VR 100 defekt - Vorwerk reagiert nicht auf Reklamation und stellt sich tot

  • Hallo RTGAlex

    Danke für deine positive Rückmeldung!

    Du solltest mit solch positiven Äußerungen hier allerdings vorsichtig sein, sonst geht es dir evtl. wie mir und dir wird „vorgeworfen“ Vorwerk-Vertreter zu sein, oder du seist nicht objektiv oder dies sei eben EIN Einzelfall :-)

    Na vielleicht liegt es auch daran dass du FB benutzt – vielleicht werden diese Kunden bevorzugt? :-)

    Na irgendwas werden manche schon finden – schließlich kann bei Vorwerk nichts gut sein oder funktionieren :-)

    Trotzdem wünsche ich dir weiterhin noch recht viel Spaß mit deinem Robi

    Einer der ersten Vorwerk VR100 Besitzer "WALL*E" - 12.10.2011 :love:

    Bis aufs Display seither ohne Probleme, keinerlei Reparatur! :thumbup:

    Bin immer noch sehr zufrieden :thumbup:

    Nov. 2020 Zigma Spark 980 getestet, war gut :/, aber wieder zurückgeschickt!

    Nov. 2020 Ecovacs "Ozi T8" getestet, war noch besser, deshalb behalten und neu :love:

    Den VR100 habe ich nun meinem Neffen geschenkt!

    4-2021 Bosch Indego XS 300

  • Das risiko ist natürlich allgegenwärtig und ich glaube sogar,das es extra leute gibt die stimmung für oder gegen ein produkt machen.
    die meisten nutzen ein forum ja auch erst wenn sie probleme haben, logisch denn wer verläuft sich schon hier wenn er keine probleme hat.


    ich z.b. Bin auch nur gerade wieder hier reingerutscht weil ich mich als alter technikfreak für einen mähroboter interessiere.


    Und würde ich auf all die negativ posts was geben, die ich (egal welches forum) lese hätte ich mir den mähroboter nicht bestellt, den vr100 nicht gekauft, würde kein auto meiner lieblingsmarke fahren usw.
    Und ich möchte betonen das ich mit keinem einzigen produkt bisher auch nur im entferntesten solche probleme hatte wie in foren berichtet wird.


    ansonsten sollte man sich im klaren sein das man es mit teuren high tech produkten zu tun hat und wer da nicht im vornherein mit einkalkuliert das es über kurz oder lang zu problemen kommen kann der lebt in einer anderen welt.
    sicher ist ein saugroboter, egal welcher marke, nichts für jemanden der diese einsicht nicht hat. Die mechanische beanspruchung sowie die technik sind einfach zu hoch und komplex als das ich erwarten kann das so was jahrelang störungsfrei funktioniert.
    diese leute sollen sich einen normalen staubsauger kaufen und gut.

  • Tja, wie recht du doch hast!
    Das „schönste“ daran ist ja, dass solche Menschen zwar meistens an andere (teilweise unerfüllbare) hohe Maßstäbe stellen, aber bei sich selbst immer sehr großzügig sind wenn mal was nicht so funktioniert wie versprochen. :-)

    Wir leben eben nun einmal in einer „Geiz ist geil“ Gesellschaft! Man will selbst immer alles so billig wie möglich haben, selbst aber bei nichts Abstriche machen wollen. :-)

    Einer der ersten Vorwerk VR100 Besitzer "WALL*E" - 12.10.2011 :love:

    Bis aufs Display seither ohne Probleme, keinerlei Reparatur! :thumbup:

    Bin immer noch sehr zufrieden :thumbup:

    Nov. 2020 Zigma Spark 980 getestet, war gut :/, aber wieder zurückgeschickt!

    Nov. 2020 Ecovacs "Ozi T8" getestet, war noch besser, deshalb behalten und neu :love:

    Den VR100 habe ich nun meinem Neffen geschenkt!

    4-2021 Bosch Indego XS 300

  • Ich sage mal so! Man sollte in hohem maße experimentierfreudig und tolerant sein.... Und 600 euro sollten auch nicht unbedingt weh tun im geldbeutel;-)

  • :-) Na also "in hohem Maße experimentierfreudig und tolerant" finde ich etwas zu übertrieben - was muss man dann beim Roomba und den meisten anderen sein? :-)



    Das man die 600€ "haben" sollte, und dafür nicht "eine Woche auf den Urlaub verzichten muss", wäre natürlich ganz praktisch :-)
    Wobei es aber tatsächlich auch Menschen gibt, die so etwas tun, weil sie sich eben genau dieses Produkt leisten möchten. Das ist lobenswert, trotzdem sollte man natürlich kein perfektes Gerät erwarten.
    Ich kenne einige Leute die auch mit Mercedes, BMW, Audi usw. ihre Probleme haben und das Fahrzeug lieber gerne zurückgegeben hätten. Manchmal hat man einfach nur Pech - und wenn es mal anfängt dann ...
    Immerhin hat jeder beim Vorwerk die Möglichkeit ihn sich entweder persönlich vorführen zu lassen, oder für 30 Tage zu testen. Damit kann eigentlich jeder vorher prüfen ob er in seiner Wohnung zurecht kommt, oder ob man „Anpassungen“ vornehmen muss.
    Ich denke mal jeder einigermaßen vernünftige Mensch kann in 30 Tagen feststellen, ob er unter seine Möbel passt, ob er auf seinen Teppichen zurechtkommt, ob er mit seinen Stühlen und Tischen zurechtkommt und ob z.B. die Akkuladung für seine Wohnung ausreicht.
    Ich kaufe mir doch auch keine S-Klasse, nur um danach festzustellen UPS die ist ja zu groß für meine Garage! OHA, die verbraucht ja mehr wie mein Golf! :-)

    Und auch was den Service angeht, so hat man manchmal einfach Pech und manchmal Glück – je nachdem wie man sich evtl. selbst verhält (das vergessen manche Leute nur immer so schnell), wie der Mitarbeiter drauf ist oder anderes. Natürlich ist es nicht erbauend wenn man ein Problem hat und nicht korrekt behandelt wird – aber niemand von uns ist perfekt, niemand von uns verhält sich immer korrekt und fair und weiß alles was zur Beurteilung eines Falles nötig ist (bis auf evtl. ein paar kleine Ausnahmen hier im Forum :-) ).


