IMower - Neue Mähroboter-Familie

  • Mal davon abgesehen sind die kleinen Geräte auch recht langsam. Ein Mäher für 1000m² der in einer Stunde nur 150m² erledigt ist jetzt nicht zwingend der Renner. Mein Landroid schafft 180m²/h.

    Haus mit 120m²: EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) & OG: Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 03.06.2020) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.90 (Beta)

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 360m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2"

    FW 3.45 / Landroid APP for Android 2.0.2 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 17.200l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Der Preis ist ja auch für mich das Kriterium, aber viele Leute kaufen sich einen Husky, Stihl, oder gar Ambroggio, die deutlich teurer sind, aber weitaus weniger können.

    Die von dir genannten Hersteller sind auch schon sehr lange für ihre qualitativ hochwertigen Mäher bekannt und daher gewissermaßen "berechtigt", solche Preise zu verlangen.

    Ich persönlich finde sie aber auch zu teuer.

    Aber ich muss auch sagen, das eine Überwachungskamera, wie sie der iMower haben soll, solche Preise (für mich) nicht unbedingt rechtfertigt.

    Bitte nicht oberflächlich drüberfliegen, sondern sich wirklich informieren.

    Mit Oberflächlichkeit hat das übrigens überhaupt nichts zutun.

    Ich möchte halt mein Geld nicht für irgendwelchen unnötigen Kram ausgeben.

    Ein Rasenmäher sollte in erster Linie den Rasen mähen und zwar zuverlässig. :)

  • Was mich bei den meisten Herstellern stört sind die saftigen Preise für die Ersatzteile. Deshalb tendiere ich eher zum Ardumower, auch wenn es ein wenig basteln ist. Aber die Ersatzteile sind relativ preiswert. Und die Geschichte mit der GPS Steuerung mit eigener Base im Garten ist schon eine feine Sache.

    Bosch Indego 1200 Connect, mäht fleißig auf 1100m² um 31 ausgeschleifte Büsche und Bäume. Firmware 0837.1043 seit dem 05.10.2016. Android, App 3.0.6

  • Speziell für Musil, der meint, der Infiny IA Mähroboter sei nichts Aussergewöhnliches, was seinen Preis nicht rechtfertigt, aber es sollen sich alle User des Forums angesprochen fühlen.

    Jetzt frage ich, welcher Mähroboter der ohne Begrenzungskabel auskommt und Flächen bis 1000 m², bis 2000 m², bis 4000 m² oder gar bis 20.000 m² autonom mähen kann und sich via Photovoltaik in seiner eigenen Garage aufladen kann?
    Damit nicht genug.
    Man kann ein individuelles Farbdesign bestellen und braucht sich keine Sorgen machen, ob irgendwo ein Hindernis oder ein Tier im Garten liegt.
    Keine Insellösung wird benötigt und keine besondere Stelle für die LS. Irgendeine ebene Stelle im Garten genügt.
    Man kann ihn programmieren, sogar gestalterisch im Rasen wirken.

    Beschränken wir uns vorerst auf den Janos (1000m²) und den Leana (2000 m²).

    Janos:
    Schnittbreite 28 cm
    Motorisierte Mähhöhe 20 - 60 mm
    Mähdauer von 90 - 180 min
    Gemischte Ladedauer (Netzstrom und Solar) 20 - 60 min - Der Netzstrom ist nicht zwingend notwendig, kommt aber wohl auf die Sonneneinstrahlung an.
    Max. Steigung bis 45% (Für meinen Garten nicht zufriedenstellend)
    Mähfläche pro Stunde ca.150 m²
    Hausüberwachungsmodus (schützt vor Einbrechern)

    Preis für VIP-Mitglieder frei Haus 2000 € netto - ohne Vorbestellung frei Haus 2500 € netto

    Leana:
    Schnittbreite 30 cm

    Motorisierte Mähhöhe 20 - 60 mm

    Mähdauer von 90 - 180 min

    Gemischte Ladedauer (Netzstrom und Solar) 20 - 60 min - Der Netzstrom ist nicht zwingend notwendig, kommt aber wohl auf die Sonneneinstrahlung an.

