WR141E WLAN-Einrichtung funktioniert nicht

  • Hallo zusammen,


    ich versuche hier verzweifelt und bisher erfolglos, meinen neuen Landroid M500 (WR141E) am WLAN anzumelden. Ich habe auch bereits etliche Foreneinträge, sowie das WORX-Wiki durchforstet und die meisten Lösungsvorschläge angewendet.


    Die App sagt nach einiger Zeit, "Es kann keine Verbindung zwischen Landroid und dem WLAN hergestellt werden. Bitte prüfen Sie Netzwerkname und Kennwort".

    Der Mähroboter zeigt kurz "Error" an.

    Das Log enthält den Fehler "SMTLK - Timeout!"



    Smartphone: Samsung Galaxy S7, Android 8

    Router: FRITZ!Box 7590

    Landroid Firmware erst 2.69, dann 3.08


    Hier eine Liste meiner Versuche:

    • Gast-WLAN wird verwendet, daher die Einstellung angehakt, dass Geräte untereinander kommunizieren dürfen
    • Das WLAN-Passwort habe ich direkt aus der Weboberfläche des Routers kopiert, anstatt händisch einzugeben, um Fehler zu vermeiden
    • WLAN SSID enthält keine Sonderzeichen (nur ein Leerzeichen, aber das habe ich auch kurze Zeit probehalber entfernt)
    • Es sind keinerlei MAC-Filter oder sonstige Beschränkungen für das WLAN im Router konfiguriert
    • 5GHz-WLAN ist deaktiviert. Man sieht in der FRITZ!Box, dass dies auch fürs Gäste-WLAN gilt
    • Repeater ausgesteckt
    • SIchergestellt, dass Smartphone sich im gleichen WLAN befindet
    • Laut WORX kann (v.a. bei Samsung Galaxy) bereits eine WhatsApp-Nachricht stören. Geraten wurde zum Flugmodus, nur WLAN bleibt aktiv. Ich habe alle anderen Apps geschlossen
    • Die App komplett neu installiert
    • Mähroboter, Router und Smartphone sind je ca. 1m voneinander entfernt
    • Firmware aktualisiert auf 3.08
    • Konfiguration per USB. Dafür kann man sich die Datei userCfg.json auf der Worx-Homepage erzeugen lassen. Beim Einstecken des USB-Sticks piept er 6x, macht aber ansonsten nichts und schreibt auch kein Log-File. Wenn man die Datei entfernt, schreibt er wieder ein Log-File, welches aber keinerlei Einträge zur USB-Konfiguration enthält


    Die Meldung "SMTLK - Timeout!" zeigt doch, dass es gar keine Kommunikation zwischen Smartphone und Mähroboter gibt. Ich schließe daraus, dass erst mal alle Lösungsversuche am Router irrelevant sind. Denn vor der Kommunikation über das Router-WLAN müssen doch erstmal Smartphone und Mähroboter direkt kommunizieren. Da die Mähroboter


    Was bedeutet das 6x Piepen bei der Konfiguration per USB? Es erscheint auch kein Fehlercode.


    Log-Auszug:

    • Das WLAN-Passwort habe ich direkt aus der Weboberfläche des Routers kopiert, anstatt händisch einzugeben, um Fehler zu vermeiden

    Diesen Punkt trotzdem mal händisch versuchen🤔

    ...ausm schönen Schwarzwald :)

  • Jo alles abgeschaltet.


    Was mich wahnsinnig macht gerade ist die USB-Konfiguration. Die habe ich erst heute Mittag gefunden und mich mega gefreut, um dann hinterher enttäuscht festzustellen, dass die genau so wenig funktioniert. Ich habe gerade extra nochmal einen neuen USB-Stick FAT32 formatiert. Immer das gleiche Resultat. Landroid piept sofort 6x. Sieht nicht danach aus, als würde er es überhaupt versuchen.

