Unterstützung bei Auswahl erbeten / Unterschiede Automower 308 vs R70Li

  • Hallo zusammen,
    ich habe schon einige Beiträge hier im Forum gelesen und das Internet durchwühlt auf der Suche nach einem für meinen Garten passenden Roboter. Die reine Rasenfläche ist etwa 250-300m² - aber eben nicht einfach nur rechteckig. Die grundlegende Gartengestaltung kann ich nicht ändern, die ist durch Haus/Eingangswege/Grenzen vorgegeben. Ich habe mal eine Skizze dazu erstellt. Die ist zwar auch etwas vereinfachend, aber die wesentlichen Herausforderungen für einen Robbi ergeben sich daraus:


    • eine lange dünne Passage 11m x 0,6m zu einem kleinen Rasenstück (links der Passage ist Nachbars Wiese ohne Zaun und rechts geht es hinter den ebenerdigen Randsteinen eine Steile Böschung zu den Fenstern im Kellergeschoß runter)
    • eine Insel, die der Robbi nicht alleine anfahren kann


    Garten Grundriss Rasen.png


    Was sollte der kleine Helfer alles können:


    • leise sein - das ist wichtig!
    • selbständig die große zusammenhängende Fläche inkl Passage und "Halbinsel" mähen
    • sich auf die Rasen-Insel umsetzen lassen und die mähen
    • Diebstahlschutz haben (Garten ist nicht eingezäunt)
    • mir nicht den ganzen Tag den Garten mit mähen blockieren :-)
    • außer 1-2x pro Woche umsetzen auf die Insel so gut wie keine weitere Aufmerksamkeit brauchen - sonst spare ich mir ja keine Zeit


    Nach meinen bisherigen Recherchen könnte der Automower 305 oder 308 mit dieser Geometrie klar kommen und die obigen Punkte erfüllen. Jetzt habe ich gelesen, dass der R40Li / R70Li Baugleich damit ist. Und jetzt zu meinen Fragen, die ich noch nicht klären konnte:


    • Heißt das, er kommt ebenfalls mit so einer schmalen Passage zurecht? Unterscheidet sich die Software im Gerät zwischen HQ und Gardena bzw zwischen klein und groß?
    • Würdet Ihr für diesen Garten den kleineren oder den größeren wählen und warum?
    • Brauche ich für die Insel eine zweite Ladestation oder reicht ein Begrenzungsdraht der die Fläche "einzäunt"?


    Vielen Dank schonmal vorab für Eure Gedanken dazu!

    Viele Grüße,
    Nummer5

    [HR][/HR]Im Garten: Gardena R70Li (2013)
    Im Haus: [DEL]Vorwerk Kobold VR100[/DEL] Xiaomi Roborock Sweep One S50
    100% elektisch unterwegs mit: Renault ZOE

  • Hallo Nummer5 die Modelle R40 - 305 und R70 - 308 sind weitgehend baugleich. Wesentlicher Unterschied ist die m² Leistung die durch längere Laufzeiten zustande kommt. Wichtiger Punkt beim R40 ist, dass Du den Korridor nicht einstellen kannst, bedeutet er fährt immer im mittleren Korridor (dies ist ca. 40 cm links vom Suchkabel) also für Dich ungeeignet wegen der Passage. Bei allen anderen Modellen kanst Du den Korridor auf klein stellen, bedeutet er fährt immer exakt auf dem Suchkabel zurück. Der Fernstart ist beim 40er nicht freiwählbar (bedeutet er startet dann am Ende des Suchkabels) beim 305 ist dies meterweise wählbar, beim 308 und R70 hast Du 2 Fernstartepunkte. Die Flächenleistung 305/R40 ist ca 30 m² p.Stunde bei 308/R70 ca. 45 m² p.Stunde. Die Insel ist für kein der Mäher ein Problem, einfach Begrenzungskabel abzweigen Kabel durchs Blumenbeet führen und Insel damit einkreisen, beim Mähen einfach den Mäher rüber tragen Funktion auf manuell stellen und Mäher mäht so lange bis sein Accu leer ist, Fläche ist ja klein, Mäher wieder rüber zur Ladestation tragen und Funktion wieder auf Auto stellen.
    Da Du den Mäher nicht den ganzen Tag auf dem Rasen haben möchtest tendier eher zum R70 16 Stunden Arbeitszeit max. Oder 308 mit 18 Stunden Arbeitszeit max (dies ist mähen und Laden) die beiden großen Modelle Laden schneller ca.20 Minuten fahren schneller und sind somit eher fertig.

