Arbeitsspeicher als Ursache für manche Probleme?

  • Hallo zusammen,


    bereits im September 2020 hatte ich einen Fall, wo sich scheinbar das Betriebssystem meines O950 derart aufgehangen hat, dass dieser seine LS über den Haufen gefahren hat.

    Siehe: Abgehackte/Verzögerte Sprachmeldungen gefolgt vom Überfahren der LS


    Über die letzten Wochen hatte ich das Problem, dass der Ozmo erst sporadisch und dann später dauerhaft einen bestimmten Raum bei der Bereichsreinigung (und manchmal auch bei der Auto-Reinigung) nicht mehr anfahren wollte, sondern auf der Stelle stehen bleib (mit laufendem Saugmotor usw.). Auch ein Anfahren via. Benutzerdef. Reinigung war nicht möglich.

    Hier hab ich gestern versucht, das Problem durch Neueinteilung der Bereiche zu lösen - werde gleich sehen, ob es geklappt hat.


    Aber, direkt nach dieser Änderung hat der Ozmo zwei Mal in Folge(!) seine LS nicht mehr gefunden (auf beiden Etagen).

    Interessant dabei war auch, dass neben dem nicht-Finden der LS auch Sprachmeldungen weggelassen wurden. Also kein "Reinigung abgeschlossen, (...)" und heute morgen auch kein "Reinigung wird gestartet"....

    Er hat nicht einmal nach der LS gesucht, sondern direkt nach Abschluss der Reinigung gesagt, dass er diese nicht finden konnte (quasi so, als hätte er softwareseitig die Suche einfach übersprungen).

    Ein manuelles Kommando, dass er zur LS fahren soll , hat auf Anhieb funktioniert. Allerdings wurde auch hier die Sprachmeldung "Ich beginne mit dem Aufladen" nicht ausgegeben (Geladen wurde aber).


    Zusätzlich dazu hat mein Ozmo, schon länger, ganz sporadisch irgendwelche Navigationspatzer. Mal umrundet er ein Hindernis gefühlte 100x, um dafür dann andere Bereiche auszulassen, oder er fährt die Räume quasi nach Chaosprinzip und nicht in geordneten Bahnen ab, usw.


    Mich überkommt so langsam aber sicher das Gefühl, dass mein Ozmo ein Problem mit seinem Arbeitsspeicher oder ähnlichem hat.


    NACHTRAG 1: jetzt gerade ist er in der Küche unterwegs und hat sich direkt mal an einem völlig harmlosen Stuhl aufgehangen und als Folge den Raum in zwei Hälften geteilt, die er jetzt wohl (hoffentlich) getrennt abfährt..


    NACHTRAG 2: Was mir gerade auch noch einfällt, sind sporadische Sprachnachrichten, während der Bot seit Stunden voll aufgeladen auf der LS steht.

    Entweder "Die Wischplatte wurde angebracht" oder "Ich beginne mit dem Aufladen".


    Hat aktuell noch jemand solche Probleme, oder vielleicht eine andere Erklärung dafür?:/

  • Hier hab ich gestern versucht, das Problem durch Neueinteilung der Bereiche zu lösen - werde gleich sehen, ob es geklappt hat.

    Scheint funktioniert zu haben... na immerhin.

    Interessant dabei war auch, dass (...) auch Sprachmeldungen weggelassen wurden. Also kein "Reinigung abgeschlossen, (...)" und heute morgen auch kein "Reinigung wird gestartet"....

    Das Phänomen gab es jetzt auch wieder.... keinerlei Sprachmeldung funktionieren.

    Nicht mal der Button "DEEBOT suchen" gibt irgendwas aus. :/

    NACHTRAG: jetzt gerade ist er in der Küche unterwegs und hat sich direkt mal an einem völlig harmlosen Stuhl aufgehangen und als Folge den Raum in zwei Hälften geteilt, die er jetzt wohl (hoffentlich) getrennt abfährt..

    Er hat es so wie erhofft geschafft und seinen Fehler korrigiert....

  • dass er manchmal herumirrt kann ich bestätigen, meist findet er dann einen Bereich nicht obwohl er da eigentlich hin kommen müsste, ganz so als könnte er den Pfad nicht richtig berechnen.

    Die Wischplattenmeldung hat er auch schon ein paar mal beim Laden gebracht obwohl er unberührt in der LS stand (die letzten Tage kam es allerdings nicht, also wohl kein Serververursachtes Problem)


    Prinzipiell habe ich auch das gefühl umso länger der letzte Neustart her ist umso chaotischer wird seine Navigation (Kreisfahrten, falsche Bereiche reinigen statt zum Ziel fahren, langer Stillstand zum Wegberechnen und manchmal will er Bereiche nicht mehr erreichen können), fast so als würden ihn frühere Iterationen der Reinigung nach einiger Zeit zunehmend verwirren.

