Einhell GC-CP-6538

  • Dann baut ihr 2 mal eure "Bewässerungsanlagen" wie ihr meint. ;)

    Wir sehen uns mit ziemlicher Sicherheit wieder, wenn ihr in einiger Zeit genervt von euren "Anlagen" doch noch auf die Tipps was die Planung und den Einbau einer Bewässerung zurück kommt. :saint:

    Nein. Ich bin hier in einem Roboterforum, nicht in "mein schöner Garten". ^^

    Roboter eben weil ich möglichst wenig Zeit darauf verwenden will. Perfekt muss der Garten/Rasen nicht sein (ich bin an mehreren Seiten umzingelt von Wildwiesen, was meint ich was der Wing alles auf meinen "Rasen" weht), aber es ist eben da und soll nicht eingehen - weil das wieder Arbeit machen würde.


    Hinzu kommt das ich diese perfekten einheitlich grünen deutschen Vorstadthaus-Rasenflächen eh nicht so mag, die haben für mich was von Kunstrasen. Ich mag meine Gänseblümchen, auch wegen der Summseln. ;)


    Ich war vorher völlig zufrieden - nur mag der Robo keine Schläuche, also müssen die weg.

    Einen schönen Tag noch,

    Michael


    Draussen - Worx Landroid M500

    Drinnen - Roborock S5 Max

  • Eben. Es gibt auch Leute jenseits von der perfekten Bewässerung für den perfekten Rasen.


    Ist an beiden Wünschen nichts verkehrt.

    Einen schönen Tag noch,

    Michael


    Draussen - Worx Landroid M500

    Drinnen - Roborock S5 Max

  • Danke für die Links, schau ich mir gleich an.


    Aber auf den ersten Blick sehe ich schon, dass ich mehrere Regner benötigen würde. Was allerdings, so wie ich es raus gelesen habe, mit meiner Pumpe nicht funktionieren wird, da der Druck nicht reicht.


    Daher würde ich gerne nur einen Regner in der Mitte platzieren um so viel wie möglich damit zu treffen.. Ich hab rundum sowieso Blumen die nicht so getränkt werden sollten wie der Rasen, daher muss ich sowieso Manuell eingreifen (was auch nicht so das Problem ist..) Ich möchte nur nicht alle x Minuten den Rasensprenger umsetzen müssen..

    Trenne dich von der Vorstellung, dass eine Beregnung gut funktioniert weil sie zur Pumpe passend gemacht ist. Trenne dich weiter von der Vorstellung, dass mehrere Regner mehr Wasser brauchen als einer.


    Die Wassermenge korreliert immer mit dem Wurfwinkel. Ein Regner der 360° abdeckt braucht viermal soviel Wasser in der Stunde wie 4 Regner die 90° abdecken. Bei Rotatoren ist das aufgrund der Konstruktion immer so, kann man nicht ändern. Bei Getrieberegnern arbeitet man grundsätzlich genauso, Abweichungen führen zu Klimmzügen.


    Deine Pumpe ist allerdings ohnehin auf den Bedarf von mobilen Standsprengern ausgelegt. Topp für einen Gardena Polo, mit dem wirst Du da keine Probleme haben. In der Druck- und Flussliga spielt noch der Gardena OS-140, mit dem kann man die überirdische Beregnungstechnik nach unten legen.

  • Danke für die ausführliche Antwort. Ich bin auf dem Gebiet komplett neu und erst dabei mich einzulesen. Das mit dem vierfachen Verbrauch bei Getrieberegnern hab ich z.B noch nicht gewusst.


    Schafft meine Pumpe zwei von den Gardena OS 140, oder wirds auch damit schon schwer?


    Ich möchte einfach nur an die sehr empfindlichen Stellen Wasser per Knopfdruck bringen, ohne ständig den hässlichen Gartenschlauch im Weg liegen zu haben, keine highend Bewässerungsanlage..

  • Ich wäre überrascht wenn das ginge, aber das musst Du schlussendlich ausprobieren. Es wird davon abhängen, wieviel Wurfweite Du von den beiden Regnern erwartest. Die Regner funktionieren innerhalb einer Spanne von 2-4 Bar, und man kann auch noch die Wassermenge reduzieren um beide verlässlich ausfahren zu lassen. Dabei geht die Reichweite natürlich in den Keller, und ob es dann noch überall landet wo es hinsoll kann dir niemand voraussagen.


