Welcher Hersteller?

  • Du weist zumindest das aus Deinem Hahn ( voll geöffnet ) 1500L/h raus kommt .

    Bei einem Bekannten hatte ich vor ein paar Tagen 35sek ( also 000L) und trotzdem laufen 3 Regner pro Strang Problemlos .
    Es sollten halt Regner sein welche bei 2 bar auch noch problemlos laufen.

    Torsten, aus Interesse: Hast Du bei deiner Installation mal DULQ gemessen? Ich weiß Du bewässerst mit Solarstrom so dass die Effizienz nicht so kritisch ist. Bei Hauswasser sehen die Kosten aber anders aus.

  • Torsten, aus Interesse: Hast Du bei deiner Installation mal DULQ gemessen? Ich weiß Du bewässerst mit Solarstrom so dass die Effizienz nicht so kritisch ist. Bei Hauswasser sehen die Kosten aber anders aus.

    Neh , bin ganz ehrlich :behindsofa: nach Verteilungsgleichmäßigkeit habe ich noch nicht gemessen . Da ich aber noch nie trockene Stellen oder stehendes Wasser hatte habe ich es einfach so gelassen .
    In dem Bereich gucke ich eher bei der Micro Bewässerung drauf .
    Kann ja mal nächstes Jahr messen

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV

  • Hallo,

    hab heute mal mit meinem Wasserversorger telefoniert. Bei mir kommt ein Druck von Ca. 6 bar an. Die Armaturen sind auf pmax von 10 bar ausgelegt. Das ist schon mal positiv. Also könnte ich meinen Druckminderer auch auf z.B. 5 bar einstellen, oder halt soweit bis ich an der Entnahmestelle nen vernünftigen Fließdruck hinbekomme, wenn mein Gas-, Wasser-, Sch..installateur sein ok gibt bzgl. der Heizung.

    Ansonsten kann der mir den Wasserfilter samt Manometer ein wenig zur Seite versetzen und ich greife vor dem Druckminderer ab. Damit sollte dann wahrscheinlich mein Problem gelöst sein.


    Gruß und danke nochmal für die Unterstützung.


    Michael

  • Wie dick ist denn die Leitung im Keller bis zum Außenhahn? Wenn das 1/2" ist, musst Du trotz Druckerhöhung die Mengen übersichtlich halten. För jede Leitung gibt es eine maximal zugelassene Fließgeschwindigkeit, darüber wird es laut und es drohen Wasseschlag und/oder Erosionsschäden. Aus dem Gedächrnis erlaubt die Din 2m/s, die Planungsregeln aus den USA die ich kenne sagen sogar 1,50m/s ( 5 Fuß)

  • Moin,

    das iss ein 18 mm Kupferrohr, das da nach draußen geht.

    Ich will das ja schon safe haben. Bin nämlich ein gebranntes Kind in Bezug auf Wasserschäden. Hatte früher in 2 Mietwohnungen, beides Neubezug, das“Glück“. Von daher bin ich da etwas vorsichtig .


    Gruß

  • 18mm ist außen, wenn das 2mm Wandstärke hat, bleiben innen noch 14mm. Ich habe eben mal einen der Onlinerechner für Fließgeschwindigkeiten befragt, bei 1000l hättest Du etwa 1,8m/s. Ich kenne deine Flächen nicht, würde dann aber unabhängig von den Druckergebnissen keinesfalls mit mehr als 1cbm/h planen.


    Gruß,


    Detlev