[R40LI] Kein Schleifensignal mittig im Garten, obwohl grüne LED leuchtet

  • Hallo liebes Forum, ich bin ratlos und suche Hilfe. Mein R40LI fährt--bei grüner LED in der LS--furchtlos an und mäht, bleibt dann aber immer ca. in der Mitte des Gartens auf Höhe des SK stehen und zeigt "Kein Schleifensignal". Wenn ich ihn Richtung Gartenrand trage, mäht er ab dort wieder, bleibt aber dann in der Mitte wieder stehen. Zur Vorgeschichte:


    Bei mir hat neulich der Blitz eingeschlagen. Daraufhin war das Netzteil im Eimer, wie ich per Multimeter feststellen konnte. Also ein neues gekauft und angeschlossen. Nun kommt wieder Saft aus den Kämmen der LS. Die LED an der LS zeigt ständig "grün". Erstaunlicherweise sogar dann, wenn ich an der LS nur das SK und das linke BK oder SK und rechtes BK angeschlossen hab. Also ich muss nichtmal alle 3 dran haben, trotzdem meldet sie "grün". Die Kontakte sind auch nicht korridiert.


    Ich habe schon die Hinweise im Erfadok (sehr gute Anleitung, top!) befolgt, also reset, neue PIN, Land ändern, neues Schleifensignal erzeugen (nach mehreren Fehlschlägen am Ende mit Erfolg).

    Auch habe ich mit dem Multimeter die Anschlüsse der Ladestation gemessen. Die drei rückseitigen (für SK und beide BK) liefern jeweils schwankend zwischen 0,6 und 1,2 Volt. Ist das OK?

    Dann hab ich die Signalqualität im Expertenmenü abgelesen: A vorn 110, A hinten 97, F -150, G1 117 Sind die OK?

    Anschließend noch den Y-Verbinder ganz hinten im Garten erneuert, obwohl er noch gut aussah. Auch hab ich den Widerstand in den Kabel gemessen, jeweils immer 3-4 Ohm.


    Jetzt weiss ich nicht mehr weiter. Ich kann nicht glauben, dass es ein Problem mit dem SK selbst ist. Das habe ich vor 3 Monaten erst in 5 cm Tiefe eingegraben. Zeigen nicht die Signalwerte an, dass das SK in Ordnung ist? Oder verstehe ich das falsch?


    Was kann ich machen? Neue LS ist teuer, Garantie hab ich keine mehr. Bin dankbar für jegliche Tips!


    Mick

  • Oje das ist Pech.

    1. Zum Mähen ist das Sk unnötig. das wird nur zum Rein Raus fahren verwendet.

    2. Lass ihn mal im Man Mode fahren, dann ist das Sk zu 100% nicht ausgewertet, da er ja auf Nebenfläche mähen könnte.

    3. Also ich muss nicht mal alle 3 dran haben, trotzdem meldet sie "grün". Die Kontakte sind auch nicht korridiert. > das deutet leider auf LS defekt hin. Die LS LEd muss je nach Widerstand genau das machen was im ERFAdok beschrieben ist.

    4. um ganz sicher zu gehen empfehle ich dir die Minischleife mit Rundcrimps zum Testen. dann kannst du auch mal die Widerstände gemäss Tabelle im ERFAdok simulieren. Aber eine Minischleife die geht, weil kürzlich hat hier jemand es fertig gebracht eine Minischleife zu bauen die selber defekt war.

  • Danke für diese Hinweise. Ich hab ihn eben im MAN Modus fahren lassen--es passiert genau dasselbe. Bleibt mitten im Grundstück mit "Kein Schleifensignal" stehen.


    Sind die Werte plausibel, die ich da an den Buchsen hinten an der LS gemessen habe? Jeweils schwankend zwischen 0,6 und 1,2 Volt. Was ist da normal? Falls die Werte OK sind, ist doch auch die LS OK, oder nicht?


    Und was sagen mir die Werte für Signalqualität im Expertenmenü? A vorn 110, A hinten 97, F -150, G1 117 Die sind doch OK, oder? Heißt das nicht, dass die Kabel grundsätzlich in Ordnung sind?

  • Hast du allenfalls die beiden BK vertauscht?


    Und wie gesagt ohne Sk darf es nicht grün sein, sonst hat die LS einen Schuss.


    Die Volt sagen nichts, weil da ist ein moduliertes Signal drauf. Steht auch im ERFAdok

  • Die Wertebereiche sind auch im ERFAdok aufgeführt.

  • Ich hab mal das SK von der LS entfernt, und es blinkt orange. Wenn ich aber ein BK an die Buchse für das SK anschliesse, leuchtet die LED wieder grün.


