Samsung navibot SR Akku Turbo

  • Das wollt ich euch nicht vorenthalten (ist mein blog, grad im wiederaufbau)


    mit ein paar billigen chinazellen die quallitativ schon besser sind als das orginalzeug, mehr als das doppelte an laufleistung (nicht saugleistung) aus den kleinen putzteufeln holen.


    http://marbella-tuning.de/2014…r-den-samsung-navibot-sr/


    Also ich habe es mal getestet aber ich bin damit nicht zufrieden. Nach dem Einbau in den Navibot SR8855 habe ich mal die Stopuhr laufen lassen. Der Akku war voll geladen und nach dem Start des Max mode war der Akku platt
    nach 47,32 min. bedrieb. Ich denke das die Zellen ein Fake sind und die garnicht soviel annähert Leistung/mAh haben wie
    auf den Zellen steht.
    Werde die Zellen mal prüfen lassen....

  • Moin, warte mal ein par Zyklen, laden/entladen ab!
    Die entfalten dann erst die volle Kapazität!
    Stimmt die Spannung vom Akkupaket?
    Nicht das es kalte Lötstellen gibt.
    Es kann natürlich auch sein das defekte Zellen dabei sind.


    Gruss Martin

  • hey....


    wie sieht man oder wie findet man defekte Zellen raus. Habe ein Digital Multimeter und hatte die Spannung gemessen gleich danach wo der Navibot angezeigt hat " Lo " und die war 15,83 V.
    Als ich jede einzelne Zelle gemessen habe hatte jede 1,30 -1,35 V gehabt.
    sorry ich stehe aufm schlauch und weiss gerade nicht wie das gleich nochmal geht hatte mich schon ewig nicht mehr mit sowas beschäftigt.


    Mfg Jens

  • Moin,


    die Frage wäre wie die Spannung unter Last aussieht?
    Wenn der Akku 47min durch hält würde ich den Bot einfach mal
    ein par mal arbeiten lassen und nach 10 Durchgängen noch mal
    schauen ob es besser wird...


    Mit einem entsprechenden Ladegerät könnte man die Kapazität messen...
    Leider ist es oft so das die billig Zellen aus fernost nicht die angepriesene
    Kapazität erreichen!


    Würde mich freuen mal eine Rückmeldung zu erhalten da ich auch über den
    Nachbau des Akkus nachdenke.


    Gruß Martin

  • Also kurz zur zwischen info.
    Ich habe den akkupack mal jede einzelne Zelle geprüft die Spannung mittels eines Verbrauchers ( starke glühbirne mit kabel verbunden) und als der Verbraucher dran war ist die Spannung bei zwei Zellen sehr rasch gefallen auf weniger als 0,1 V.
    Die Messungsdauer jeder zelle habe ich ca. 2 min lang gemacht unter last (glühbirne) und zwei zellen haben gleich gesagt " nö nicht mit mir" und waren sauer......lach
    Hab den Verkäufer infomiert und er hatte gleich gesagt das ich das Geld wieder bekomme für die zwei Zellen. Nun gut ich brauche aber leider die 12 zellen und habe ihn gesagt das ich zwei neue Zellen möchte.
    Sobald die Zellen geliefert und eingelötet wurde werde ich nochmal auf die stopuhr schauen und ein paar Zyklen abwarten ob es immer noch so ist....


    Mfg Jens

  • Klasse tutorial, ich werd es in ca. 2 Wochen probieren mit dem von dir im Blog genannten Ebayanbieter. Hoffe bei mir werden es 12 funktionierende Zellen ;-)

