Rasenroboter für sehr steile Hänge

  • Hallo liebe Forumteilnehmer,


    ich bin gerade eben auf diese Seite gestoßen und hoffe auf Eure Tipps.


    Ich habe ein Grundstück mit 3800 m², davon sind ca. 1200 m² Steilhang und ich meine wirklich Steilhang ca. 100% teilweise 120%.
    Jetzt ist meine Grundsatzfrage - gibt es überhaupt irgenwelche Rasenrobotor die solch eine Steigung schaffen würden?


    Wie gesagt ich bin völlig neu in diesem Segment und bitte daher, sollte es eine blöde Frage sein, dies zu entschuldigen.


    Bitte dringend um Eure Hilfe,


    besten Danke und BG Gerhard

  • Hallo Mitger, willkommen im Forum. Keine Sorge es gibt hier keine blöden Fragen...nur manchmal dumme Antworten. Frag lieber einmal zuviel als einmal zu wenig. Ist ja schließlich eine teure Anschaffung und da will man sich später nicht ärgern.


    Leider wirst Du für Deine Steilhänge keine Roboterlösung finden. Wie Maxmerlin schon geschrieben hat, bei 50% ist definitiv Schluß.


    Für die restlichen 2.600 qm kommen Zwei grundsätzlich in Frage, Husqvarna 330 X oder Robomow RS 630 ggf. auch ein Modell von Ambrogio aber mit denen kenn ich mich nicht aus.


    Wenn Du eine Skizze Deines Gartens einstellst und vielleicht noch ein paar Kriterien wie Budget, Lautstärke oder ähnliches was Dir wichtig ist, dann können wir etwas konkreter mit Empfehlungen werden.

    Husqvarna Automower 308 (zum Nachbarn gewandert)

    Husqvarna Automover 310
    Irobot Roomba 780 (in Rente)

    Irobot I7 mit Absaugstation
    Irobot Braava 380 (in Rente)

  • Ja auch bei Ambrogio ist bei 50% Schluss in Serienausführung.
    Es gibt aber noch Stützräder und Radkrallen dafür.
    Einen elektronischen Hangausgleich gibt es auch.
    Könntest du dir ja mal vorführen lassen wenn du einen Händler in der Nähe hast.


    Ambrogio und Wiper sind übrigends bis Baujahr Ende 2013 baugleich.


    Die restlichen 2600 qm schaffen der Deluxe R oder der Elite R von Ambrogio auch locker.


    3000qm und eine gute Steigfähigkeit hat der Honda Miimo 500.
    Er hat ausserdem auch einen Sensor dafür das er am Hang nicht abdriftet.
    Wäre vielleicht auch ein Versuch (Vorführung) wert.


    Sabo hat nichts was die Größe schaffen würde.


    Die neuen Robomow schaffen nur 33%.


    Eine Zeichnung mal rein stellen wäre aber am besten um etwas genaueres sagen zu können.

    selber mähen war gestern .....

  • was wäre wenn er (wer auch immer)
    schief den hang hochfahren würde ?
    k.a. bei welcher "schieflage" xx %(die er schaffen würde) bei 100% hang erreicht würden.
    und ob "er" dann noch "Spurtreu" wäre

    SUPOMAN/Rotenbach = Wall-I
    super zufrieden:tsü:

  • Erstmals herzlichen Dank für die Antworten.
    Ich habe bereits befürchtet das es einen Mäher für solche Steigungen nicht geben wird.
    War aber ein versuch wert.
    Ich habe 2 Bilder und eine Draufsicht des Grundes beigefügt.
    Bitte um Eure Ratschläge.
    Danke,
    LG
    DSC03593.JPGIMG_0147.JPGGrund.jpg

  • Hmmm, wesentlich steiler scheint es mir auch nicht zusein als auf diesem Video mit einem Husqvarna 330X
    Der Husqvarna ist hier wohl mit Spikes unterwegs...


    http://www.youtube.com/watch?v=uEc1jFXX2Es


    Hier auch noch zwei Videos mit einem Standard 330X


    http://www.youtube.com/watch?v=7BMGYm6hf2U
    http://www.youtube.com/watch?v=AMdC2r58P1U


    Vielleicht sollte man sich doch mal einen kompetenten freundlichen Husqvarna Händler
    mit seinem 330X sich das anschauen lassen und die Probe aufs Exempel durchführen.

    Husqvarna 430X :yesnod: (Husqvarna 330X *Juni 2013 bis † Mai 2018 )