    Was bei Gardena fehlt, sind die sonst üblichen Tabellen mit Drücken, Reichweiten und Wasserverbrauch. Zumindest als Endverbraucher bekommst Du auf der Webseite nur die Eckwerte (Reichweite bis, Druckbereich von bis, Verbrauch von bis) - wie die Daten sich miteinander entwickeln lässt sich nicht erkennen.

  • Was für Sprenger hast du denn bisher gehabt, und wie viele davon gleichzeitig?


    Wenn die auch von Gardena waren kannst du ja die Eckdaten vergleichen und abschätzen.

    Einen schönen Tag noch,

    Michael


    Draussen - Worx Landroid M500

    Drinnen - Roborock S5 Max

  • Ich werfe noch den T200 von Gardena für Dich in den Raum, und vermute, dass die Pumpe in einem Kreis 3 Stk schafft. Die Menge kann in 4 Stufen reguliert werden, und weitgehend unabhängig davon die Wurfweite.

    1589366742645183513348644023211.jpg

    Gardena Smart Sileno seit 09/2018

    2. Gardena Smart Sileno seit 05/2020

    Xiaomi Roborock S50 seit 01/2020


  • Das Datenblatt sieht für mich sehr gut aus. Ich denke wenn ich davon 3 Stück, mit sagen wir mal 60-70% Leistung betreiben kann, bin ich meinem Ziel schon sehr nahe gekommen und kann zufrieden sein..

  • Hallo,


    ich bin gerade dabei mir eine Einkaufsliste zu schreiben.


    Welchen Schlauchdurchmesser sollte ich wählen?


    Ich plane mit 50m Schlauch (16 oder 25mm)


    Der erste Meter ist normaler Gartenschlauch, bis es unterirdisch weiter geht.


    Also brauche ich eine Kupplung vom 3/4" auf das PE Rohr, dann gehts 5m gerade aus und danach von dort aus nach rechts und links, also T-Kupplung.


    Dazu die T200 von Gardena (zwei oder drei, muss ich mic noch mal genau angucken)


    Hab ich was vergessen?

  • Ich würde so groß wie möglich nehmen um den Druckverlust so gering wie möglich zu halten.


    Ich habe soeben 100m von 32mm Rohr bekommen. Der wurde aber gleich beschlagnahmt... :S


    20200520_150140.jpg


    Ob ich ihn abrollen darf? :/

    Xiaomi Mi Robot alias Betty seit 12/2017

    WR102Si alias Sam seit 12/2018

  • Nehmen wir mal an die haben alle eine 1,5-Düse = ca. 350l/h. Dann hast Du hinten ein Segment mit 350l, dann eines mit 700l, dann 1050, ...


    Im Hunterkatalog findest Du die Druckverluste auf 100m für diese Wassermenge. Die Frage ist einfach: Kommt am letzten Regner noch der benötigte Druck an.

  • Ja, ich würde es nicht so dramatisch sehen mit Leistungsverlust. Solange die Sprengler genügend mit Wasser versorgt werden hast Du dieses Problem auf 20-25 Metern nicht. Die Probleme kommen wenn der (die) Sprengler mehr Wasser auslassen können, als die Pumpe reinläst. Sonst findet eine "Druckverteilung" statt.

    Plane mal nicht zu knapp, 25mm Rohr ist Standard heute. 32 wäre meines Erachtes nach übertrieben. Achte drauf, dass deine Pumpe mit dem PE Rohr nicht mit einem 1/2 Zoll Schlauch, sondern schon die dickere mit mindestens 3/4 Zoll nimmst.

    Gardena Smart Sileno seit 09/2018

    2. Gardena Smart Sileno seit 05/2020

    Xiaomi Roborock S50 seit 01/2020


  • Ich habe auch noch einen 1Zoll Schlauch, den steck ich immer dran um meinen Teich (100.000L und mehr..) aufzufüllen..


    falls das was bringt, kann ich auch den nehmen?

  • Hallo noch Mal..


    bevor ich nachher in den Laden stampf und die Leute belästigen muss (hab derzeit gerne Abstand im Geschäft ;))


    ist das hier alles, was ich benötige?


    vom 3/4 Schlauch aufs PE Rohr, in ein T-Stück um nach rechts und links zu kommen und dann jeweils am Ende, Wonder Sprenger in soll, die Steckverbindung mit Gewinde?


    hab ich was vergessen?