    Max. Steigung bis 45% (Für meinen Garten nicht zufriedenstellend)

    Mähfläche pro Stunde ca.300 m²

    Hausüberwachungsmodus (schützt vor Einbrechern)



    Preis für VIP-Mitglieder frei Haus 2400 € netto - ohne Vorbestellung frei Haus 2990 € netto

    Bei Vorbestellung ist keine Anzahlung notwendig. Der Kaufpreis wird erst mit dem Empfang der Geräte ab März 2021 fällig.

    Inzwischen sind die Geräte Mini zu erwerben. Fünf von ihnen wurden im Weihnachtquiz verlost.
    Diese Geräte dienen aber nur zur Hausüberwachung.

    Zuletzt stelle ich gerne nochmal die Frage, welcher andere Mähroboter all das bietet?
    Natürlich gibt es Mähroboter, die einzelne Angaben übertreffen, sogar mein Blumfeldt schafft mehr Steigung (30°), aber die Summe der Fähigkeiten ist unerreicht.
    Bitte schreibt mir alle Bedenken und welchen Preis ihr für so ein Gerät für angebracht haltet.

  • Den kleinsten würde ich bei 1300€ bis 1500€ einsortieren.


    Ich traue der Begrenzung mit den Beacons noch nicht so richtig über den Weg. iRobot arbeitet da auch schon eine Weile dran, am Markt sind aber auch diese Geräte noch nicht.

    Haus mit 120m²: EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) & OG: Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 03.06.2020) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.90 (Beta)

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 360m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2"

    FW 3.45 / Landroid APP for Android 2.0.2 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 17.200l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Moin fairplay53,


    nimm es mir bitte nicht übel, aber für mich klingt das alles zu schön um wahr zu sein.


    Gibt es Informationen, wie er die Genauigkeit ohne Verwendung eines BK erreichen soll?

    Selbst der Ardumower erreicht die Genauigkeit von 1-2cm nur mit erhöhtem Aufwand und das auch nur, wenn der Mähbereich nicht zu sehr von Bäumen und dergleichen abgeschattet wird.


    Tut mir leid, aber die ganze Sache sieht mir nur nach einem guten Marketing aus, ähnlich wie bei WD40.

    Super Marketing und sonst nichts dahinter. Riecht nur besser als die Konkurrenz;)


    Sollte der Mäher alle gemachten Versprechen erfüllen, wäre der Preis für mich auch O.K.

    Landroid L1000 - WR147E / ACS / FML / Akku 5Ah

    FW V3.20

    DeskApp

    BK 230 Meter

    Vier Zonen / Gewicht in den Rädern / Anspruchsvolles Gelände

  • Den kleinsten würde ich bei 1300€ bis 1500€ einsortieren.


    Ich traue der Begrenzung mit den Beacons noch nicht so richtig über den Weg. iRobot arbeitet da auch schon eine Weile dran, am Markt sind aber auch diese Geräte noch nicht.

    Sascha, habe ich etwas übersehen?
    Handelt es sich nicht vielmehr um eine Kamera gestützte Navigation per KI ?

    Und findest Du den Preis für solch ein System mit 1300 - 1500 € wirklich angemessen ? Können Geräte dieser Preisklasse all das, was der franz. Mäher kann? Kannst Du mir EIN Gerät nennen, damit ich das prüfen kann?

    LG fairplay53

  • Hallo Paule09,

    warum sollte ich böse sein. Konstruktive Fragen oder Einwendungen sind nie verkehrt.
    Dadurch, dass das Gerät an kein BK gebunden ist, sind ja sogar schwer zugängliche Stellen kein Hindernis.
    Indem man den Mäher aber auch selber noch fein tunen kann, weil man ihn programmieren kann, sehe ich kein Problem, dass er zentimetergenau mähen kann.
    Wenn eine Mauer direkt an eine Grasfläche grenzt, muß man sicherlich auch mit dem Rasentrimmer nacharbeiten, denn ein automatischer Rasentrimmer ist nicht integriert.

    Ich sehe mir auch immer die Problemsituationen von anderen Forumsmitgliedern an und habe inzwischen schon so manches mal gedacht, hier wäre der Infiny IA die beste Lösung.

