Automower 320 - Kein Schleifensignal trotz durchgängigem Signal

  • Hi,


    ich habe ein sehr kurioses Problem mit meinem Automower 320.


    Die Ladestation signalisiert, dass das Schleifensignal unterbrochen ist. Daraufhin habe ich mit einem Signalprüfer das Kabel gecheckt, allerdings wird aber an allen Messpunkten bis hin zum Kabelende ein durchgehendes Signal gemessen.


    Danach habe ich alternativ mit einem kurzen Überbrückungskabel getestet ob das Schleifensignal generell gefunden werden kann was auch der Fall ist.



    Es wurde zwischenzeitlich auch nichts am Begrenzungskabel geändert, die Länge ist ebenfalls innerhalb der Norm und es gab auch keine Veränderungen im Garten.



    Ich hatte in der Vergangenheit schon öfters Unterbrechungen, konnte diese aber durch den Signalprüfer immer schnell identifizieren. Deshalb ist es nun echt seltsam, dass das Signal durchgehen läuft. Die Kontakte habe ich ebenfalls gereinigt und das Kabelende neu abisoliert damit dort ebenfalls alles sauber ist, hat aber auch nichts geholfen.



    Nun bin ich überfragt wie sich das Problem lösen lässt. Kennt jemand dieses Problem?
    Nach vergleichbaren Problemen habe ich im Forum auch geschaut, aber nichts entdeckt.

  • Den Mower mal per Hand in die Station schieben.

    Vorher am Hauptschalter unten ausstellen.

    Nun wieder einschalten.

    Das Signal sollte nun da sein....nachdem der Code usw. eingegeben wurde.


    So klappt das bei mir!

  • Hallo Robby-Gemeinde,


    ich bin neu hier und möchte mich gleich hier anschließen, da ähnlich bis gleicher Fehler.

    Habe seit drei Jahren eine funktionierende Installation mit einem 450x. Drei Bereiche mit drei Suchkabeln.

    Seit zwei Tagen blinkt die blaue LED und ich finde die Ursache nicht.

    Ich habe diverse Schleifen probiert, die alle bis auf einen Kreislauf grün leuchten. Somit schließe ich einen Defekt der Ladestation aus.

    Bei allen grün leuchtenden Schleifen waren G1/G2/G3 und AL dabei, somit schließe ich auch eine Unterbrechung der Suchkable aus.

    Der "defekte" Kreislauf AR-G1 blinkt also blau.

    Und jetzt das kurriose:

    Mit einem Durchgangsmesser bekomme ich Signal AR-G1 und sogar AR-AL

    Mit einem sehr hochwertigen Kabeltracker ist ebenfalls durchgängig ein Signal drauf

    Alle relevanten Gelverbinder wurden getauscht.

    Da alle lila Kabelschuhe bei mind. einer Schleife funktionieren, schließe ich auch das aus.


    Mit dieser Variante konnte ich zwar den "defekten" Kreislauf durch blaues blinken finden aber ich komm nicht dahinter was es sein kann.


    Den Robby selber hatte ich seitdem nicht mehr angemacht....Muss der sich vielleicht mal mit der Ladestation synchronisieren?


    Nächste/Letzte Möglichkeit wäre, dass ich die Leitung AR bis zum G1 (ca. 150m) provisorisch neu lege und dann schaue ob der Fehler behoben ist.


    Übersehe ich etwas, habt ihr einen Tipp??


    Vielen Dank für eure Hilfe!! Gerne auch bei nem Bier ;-)


    VG Daniel

  • Eventuell hast du übersehen, dass Kabeltracker, MW-Radio usw. nur richtig anzeigen, wenn alle Drähte bis auf den gerade verfolgten abgeklemmt sind.

    Außerdem hilft eine Widerstandsmessung deutlich mehr als ein Durchgangsprüfer.

    Husqvarna Automower 310

    Husqvarna Automower 330X

    Neato Botvac connected

    AEG RX9

  • Danke EE, aber ich habe den Fehler soweit abgegrenzt, dass ich von einer Sucherklemme über AR zur nächsten Sucherklemme das reine AR Kabel geprüft habe, Rest war abgeklemmt. => hier sollte auch die Ursache liegen, trotzdem alles top :-(


    Das mit der Widerstandsmessung werde ich versuchen, ab welchen Wert wirds kritisch?

  • Ich würde das Kabel provisorisch oberirdisch neu verlegen. Dann weißt Du sicher, ob es damit behoben ist.

    Viele Grüße
    Kloakenjoe

  • Vermute dass es so ab 20 Ohm kritisch werden könnte.
    Wenn dei AR-Strang eine Kabelverletzung hat, wird er erst hochohmig, bevor er ganz wegoxidiert ist.

    Wer's hat, testet hier mit dem Weidezaungerät.


    Wenn Du nicht den ganzen Strang tauschen, sondern die schadhafte Stelle finden willst, kannst Du noch nach den Verlauf von Nager-Gängen schauen.

    20 Ohm bei 800m Maximallänge entspricht 0,025 Ohm/Meter. Das wäre dann der Maximalwert für Dein AR-Stück incl. Verbindern


    Den Mäher kannst Du ja eine Zeitlang auf dem Rest Fahren lassen, wenn Du das G1-Kabel an AR anschließt.

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Ggf ist auch die Isolation beschädigt und es gibt einen Erdschluss. Das lässt sich aber nur mit einem Weidezaungerät finden.

  • Hey Eiswürfel, hey Leute,


    ihr seid die Besten :-). Der Tipp mit dem Widerstandsmesser hat letztendlich zum Erfolg geführt. Es piept zwar aber 50 Ohm sind wohl viel zu viel.

    Ich habe auch die schadhafte Stelle gefunden, Leitung war auf ca. 4 Meter total brüchig, da sehr lange der Sonneneinstrahlung ausgesetzt und nach zwei Jahren eingewachsen, somit Erdungskurzschluss....denke wird mir noch öfters passieren :-)

    Robby läuft wieder :-)

    Jetzt gibt es UV beständiges Kabel...:-(



    Danke an alle!!!!


    DD