Welcher Hersteller?

  • Die Musik spielt in den Abschnitten, die nicht spektakulär anzusehen sind:


    Mit 30m Bandmaß, Block und Kuli durch den Garten gehen, Kantenmaße, Bäume, Trampolin, Sandkasten einzeichnen.


    Wasserleistung vom Brunnen mit Kugelhahn und Manometer nachmessen.


    Den Plan am Bildschirm nachzeichnen, da die Regner im richtigen Rastermaß eintragen.


    In Excel den Wasserverbrauch der Regner tabellarisch erfassen, Regner unter Einhaltung des Wasserbudgets zu Strängen zusammenfassen


    Stränge in den Plan einzeichnen


    Druckverlust im größten Strang nachrechnen, kommt am letzten Regner noch genug an? Ggfs. dickere Leitungen einplanen


    Material ermitteln:

    - Bauteile pro Regner (Regner, Düse, Swing-Joint, Schelle) mal Zahl der Regner aufaddieren

    - Länge der Leitungen ermitteln

    - Fittinge für evtl. Abzweige zählen

    - Ventilbox: Ventile, Verteiler, Fittinge


    Das sind die Stationen, wo Du festlegst ob die Anlage etwas taugt. Die Grabetätigkeit ist dann eher uninspiriert.


    Ein paar Fotos sind hier im Forum verlinkt. Auf Videos habe ich verzichtet. Man muss dazu sagen, dass Getrieberegner in Arbeit nicht so schick aussehen wie Rotatoren. Dafür schaffen sie Strecke, sind bei guter Planung genau so effizient und halten länger.


    Ein paar Bilder aus der Bauphase, inkl. Brunnenbau und hinterher aus dem Betrieb:


    https://share.icloud.com/photos/0X1oas38YSrEgCkQuNMzuxuqg

  • Sorry, der Link war falsch. Ordner in iCloud freigeben ist irgendwie fummelig, hier sollte es klappen:


    https://share.icloud.com/photos/03lk6npITn-BoXZL71-aEPT4A


    Hier der Link zum alten Bautagebuch:


    https://www.hausgarten.net/gar…ngsanlage-tagebuch.80079/

  • Hier noch Unterlagen aus der Planungsphase:


    Regnerplan:

    https://drive.google.com/file/…lbXNdQsR/view?usp=sharing


    Strangplanung:

    https://drive.google.com/file/…-bn4dwN1/view?usp=sharing

    Das ist nicht mehr der originale Planungsstand. Ursprünglich war alles in matched precipitation mit den blauen Hunterdüsen 1,5-3-6 bestückt.


    Regner 5 und 6 wurden von den Düsen 3,0 und 6,0 auf 4,0 und 8,0 umkonfiguriert, weil der Strang noch massiv Wasser übrig hatte, und so die Beregnungszeit verkürzt werden kann. Weiter ist in Regner 10 die eigentlich optimale 1,5-Düse durch eine 2,0-Flachstrahldüse ausgetauscht um den Apfelbaum weniger zu duschen, und Regner 2 hat anstelle von 3,0 eine 3,5er Flachstrahldüse bekommen weil da jetzt ein Stelzenhaus steht. Das sind dann die Kompromisse die man machen muss um den Aufwand im Rahmen zu halten.


    Lateralplan:

    https://drive.google.com/file/…TaLY1Bm8/view?usp=sharing


    Als abschreckendes Beispiel noch der Plan mit MP2000: (rechts unten fehlen noch welche, da habe ich abgebrochen weil das einfach keinen Sinn machte)


    https://drive.google.com/file/…_bmXKZHL/view?usp=sharing

  • Hallo,

    bei mir wird der Ausgangspunkt ein Wasserhahn im Außenbereich sein. Der ist schon installiert.

  • Hallo,

    Skizze hab ich mal angefertigt. M1:100.

    Regnerplan hab ich bei dvs auch schon machenlassen (Online Zeichentool).

    Aber irgendwie gefällt mir das net so.


    Gruß

  • Hallo,

    hab mal versucht die nötige Wassermenge zu bestimmen.

    Hab dafür diesen Wasserdurchflussmesser von das verwendet. Da soll man einen Druck von 3,5 bar einstellen und dann mittels Befüllen eines 10 Liter Eimers die verfügbare Wassermenge bestimmen. Nachdem was ich jetzt gesehen habe,kann ich das mit der Bewässerungsanlage vergessen.

    Wenn ich 3,5 bar einstelle kommt so gut wie kein Wasser.

    Statische Drücke sind wie folgt:

    Hauswirtschaftsraum 4,0 bar (Hauptwasseranschluss)

    Wasserentnahmestelle Terrasse. 3,2 bar .

    Von dem das Gerät hab ich jetzt leider kein Bild.

    Bei voll geöffnetem Wasserhahn hab ich ne Dauer von 24 s um einen 10 l Eimer zu füllen.


    Gruß


    Michael

  • Hallo, danke für die Antwort.

    Das hab ich mir schon fast so gedacht.

    Ich glaub dass damit das Vorhaben schon gescheitert ist. Die Wasserleitung führt vom Hauswirtschaftsraum aus durch den Boden in die Garage zu einem Waschbecken und zum Außenanschluß an der Terrasse. Ich weiß nicht welcher Druck im Haussystem erlaubt ist, dass im Fall eines Falles auch die Versicherung greift.


    Gruß


    Michael

  • Du weist zumindest das aus Deinem Hahn ( voll geöffnet ) 1500L/h raus kommt .

    Bei einem Bekannten hatte ich vor ein paar Tagen 35sek ( also 1000L) und trotzdem laufen 3 Regner pro Strang Problemlos .
    Es sollten halt Regner sein welche bei 2 bar auch noch problemlos laufen.

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV

  • Hallo,

    das wäre natürlich super, wenn es Regner gibt, die mit 2 bar funktionieren. Da wird wohl die Wurfweite nicht so hoch sein. 5 bis 6 m sollten die schon haben, mindestens.

    Mit der Wassermenge kann sich das noch nach oben verändern, da ich beim Ermitteln noch einen Y-Verteiler für 1/2 " Kupplungen dran hatte. Muß ich noch mal neu machen.

    Ich geh mal davon aus, daß dann der, mit der dvs Software erstellte Regnerplan hinfällig ist.

    Gruß