    Aber ich glaube wir weichen schon wieder ein wenig vom Thema ab – wobei jemand anderes ja dazu auch schon meinte wie waren NIE weit vom Thema entfernt … :-)

    Einer der ersten Vorwerk VR100 Besitzer "WALL*E" - 12.10.2011 :love:

    Bis aufs Display seither ohne Probleme, keinerlei Reparatur! :thumbup:

    Bin immer noch sehr zufrieden :thumbup:

    Nov. 2020 Zigma Spark 980 getestet, war gut :/, aber wieder zurückgeschickt!

    Nov. 2020 Ecovacs "Ozi T8" getestet, war noch besser, deshalb behalten und neu :love:

    Den VR100 habe ich nun meinem Neffen geschenkt!

    4-2021 Bosch Indego XS 300

    Edited once, last by prof.dr.m ().

  • Hallo Leute,


    ihr habt mich leider alles etwas falsch verstanden!


    Bei den ersten 3-4 VR100 habe ich das Gearät wöchentlich oder öfter gereinigt ... Staub entfernen .. Sensoren reinigen mit Druckluft usw. Diese Dinger gaben alle kurzfristig den Geist auf.
    Bei dem letzten VR100 (lebt noch) dachte ich es ist Versuch wert mal nur dann was zu tun wenn er meckert. Und siehe da .... hält schon über 1 Jahr und läuft noch! OK ... Rolle vorne an Bürstenabdeckung verloren ... aber keine RPS-Fehler usw.


    Ich mag das Kerlchen aber ggf. kann man die Dinger auch kaputt-pflegen?!



    Saugrüssel,
    dass man sein Gerät pflegen sollte und nicht abgenutzte Ware und dadurch bedingte Defekte immer wieder beim Händler durchtauschen soll ist natürlich vollkommen richtig.
    Aber natürlich muss man Reperaturen und guten Service mit in die Preiskalkulation einbeziehen und wie bereits geschrieben würde man bei diesem Aufpreis von Vorwerk eigentlich erwarten, dass dies mit einer der Gründe sei, warum das Gerät so teuer ist.


    Denn: Neato hat natürlich das meiste an diesem Roboter entwickelt. Das Kooperationsmodell ist ja fast ein Jahr später auf den Markt gekommen und hatte gegenüber des Neatos nur leichte Modifikationen aufzuweisen (Bürste(n), Akku, Lautstärke/Saugleistung). Es ist ja auch nicht so, dass Vorwerk diese selbst implementiert hat, vielmehr hat da ein Know-How-Transfer stattgefunden, wesswegen viele Dinge dann ja auch bei den späteren Neato Modellen eingeführt worden.


  • Könnte gut sein. Bei meinem VR100 mache ich auch nur das unbedingt notwendigste. Also Bürste sauber wenn sich nix mehr dreht und Behälter reinigen wenn nix mehr rein geht ^^. Er läuft noch wie ne eins. Er hat ein paar Probleme mit dem Fuß eines bestimmten Sessels, aber die hatte er schon immer.

    Roomba, Vorwerk, LG, Samsung... egal, Hauptsache sauber.

  • Also bei mir lief mit kleinen Startschwierigkeiten am ersten Tag der Garantieservice wirklich reibungslos, ohne FB oder Drohungen, fast 2 Jahre nach Kauf des Gerätes (sh. #16 http://www.roboter-forum.com/s…bsturzsicherung-notwendig)


    Bei mir laufen mittlerweile 2 von den Kerlen, und ich empfehle sie gern weiter. Natürlich mit der Anmerkung, dass kleinere Anpassungen in der Wohnung notwendig sind, aber von den 20m Magnetband, die ich verlegt habe, sind gerade einmal 1,50 m sichtbar.

    Edited once, last by yazerone ().

  • Hallo yazerone


    Danke für deinen Beitrag, wollte ihn gerade verlinken und sehe dass du es schon getan hast :-)


    Ich muss sagen, Hut ab vor dem Service bei Vorwerk, ich kann mich nicht beklagen!


    Tja, da sieht man mal wieder wie unterschiedlich doch die Erfahrungen sein können. ;-)
    Es kann also nicht so sein wie manche es hier darstellen dass Vorwerk (auch beim VR100) grundsätzlich einen schlechten Service bietet - es kommt eben bei jeder Firma zu Problemen!

    Einer der ersten Vorwerk VR100 Besitzer "WALL*E" - 12.10.2011 :love:

    Bis aufs Display seither ohne Probleme, keinerlei Reparatur! :thumbup:

    Bin immer noch sehr zufrieden :thumbup:

    Nov. 2020 Zigma Spark 980 getestet, war gut :/, aber wieder zurückgeschickt!

    Nov. 2020 Ecovacs "Ozi T8" getestet, war noch besser, deshalb behalten und neu :love:

    Den VR100 habe ich nun meinem Neffen geschenkt!

    4-2021 Bosch Indego XS 300