  • Update vom 19.05.2014


    Ich habe die 2 neuen Zellen bekommen und die defekten gegen die neuen aus/eingelötet. Der Ausdauertest nach dem der Navibot voll geladen ist habe ich 7x getest bis er leer war und " Lo " anzeigte. Nach dem 8. testlauf habe ich wieder die Stopuhr laufen lassen und nach 70 min. (schon deutlich länger) ist der Navibot blöderweise unterm Bett stehen geblieben. Habe dann gleich mit etwas mühe ihn hervor geholt und den Akkublock auf Spannung gemessen und leider sind die 2 neuen Zellen die ich vorher eingelötet habe weisen eine Restspannung von 0,1 V auf. Die anderen Zellen hatten ein Spannung von 1,20 - 1,34 V gehabt.
    Ich denke nicht das ich die neuen Zellen durch das an löten zerstörrt habe. Ich bleibe mit der Lötspitze nur kurz ( max. 1-2 Sec.) auf dem Akku.
    Werde dem Verkäufer wieder ne Mail schreiben das diese zwei auch defekt sind und ihn vielleicht darauf aufmerksam machen das es nicht sein kann und vielleicht ein Fehler bei der Herstellung gibt ab einer gewissen Stückzahl.
    Sobald die 2 neuen Zellen da sind werde ich den Test wieder holen.
    Weiss jemand wie lange und wie hoch die temperatur sein muss damit man eine Zelle/Akku zerstört?

  • hallo,
    es könnte schon sein das mehrere gelieferte zellen faul sind.
    hast du welche mit lötfahnen genommen oder ohne?
    auch ohne lötfahnen halten die zellen ein paar sek die hitze aus beim löten. (das man ohne lötfahnen nicht drauf rumlöten sollte gilt für die experten mit 80W lötkolben und ohne flusmittel und vorheriges reinigen zwei minuten auf der zelle rummatschen bis sich das zinn mal verteilt)
    kannst du mal ein grobes schaltbild machen (mit den bauteilen die dabei sind) und welche beiden zellen wo durch sind in der kette? evt ist auch der termosensor oder aber einer von den lastwiederständen schuld die da drinn rumgeistern.

  • Update 21.06.2014


    Also ich habe jetzt 4x neue Akku zellen bekommen und immer die 2 selben defekte Zellen wo die Spannung sehr schnell auf 0,1 V absinkt getauscht und das Problem ist immer noch. Endweder werden nur noch defekte Akkuzellen geliefert oder eine andere Ursache zerstört oder saugt immer die selben Zellen leer.
    Was seltsam ist die nachbar zellen haben immer noch eine Spannung unter last von 1,38 V
    defekte Akku.JPG


    Hat jemand eine Idee warum das so wird und immer nur die selben zwei zellen leer werden und nicht andere...

  • Hallo an Alle!
    Eine andere Frage zum Akku hat jemand schon mal den Tempsensor durchgemessen.
    Ich habe meinen leider abgefackelt. Ich vermute es ist ein NTC Wiederstand. Blos welcher?
    Vielleicht hat ja jemand ein Multimeter und kann mir den mal bei Raumteperatur und wenn er warm ist messen?

  • Nen der zelle die def ist wieder, ist ein bauteil, lass das mal weg das sollte zur strombegrenzung dienen.
    Ansonsten gibt es keine sinvolle erklärung, da die ja alle nur in reihe sind

  • Nen der zelle die def ist wieder, ist ein bauteil, lass das mal weg das sollte zur strombegrenzung dienen.
    Ansonsten gibt es keine sinvolle erklärung, da die ja alle nur in reihe sind


    du meinst der kleine weisse Wiederstandt(kleiner weisser rechteckiger From) der zwischen drin mit reingelödet ist sollte ich weg lassen oder
    hast du den mit Übernommen in dem neuen Akkupack oder wegelassen.....

  • ich hab den mit übernommen. es kann aber eig nicht sein das mitteln in einer reihenschaltung immer wieder exakt die gleichen zellen verrecken.

  • Ok, danke, er heißt wohl "4-poliger ATX12V-Stecker P4"
    sind aber nur drei Kabel belegt, welche Farbe ist was? Ich meine, wenn ich einen Adapter zu einem Modellbau-Akku-Ladegerät bauen will...