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV;

    Edited 2 times, last by T.Tomberg ().

  • Hallo T.Tomberg,


    danke für Deine schnelle und gute Antwort. Das macht mir schon vieles klarer - aber ich habe auch nochmal Fragen dazu:


    • D.h. R70 und 308 unterscheiden sich vor allem in der max Arbeitszeit?
    • Von den Fernstartpunkten würde ich dann einen wohl sinnvoller Weise in die "Halbinsel" legen, so dass er da mit Sicherheit immer wieder mal reinfährt, oder?
    • Jetzt habe ich inzwischen bei Ama*on noch Bewertungen gelesen, wo sich Besitzer des R40 darüber beschweren, dass er 20cm am Rand stehen lässt (gilt sicher für den R70 auch). Ich wollte nicht ringsum den Rasen 20cm Rasenkantensteine legen und auch nicht wöchentlich den kompletten Rand nachmähen. Wie kann man das lösen?
    • Und noch eine Frage: die Passage würde auch mähen und nicht nur durchfahren?


    Gäbe es eigentlich noch weitere sinnvoll geeignete Roboter von anderen Herstellern, außer den 308/R70 für meine Situation und Wünsche oder hättet Ihr die gleichen in die engere Wahl genommen?

    Viele Grüße,
    Nummer5

    [HR][/HR]Im Garten: Gardena R70Li (2013)
    Im Haus: [DEL]Vorwerk Kobold VR100[/DEL] Xiaomi Roborock Sweep One S50
    100% elektisch unterwegs mit: Renault ZOE

  • Fangen wir mit dem einfachsten an: der 3o8er fährt 1 Stunde (arbeitszeit 2 Stunden) länger am Tag und kommt so auf die 100 m² mehr als der R70li sonst baugleich. Bei Begrenzungen liegt der Kabel 30 cm davor und so lassen alle 4 Mäher ca. 20 cm Streifen ist auch nicht änderbar da das Mähwerk erst bei 17 cm anfängt. Dies ist aus Sicherheitsgründen falls doch einer drunter greift oder der Mäher über den Fuß vorne fährt. Es gibt Randmäher die haben allerdings ein festes Messer und Du sagtest dass Dein Grundstück frei begehbar ist, bedeutet Du bist verantwortlich überlassen tun alle etwas.
    Der Streifen von 60 cm ist das größte Problem, beim Fernstart und beim zurück fahren ist das Messerwerk abgestellt. Ist halt die Frage findet der Mäher sonst in diese Passage und mäht er die ordentlich, dieses Problem werden aber glaub ich alle haben. 60er Streifen mähen ist zwar bedingt möglich aber Du hast eine sehr lange Passage.

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV;

    Edited once, last by T.Tomberg ().

  • wenn man das kabel näher ran legt, bleibt auch weniger stehen, oder?
    oder hab ich da nen denkfehler.
    wenns keine mauer ist sondern nur ein beet oder so is das ja keine problem oder?

  • Abstand Begrenzungskabel zu Mauer/Zaun etc. 30 cm. Mäher fährt immer ca. 25/28 cm über den Kabel hinweg damit er kurz vor der Wand stehen bleibt. Mähwerk fängt 17 cm hinter der Schürze an so bleiben ca. 20 cm Restrand. Leg ich den Kabel 20 cm z.B vor ein Beet, bleibt der Mäher mit seinen Rädern noch auf dem Rasen stehen und Mähwerk lässt ca. 10 cm Rand stehen. Dies kann man optimieren in dem man das Beet gleichhoch mit dem Rasen macht und so befestigt dass er sich nicht festfährt, somit kann man 0 cm Restrand erhalten.
    Also Mauer etc. eher blöd (nicht lösbar) Beet eigentlich gut machbar. Habe bei mir zwischen Beet und Rasen flache Bruchsteinplatten gesetzt oder groben Kies. Sieht eh besser aus als wenn der Rasen in die Beete rein oder an der Mauer hochwächst.

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV;

    Edited once, last by T.Tomberg ().

