Vorbereitung auf Robbi RS 635 PRO SV Installation

  • Guten Tag,


    ich habe mich nun das komplette letzte Jahr mit der Entscheidung gequält ob ich unseren in die Jahre gekommenen Rasentraktor in Rente schicken und auf einen Robbi umsteigen soll oder ob es ein neuer Traktor wird, evtl. sogar ein wendiger Mulcher ala Husqvarna Rider. Nach einigen Gesprächen bei Husqvarna Vertretern war die Weiche eigentlich schon auf den neuen Traktor gestellt. Baumbestand, Äpfel, kleine Ästchen auf dem Rasen, das wäre nichts für den Husky-Robbi. Dann bin ich jedoch auf die Robomow Geräte gestoßen, habe Erfahrungsberichte gelesen, Youtube Videos geguckt und Bedienungsanleitung gewälzt. Das sollte gut passen...


    Gestern wollte ich noch einmal etwas nachsehen, bin dabei auf ein sehr gutes Angebot für den Robomow RS 635 PRO SV gestoßen und habe zugeschlagen.


    Jetzt möchte ich mich schon einmal mit der Installation auseinandersetzen und habe fleißig im Forum gelesen. Trotzdem bleiben einige Fragen.


    Unser Grundstück ist in 3 zu mähende Flächen unterteilt. (Eine Skizze vom Grundstück habe ich angehangen)


    Der Hauptgarten ist komplett eingezäunt, damit unser Hund auch mal ohne Leine spielen kann. Die Rasenkante besteht aus 16cm Mähfix Steinen.


    Jetzt stellen sich mir folgende Fragen:


    - Der Hauptgarten mit 1500qm wird meine Hauptzone. Die kleinen Bäume sollen auf Kollision gefahren werden, der große wird eine Insel. Wo ist die optimale Position für die Ladestation?

    - Der seitliche Garten kann nur angefahren werden, wenn das Zauntor offen steht. Macht es hier Sinn mit einem Wechselschalter am Tor zu arbeiten um die Schleife zu aktivieren und deaktivieren?

    - Der Vorgarten muss, so glaube ich jedenfalls, manuell angefahren werden oder ich muss den Mäher dort hinsetzen weil sonst die Gefahr besteht, dass er übersehen und an/übergefahren wird wenn er die Auffahrt kreuzt. Ist das eine gängige Praxis oder gibt es bessere Ideen?


    Soweit erstmal. Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.


    Liebe Grüße

    Sven

    Files

    • Unbenannt.JPG

      (112.81 kB, downloaded 34 times, last: )
  • herzlich willkommen!


    ladestation wenn möglich eben, schattig mit gerader Anfahrt platzieren - bei diebstahlgefahr eventuell auch an uneinsichtiger stelle.


    seitlicher garten/zaun/hund/tor: denke, da wäre eine separate zaundurchfahrt mit klappe oder elektr. tierabwehr mit nebenzone eine auf dauer bessere lösung.


    vorgarten: separate zone ist möglich, gerät umzusetzen aber auf dauer beschwerlich, da der mäher um die 20 kg schwer ist - würde da eher auch eine nebenzonenlösung versuchen - vllt. lässt sich die kollisionsgefahr minimieren (mähzeit, mäherbeleuchtung, stellenwahl der überfahrt, etc.).

    Warum gerade Robomow`s? Deshalb: Robomow-Features (powered by schelm1) und MC/RC-Features (powered by Martini).


    Alle meine Empfehlungen sind ohne Gewähr und daher auf eigene Gefahr anwendbar!

    Die Anzahl meiner Beiträge und die daraus resultierende Mitgliederbezeichnung sagen nichts über mein Fachwissen aus.


    1 RS 630 / V 2.19 / + 1 Wolf RS 3000 / V 2.38 / Modelle 2013 / HZ 1.400m2 / Intervall 2x pro Woche / Inaktive Zeit 23.00 - 9.00 Uhr / Filzregensensor 28 / Drahtabstand 12

  • Vielen Dank!


    Okay, einen passenden Platz für die Ladestation zu finden sollte kein Problem sein.


    Über die Ausführung der Zaundurchfahrt mache ich mir einmal Gedanken. Wie Breit muss diese Durchfahrt denn mindestens sein?

  • Warum gerade Robomow`s? Deshalb: Robomow-Features (powered by schelm1) und MC/RC-Features (powered by Martini).


    Alle meine Empfehlungen sind ohne Gewähr und daher auf eigene Gefahr anwendbar!

    Die Anzahl meiner Beiträge und die daraus resultierende Mitgliederbezeichnung sagen nichts über mein Fachwissen aus.


    1 RS 630 / V 2.19 / + 1 Wolf RS 3000 / V 2.38 / Modelle 2013 / HZ 1.400m2 / Intervall 2x pro Woche / Inaktive Zeit 23.00 - 9.00 Uhr / Filzregensensor 28 / Drahtabstand 12

  • Ich würde wohl beim Zaun als auch für die Überfahrt zur Kleinsten Fläche eine Schaltung planen.

    Dann kannst du ihn per App dort hinsenden wenn du sicher stellen kannst, das kein Auto die Auffahrt benutzt.

    Beim Zaun immer dann wenn du es auf machen kannst.

    Hier geht es sogar mit einem Schalter der direkt am Tor angebracht und dieses Abfragt.