  • Firmware aktualisiert auf 3.08

    Wie hast du das ohne App gemacht ?

  • Mit einem 2. Handy einen Hotspot aufbauen ( Muss aber gleiche SSID und Kennwort haben).Dein WLAN muss natürlich dann ausgeschaltet sein.


    Stick sollte auch ok sein, mit dem hast ja schon die Firmware aufgespielt.

    ...ausm schönen Schwarzwald :)

  • Ich glaube mit der alten Firmware hat der Landi überhaupt nicht auf die WLAN-Konfigurationsdatei reagiert.

    Hätte er aber schon gemußt. Nicht jeder kann sein Update per USB draufschieben.

    Es kann durchaus sein, daß das Update schief ging.

    Hattest du mal den Mäher ein paar Minuten ohne Akku gehabt, um eine erfolgreiches Durchstarten des Updates zu gewährleisten? Das bei einem fehlerhaften Update natürlich nichts bringen würde.

  • Hätte er aber schon gemußt.

    Meine Vermutung war, dass die alte FW-Version die Konfiguration des WLANs per USB noch nicht unterstützt hat.


    Es kann durchaus sein, daß das Update schief ging.

    Hattest du mal den Mäher ein paar Minuten ohne Akku gehabt, um eine erfolgreiches Durchstarten des Updates zu gewährleisten? Das bei einem fehlerhaften Update natürlich nichts bringen würde.

    Woran würde ich das erkennen? Drücken der beiden Knöpfe "an" und "OK" für ein paar Sekunden zeigt "3.08". Auch das Log-File sagt 3.08. Akku habe ich gerade mal für ein paar Minuten raus und dann wieder rein. Gleiches Resultat.


    Mit einem 2. Handy einen Hotspot aufbauen ( Muss aber gleiche SSID und Kennwort haben).Dein WLAN muss natürlich dann ausgeschaltet sein.


    Stick sollte auch ok sein, mit dem hast ja schon die Firmware aufgespielt.

    Habe ich leider gerade nicht zur Verfügung aber organisiere ich mal...



    Ich habe übrigens mal einen Syntax-Fehler in die Konfigurationsdatei eingebaut. Dann piepst er 2x länger beim einstecken. Dann habe ich mal den key "ssid" in der Datei zu "ssidx" geändert und dann piepst er wieder 6x. Ich gehe also davon aus, dass ihm der Dateiaufbau nicht gefällt. Scheint auch eine neue Funktion zu sein, denn ich finde sonst im Netz null über diese USB-Konfigurationsmethode.

  • Ich meine das bei einer Fritzbox, wenn es denn eine ist, das Gast WLan Netz nicht die gleichen rechte hat fürs Internet wie das normale W-Lan Netz. Kann es damit vieleicht zusammen hängen ? In meinem Gastnetz kann man per Gast W-Lan nur Surfen und E-Mails abrufen, alles andere ist blockiert.

    * Worx M700 (Moedell 2019) seit 04/2020 * ACS * FML * OLM * FW 3.16

  • Genau, das Gastnetz hat nicht automatisch Zugang ins Internet und muss in der Fritzbox frei gegeben werden mit allen Rechten. Deshalb wird das Gastnetz auch nicht empfohlen.

    Gruß Martin

  • Woran würde ich das erkennen? Drücken der beiden Knöpfe "an" und "OK" für ein paar Sekunden zeigt "3.08". Auch das Log-File sagt 3.08. Akku habe ich gerade mal für ein paar Minuten raus und dann wieder rein. Gleiches Resultat.

    Ich glaube, das ist nicht immer zu erkennen.

    Ich hatte meine Robi von 3.11 auf 3.13 geupdatet - danach lief er los - ohne Startbefehl.

    Batterie raus - wieder rein - gleiches Spiel.

    Erst nach dem ich Stop gedrückt hatte - per Folientastur aus gemachte und damit auch wieder gestartet hatte., blieb er stehen.