    Ich werde jetzt mal Mäher und Ladestation zerlegen, vielleicht bringt das was (?).

  • Heute habe ich die LS zerlegt und die Platine und alle Anschlüsse begutachtet. Sieht top aus. Nirgendwo Korrosion oder Bißspuren oder sonstwas. Dann den Akku aus dem Mäher genommen und wieder eingebaut, auch da sah alles top aus.


    Was kann ich tun? Ist es möglich, dass ein BK oder das SK irgendwo zerstört sind? Dann würden doch aber die im Expertenmenü gezeigten Meßwerte ganz anders aussehen, oder? Und die LED wäre nicht grün. Ist sie aber. Und der Mäher fährt auch jedes Mal los zum Mähen--bleibt aber dann inmitten des Gartens ohne Schleifensignal stehen.

  • hallo Rumba, denke wir haben genau das gleiche Problem mit unseren Mähern. Habe heute den Mäher kpl- zerlegt, alle Steckverbindungen

    gereinigt.

    Was seltsam ist, dass an der LS 28V ohne Robi anliegen, mit Robi 26V.

    Nun habe ich einen neuen AKKU bestellt, vlt. liegt es an diesem.


    Ein neues Schleifensignal lässt sich auch nicht einstellen, was vlt. auf die Platine der LS schließen lässt

  • Hubsch: also bei mir läßt sich das Schleifensignal neu einstellen. Ich habe trotzdem die Platine im Verdacht, weil mir kürzlich der Blitz eingeschlagen war und das Netzteil zerschossen hat. Ich habe ein neues gekauft--aber hab seitdem die Probleme mit dem Stehenbleiben beim Mähen mit "Kein Schleifensignal".


    Wie misst Du die Spannung mit/ohne Robi? Ich habe ein Multimeter an die Kämme der LS gehalten und es kam genau die nötige Spannung von 28,1 V.


    Man kann mit dem Expertenmenü den Ladestand des Akku in mAh anzeigen lassen. Ich denke, sofern er noch auf die nötigen 1200 mAh kommt, brauch ich keinen neuen, oder?


    Noch andere Ideen?

  • hallo Rumba, gemessen ohne Robi 28,2V, mit 26,4V (weiß nicht mehr genau die Kommastelle). Am Wochenende solider neue AKKU kommen, den lade ich erst mal voll, dann mal sehen, ob was geht. Heute hab ich noch die LS kpl. zerlegt, alle Kontakte mit Glasfaserstift gereinigt, Metallkontakte leicht nach innen gebogen, so dass die Kupferkontakte auf jeden Fall anliegen. Achse, die LS Platine sieht wirklich noch neuwertig aus, keine unsauberen Stellen.

    Mein Bruder (Elektroniker) meinte, dass es auf jeden Fall der Akku sein müsste, mal schauen

  • Hi Hubsch, bist Du irgendwie weitergekommen? Ich las, dass ein neuer Akku Dein Problem nicht gelöst hat. Meine Akku-Werte:

    Spannung 20,4V

    Anzahl Ladungen 867

    Ladestand 1201 mAh

    Strom -12mA

    Was sagen mir diese Werte? Ist der Akku somit in Ordnung?


    Hast Du sonstige Erkenntnisse?

    Ich denke, bei mir ist es die Platine der LS oder die Platine im Mäher. Wahrscheinlicher in der LS. Nur, wie kann man die Platine testen? Erfadok gibt dazu auch keine Hinweise...

  • Ich kämpfe derzeit mit einem ähnlichen Problem:


    Mein R40Li ist etwa einen Meter vom Begrenzungsdraht stehen geblieben und hat gemeldet, dass er kein Schleifensignal hat. Am Begrenzungsdraht konnte ich keinen Fehler entdecken. Das Signal an der Ladestation ist grün im Dauerbetrieb, d. h., die Ladestation ist der Ansicht, dass die Schleife ok ist.


    Was habe ich inzwischen getan:


    Ich habe mir von meinem Nachbarn, der ebenfalls einen R40Li hat, die Ladesation ausgeliehen und diese angeschlossen. Hat leider nichts gebracht.

    Ich habe die Ladestation vom Strom genommen, ich habe den Roboter ausgeschaltet und ich habe die Kontakte mehrfach abgezogen und neu aufgesteckt. Kein Erfolg.


    Ich habe auch ein neues Schleifensignal generiert, wozu ich ziemlich viele Anläufe gebraucht habe. Mehr als zwanzigmal habe ich die Antwort bekommen, dass er kein neues Signal generiert hat, bis dann endlich mal die Meldung kam, das er ein neues Signal hat. Aber: Sobald ich ihn starte fährt er max. nen halben Meter aus der Ladestation raus, bleibt dann stehen und zeigt mir an, dass er kein Schleifensignal hat.