  • Prinzipiell habe ich auch das gefühl umso länger der letzte Neustart her ist umso chaotischer wird seine Navigation

    Ich werde das jetzt austesten und den Neustart bewusst nicht durchführen (obwohl dann zumindest die Sprachmeldungen wieder funktionieren würden).

    Schauen wir mal, ob es sich dann weiter verschlimmert.


    Das der Bot keinerlei Sprachmeldungen mehr ausgibt hatte ich ja bereits mehrfach und einmal auch einen "beinahe Totalausfall" (siehe Link im Beitrag #1).

    Mal schauen, ob sich das irgendwie reproduzieren lässt.


    PS: Das *BIIIING* beim App-Start ist übrigens auch verstummt. Wirkt so, als hätte der Ozmo seinen Lautsprecher einfach gemutet. :)

  • Ich habe unseren 950er und den 920 schon ewig nicht mehr neu gestartet und die machen diese Zicken nicht.

    Ecovacs Deebot Ozmo 950 und Ozmo 920 (FW: 1.8.2)

  • PS: Das *BIIIING* Beim App-Start ist übrigens auch verstummt. Wirkt so, als hätte der Ozmo seinen Lautsprecher einfach gemutet. :)

    Kleiner Test hierzu:


    Ich habe gerade versucht, die Lautstärke in der App anzupassen.

    Funktioniert ebenfalls nicht - da gibt er mir einen "Fehler bei der Datenübertragung".


    Die Sprache umstellen auf "ENGLISCH" funktioniert.

    Das Zurückstellen auf "DEUTSCH" funktioniert auf den ersten Blick auch, dauert aber spürbar länger.

    Beim Neu-Öffnen der App ist die Sprache aber wieder auf "ENGLISCH" - die Änderung wird also vom Bot nicht gespeichert.


    Die eigentliche Sprachausgabe funktioniert nicht, unabhänig von der eingestellten Sprache.

  • Bei mir geht die Lautstärke anzupassen, gerade Probiert

    Mir scheint es so, als wäre das (ich nenn es einfach mal so) Soundausgabemodul bei meinem Ozmo gerade deaktiviert/nicht einsatzbereit.

    Deswegen auch der Zeitüberschreitungs- und Speicherfehler, wenn ich dazugehörige Einstellungen anpassen möchte.

    Wenn die Soundausgabe hängt/abgestürzt ist, ist ja klar, dass es nicht funktioniert...

  • Ich hatte mal vor langer Zeit einen stummen 950er, da halt nur ein Neustart mit Schalter

    Ecovacs Deebot Ozmo 950 und Ozmo 920 (FW: 1.8.2)

  • Ich hatte mal vor langer Zeit einen stummen 950er, da halt nur ein Neustart mit Schalter

    Jep - ich hatte das auch schon ein paar Mal.


    Aber diesmal möchte ich den Neustart mal absichtlich vermeiden und schauen, ob sich die Auffälligkeiten dadurch weiter häufen bzw. verstärken (was dann tatsächlich für einen schleichenden Absturz aufgrund eines Speicherfehlers sprechen würde).

  • Wenn es ein echter Speicherfehler (Hardware) wäre, dann würde ein Neustart nicht viel ändern, zumindestens was die Häufigkeit der Probleme angeht.

    Es kann aber sein, dass die Firmware schlecht programmiert ist und er nach längerer Laufzeit ein erhöhtes Risiko hat, eine Exception zu erzeugen. Die scheint wohl grob abgefangen zu werden, aber das eigentliche Problem ist vorhanden und wird dann nur (temporär) durch einen Neustart umgangen und wieder verzögert. (nur Vermutung, auf Deiner Vermutung aufbauend)

    (wenn meine Pointer ins Nirvana zeigen, dann kann ich zwar den Absturz abfangen, aber ich arbeite dann mit falschen oder ungünstig neu initialisierten Daten weiter)


    Die Meldung "es wird geladen" bekomme ich auch nur in 2 von 3 Fällen. Auch beim Hochheben des Bots erhalte ich nur ab und an eine Meldung. So wie er gerade Lust hat.

    Ich habe auch die Beobachtung gemacht, dass wenn er die Lade-Meldung nicht bringt, ein Hochheben und wieder aufsetzen auf die LS daran nichts ändert. Er hat einfach keinen Bock.

    Die Meldung beim Umsetzen, dass er die Umgebung überprüft, kommt subjektiv gesehen aber regelmäßiger.

    Möglicherweise lädt er nicht, wenn er fast voll ist?!

  • Auch beim Hochheben des Bots erhalte ich nur ab und an eine Meldung. So wie er gerade Lust hat.

    Das ist bei mir auch so, zu 99% bekomme ich keine Sprachmeldung.

    Möglicherweise lädt er nicht, wenn er fast voll ist?!

    Er lädt bis 100% und geht dann in den Standby - aber normalerweise kündigt er Erhaltungsladungen später nicht nochmal explizit an.

  • Das hat nix mit dem Arbeitsspeicher zutun, das Problem ist und war die Qualität der Software.