    Akku raus und wieder rein - da wurde dann das Update beendet - Flackern auf dem Display.


    Ich denke mal, es kommt immer drauf an - wo gerade der Fehlerteufel hängt.:(

  • Was sagt denn das Log nach einspielen der WLAN Config?


    Sicher den Netzwerkschlüssel genommen und nicht das Router Kennwort?

    (sorry nur zur Sicherheit)


    Im Log steht eine MAC-Adresse? (sonst ist das Modul defekt)

    Landroid SB450 Gustav - WR102SI - Firmware 3.51 - App 1.1.21 - ca. 550m²
    Entwicklungsprojekte ==> DeskApp, Analyser
    Erst Lesen, dann Fragen ==> FAQ - Allgemein


  • Im Log wird dieser Vorgang überhaupt nicht erwähnt. Allerdings ertönt der erstse Piepston (der insg. 6 kurz hintereinander folgenden) ziemlich kurz nach dem Anstecken und exakt während dem Aufblinken der LED des USB-Sticks. Es sieht ein bisschen so aus, als ob er sofort abbrechen würde. Ein kaputtes Modul würde natürlich auch dafür sprechen.


    Klar hab ich den Netzwerkschlüssel genommen ^^ Normalerweise müsste aber doch erst die "Smartlink"-Kommunikation zwischen Smartphone und Mährobi aufgebaut werden. Alle diese Probleme bzgl. falsches Kennwort oder 5Ghz-WLAN würde ich nach der Smartlink-Kommunikation erwarten, also nachdem der Mähroboter die Zugangsdaten vom Smartphone erhalten hat. Bei mir ist aber nach "SMTLK start" der nächste Eintrag "SMTLK - Timeout!". Kann dies jemand bestätigen oder widerlegen? Den genauen Ablauf zu kennen würde bei der Fehlereingrenzung enorm helfen. Wenn meine Theorie richtig ist, dann brauche ich z.B. nicht weiter am Router suchen.

  • Das Smartphone baut eine direkte Verbindung zum Mäher auf und überträgt ssid und Netzwerschlüssel.

    Dafür 2.4GHz, Geräte dürfen kommunizieren.

    Hier wird mEn durch die App Mac und Serien Nummer gegen die Web api geprüft.

    Danach verbindet sich der Mäher mit dem WLAN und danach mit dem aws iot Broker.

    Da dann Geräte dürfen nach außen eine mqtts aufbauen.

    Nun sieht die App den Mäher auch über mqtts und trägt ihn als Produkt im Account ein.

    Hier führt zB eine Port Weiterleitung für mqtts zu Problemen.


    Soweit meine Erkenntnisse die nicht genau so stimmen müssen.

    Landroid SB450 Gustav - WR102SI - Firmware 3.51 - App 1.1.21 - ca. 550m²
    Entwicklungsprojekte ==> DeskApp, Analyser
    Erst Lesen, dann Fragen ==> FAQ - Allgemein

  • Im Log steht eine MAC-Adresse? (sonst ist das Modul defekt)

    Hallo!

    Ich klinke mich hier mal ein, da ich leider auch ein Problem mit meinem nagelneuen M700 habe.

    Anfangs konnte ich mich ganz normal mit dem Smartphone mit dem M700 verbinden, dann habe ich gesehen, dass ein Update von Version 3.06 auf 3.08 zur Verfügung steht, das ich auch gleich durchgeführt habe (online).

    Nach diesem Update , bzw. dem Neustart des Roboters, kam auf dem Display die Meldung "Wifi Fehler" und "Firmware wird aktualisiert - Failed". Seitdem kann ich keine WLAN-Verbindung mehr mit dem Smartphone aufbauen.

    Habe jetzt mal das Log-File ausgelesen und in diesem ist keine MAC-Adresse aufgeführt.

    Was meint ihr, was ist hier schief gelaufen und was mache ich jetzt am besten?


    Vielen Dank!


    Gruß

    Tommi