Problem: MI632P dockt schräg ein

  • Moin,

    wäre evtl. einen Versuch wert, obwohl ich der Meinung bin, dass eine defekte Dockingstation nicht das völlig versetzte Heimfahren und das permanent falsche Eindocken bzw. Nichteindocken erklären würde.


    Ich habe den iMow bei Motorland in Oldenburg gekauft. Ich wohne aber in der Region Berlin. Muss gestehen, dass ich mir den günstigsten Händler ausgesucht habe. Die Strafe ist dann wohl ein Kundenservice der nicht existiert.


    Habe daher dann auf der website von Stihl Germany https://support.stihl.com/de-DE/email-schreiben/ einen Garantieantrag gestellt. Dort kann man das direkt auswählen, siehe auch
    stihl1.PNG


    Sollten das an einem Zuständigkeitsproblem scheitern, so wäre das wohl auch ein Armutszeugnis, wenn die Firma Stihl innerhalb von 2 Wochen nicht in der Lage ist, mit seinen Kunden vernünftig zu kommunizieren.


    LG aml

  • Mal eine andere Frage, hast du dich an die bediengsanleiung gehalten, zb mit verdrillen und mindestens 40cm (siehe Bilder oder Seite 31)

    Ich glaub gelesen zu haben das dieses verdrillen ganz wichtig ist.

    Lg Jürgen

  • Ja habe ich gemacht. Aber ich muß morgen nochmal nachsehen, ich glaube in meiner Anleitung sind diese Bilder nicht enthalten.


    LG aml

  • Hallo,

    nun ist doch noch Bewegung in die Sache gekommen. Allerdings nicht wie vermutet oder erhofft. Nachdem sich die Firma Stihl immernoch nicht zurück gemeldet hat, habe ich heute Kontakt zu einem anderen Fachhändler in meiner Nähe aufgenommen. Was soll ich sagen, der hat das Gerät direkt abgeholt. Nun warte ich auf die Diagnose...


    Fazit vorerst: meine Meinung zur Firma Stihl und ihrem Umgang mit Kunden hat sich noch nicht geändert. Glücklicherweise haben sie aber Fachhändler unter Vertrag, die wissen wie man Kundenservice lebt. Deshalb auch an dieser Stelle Dank an die Gebr. Wurster GbR aus Woltersdorf. Danke natürlich auch den Usern im Forum, die mir helfen wollten. Ich werde weiter berichten...


    LG aml

  • Nachtrag:

    Nachdem am Dienstag der Fachhändler den iMow abgeholt hatte, habe ich auch Antwort vom Stihl Kundenservice erhalten:

    Quote

    Wir bitten um Verständnis, dass uns leider keine Ferndiagnose möglich ist. Sie möchten sich bitte an Ihren Fachhändler wenden, da dieser Sie vor Ort besser unterstützen kann, als wir per Ferndiagnose, der den iMOW® und ggf. auch die Installation prüfen möchte. Der Fachhändler wird anschließend die weitere Vorgehensweise mit Ihnen abstimmen.

    Für diese Antwort haben sie nun über 2 Wochen benötigt, toller Service. Eigentlich hätte ich erwartet, dass sie mir einen Fachhändler empfehlen, da ich ja auch von meinen bisherigen Erfahrungen mit den Fachhändlern berichtet hatte.


    Wie dem auch sei, habe ja einen Fachhändler gefunden und der iMow ist in Reparatur. Mal sehen ob er dann endlich zeigen kann, was von ihm erwartet wird.

  • So, der Fachhändler hat soeben ein Statusbericht abgeliefert. Der iMow hat einen Wasserschaden, die Spulen sind nass. Interssant finde ich, dass bei einem Gerät welches für den Gebrauch im Freien vorgesehen ist, Wasser eindringen kann. Das erklärt aber zumindest die Änderungen an der Version 422.1 hinsichtlich zusätzlicher Abdichtung des Gehäuses. Bin gespannt, ob mich Stihl zur Kasse bitten will...