Regensensor

  • Hoi zusammen,


    mein Smart braucht im Worst-case etwa 12min (ca. 230m) bis er zurück zur Ladestation gefahren ist. Das Ganze ist bei einem Schauer (gefühlt) ziemlich lang und sorgt für eine gut gefüllte Regensenorwanne. Da ich aber einen Unterstand habe der gut geschützt ist, trocknet das Wasser auch nicht gut ab. Selbst 6h Wartezeit sind hier noch zu kurz. Gibt es eine Möglichkeit die Empfindlichkeit des Sensors irgendwo einzustellen?


    Gruss

    Chris

  • Selbst 6h Wartezeit sind hier noch zu kurz.

    Wenn er nach einer Regenpause nicht nochmal innerhalb der Mähzeit rausfährt, musst du versuchen, die Regenverzögerungszeit so kurz wie möglich einzustellen, weil sie erst abzulaufen beginnt, wenn der Regensensor komplett abgetrocknet ist.

    Also bei einer eingestellten Verzögerungszeit von 6 Stunden kann es z.b 4 Stunden dauern, bis der Sensor trocken ist und ab diesem Zeitpunkt kommen dann nochmal 6 Stunden Wartezeit oben drauf.

    Stell die Verzögerungszeit am besten mal auf 30 Minuten und schau, ob er dann öfters rausfährt.

  • Zur Frage nach einer Einstellungsmöglichkeit bzgl. der Regensensor-Empfindlichkeit eine kurze Antwort:

    Nein, eine solche Möglichkeit bietet der Ferrex R800Smart nicht.

    indoor dry: :r580: iRobot Roomba: 966, 880 (3x), 760, 620 (2x), 585 (pimped to 782), 581 (2x)
    indoor wet: :s385: iRobot Scooba: 450 mit DryDock, 230 (2x)
    indoor mop: iRobot Braava: 380T mit Turbo-Ladestation, Jet 240
    windows: Ecovacs Winbot W930 (:confused: wer braucht denn sowas...)

    outdoor: Ferrex R800Smart (FW 3.18) (Positec/Worx/Landxcape)

  • Schade, das man die Empfindlichkeit nicht einstellen kann. Auf das Regen Feature möchte ich aber nicht verzichten, so dass ich es jetzt auf 30min Verzögerung gestellt habe. Das bedeutet bei mir minimal einen ganzen Tag nicht rausfahren, maximal 2 je nach Wetterlage. Schon blöd so ein windgeschützter Unterstand,wenn das Wetter keine niedrige Luftfeuchte bereit hält.


    Gruss Chris