Neues Modell: Roomba J7

  • iRobot hat ein neues Modell rausgebracht, den Roomba J7 / J7+:


    pasted-from-clipboard.png    pasted-from-clipboard.png


    UVP des J7 ohne Absaugstation: 749,99 Euro

    UVP des J7+ mit Absaugstation: 999,99 Euro


    Abmessungen des Roboters: 33,7 cm (Breite), 8,6 cm (Höhe)

    Navigation: Kameranavigation mit LED-Unterstützung zur Nachtsicht


    Die Neuheiten sind wohl vorallem eine erweiterte, kamerabasierte Hinderniserkennung sowie ein LED-Licht in der Front.

    Das LED-Licht soll dafür sorgen, dass die Kameranavigation (ja, iRobot hält wohl daran fest) und die Hinderniserkennung auch bei schlechten Lichtbedingungen/im Dunkeln funktionieren.


    Die kamerabasierte Hinderniserkennung (iRobot nennt sie "PrecisionVision") erkennt Hindernisse wie Kabel, usw. in Echtzeit, kann diese umfahren und auch Bilder vom Hindernis an die App übertragen, sodass man von unterwegs alles genau im Blick hat.

    iRobot wirbt desweiteren auch mit einer Hundehaufen-Erkennung und verspricht:

    Sollte die Erkennung versagen, wird der Roboter kostenlos ausgetauscht.

  • Mich interessiert, wie hoch bzw. flach der Roboter ist. Selbst auf der Homepage von iRobot hab ich nichts dazu gefunden. Oder es überlesen.

  • Mich interessiert, wie hoch bzw. flach der Roboter ist. Selbst auf der Homepage von iRobot hab ich nichts dazu gefunden. Oder es überlesen.

    Auf der deutschen Homepage findet man es wirklich nicht. Die englischsprachige Seite ist etwas auskunftsfreudiger.


    Breite: 33,7 cm

    Höhe: 8,6 cm


    pasted-from-clipboard.png

  • Kameranavigation ist ja per se nicht verkehrt, in der Theorie bietet sie ja viel mehr verwertbare Informationen als LIDAR.


    Ich bin mal gespannt welche Qualittät das Mapping hat, zur Hinderniserkennung aber meiner Meinung / Erfahrung nach wesentlich besser als der Linien-/Kreuzlaser Kram.

  • Ich habe übrigens einen hier. Berichte mal die Tage wie er sich schlägt.

    Roboter-Historie:
    iRobot Roomba 581 | Neato XV-11 | Evolution Robotics Mint | LG Hombot 2.0 | iRobot Roomba 780 | Vorwerk Kobold VR100 | Vorwerk Kobold VR200 | Samsung Navibot 8980 | LG Hombot 3.0 | Neato Botvac 85 | iRobot Scooba 230 | iRobot Roomba 980 | Neato Botvac Connected | Xiaomi Mi Robot | Neato Botvac D5 Connected | AEG RX9 | Roborock S5 | Medion MD 18379 | Vorwerk Kobold VR300 | Roborock S4 | iRobot Braava Jet M6 | iRobot Roomba i7+ | Roborock S7 | Roomba j7+

  • Ich habe übrigens einen hier. Berichte mal die Tage wie er sich schlägt.

    Könntest du vll mal den Saugmoter fotografieren (mit der Typenbezeichnung natürlich ;D), dazu müsstet du ihn wohl mal abschrauben von Bürstenkopfmodul. Ich denke da wird der gleiche wie bei der e- und i-Serie verbaut sein, hoffe aber auf eine positive Überraschung.

  • Also ich wollte ihn jetzt nicht gleich auseinanderschrauben, wegen der Gewährleistung. Ich kann aber sagen, dass der Saugmotor vermutlich der gleiche ist wie im i7. In den Testberichten die ich gefunden habe hat er eine ähnliche Saugleistung wie der i7. VacuumWars auf Youtube hat hierzu ein aufschlussreiches Video gemacht.


    Insgesamt bin ich sehr beeindruckt von dem was iRobot hier abliefert. Weiterhin fährt der neue Roomba auf Kontakt. Was allerdings massiv verbessert wurde ist die Hinderniserkennung. So scheint sich der j7 nun komplett (zumindest nach vorne) auf die Kamera zu verlassen und bremst vor Hindernissen ab, um dann vorsichtig mit Kontakt dagegen zu fahren. Der i7 ist bei mir damals immer volles Rohr gegen die Heizung gebrettert, da die IR Sensoren immer unter die Heizung "geschaut" haben. Dementsprechend hat er sich auf Dauer oben den Bumper zerkratzt. Ebenso hat der i7 regelmäßig die Beine unseres Couchtisches übersehen und unsere Wohnzimmer Stehlampe mit ihren dünnen Beinen teilweise so hart gerammt, dass sie umgefallen ist. Am Ende musste ich eine No-Go-Zone einrichten. Der j7 ist hier um Welten besser. Er erkennt sehr dünne Hindernisse wie die Beine der Stehlampe, die übrigens auch nicht vom Laser meines Roborock S7 erkannt werden. Er bremst nun auch entsprechend vor der Heizung und dem Wohnzimmertisch ab. Von Kabeln hält er sich fern und fragt nachher in der App nach, wie er in Zukunft mit diesen umgehen soll ("temporäres Hindernis" / "No-Go-Zone einrichten" / "kein Hindernis").