  • Ok, das ist nachvollziehbar und der Sicherheitsaspekt mit zwei kleinen Kindern auch wichtig. Das Randproblem relativiert sich gerade, weil wir just heute auch auf den Gedanken kamen, einen Teil des Gartens umzugestalten - aus einem bepflanzten Hügel soll ein Hochbeet mit Trockenmauer werden. Wenn man die baut, kann man ja auch gleich die passenden Rasenkantensteine setzen. Ansonsten sind die Begrenzungen ebenerdige Terassen, da kann er ein wenig drauf fahren, wenn man das Kabel ganz dicht dran legt. Die anderen Beete sind auch ebenerdig und mit 10cm Pflastersteinen eingefasst. Sollte also auch machbar sein.


    Größter (und vermutlich noch einziger) Knackpunkt ist die Passage, an der ich aber nichts ändern kann. Mit Startpunkt in der Halbinsel würde ich hoffen, dass er schon von sich aus in die Passage findet. Ich könnte das Kabel auch ganz auf der Grenze verlegen, dann wird die Passage ein wenig breiter. Er fährt dann zwar evtl ein wenig beim Nachbarn auf die Wiese, die ist aber eh nur ein 40cm Grünstreifen um einen Kartoffelacker. Wenn ich mit dem Nachbarn spreche, wird er sicher nichts dagegen haben, wenn mein Robbi mal ein paar cm in seinem Grünstreifen mit mäht. Den zweiten Startpunkt könnte ich evtl an den Anfang der Passage legen, um sicher zu sein, dass er da auch rein fährt.

    Viele Grüße,
    Nummer5

    [HR][/HR]Im Garten: Gardena R70Li (2013)
    Im Haus: [DEL]Vorwerk Kobold VR100[/DEL] Xiaomi Roborock Sweep One S50
    100% elektisch unterwegs mit: Renault ZOE

  • AL-KO Robolinho hatte ich auch schon entdeckt. Der 3000er ist mir schon zu teuer und beim 100er ist AL-KO sehr sparsam mit Infos auf der Produktseite. Ich finde zB kein Handbuch zum Herunterladen, so dass ich mir Dinge ansehen kann wie minimale Breite für Passagen, kann er Fernstart (wieviele), kann ich ihn für die Insel manuell starten oder weitere technische Daten wie zB Geräuschpegel. Die FAQ zum 3000er sagt, ich bräuchte für die Insel eine zweite Basisstation (Listenpreis 400€), das katapultiert den 3000er endgültig aus meinem Budget und macht selbst den 100er teurer als den R70Li. Sollte der 100er ohne zweite Basisstation auskommen und es mal ein Handbuch geben, könnte er interessant werden - je nach dem was ich im Handbuch lese. Mir erscheinen aber auch die Ersatzmesser von AL-KO recht teuer, aber vielleicht muss man die seltener Wechseln als bei Gardena? (Und AL-KO könnte sich mal einen Provider suchen, der nicht so schnarchlangsam ist, auf deren Seiten zu surfen ist ja echt eine Geduldsprobe...).

    Viele Grüße,
    Nummer5

    [HR][/HR]Im Garten: Gardena R70Li (2013)
    Im Haus: [DEL]Vorwerk Kobold VR100[/DEL] Xiaomi Roborock Sweep One S50
    100% elektisch unterwegs mit: Renault ZOE

  • Mit dem Startpunkt in der Passage hat ich auch schon gedacht, bei Bedarf kannst Du diesen ja verändern, wieviel Platz ist denn genau zwischen Begrenzungskabel rechts und links ?

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV;

  • Von der Grundstückgrenze bis zu der Kante der Randsteine an der es steil die Böschung hinabgeht sind es ziemlich genau 60cm. Die Steine sind 10cm breit, also noch 50cm Rasen bis zur Grenze. Jenseits der Grenze kommen dann beim Nachbarn 40cm Rasen (auch immer sehr kurz gemäht mit ebenem Untergrund ohne Buckel oder so) und dann der Kartoffelacker.

