Kaufberatung: Robo für 150qm EFH mit zwei Hunden gesucht

  • Hallo liebe Forenmitglieder,


    ich habe mich hier gerade ganz frisch angemeldet,da ich ein große Fan von Foren bin. Fast alle größeren Anschaffungen tätige ich nur, wenn ich tausende Bewertungen und Tests gelesen habe :-)


    Ab Januar ziehe ich mit meiner Frau und unseren beiden Kurzhaar Hunden in ein ca 150qm großes Haus. Ich habe geschafft meine Frau zu überzeugen, das ein guter Staubsauger Roboter uns etwas an Arbeit ersparen bzw. erleichtern würde. Denn mit den beiden Vierbeinern ist es natürlich immer dreckig, egal wie oft man fegt oder von Hand saugt.


    -Bis auf den Flur wo Mamorboden ist, befindet sich im ganzen Haus nur Vinylboden.

    -Im EG sind 4 Zimmer + Flur, im Og 5 Zimmer + Flur. Außerdem ist das Haus vollständig unterkellert, ein ca 30qm Raum im Keller soll auf Sportraum ausgebaut werden mit harten FitnessMatten, dort sollte auch gesaugt werden.

    -Möglicherweise wird es 2 kleiner Teppiche geben (einmal vor der Couch, und einmal vor dem Bett).

    -Türschwellen sind so gut wie keine Vorhanden bzw. werden nur ganz Minimal. Genaueres kann ich derzeit noch nicht sagen, da der Boden gerade erst verlegt wird.

    -Der Flur im OG ist relativ lang und schmal.


    Ein Preisbudget habe ich nicht. Mir ist einfach nur wichtig, das der Roboter möglichst viel Staub, Dreck und Haare aufnimmt, so das das anschließende Saugen von Hand, etwas leichter geht. Wir erwarten von dem Roboter natürlich nicht, das er den Boden perfekt sauber hinterlässt!

    Ob es wichtig ist, das der Roboter Absperrbare Bereiche hat, keine Ahnung ehrlich gesagt... Wie er gesteuert wird ist mir auch ganz egal.

    Wichtig ist nur, das er keine Treppe runterfällt, wenn er im OG saugt, und nach einem Aufladevorgang weiter arbeitet.

    Ich schätze mal, das es sinnvoll ist, einen Roboter zu haben nicht nicht planlos durch die Bude fährt, sondern nach einem Muster. So das wirklich alle Zimmer auch befahren werden.


    Ist es grundsätzlich möglich, einen Roboter auf mehreren Etagen fahren zu lassen, bzw. mit mehreren Ladestationen zu betreiben?


    Es wäre wirklich super, wenn ihr mir ein paar Tips geben könnten, worauf ich vielleicht noch achten sollte und welche Roboter von der Saugleistung bei Hundehaaren empfehlenswert sind und möglichst die komplette Fläche bearbeiten.


    Eine weitere Sache wäre mir noch wichtig und ich weiß nicht, ob es da bei den diversen Herstellern Unterschiede gibt: Da wir mehrere Glasschiebetüren haben und recht viele Lautsprecher rumstehen, ist es für mich sehr wichtig, das der Roboter nicht mit viel wums vor Einrichtungsgegenstände stößt, die sich auf dem Boden befinden.


    Besten dank schonmal im voraus und Grüße an alle aus Solingen



    Schubusch

  • willkommen bei uns


    bitte schau dir mal die Liste an, und fülle diese aus

    Saugroboter Kaufen - welches Modell passt am besten zu mir und meiner Wohnung?

    Haben: Roomba 650 Rente / Roomba 980 UG / Roomba 960 OG / S5max EG
    Haben: Robomow RC304 / 1x Worx WR102 / 1x Worx WR106
    Haben: Braava 390t

    Haben: Gardena Irrigation/Gateaway/2xSmartSensoren/4-Ventile/Mikrodrip/2xS80/4xHunter MP/4xHunter Streifendüsen
    Soll: EierlegendeWollMilchSau..........und Honigwilli


    Robomow RC/MC Tip´s auch für Wolf Robo Scooter

  • Hallo ihr zwei,


    ich habe die Liste gesehen und verkürzt ausgefüllt. hier nochmal ausführlich :