    Ich bin wirklich begeistert, weil es der erste Roboter ist der mit unserer Stehlampe klar kommt, die bislang echt ein Problem für iRobot, Roborock, Vorwerk und Co. waren. Sicher ein Ecovacs mit Kamera / Kreuzlaser oder ein Roborock mit Kamera könnte diese sicher auch erkennen, mit den Modellen habe ich allerdings keine Erfahrung. Ich freue mich einfach darüber, dass iRobot es endlich geschafft hat ein Modell auf den Markt zu bringen, dass etwas vorsichtiger mit den Möbeln umgeht.

    Roboter-Historie:
    iRobot Roomba 581 | Neato XV-11 | Evolution Robotics Mint | LG Hombot 2.0 | iRobot Roomba 780 | Vorwerk Kobold VR100 | Vorwerk Kobold VR200 | Samsung Navibot 8980 | LG Hombot 3.0 | Neato Botvac 85 | iRobot Scooba 230 | iRobot Roomba 980 | Neato Botvac Connected | Xiaomi Mi Robot | Neato Botvac D5 Connected | AEG RX9 | Roborock S5 | Medion MD 18379 | Vorwerk Kobold VR300 | Roborock S4 | iRobot Braava Jet M6 | iRobot Roomba i7+ | Roborock S7 | Roomba j7+

  • Den VR300 habe ich nicht mehr, daher kann ich keinen side-by-side Vergleich durchführen. Subjektiv betrachtet würde ich sagen ist der j7 nicht schlechter auf Hartböden oder Teppich. Er hat zwar eine geringere Saugleistung, dafür aber die Doppelwalzen die besonders auf Teppich für eine sehr gute Reinigung sorgt. Der j7 findet sich bei uns unter dem Küchentisch deutlich besser zurecht und wusselt sich sehr gut zwischen den ganzen Stuhl und Tischbeinen durch. Das fand ich recht beindruckend, da der VR300 sich da eher schwer getan hat aufgrund seiner Bauform.

    Roboter-Historie:
    iRobot Roomba 581 | Neato XV-11 | Evolution Robotics Mint | LG Hombot 2.0 | iRobot Roomba 780 | Vorwerk Kobold VR100 | Vorwerk Kobold VR200 | Samsung Navibot 8980 | LG Hombot 3.0 | Neato Botvac 85 | iRobot Scooba 230 | iRobot Roomba 980 | Neato Botvac Connected | Xiaomi Mi Robot | Neato Botvac D5 Connected | AEG RX9 | Roborock S5 | Medion MD 18379 | Vorwerk Kobold VR300 | Roborock S4 | iRobot Braava Jet M6 | iRobot Roomba i7+ | Roborock S7 | Roomba j7+

  • Was mich interessieren würde: Wie ist denn die Reinigungsleistung des J7 im Vergleich zum VR 300 auf Hartboden und Teppich?

    Auf meinen Teppichen die ich teste schnitt der Neato D7 (von der Saugleistung wird er wohl dem VR300 entsprechen) etwas besser ab. Ich lad dazu aber zeitnah was hoch. Muss das Material leider neu erstellen, da ich nicht ausschließen konnte, dass ein Sättigungseffekt des Teppichs eingetreten ist da mein alter normaler Haushaltsstaubsauger wohl zu schwach gewesen ist um den Teppich ordentlich zu reinigen.


    Auf sehr flauschigem Teppich reicht die Saugleistung des i7 und damit dann wohl auch des j7 nicht mehr aus, um tiefsitzenden Schmutz und schweren Schmutz (Sand) aufzunehmen. Wir reden da von einer 15-20% Aufnahme des aufgebrachten Schmutzes (leicht einmassiert).


    Aber wie geschrieben, ich teste die Woche den i7 , D7 und S7 auf den gleichen Teppichen erneut und stells dann ein.

  • Auf sehr flauschigem Teppich reicht die Saugleistung des i7 und damit dann wohl auch des j7 nicht mehr aus, um tiefsitzenden Schmutz und schweren Schmutz (Sand) aufzunehmen. Wir reden da von einer 15-20% Aufnahme des aufgebrachten Schmutzes (leicht einmassiert).


    Aber wie geschrieben, ich teste die Woche den i7 , D7 und S7 auf den gleichen Teppichen erneut und stells dann ein.