    Eines würde ich mir aber wünschen. Einen kleineren Infiny IA für Flächen bis 700 m² und Steigfähigkeit bis 30°.

    LG fairplay53

  • Ich sehe mir auch immer die Problemsituationen von anderen Forumsmitgliedern an und habe inzwischen schon so manches mal gedacht, hier wäre der Infiny IA die beste Lösung.

    Wäre es nicht erstmal sinnvoll, das Teil überhaupt einmal in Aktion (außerhalb eines Werbevideos) gesehen zu haben, bevor man den Mäher als quasi das Non-Plus-Ultra anpreist? :/


    Ich meine:

    Technische Angaben und Produktpräsentationen des Herstellers sind das Eine.

    Die Leistung des Produkts in der Realität sieht aber (leider) sehr oft ganz anders aus.


    Ich bilde mir auch noch kein endgültiges Urteil über den Mäher. Nur ich weiß, dass ich ihn mir zum jetzigen Zeitpunkt (für den Preis) nicht kaufen würde.

    Es gibt einfach bereits zuviele Mäher, die von zuverlässigen Herstellern kommen, bereits jahrelang auf verschiedensten Grundstücken im Einsatz sind und mehr als zufriedenstellend laufen.

    Die bewährten Alternativen kosten zwar genauso viel oder sind sogar etwas teurer und haben das ein oder andere Feature weniger, aber man weiß, vorausgesetzt man hat sich zuvor ausreichend informiert, dass es kein Fehlkauf wird.

  • Wäre es nicht erstmal sinnvoll, das Teil überhaupt einmal in Aktion (außerhalb eines Werbevideos) gesehen zu haben, bevor man den Mäher als quasi das Non-Plus-Ultra anpreist? :/

    Natürlich ist es sinnvoll so ein Gerät live in Aktion zu sehen.
    Wer soll sich das aber ansehen, wenn er gar nichts davon weiß? Deshalb ist eine Diskussion darüber ja ebenfalls sinnvoll.
    War das bei einem Tesla anders?
    Es wird ja niemand genötigt, jetzt dieses Gerät zu bestellen. Im Gegenteil, Du machst ja ständig Werbung für die etablierten Geräte.
    Solltest Du da nicht neutral allen die Möglichkeit einräumen, künftige Käufer anzusprechen.
    Ich persönlich habe keinen Vorteil, wenn jemand aufgrund meiner Kommentare dieses Produkt auswählt.
    Und ein möglicher künftiger Käufer wird die Katze auch nicht im Sack kaufen, sondern sich sicher noch ein besseres Bild verschaffen.

    LG fairplay53

  • Du machst ja ständig Werbung für die etablierten Geräte.
    Solltest Du da nicht neutral allen die Möglichkeit einräumen, künftige Käufer anzusprechen.
    (...)
    Und ein möglicher künftiger Käufer wird die Katze auch nicht im Sack kaufen, sondern sich sicher noch ein besseres Bild verschaffen.

    Ich habe nur dagelegt, warum ich den Preis für & den Hype um den Mäher aktuell nicht so wirklich nachvollziehen kann.

    Es geht mir alleine darum, dass von diesem Mäher bislang nichts außer ein paar netten Bildchen, Texten und ein paar Videos zum Zweck des Marketings (bzw. zur Produktvorstellung) bekannt ist.

    Der Hersteller soll natürlich die Chance bekommen, Käufer zu finden und sich auf dem Markt zu behaupten.

    Aber erstmal sollte der Mäher überhaupt erhältlich sein, dann lohnt es sich evtl. auch mehr, ihn sich mal näher anzuschauen.


    Dennoch würde ich zum jetzigen Zeitpunkt eher etablierte Marken bevorzugen (Das ist keine Werbung, sondern meine persönliche Meinung).


    PS: Und damit das nicht falsch rüberkommt:

    Mein erster Mäher war von einem Hersteller, der hier im Forum (ich sags mal so) nicht gerade gut abschneidet.

    Dieser Umstand war mir vor dem Kauf bekannt und ich habe mich dennoch dafür entschieden, weil er halt zu meinem Garten und zu meinen damaligen Anforderungen gepasst hat.

    Das ging auch etwa eine Session gut &' dann musste das Ding wegen bis heute ungelöster Probleme weg.