    Angefangen hats mit der 1.7mer version und den Kreisfahren das man dann mit 1.7.9 bzw. 1.8 wohl nur temporär gefixed hat.


    Es wurde ja an der Wegfindung geschraubt, würde vermuten das man da nach wie vor nen Laufzeitfehler drinnen hat der nach einer gewissen zeit bzw. Fahrten zu einem Problem führt.

    Ozmo 950 (die helfende Elfe) FW:1.8.2

  • Ich werde das jetzt austesten und den Neustart bewusst nicht durchführen (obwohl dann zumindest die Sprachmeldungen wieder funktionieren würden).

    Schauen wir mal, ob es sich dann weiter verschlimmert.

    Ich wollte heute das OG reinigen lassen (es erfolgte erneut keine Sprachausgabe beim Reinigungsbeginn).

    Keine 2 Minuten später hat der Ozmo die Reinigung abgebrochen.

    Es kamen irgendwelche englischsprachigen Meldungen,

    gefolgt von 3-maligem Andocken an der LS.

    Andocken, Ortung, Karte wiederhergestellt, rausfahren - jeweils mit Sprachmeldung. Dies wiederholte sich 3 Mal.

    Die Fahrspuren auf der aktuellen Karte wurden gelöscht.

    Keine Benachrichtigung in den Robotermeldungen und auch kein Reinigungsprotokoll.

    Ich denke, das Deebot-System ist komplett abgestürzt und wurde neu gestartet.


    Immerhin funktioniert jetzt die Sprachausgabe wieder.

    Und das wichtigste, alle Karten sind noch da.


    Hab ihn dann erneut zur Autoreinigung losgeschickt.

    Jetzt fährt er, mal schauen wie es weitergeht. :/

  • Wenn es ein echter Speicherfehler (Hardware) wäre, dann würde ein Neustart nicht viel ändern, zumindestens was die Häufigkeit der Probleme angeht.

    Es kann aber sein, dass die Firmware schlecht programmiert ist und er nach längerer Laufzeit ein erhöhtes Risiko hat, eine Exception zu erzeugen. Die scheint wohl grob abgefangen zu werden (...)

    Nach dem Verhalten, welches er gerade an den Tag gelegt hat, würde ich das sogar teilw. unterschreiben.


    Der Verlust der Sprachmeldungen war wohl schon so etwas wie ein erster Absturz, den er aber noch abfangen konnte (weshalb er nicht komplett, sondern nur das Soundmodul abgestürzt ist).

    Führt man dann keinen Neustart durch, sondern lässt den Bot normal weiterarbeiten, kommt es irgendwann zum Komplettabsturz.

  • Den Thread habe ich ja gabz übersehen.....

    Bei mir auch ein paar dieser Probleme, mein Ozzy ist komplett stumm, findet die LS nicht mehr, Neustart hat leider auch nichts gebracht. Reset traue ich mich nicht, ich möchte meine Karten nicht verlieren.....

  • Ich hatte jetzt gerade die nächste Auffälligkeit......


    Wollte den Bot gerade das EG reinigen lassen.

    Hab ihn also aus der LS genommen und nach unten getragen.


    Dabei ist mir aufgefallen, dass sich der Laserturm VIEL ZU SCHNELL gedreht hat (was sich sowohl optisch als auch akkustisch bemerkbar gemacht hat)

    Der LDS hat sich mit solcher Geschwindigkeit gedreht, dass die Relokalisierung nicht funktioniert hat - er hat sich teilw. sogar außerhalb der Karte relokalisiert, usw.


    Nach einem Neustart scheint alles wieder ok zu sein.


    Bisher hatte ich es nur ab und an, dass man beim LDS ein lautes Knattern gehört hat (was hier im Forum auch schon öfters von anderen Usern beschrieben wurde)... aber diese überschnellen Drehungen sind neu.


    Die Software muss einen wirklich gewaltigen Sprung haben, sofern es überhaupt daran liegt... :/:/

  • Nachdem mehrere ähnliche Probleme haben, obwohl es in letzter Zeit kein Update gab, wird's wohl irgendwas mit dem Server zu tun haben.

  • Nachdem mehrere ähnliche Probleme haben, obwohl es in letzter Zeit kein Update gab, wird's wohl irgendwas mit dem Server zu tun haben.

    Wohl eher nicht.....

    Der Server hat garantiert keinen Einfluss auf die Drehgeschwindigkeit des Laserturms und lässt auch keine Soundmodule abstürzen, usw.

    Solche Parameter werden von der Software vorgegeben - oder es liegt ein Defekt vor, aber dazu passen die anderen Auffälligkeiten ehrlich gesagt nicht.

  • Hi catraxx,


    hab mir grad mal deinen Thread durchgelesen. Komisch das ganze... Aber wäre die Software schuld, warum fällt das nicht bei anderen auf?

    Müsste ja dann theoretisch alle betreffen?!


    Daher würde ich aktuell auf einzelnes Problem (evtl. defekt?) deuten.