    Das wäre toll. Danke für die Mühe. Denn zum einen interessiert mich der J7 zwar wegen seiner geringen Höhe, der Absaugstation und der Navigation. Zum anderen will ich mir aber kein neues Gerät zulegen, das auf Teppichen schlechter saugt als mein Neato D6.

  • Da ich bei iRobot schon eine Weile raus bin - kann man den J7 auch an beliebige Stellen in der Map zum Saugen schicken? Werden auch NoGoZonen usw. unterstützt?

  • Da ich bei iRobot schon eine Weile raus bin - kann man den J7 auch an beliebige Stellen in der Map zum Saugen schicken? Werden auch NoGoZonen usw. unterstützt?

    Ja, geht aber auch "schon" mit dem i7. Man kann bei iRobot dauerhaft Reinigungszonen in Räumen anlegen und benennen, bspw. den Esstisch im Wohnzimmer oder sowas. Geht bei Roborock zum Beispiel nicht. Da muss eine Reinigungszone im Raum immer wieder manuell bestimmt werden.

  • Das wäre toll. Danke für die Mühe. Denn zum einen interessiert mich der J7 zwar wegen seiner geringen Höhe, der Absaugstation und der Navigation. Zum anderen will ich mir aber kein neues Gerät zulegen, das auf Teppichen schlechter saugt als mein Neato D6.

    Playlist Roomba i7

    Playlist Neato D7


    Das "Schmutzverteilungsproblem" des i7 sollte beim j7 weniger vorhanden sein, was man so an Video-Material sehen konnte dreht sich die Seitenbürste was langsamer. Konnte das selbst aber noch nicht testen, meiner ist noch unterwegs.


    Auf Hartboden wäre es ein wohl ein Fortschritt (der Neato D7 hat bei mir eine miserable Kantenreinigung im Vergleich), auf Teppich kommt es drauf an wie sich der Neato bei dir nagivationstechnisch verhält. Der i7 und damit wohl auch der j7 packt bei mir alle Teppiche, der Neato D7 scheitert an einem.

  • Auf Hartboden wäre es ein wohl ein Fortschritt (der Neato D7 hat bei mir eine miserable Kantenreinigung im Vergleich), auf Teppich kommt es drauf an wie sich der Neato bei dir nagivationstechnisch verhält. Der i7 und damit wohl auch der j7 packt bei mir alle Teppiche, der Neato D7 scheitert an einem.

    Danke für Deinen ersten Einblick!

    Bei mir navigiert der Neato ohne Probleme. Da er täglich fährt, sammelt sich ohnehin nichts weiter in den Ecken der Zimmer. Allerdings lässt er auf der Auslegware manchmal kleine Katzenstreukrümel liegen, was mich vermuten lässt, dass er da – anders als auf dem Laminat und den Fliesen – auch tiefersitzenden Dreck nur mittelmäßig entfernt.
    Deshalb liebäugele ich mit dem S9 oder dem j7 von iRobot, aber auch mit dem Neato D10, falls der jemals erscheinen sollte und falls er dann in einschlägigen Testberichten hält, was das Marketing verspricht.

  • Vergessen zu schreiben :

    Die vorher erwähnten 15-20% Aufnahme waren auf den Teppich selbst bzw. dessen "Vorbehandlung" zurückzuführen (die Art wie die Fasern liegen ist auf dem Teppich extrem zu beachten). Wenn ich den Teppich in der gleichen Art und Weise abgesaugt habe und dann den Schmutz auftrage kommt der i7 auf gute 35%, der Neato D7 liegt hier so bei 40-45% (eben je nach Navigationspattern), siehe Videos.

  • Meiner ist heute angekommen :


    Saugmoter ist definitv der gleiche wie beim i7.


    Der Seitenbürstenmotor dreht langsamer, ob der Motor mit weniger Volt angesteuert wird, der Motor ein anderer ist oder die Übersetzung anders ist habe ich noch nicht geschaut. Es sind aber wie beim i7 keine Widerstände auf Motorplatine aufgelötet.


    Ich denke von der puren Reinigungsleistung wenn überhaupt nur ein minimales Update zum i7 (die langsamere Seitenbürste wird helfen), aber mal schauen was die Durchläufe so ergeben.

  • Ich denke von der puren Reinigungsleistung wenn überhaupt nur ein minimales Update zum i7 (die langsamere Seitenbürste wird helfen), aber mal schauen was die Durchläufe so ergeben.

    Die Tester von rtings (ich fürchte, den Originallink darf ich hier nicht einsetzen) kommen erstaunlicherweise zum Ergebnis, dass er deutlich schlechter reinigt als der i7, sowohl auf Hartboden als auch auf Teppich. Bin gespannt, ob sich dieses Resultat auch in anderen einschlägigen Tests zeigt.

    Edit: Zitat aus dem Beitrag: „Unfortunately, while it performs decently well on bare floors, it struggles with clearing pet hair on this surface type and performs poorly on low-pile carpet.“