Neato Lithium Ionen Upgrade

  • Jetzt mal ganz doof gefragt: WAS machen die eigentlich bei Neato :P Warum kommt da keiner drauf???


    Ich würde auch gerne einen dann nehmen, nur bin ich noch ein wenig vorischtig mit Akkus (ja mein Spielzeugauto ist schon mal abgebrannt mit NiMh Akku :P)

  • Nachdem mein NiMh Akku nur noch 20. Min am Stück lief, habe ich den LiOn Akku nach Hausmanns‘ Anleitung nachgebaut.
    Laden funktioniert problemlos. Die Ladeelektronik erkennt den vollen Akku innerhalb von 2 min. und stoppt den Ladevorgang. Die Leistungswiderstände aus dem alten Akku habe ich nicht mit eingebaut.
    Erste Fahrten ergeben leider eine kurze Laufzeit von ca. 20.min.
    Ich hoffe, das sich das noch verbessert. Tipps, wie ich die Laufzeit verlängern kann sind sehr willkommen.
    (Mein Sauger ist ein Neato XV-25)

  • "Leistungswiderstände aus dem alten Akku" ??? Welche Leistungswiderstände aus dem alten Akku?

  • Müssen die Bauteile in den LiIon Akku eingebaut werden ?
    Erhöht es die Sicherheit, wenn die Thermosicherung eingebaut ist.

  • Würde es eigentlich funktionieren, Akkus aus einem VR100 einfach in einen XV einzubauen? Mal ganz unabhängig davon, ob man sie einzeln kaufen kann.

  • Soweit ich weiß nein, weil Vorwerk die Hard & Software für den Betrieb mit Lion geändert hat.

  • Hallo zusammen,


    da meine Akku`s beim Neato XV21 auch völlig platt sind und keine 10 Minuten mehr halten beschäftige ich nun auch mal wieder mit dem Thema.
    Hat jemand Erfahrungen mit diesen LiIon Akkus:
    http://www.voelkner.de/products/1056...h-Lithium.html
    Die haben den Vorteil, das die Schutzelektronik schon integriert ist. Oder passen die nicht mehr in das Batteriefach?


    Danke und Gruß Jörg

  • Funktionierr mit diesen garantiert nicht, da bei erreichen von Vmax die Batterie vom Lader elektronisch getrennt wird= Fehlermeldung neato "Battery error"

  • Klingt ja recht erfolgreich in dem Thread hier :)


    Ich habe meinen Neato jetzt ca. 2 Monate. Ab wann lohnt sich ein Umbau auf LiOn ? Meiner saugt derzeit noch locker über 1 Std und fährt dann erst zum laden.

  • ...sobald die NIMH nach 20 Minuten saugen bereits leer sind lohnt sich der Umstieg. Ist auch günstiger als die Original NIMH Akkus von neato...

  • Habe gestern meinen Neato XV-25 bekommen (refurbished aus dem Amazon Warehouse). Nach dem ersten Vollladen wollte er nach 10 min wieder zur Station zurück. Dabei ist er dann 50cm davor liegen geblieben. Habe dann einen der beiden Akkus einen Leistungstest unterzogen. Mit 3A Entladestrom kann ich von den angegeben 3200 mAh nur 800 mAh nutzen bevor die Spannung auf 0,9V / Zelle zusammenbricht. Wundert mich nix mehr. Jetzt teste ich gerade Akku Nummer 2.


    Der Umbau scheint mir unabdingbar und ich danke euch schon mal für die Pioniersarbeit. :thx:

  • Der von Hausmann ausgewählte Lipo Schutz von ELV ist zwar teuer, aber scheint für den Neato Umbau die beste Lösung zu sein. Fertige Lösung habe ich noch von lipopower.de für 3,95€ gefunden, jedoch reagiert diese bereits ab 3.6V und müsste damit erst umgebaut werden.


    Als Akku werde ich jedoch 4 Stk. von diesen für insgesamt 30€ incl. Versand verwenden. Da habe ich sehr gute Erfahrungen im Modellbaubereich gemacht und geometrisch passen sie perfekt ins Akkufach. Ich werde pro Seite 2 Akkus parallel schalten um wieder die Kapazität von 3200 mAh zu erreichen. Um die Sicherheit beim Laden zu gewährleisten, überlege ich aber den größeren Lastwiderstand am ELV Modul zu verbauen, da Lipos auf Überladung gerne mit Rauch und Feuer antworten.


    Jetzt brauche ich aber erst mal einen neuen Neato, da das Rad blockiert.

  • So, ich habe nun auch die Balancer von ELV und die Samsung Akkus laut Hausmann seiner Beschreibung bestellt. Müssten also die nächsten Tage ankommen, bin echt gespannt ob es funktioniert.
    Wie war das jetzt mit den anderen Teilen vom vorhandenen NMH Akku? Müssen bzw. dürfen alle übernommen werden? NTC, Thermosicherung und drittes Teil?
    Danke und Gruß Jörg

  • Yippie, sowohl die Samsung Akkus als auch die Balancer sind heute schon angekommen. Ich hab mich natürlich sofort rangesetzt und die Sachen laut Hausmann`s Skizze zusammengelötet, hat auch alles ganz gut funktioniert. Anschließend rein in meinen Neato XV-21, ihm gesagt das eine neue Batterie eingesetzt worden ist und ab an die Docking Station. Er hat dann ca. 15 Minuten geladen (ich gehe mal davon aus, dass die Samsung Akkus schon vorgeladen waren) und gesagt er sei fertig.
    Hab Ihn dann natürlich direkt ausprobiert - uuuuuuund man glaubt es kaum, er läuft jetzt schon ca. 60 Minuten und ist noch nicht am Ende (wird aber wohl nicht mehr lange dauern).
    Bin echt gespannt, wenn er zum Dock fährt, ob es auch klappt die Akkus vollständig aufzuladen. Aber ich gehe mal davon aus, da Hausmann es ja schon länger getestet hat.