    01.) Größe der zu reinigenden Fläche ohne Möbel (m²) : ca 150qm + Keller

    02.) Anzahl der zu reinigenden Zimmer : 10 Zimmer, 5 davon im Eg und 5 im OG , Flure und kleines Bad mitgezählt (+ wenn möglich Kellerraum 30qm)

    03.) Bodenart (Teppich, Parkett usw.) : Vinylboden , kleinere Fläche Marmor (+ Fitnessraum mit Matten im Keller wenn möglich)

    04.) Teppichart (hoch-/mittel-/kurzflorig) : Steht noch nicht fest, wahrscheinlich 2 kleine Dekoteppiche

    05.) Anzahl der zu reinigenden Etagen ? : 2 (3 wenn Keller möglich)

    06.) Art der Verschmutzung (grob, Staub) : Hundehaare, Staub

    07.) Haushalt mit Kindern (ja/nein) : nein

    08.) Haustiere : 2 Kurzhaarhunde welche Zugang zum kompletten Haus haben

    09.) Aufkommen von Haaren :1 Person langes Haar, 1 Person kurzes Haar

    10.) gewünschte Art der Absperrung : Keine Ahnung was es da gibt, und wie zuverlässig das funktioniert

    11.) Steuerung des Roboters per App :Steuerung ist ganz egal

    12.) Steuerung per Fernbedienung :Steuerung ist ganz egal

    13.) Einstellungsmöglichkeiten am Roboter :Egal

    14.) Funktionstasten am Roboter :Egal

    15.) Automatisierte Wiederaufnahme des Reinigungsvorgangs nach Zwischenladen (ja/nein) : Ja

    16.) Maximale Höhe des Roboters : Da neue Möbel kommen, derzeit keine Angabe möglich

    17.) Vorhandensein Türschwellen : Derzeit keine Angabe möglich, aber sehr kleine Türschwellen

    18.) Verwendungszweck des Roboters als fast vollständigen Staubsaugerersatz (ja/nein) : nein

    19.) Navigationsverhalten des Roboters (chaotisch/planmäßig in Bahnen) : planmäßig wäre sicherlich besser

    20.) Reinigen einzelner Räume per App-Befehl (ja/nein) :nicht nötig

    21.) Inländischer/europäischer Hersteller-, Reparatur- und Shopservice inkl. Garantie : Deutscher Shop/Service wäre wahrscheinlich sonncoll

    22.) Saugroboter mit "Wischfunktion" (ja/nein) : nein

    23.) WLAN abschaltbar (ja/nein) :egal

    24.) Kostenobergrenze in Euro exklusive Versand : Ich habe keine Obergrenze, da ich mich zu wenig mit den Modellen auskenne

  • Ich lade gleichmal einen Grundriss hoch, wegen den Räumen und Fluren. Ich könnte mir vorstellen, das es da nicht ganz einfach wird für nen Roboter....

  • Reden wir von insgesamt 150qm oder oro Etage?


    Eigentlich könnten wir den Fragebogen mittlerweile etwas auf die Mehretagenfähigkeit optimieren....

  • Solingen Staubsauger.png


    Anbei der Grundriss. Sorry das nicht alles ganz sauber ist, aber wir haben diverse Wände rausgehauen verbreitert etc. D.h. der Grundriss ist nicht zu 100% genau, aber die Quadratmeterzahlen stimmen im groben. Habe gerade mit Paint etwas rumgemalt und den Bereich der im EG und OG gesaugt werden sollte blau markiert.


    Ca 150qm sind die gesamte Fläche auf beiden Etagen .

  • Da du Hunde hast, wird der saugroboter zumindest in der haupthundeetage mindestens einmal täglich laufen. Das OG wäre dann zusätzlich.

    Rechne als Zeitansatz mit etwa einer Minute pro Quadratmeter. Also etwas über eine Stunde für die eine Etage und das gleiche noch mal für die andere.

    Jetzt kannst du dir überlegen, ob du einen saugroboter haben möchtest, der beide Etagen saugt oder einen pro Etage, dass die auch zeitgleich oder unabhängig voneinander saugen sollen.


    Unabhängig davon solltest du dir anschauen den cecotec Conga 5090 bzw seinen Nachfolger 5490. Die können bis zu 5 Etagen speichern und haben eine explizite Tierhaarbürste im Lieferumfang. Die App allerdings ist etwas gewöhnungsbedürftig.

    Etwas günstiger ist der 4090 resp. 4490 mit etwas geringerer saugleistung.


    Alternativ kämen roborock s5max oder s6 in Frage.

    Beide haben eine zum reinigen leicht zerlegbare Hauptbürste, die grundsätzlich sehr gut mit verschieden Arten von Haaren klarkommen. Der s5max hat die bessere wischfunktion, der s6 hat mehr Sensoren und vor allem einen doppelt so schnell ladenden Akku und einen größeren staubbehälter. Der ist besonders interessant, wenn du nur einen Roboter einsetzen möchtest. Die wischfunktion ist vernachlässigbar.

    Bei zwei Robotern würde ich den s5max dem s6 vorziehen, da er günstiger ist und die ladegeschwindigkeit nicht mehr ins Gewicht fällt.


    Den conga 5090 setzen meine Schwiegereltern mit Schäferhund auf zwei Etagen ein und sind sehr zufrieden, nachdem man sich etwas intensiver mit der app auseinander gesetzt hat.

    Wir haben den s6 auf einer Etage mit zwei Freigängerkatzen und sind da zufrieden.


    Grundsätzlich solltest du den Roboter bei einem deutschen oder europäischen Händler kaufen, der dir eine möglichst lange Rückgabezwit anbietet, damit du den Roboter bei dir im Haus ausprobieren kannst und zur Not ohne geldverlust wieder abgeben.


    Bei den anzuschaffenden Möbeln solltest du auf eine ubterfahrhöhe von mindestens 10cm achten, damit sollten dann alle Kandidaten klar kommen.

    Blöd sind durchhängende sofabespannungen, da die manchmal zu Navigationsfehlern führen können.

    Solltest du Möbel mit schrägen Beinen auswählen, klebe am besten die obere kante der Roboter mit etwas weichem ab, damit die dir keine striemen in die Möbel machen. Stark spiegelnde oder verchromte Möbel können Probleme verursachen wie auch schwingstühle oder barhocker mit konische Fuß.

    Da gibt es unzählige Threads zu, kannst ja mal nachlesen.

  • So: entschuldigt bitte, dass ich mich länger nicht gemeldet habe, aber Probleme auf der Baustelle bzw. mit dem Umzug und ich war daher die letzten Tage überhaupt nicht mehr online!

    Vielen Dank an dieser Stelle an alle Tipsund Hilfen.

    Also der Roboroc 5490 und der/ die Congas sehen schonmal sehr interessant aus.

    Mal ganz doof gefragt: Es gibt ja einige Roboter, welche deutlich teurer sind, die sind aber nicht automatisch besser oder?

  • ES scheint so, das der S6 einen Nachfolger den S6 MaxV hat. Den schaue ich mir gerade genauer an und den Conga 5490. Ist ja ein ähnlicher Preis.

    Gibt es sonst noch ganz andere alternativen, welche noch interessant wären, oder meint ihr, in de ca 500€ Klasse, mache ich mit einem von den beiden auf jeden Fall nichts falsch?!?

  • ES scheint so, das der S6 einen Nachfolger den S6 MaxV hat.

    Der S6 MaxV ist für dich eigentlich nur interessant, wenn du eine kamerabasierte Hinderniserkennung haben möchtest.

    Im 2. Quartal 2021 wird der wirkliche Nachfolger (ohne Kamera), nämlich der S7 rauskommen.


    Falsch machen würdest du mit den beiden von dir genannten Modellen aber sicherlich nichts.

  • Hm dieser neue S7 sieht, wenn man den Ankündigungen glauben mag wirklich interessant aus... Vielleicht loht es sich auf den zu warten, was meint ihr?

    Taugt solch eine Wischfunktion prinzipiell auf Vinyl Boden, oder ist das nur Spielerei und der Boden wird "nur Nass gemacht" ?

  • Dazu kann man jetzt noch nicht sicher was sagen. All zuviel würde ich mir von der neuen Wischfunktion aber nicht erhoffen.