    Ich bin also durchaus auch risikobereit und gebe "Außenseitern" ihre Chancen, aber die Geräte müssen sich halt trotzdem iwie. beweisen.


    :)

  • Man sollte real existierende Geräte nicht mit fiktiven, bestenfalls geplanten Geräten vergleichen. Bevor der imover wirklich zu kaufen ist, mähen die Huskys vermutlich tatsächlich im Fliegen. Und dann ist immer noch Zeit für Preisvergleiche.

    Husqvarna Automower 310

    Husqvarna Automower 330X

    Neato Botvac connected

    AEG RX9

  • Jetzt stell Dich mal nicht so an :boink:, Ich sage wie bei Toadi : Freiwillige vor . Allerdings sind die Infos sehr dürftig und außer animierte Filme kann ich nix finden:caked:.Falls ich mich doch noch dafür entscheide , muss ich die AGB‘s aber erst meinem Anwalt vorlegen .... da sind ja mehr Käuferverpflichtungen drin als beim Hauskauf :ihih:

    Das ist jetzt schon etwas zuviel Humor für dieses Forum - sagt, ein schwer verwarnter (schwarz hinterlegter) User hier - frag mal Sascha zum Thema Humor in diesem Forum oder catraxx...

  • Das ist jetzt schon etwas zuviel Humor für dieses Forum - sagt, ein schwer verwarnter (schwarz hinterlegter) User hier - frag mal Sascha zum Thema Humor in diesem Forum oder catraxx...

    Wieso , hast Du Die die AGB’s mal durchgelesen ? .... schon recht heavy für ,,nur,, einen Mähroboter nach meinem Geschmack .

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV

  • Die AGB habe ich gesucht, aber nicht gefunden. Allerdings dafür eine Menge Dampfplauderei und Marketinggedöns.

    Wenn ich auf ein "über uns" gehe, erwarte ich eigentlich, etwas über die Firma oder bei einem startup über die Gründer zu erfahren. Da erfahre ich nur, was ein industriedesigner macht, wie wichtig KI ist und das wars. Irgendwie wirkt das wenig seriös auf mich. Auch der Name. I.Mower... Das Video auf der Startseite ist auch irgendwie eine Reihe geränderter Sequenzen. Auch die ganzen verweise auf erfolgreiche andere Firmen wirken irgendwie wie nebelkerzen.

    Wenn dieser Roboter so auf den Markt kommt. Super spannend. Aber ob er so kommt, wage ich zu bezweifeln.

  • Post by Musil ().

    This post was deleted by catraxx: OT ().
  • Ich habe die Firma über mehrere Accounts vor 14 Tagen angeschrieben , bis heute keine Reaktion . ?! Eventuell weil die Mails aus Deutschland kamen ?
    Die Mäher aus der ,, angeblichen,, Weihnachtsverlosung werden erst in der 2ten Hälfte 2021 ausgeliefert ( Na ja , dann ist ja auch wieder Weihnachten)

    Komisch da Auslieferung ja im März sein ,,soll,,?

    Die Bestellungen müssen vor Auslieferung kpl. bezahlt werden , also Vorkasse.
    Auslieferung erfolgt ausschließlich auf das Französische Festland .
    Der größte Teil der Nutzungsbedingungen wurden einfach über den Googletranslater übersetzt ( nicht gerade seriös)

    Einige Infos , wie Transportkosten fehlen auf der Webseite ganz , sollen aber vom Kunden getragen werden.

    Das sind mal die nüchternen Infos der Webseite.

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV

  • Die Mäher aus der ,, angeblichen,, Weihnachtsverlosung werden erst in der 2ten Hälfte 2021 ausgeliefert ( Na ja , dann ist ja auch wieder Weihnachten)

    Komisch da Auslieferung ja im März sein ,,soll,,?

    Nicht nur das.

    In den Gewinnspiel-AGB steht im Kleingedruckten, dass "im Falle einer Nicht-Verfügbarkeit des Produktes" "andere Preise" versendet werden würden.

    Zusammen mit den anderen Textpassagen liest sich das so, als ob diesen Mäher niemals irgendjemand zu Gesicht bekommen wird.