    Auffällig: Das Signal an der alten und an der getauschten Ladestation von meinem Nachbarn wechselt. Wenn ich rumbastele habe ich manchmal gelbes Blinklicht, mal blaues Blinklicht, dann wieder grünes Blinklicht, aber auch Dauergrün.

    Bei all der Bastelei hat auch der Roboter zwischendurch noch zweimal eine andere Meldung von einem Problem mit dem vorderen Schleifensensor angezeigt.


    Hat jemand noch einen Tipp, was ich machen kann. Das beide Ladestationen das gleiche Problem/den gleichen Fehler haben, halte ich für unwahrscheinlich, weswegen ich die Ladestation als Fehlerquelle eigentlich ausschliesse.


    Alle hilfreichen Rückmeldungen sind herzlich willkommen!

  • Hast Du mal deine Bot beim Nachbarn getestet?

    Haus mit 120m²: EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) & OG: Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 03.06.2020) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.90 (Beta)

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 360m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2"

    FW 3.45 / Landroid APP for Android 2.0.2 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 17.200l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Hast Du mal deine Bot beim Nachbarn getestet?

    Ich hab ihn zwar einmal bei dem Nachbarn in den Garten gestellt, aber da hat er nur wieder angezeigt, dass er kein Schleifensignal hat.


    War mir aber in dem Fall nicht sicher, ob das nicht daran liegen kann, dass der Nachbar seinen alten R40Li vor ca. einem halben Jahr einschicken musste und dann gegen den neuen Sileno von Gardena getauscht hat. Von daher hatte er zwar noch die alte Ladestation des R40Li in der Garage stehen, die ich mir leihen konnte. Aber im Garten ist inzwischen die Ladestation eines neuen Sileno verbaut. Keine Ahnung ob mein R40Li mit dessen Schleifensignal zurecht kommt. Ein neues Schleifensignal kann ich da auf jeden FAll nicht generieren, weil ich dazu den R40Li in der Ladestation andocken müsste. Der passt aber nicht zur Ladestation des Sileno.

    .

  • Leg mal eine Testschleife mit frischem BK und schau ob er immer noch kein Signal erhält.

    Haus mit 120m²: EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) & OG: Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 03.06.2020) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.90 (Beta)

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 360m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2"

    FW 3.45 / Landroid APP for Android 2.0.2 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 17.200l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Leg mal eine Testschleife mit frischem BK und schau ob er immer noch kein Signal erhält.

    Gibt es da eine Mindestgröße für die Testschleife? Und: Brauch ich auch eine Guide-Line oder reicht nur die äußere Schleife?

  • Beide Schleifen bauen, und so groß das der Mäher da drin etwas rumkurven kann, also so 1m im Durchmesser.

    Das SK ist nicht wirklich notwendig aber so bist du auf der sicheren Seite, und mit Wagos ist das ja schnell zusammen geklöppelt.

    2x 2011er Husky 305 weiß Gizzmo, schwarz Hubert

  • Soll ich sicherheitshalber auch neue Steckverbindungen zur LS verwenden? und wenn "Ja": Reichen da normale Kabelschuhe?

  • Die normalen Flachverbinder zum aufquetschen aus dem KFZ-Bereich funktionieren an der LS wunderbar. Diesen komischen Steckverbindern die dabei waren trau ich kein bisschen. Musst, egal welchen Verbinder du benutzt aufpassen das du die Kontakte hinten an der LS nicht in diese hinein drückst, die mechanische Aufnahme der Kontakte ist nicht so der Bringer

    2x 2011er Husky 305 weiß Gizzmo, schwarz Hubert

  • So.... Testschleife gebaut.... LS hat grünes Licht.... setzt ich den Roboter in die Schleife rein, meldet er "kein Schleifensignal"


    stell ich ihn in die Ladestation und versuche ein neues Schleifensignal zu generieren meldet er mir, dass kein neues Signal generiert wurde


    lass ich ihn trotzdem aus der LS heraus starten, fährt er etwa 30 cm, dreht dann um ca. 90 Grad nach rechts, stoppt dann und und fährt dann wieder rückwärts bis er an einen Backen der LS stößt - dann bleibt er stehen... wenn ich nun die Klappe öffne, zeigt er mir an


    "Fehler 4 Vorderer Schleifensensor Problem"



    dieser Ablauf konnte ich mehrfach reproduzieren



    heißt das nun, dass mein vorderer Schleifensensor defekt ist und ich den austauschen muss?


    und falls "Ja"<. Wo bekomme ich das Teil her?