    Für mich persönlich interessanter ist zB die echte Teppicherkennung via Sensor, die man bisher nur von den Ecovacs Ozmo Modellen kannte.

  • Hm dieser neue S7 sieht, wenn man den Ankündigungen glauben mag wirklich interessant aus... Vielleicht loht es sich auf den zu warten, was meint ihr?

    Taugt solch eine Wischfunktion prinzipiell auf Vinyl Boden, oder ist das nur Spielerei und der Boden wird "nur Nass gemacht" ?

    So richtig klar ist mir das noch nicht. Hat ja noch keiner ausprobiert.

    Ich kann mir aber vorstellen, dass wenn die vibrierende Platte auch einen angemessenen Anpressdruck hat, das Bild schon deutlich besser ist als bei den bisherigen roborocks. Das kann dann in Verbindung mit dem teppich sensor echt interessant werden. Das Fehlen desselben war ja bis jetzt das große Manko, weil du mit beweglichen oder nicht rechteckigen Teppichen nicht wirklich umgehen konntest.

    Mit manuellem wischen wird das wahrscheinlich nicht mithalten können,aber wie bei der saugfunktion auch wird denke ich die Grundsauberkeit durch häufiges wischen nochmal erhöht.

    Das ist aber alles Spekulation.


    Ich spekuliere mal weiter: der wird (wie die Vorgängermodelle) im Mai auf den Markt kommen für 549€. 6 bis 8 Wochen später wird man ihn für 499 bekommen und nach einem halben Jahr wird er sich um die 450 einpendeln.


    Für sich ist jetzt die Frage: wie schnell brauchst du einen Saugroboter mit welchem Funktionsumfang? Auf den s7 würde ich nur warten, wenn du zeitlich flexibel bist, dir die wischfunktion wirklich wirklich wichtig ist, du dir aber trotzdem bewusst bist, dass die sich auch als Enttäuschung rausstellen kann. Denn Wunder würde ich nicht erwarten.

  • Hm dieser neue S7 sieht, wenn man den Ankündigungen glauben mag wirklich interessant aus... Vielleicht loht es sich auf den zu warten, was meint ihr?

    Taugt solch eine Wischfunktion prinzipiell auf Vinyl Boden, oder ist das nur Spielerei und der Boden wird "nur Nass gemacht" ?

    Ich an deiner Stelle hätte noch gewartet, der S7 scheint schon interessant zu sein.

    Die Fußtabsen deiner Hunde bekommst du damit weg ( geht zumindest bei mir ganz gut) aber festsitzenden Schmutz schafft kein Kombigerät

  • Hm also die Wischfunktion ist mir eigentlich nicht so wichtig, wobei mir schwer fällt, was zu beurteilen, was ich bisher noch nie hatte:-)

    Also die Saugfunktion ist eigentlich das wichtigste.

    Ist das wischen halbwegs nebelfeucht, so das für nen Click Vinylboden dauerhaft ok ist? Ich weiß ja nicht, wie großzügig solch ein Roboter mit Wasser umgeht?


    So dringend ist die Anschaffung eigentlich nicht, d.h. ich könnte schon noch warten, aber nur dann, wenn der Nachfolger wirklich deutlich besser wird. Meint ihr bei der Saugleistung oder sonstigem (Wischen mal ausgenommen) wird es Veränderungen oder Verbessrungen zum S6 geben?

  • Meint ihr bei der Saugleistung oder sonstigem (Wischen mal ausgenommen) wird es Veränderungen oder Verbessrungen zum S6 geben?

    Der S7 bekommt auf jeden Fall eine verbesserte Teppicherkennung.

    Außerdem wurde die Hauptbürste überarbeitet und soll laut Roborock eine noch gründlichere Reinigung garantieren.

    Die Hauptbürste beim S7 besteht aus Vollgummi und hat keine Borsten mehr. Dadurch ist sie langlebiger und es sollten sich weniger Haare um die Bürste wickeln.

    Zudem ist die Hauptbürste schwingend gelagert und soll sich noch besser an den Untergrund anpassen können.


    Welchen Effekt diese Änderung aber in der Realität hat, muss man aber einfach abwarten. :)