    Viele Grüße,
    Nummer5

    [HR][/HR]Im Garten: Gardena R70Li (2013)
    Im Haus: [DEL]Vorwerk Kobold VR100[/DEL] Xiaomi Roborock Sweep One S50
    100% elektisch unterwegs mit: Renault ZOE

  • AL-KO Robolinho hatte ich auch schon entdeckt. Der 3000er ist mir schon zu teuer und beim 100er ist AL-KO sehr sparsam mit Infos auf der Produktseite. Ich finde zB kein Handbuch zum Herunterladen, so dass ich mir Dinge ansehen kann wie minimale Breite für Passagen, kann er Fernstart (wieviele), kann ich ihn für die Insel manuell starten oder weitere technische Daten wie zB Geräuschpegel. Die FAQ zum 3000er sagt, ich bräuchte für die Insel eine zweite Basisstation (Listenpreis 400€), das katapultiert den 3000er endgültig aus meinem Budget und macht selbst den 100er teurer als den R70Li. Sollte der 100er ohne zweite Basisstation auskommen und es mal ein Handbuch geben, könnte er interessant werden - je nach dem was ich im Handbuch lese. Mir erscheinen aber auch die Ersatzmesser von AL-KO recht teuer, aber vielleicht muss man die seltener Wechseln als bei Gardena? (Und AL-KO könnte sich mal einen Provider suchen, der nicht so schnarchlangsam ist, auf deren Seiten zu surfen ist ja echt eine Geduldsprobe...).


    Die zweite Ladeschale ist auch albern, Du musst den Mäher eh rüber tragen, dann den Mäher an die Ladeschale anmelden, da kannst Du besser auf manuell drücken und los, er wird dann eh
    ca. 1 1/4 -1 1/2 Stunden fahren und fertig.
    Messerwechsel, ich hab zwar nur 100 m² und ich Wechsel 1 x im Jahr, wenn Du 2 x wechselst ( das ist aber viel) hast Du nach Anmeldung bei Gardena erstmal 2 Jahre Ruhe. 2 Sätze sind dabei , 3 Sätze erhältst Du von Gardena wenn Du den Mäher dort anmeldest.

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV;

  • Von der Grundstückgrenze bis zu der Kante der Randsteine an der es steil die Böschung hinabgeht sind es ziemlich genau 60cm. Die Steine sind 10cm breit, also noch 50cm Rasen bis zur Grenze. Jenseits der Grenze kommen dann beim Nachbarn 40cm Rasen (auch immer sehr kurz gemäht mit ebenem Untergrund ohne Buckel oder so) und dann der Kartoffelacker.


    Also hast Du fast 90 cm Fläche ?!

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV;

  • Der 100er von Alko hat 9 Startpunkte die über die gesammte Schleife verteilt werden. Der Alko braucht zwischen den Begrenzungsdrähten nur 30cm Abstand. Also kann er durch einen Korridor von 60cm fahren. Am Rand lässt der Alko auch nur max. 10cm stehen er hat eine Kantenmähfunktion. Er ist sehr leise, ich habe ihn schon im Einsatz gesehen. Zu deinem Rasenstück, lass ihn doch durch das Beet fahren. Einfach Platten legen. Somit erreicht er auch dieses Rasenstück. Außerdem liegt der Robolinho 100 auch preislich unter Husqvarna.



    Gruss Ralf

    Edited once, last by robbo ().

  • Der Vorschlag von Ralf mit den Platten als Korridor im Beet ist ganz gut. Vorausgesetzt der Roblinho kommt mit 30cm Breite dafür aus, 60cm wären mir zu breit. Das Beet selbst ist nur 3,5m x 1,2m und dann 60cm Schneise in die 3,5m zu machen fände ich nicht schön. Die zweite Ladeschale fand ich auch Quatsch, aber die AL-KO FAQ hat das erstmal so gesagt und dann muss ich davon ausgehen, dass der keinen "manuell" Modus hat.


    Was mich bei AL-KO noch stutzig macht, ist die Geschichte mit Öko Test. Ich habe sehr großes Vertrauen in Öko Test und dass sie korrekt arbeiten. Wenn ein Hersteller verhindern möchte, dass seine Ergebnisse veröffentlicht werden, kann das eigentlich nichts Gutes für das Produkt heißen. Auf alle Fälle hole ich mir morgen auch mal das aktuelle Heft mit dem Test (ohne AL-KO in der Print-Ausgabe).

    Viele Grüße,
    Nummer5

    [HR][/HR]Im Garten: Gardena R70Li (2013)
    Im Haus: [DEL]Vorwerk Kobold VR100[/DEL] Xiaomi Roborock Sweep One S50
    100% elektisch unterwegs mit: Renault ZOE

    Edited once, last by Nummer5 ().

  • Also hast Du fast 90 cm Fläche ?!