    Möglichkeiten gibt es jede Menge

    Haben: Roomba 650 Rente / Roomba 980 UG / Roomba 960 OG / S5max EG
    Haben: Robomow RC304 / 1x Worx WR102 / 1x Worx WR106
    Haben: Braava 390t

    Haben: Gardena Irrigation/Gateaway/2xSmartSensoren/4-Ventile/Mikrodrip/2xS80/4xHunter MP/4xHunter Streifendüsen
    Soll: EierlegendeWollMilchSau..........und Honigwilli


    Robomow RC/MC Tip´s auch für Wolf Robo Scooter

  • Vielen Dank für die Tipps.


    Ich weiß noch nicht genau wie der Robbi zu programmieren und zu steuern ist. Mein Plan ist es erstmal das Begrenzungskabel für die Hauptzone zu verlegen und Erfahrungen zu sammeln. Im zweiten Schritt gehe ich die beiden anderen Zonen an.


    Bei ~300qm Schnittleistung pro Zyklus muss der Robbi je Nebenzone auch nur 1x an- und wieder abreisen. Oder habe ich da einen Denkfehler?

  • denkst du richtig


    nur wenn du die Zonen erst später verlegst, musst du das BK ja trennen,

    ich empfehlen sowas zu vermeiden wenn es geht

    Jede Flickstelle ist früher oder später ein Problem bei Fehlern.


    Lieber legst du das BK gleich in die Zone mit ein paar Meter Reserve

    wenn du sie nicht gleich Testen willst. kannst du auf der Höhe vom Zaun. einfach beide BK zur Zone und Kommend von der Zone unter einen Nagel legen, somit fährt der Mäher erst mal drüber und bleibt in der HZ

    Haben: Roomba 650 Rente / Roomba 980 UG / Roomba 960 OG / S5max EG
    Haben: Robomow RC304 / 1x Worx WR102 / 1x Worx WR106
    Haben: Braava 390t

    Haben: Gardena Irrigation/Gateaway/2xSmartSensoren/4-Ventile/Mikrodrip/2xS80/4xHunter MP/4xHunter Streifendüsen
    Soll: EierlegendeWollMilchSau..........und Honigwilli


    Robomow RC/MC Tip´s auch für Wolf Robo Scooter

  • okay, dann kann ich auch gleich den ganzen Draht verlegen und rumprobieren.


    Habe ich es richtig verstanden, dass ich die Nebenzonen aus der Automatik ausschließen und manuell per App starten kann? Dann könnte ich mir die Schaltung am Tor auch sparen und ihn losschicken wenn ich weiß, dass das Tor offen ist.

  • Ehrlich?


    ich würde mir von der APP nicht zu viel erhoffen und schon gar nicht die ständige umstellung der Zonen.

    Stabilität und Reichweite ist zu schlecht.


    ich würde so Automatisch wie möglich alles aufbauen.


    Es hat beides Vor und Nachteile

    ob du es Manuell mähen lässt oder Automatisch

    du musst immer raus und schauen ob alles offen ist bzw. dann wieder wenn er fertig ist usw.


    Nur wirklich zu Wissen ob er fertig ist und wann ist auch blöd :/

    Hier ist wieder die überlegung

    wenn er nicht automatisch durch den Zaun kommt, was du für vorlieben hast und wie groß das Zeitfenster wäre was er bekommt für die Fläche und Zone.

    Wo er hin und her fahren könnte,

    aber auh das ist sehr schwierig einzustellen, das er immer zur gleichen Zeit oder Tag die HZ oder NZ anfährt.

    ob das übehaupt praktikabel ist bei der Größe weiß ich nicht.


    das beste wäre eine Durchfahrt im Zaun

    und die NZ über die Einfahrt

    würde ich wohl nur Manuell mähen lassen.


    Hier stellt sich noch die Frage

    bringst du das BK dort hin und wie?

    Haben: Roomba 650 Rente / Roomba 980 UG / Roomba 960 OG / S5max EG
    Haben: Robomow RC304 / 1x Worx WR102 / 1x Worx WR106
    Haben: Braava 390t

    Haben: Gardena Irrigation/Gateaway/2xSmartSensoren/4-Ventile/Mikrodrip/2xS80/4xHunter MP/4xHunter Streifendüsen
    Soll: EierlegendeWollMilchSau..........und Honigwilli


    Robomow RC/MC Tip´s auch für Wolf Robo Scooter

  • okay, dann kann ich auch gleich den ganzen Draht verlegen und rumprobieren.


    Habe ich es richtig verstanden, dass ich die [definition='22','[object Object]']Nebenzone[/definition]n aus der Automatik ausschließen und manuell per App starten kann? Dann könnte ich mir die Schaltung am Tor auch sparen und ihn losschicken wenn ich weiß, dass das Tor offen ist.


    Ja, das funktioniert. Du kannst für alle Zonen das automatische Programm separat ein bzw. ausstellen und den Mäher dann selbst in eine Zone schicken (entweder per App oder direkt am Mäher). Der Mäher fährt dann jedoch nur einmal in die Zone bis der Akku leer ist. Wenn dies nicht reicht, müsstest du ihn nochmal manuell losschicken.

    Wir nutzen das für unseren Innenhof, auf dem regelmäßig Autos stehen. Wir sind sehr froh hier nicht ständig den Mäher beachten zu müssen und schicken den dann immer am Wochenende, wenn die Fläche gerade frei ist, einmal in die Zone.

  • Okay, gut zu wissen. Ich taste mich mal an die verschiedenen Möglichkeiten ran und probiere.


    Vielen Dank für die Tipps. Jetzt warte ich erstmal auf passendes Wetter um das Kabel zu verlegen.