    Also ich bin echt begeistert - DICKES LOB AN HAUSMANN für die Pionier Arbeit.


    DANKE!!!

  • So, der Neato ist schon wieder aufgeladen, hat allerdings nur etwas über eine Stunde gedauert. Ich hoffe das reicht um die Akkus voll zu laden? Aber zum nächsten Testlauf ist es mir nun zu spät.
    Es hat sich auf jeden Fall nichts erwärmt und sah alles gut süß. Ich hoffe ich kann ruhig schlafen, wenn der Neato unten an der Dock steht mit den neuen LiIon Akkus.


    Gesendet von meinem HTC One S mit Tapatalk

  • Hallo Zusammen,


    ich möchte einen kurzen Erfahrungsbericht für alle Unentschlossenen posten.
    Ich hatte mir vor ca. 14 Tagen die Samsung Zellen und die ELV Balancer bestellt und wollte den Umbau selbst vornehmen. Nachdem die Bauteile da waren, habe ich vorab nochmals kurz Rücksprache mit Arbeitskollegen gehalten, von denen ich wusste, dass sie aktiv im Modellflugverein unterwegs sind. Das Ergebnis war ernüchternd: Vom Umbau wurde mir abgeraten, es fand sich auch niemand, der da ran wollte. Mich beschlichen erste Zweifel, ob ich das wirklich selber machen sollte.
    Nachdem ich den Eindruck hier und im US Forum gewonnen hatte, dass Hausmann weiß, wovon er redet und vorallem, was er macht, ging eine PN an ihn raus.
    Nach Adressaustausch, habe ich alle Bauteile ins Paket gelegt und es am Dienstag (3.12.) auf die Reise geschickt.
    Als ich diesen Montag (9.12.) Abend nach Hause kam, stand ein Päckchen vor meiner Türe.
    Zum Einbau und ersten Testlauf bin ich erst heute gekommen.


    Es handelt sich bei meinem Neato um den XV-21 mit der Pet Bürste (US-Version). Die neuen Akkupacks passen gerade so in die Schächte rein. Nach dem Einbau wollte der Neato an die Ladestation (ca. 1 Minute). Während diesem Zeitraum habe ich 18V am Messgerät ablesen können. Nachdem der Ladevorgang visuell über die LEDs abgeschlossen war, habe ich nochmal nachgemessen und es war, wie erwartet, alles gut.


    Nun zum Testlauf:
    In der Wohnung ist überwiegend Laminat verlegt, der Rest gefliest. Dazu ein Teppichvorleger im Bad.
    Die Laufzeit nach dem ersten Testlauf betrug ganz genau 66 Minuten, bevor er den Lüfter ausschaltete und anfing Richtung Ladestation zu fahren- ein Traum!
    Interessant fand ich die Anzeige am Neato. Es war kein Balken mehr im Display zu sehen, aber er lief doch noch einige Zeit, bevor er zurück an die Ladestation wollte. Das Zurückfahren war überhaupt kein Problem, d.h. es war noch genug Akkuleistung vorhanden, um diese anzusteuern (ca. 2 Minuten bis dort hin). Andocken verlief einwandfrei.


    Momentan hängt er an der Ladestation, um nachzutanken.
    Ich bin bisher mehr als zufrieden mit allen Entscheidungen, die ich in diesem Zusammenhang getroffen habe. Vielen Dank nochmals an Hausmann für den tollen Service!


    Gruß
    pp250

  • Dann will ich auch mal ;o)


    Nachdem mein Herr Heinzelmann mit seinen originalen Akkus nach jetzt ca. einem halben Jahr immer ständig nachladen musste habe ich ihn ebenfalls umgerüstet.
    Herr Heinzelmann hat nun LiPo Akkus aus China in seinen Akkufächern....angeblich sollen diese 5000 mAh haben. Das ganze gepaart mit zwei Lipo Balancern aus dem Modellbaubereich....der ganze Umbau hat nicht mal 40 Euro an Teilen gekostet. Gestern hat er zum ersten mal gesaugt. Ich habe überwiegend recht schweren Teppich und viele Türen wo er erst immer über hohe Schwellen klettern muss...also alles in allem würde ich sagen das er schon recht gut den Akku fordert. Herr Heinzelmann hat gestern 54 Minuten am Stück gesaugt und ist dann glücklich mit halb voller Balkenanzeige an seine Ladestation zurückgekehrt.
    Was auch noch erwähnenswert ist....ich hatte den Sauger geladen und abgeschaltet stehen lassen, weil ich ihn noch nicht unbeaufsichtigt an der Ladestation lassen wollte.....mit den alten Akkus war nach einem Tag rumstehen kaum mehr Lebensenergie da.....mit den neuen Akkus hätte er gleich nach dem anschalten starten können. Ich werde ihn am Freitag mal mit in die Firma nehmen...da kann er sich mal an 140 m2 versuchen ;o)


    gruss Jan

  • Hallo Jan, bitte stelle einen Link zu den Balancern ein. Suche auch noch einen passenden. Danke


    Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk