Drahtverlegung 422.1

  • Mal ne Frage, ich habe Natursteine, die zwischen 7-10cm breit sind und als Rasenkante dienen. Wie muss ich das Kabel verlegen, damit der Rand vollständig gemäht wird?


    habe in einen anderen Beitrag gelesen, dass er 6cm versetzt von dem Draht fahrt.


    Wie würdet ihr die Verlegung an der Treppe optimieren, damit möglichst viel mitgemäht wird? Gibt es einen Trick?

  • Mal ne Frage, ich habe Natursteine, die zwischen 7-10cm breit sind und als Rasenkante dienen. Wie muss ich das Kabel verlegen, damit der Rand vollständig gemäht wird?


    habe in einen anderen Beitrag gelesen, dass er 6cm versetzt von dem Draht fahrt.


    Wie würdet ihr die Verlegung an der Treppe optimieren, damit möglichst viel mitgemäht wird? Gibt es einen Trick?

  • Ich kann mir nicht vorstellen dass du bei der Treppe "nie wieder" manuell nachhelfen musst. Entweder bist du minimal zu weit draussen dann wird der Robi irgendwann mal hängen bleiben bzw stürzen oder zu weit drin dann musst du selber mit der Hand was schneiden, das mache ich alle 2-3 Wochen mal...auch weil ich keine Lösung dafür hatte und die Randsteine blöd verlegt habe.

  • Mal ne Frage, ich habe Natursteine, die zwischen 7-10cm breit sind und als Rasenkante dienen. Wie muss ich das Kabel verlegen, damit der Rand vollständig gemäht wird?


    habe in einen anderen Beitrag gelesen, dass er 6cm versetzt von dem Draht fahrt.


    Wie würdet ihr die Verlegung an der Treppe optimieren, damit möglichst viel mitgemäht wird? Gibt es einen Trick?

    Ich habe zwar noch keinen Rotober, aber:

    Rein rechnerisch fährt er mit einem Abstand von halber Gerätebreite (beim 422er sind das 21,5cm minus 6cm also 16cm übers Kabel. Dh minimaler Abstand des Kabels beim Verlegen 16cm.
    Ungeschnitten bleiben 21,5cm - 10cm = 11,5cm.


    Also geht es sich mit 7-10cm breiten Steinen nicht ganz aus. Das Kabel würde ich aufs Minus von 16-17cm legen und schauen ob s ohne Anfahren geht.

  • Kann man wenn das Kabel auf dem Rasen verlegt wird doch gut testen. Ich hab fast den ganzen ersten Sommer gebraucht um das Kabel überall optimal nachzuverlegen. Das ist bei mir aber unter dem Rasen. Da kann es schon mal sein das der vorgegebene Abstand zu groß ist, ne Ecke könnte besser gefahren werden oder er stößt beim wenden etwas an.

    Da hilft auch ein Getränk, ein Stuhl und Beobachten des Robis in der ersten Zeit

  • Wie meinst du das mit minus 16 Legen?

    Autokorrektur-Fehler.

    Ich meinte ich würde das Kabel mit dem - allein schon rechnerischen - Mindest-Abstand von 17cm legen und mal schauen was passiert. Im Notfall dann schrittweise weiter weg legen.

  • Ok! Und das man den Roboter mit einem Rad teilweise auf dem Rasenkantstein fahren lässt ist keine Option?

    ja das sowieso, war ja so gedacht, hast Du offenbar falsch verstanden, war etwas missverständlich formuliert. Du hast ja gar keine Mauer hinter dem Rasenkantenstein, sondern nur Beete? Dann hast ja sowieso kein Problem.

    Kabel 17cm vom Beet bzw 7-10cm von den Rasenkantensteinen verlegen, da würde ich aber fast eher 7cm nehmen.

  • Ok, dann probiere ich es mal mit 7cm. Habe das schon so gemacht, aber an manchen Stellen fällt er ins Beet rein und kommt nicht mehr raus. Muss dann mal schauen, woran es liegt

  • Ok, dann probiere ich es mal mit 7cm. Habe das schon so gemacht, aber an manchen Stellen fällt er ins Beet rein und kommt nicht mehr raus. Muss dann mal schauen, woran es liegt

    na dann liegt das Kabel zu nahe an der Mähkante.

    Wenn die Steine wirklich mal 7cm, mal 10cm sind ist das schwierig.


    Was hast im Beet - nur Erde? Hackschnitzel?
    ist das gleiches Niveau wie Mähkante, oder warum kommt er nimmer raus?

  • Ich habe 15-16cm von der Innenkante verlegt.

    Aber die Kante muss ich auch immer noch nachbearbeiten mit dem Trimmer.

    Steinmauer ist 22 glaube ich...

  • Ich habe 15-16cm von der Innenkante verlegt.

    Aber die Kante muss ich auch immer noch nachbearbeiten mit dem Trimmer.

    Steinmauer ist 22 glaube ich...


    fährt er bei dir dann tlw ins Beet mit einem Rad?

    Und wie gibt s das dass du immer noch nacharbeiten musst - sind die Steine so schmal?

  • Ja, er fährt teilweise leicht ins Beet mit einem Rad rein. Ist aber nicht schlimm, bei mir ist alles mit Milch eingestreut. Man könnte das Kabel leicht zu Rasenmitte ziehen und schon wer es behoben.

    Zu 2.Frage

    Meine Steine sind leider nur 10 cm breit und besser wären ca 20 cm.

    Also das Gras wächst auch zu Seite und da hat der Mäher keine Chance.

    Wie beschrieben und auf dem Foto zu sehen, du musst auf jeden Fall nacharbeiten, wenn es gut aussehen soll.

    Mfg

  • Danke für eure Antworten und Mühe!


    Er fällt wahrscheinlich genau dort ins Beet, wo die Steine nur 7cm breit sind. Problem ist dann, dass der eine Reifen durchgedreht ist und der Mäher nicht mehr raus kam. Lag wahrscheinlich daran, dass die Erde vorher aufgelockert und ein wenig feucht war.


    Meint ihr, dass Rindenmulch hier eine Lösung ist?


    Eine Garagenwand ist mit Kieselsteinen als Spritzschutz befüllt und mit Rasenkantsteinen abgeschlossen. Macht dem Imow das Fahren über die Kieselsteine mit 3-6cm Körnung nichts? Oder lieber das Kabel 22cm entfernt setzen und dafür die Rasenkante in Kauf nehmen?

    Mit welchem Trimmer schneidet ihr die Rasenkante?

  • Immer so verlegen das Er auf dem Rasen oder auf einer festen Fläche fahren kann. Egal ob Kiesel oder Mulch irgendwann macht er sich dort fest. Der Boden beim Begrenzungsdraht sollte auch gut fest sein denn der Mäher fährt sonst tiefe Spurrinnen durch die Rückfahrten zur Station