    Um das mal deutlicher zu machen habe ich vorhin noch ein Foto gemacht bevor es ganz dunkel war. Die 60cm (beinhalten 10cm Randstein und 50cm Rasen) gehören mir. Alles links der Grenze gehört dem Nachbarn. Wenn der Mäher beim Nachbarn drüberfährt wird das vermutlich kein Problem (wir machen das heute auch so, wer mäht fährt meist beim anderen auf dem Stückchen auch grad mit drüber). Aber das Kabel möchte ich nur auf meiner Seite verlegen, das wäre mir unangenehm es auf seiner Seite zu verlegen. Außerdem fährt er ab und an mal mit dem Trecker auf das Rasenstück - ich weiß nicht ob der Draht das mag.
    SAM_2632.jpg

    Viele Grüße,
    Nummer5

    [HR][/HR]Im Garten: Gardena R70Li (2013)
    Im Haus: [DEL]Vorwerk Kobold VR100[/DEL] Xiaomi Roborock Sweep One S50
    100% elektisch unterwegs mit: Renault ZOE

  • Um das mal deutlicher zu machen habe ich vorhin noch ein Foto gemacht bevor es ganz dunkel war. Die 60cm (beinhalten 10cm Randstein und 50cm Rasen) gehören mir. Alles links der Grenze gehört dem Nachbarn. Wenn der Mäher beim Nachbarn drüberfährt wird das vermutlich kein Problem (wir machen das heute auch so, wer mäht fährt meist beim anderen auf dem Stückchen auch grad mit drüber). Aber das Kabel möchte ich nur auf meiner Seite verlegen, das wäre mir unangenehm es auf seiner Seite zu verlegen. Außerdem fährt er ab und an mal mit dem Trecker auf das Rasenstück - ich weiß nicht ob der Draht das mag.
    SAM_2632.jpg


    OK also müßte man Begrenzungskabel und Suchkabel im Abtand von 20 cm setzen . Begrenzungskabel links auf die Grenze, dann nach 20 cm Suchkabel dann nach weiteren 20 cm Begrenzungskabel rechts (10 cm vor Steinreihe). Könnte dies wenn bessers Wetter wird mal zu Hause simulieren.Mal schauen wie sich meiner verhält.

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV;

  • Könnte dies wenn bessers Wetter wird mal zu Hause simulieren.Mal schauen wie sich meiner verhält.



    Hey, das wär super - da wäre ich Dir sehr dankbar! Vielleicht kannst Du ja ein Video machen, wie der kleine Kerl mit der Situation umgeht.

    Viele Grüße,
    Nummer5

    [HR][/HR]Im Garten: Gardena R70Li (2013)
    Im Haus: [DEL]Vorwerk Kobold VR100[/DEL] Xiaomi Roborock Sweep One S50
    100% elektisch unterwegs mit: Renault ZOE

  • Hey, das wär super - da wäre ich Dir sehr dankbar! Vielleicht kannst Du ja ein Video machen, wie der kleine Kerl mit der Situation umgeht.


    OK mach ich !

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV;

  • Der Vorschlag von Ralf mit den Platten als Korridor im Beet ist ganz gut. Vorausgesetzt der Roblinho kommt mit 30cm Breite dafür aus, 60cm wären mir zu breit. Das Beet selbst ist nur 3,5m x 1,2m und dann 60cm Schneise in die 3,5m zu machen fände ich nicht schön. Die zweite Ladeschale fand ich auch Quatsch, aber die AL-KO FAQ hat das erstmal so gesagt und dann muss ich davon ausgehen, dass der keinen "manuell" Modus hat.


    Was mich bei AL-KO noch stutzig macht, ist die Geschichte mit Öko Test. Ich habe sehr großes Vertrauen in Öko Test und dass sie korrekt arbeiten. Wenn ein Hersteller verhindern möchte, dass seine Ergebnisse veröffentlicht werden, kann das eigentlich nichts Gutes für das Produkt heißen. Auf alle Fälle hole ich mir morgen auch mal das aktuelle Heft mit dem Test (ohne AL-KO in der Print-Ausgabe).


    Wobei im Testheft nichts besonderes drinsteht, habe das Heft mir zwar geholt aber gerade deren Meinung über den Al-Ko wäre interessant gewesen. Die anderen Mäher sind halt wegen Ihrer Messer schlecht bewertet worden. Bosch hätte mich auch interessiert wurde aber nicht getestet.

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV;