Anfänger Kaufberatung 315, 315x oder gar 420

  • Hi Leute,


    ich bin gerade dabei meinen Garten bzw. Grundstück zu begradigen. Jetzt installiere ich eine automatische Regenbewässerung und Brunnenpumpe. Dann sehr bald säen und ordentlich sprießen lassen.

    Im Kopf bin ich schon etwas weiter und möchte mir dieses Jahr, wenn es eine Aktion gibt, wie Black Friday oder ähnliches, oder nächstes Jahr einen Mäh-Roboter holen.

    Also, ich stehe ganz am Anfang. Eins ist aber klar, es soll ein Automower von Husqi werden.

    Nach Abzug des Hauses, Garage und Geh- und Fahrwege bleibt ca. eine 1250m2 Fläche, welche gemäht werden "muss" .

    Hier die erste Frage, ob der 315 dafür reicht (schafft wohl 1500m2) oder ob man hier Reserve braucht, daher den 315x (laut Husqvarna 1600m2) oder noch eine Nummer höher (den 420) wählen muss?Ich komme aus Brandenburg, daher habe ich eine Hanglage gleich 0 %.


    Dann eine weitere Frage, ob sich bei den Quadratmeter eine GPS Unterstützung lohnt? Soweit ich das richtig verstanden habe, soll diese Funktion den Roboter unterstützen, damit er nicht immer wieder die gleiche Fläche mäht, sondern gezielt die gesamte Fläche gleichmäßig befährt. Hier bin ich mir unsicher, ob es nicht der normale 315 mit der [email protected] App auch das macht, wenn ich die Bereiche festlege oder man doch eher die GPS Funktion benötigt.

    Mir ist klar, dass die Zufallfunktion auch das Ziel erreicht alles zu mähen, aber das sind ja doch einige Quadratmeter und bisher habe ich hier im Forum meist unter 600 - 700 m2 Fläche gelesen.

    Oder ist die GPS nur zum Diebstahlschutz?

    Vielen Dank für eure Antworten und Tipps!


    Grüße luxy

  • Reserve brauchst Du auf jeden Fall, und zwar mehr als Du meinst.

    Kapazität ausnutzen heißt der Mäher mäht 24h sn 7 Tagen die Woche

    Kein Nachtmähen wegen Igel oder kein Tagmähen wegen Kindern und schon brauchst Du 100% mehr Kapazität.


    GPS "brauchst" du wenn Dein Garten sehr unterschiedliche Flächentype hat. in engen Bereichen oder bei vielen Hindernissen bleibt der Mäher deutlich länger als auf großen Flächen. sowas gleicht GPS aus. Ist also nicht von der qm-Zahl abhängig

    Nebenbei übernimmt GPS die Einrichtung von Startpunkten, was die Installation erleichtert.

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort!


    Ich verstehe das Problem mit der Reserve und du hast auch gleich die richtige Einwände gefunden.

    Wir haben zwei Kinder (4 und ein Jahr alt). Und bevor wir die Fläche begradig haben, kam Nachts immer ein Igel. Wir wollen eine wilde Wiese wachsen lassen und hoffen, dass dieser uns wieder besuchen kommt.

    Also muss ich auf den 420er gehen und wenn ich die Connect App mit Zugriff aus der Ferne haben möchte gar den 430x.


    Vielen Dank ghecker!

  • Ich würde jeden IMMER zu einen 4er raten, wegen der Lautstärke. die 3er Serie der aktuellen Produktion soll zwar auch leisere Motoren haben, aber trotzdem keine Ultrasilent, wie die 4er.


    Von den angegebenen Quadratmetern kann man in Deinem Fall gut und gerne die Hälfte abziehen.

    AKTUELL: 3x Automower 450x, 3x Automower 435 AWD, 3x Roomba i7+
    COMING SOON: Aktuell nichts geplant :-)