Neuer Geschirrspüler - Was könnt ihr empfehlen?

  • Hallo ihr lieben,
    Wir möchten uns einen neuen Geschirrspüler kaufen, die Frage ist bloß welchen. Da es so viele Marken und Arten gibt können wir uns einfach nicht entscheiden. Welchen Geschirrspüler habt ihr bei euch zu Hause? Würdet ihr ihn weiterempfehlen?
    Ich bedanke mich im Voraus

  • Na das ist mal eine ganz andere Frage......welche Anforderungen soll der Geschirrspüler erfüllen? Größe, Lautstärke, unterbaufähig, komplett integrierbar, freistehend, Budget, verfügbarer Service, Automatisierte Programme, wie oft wird er genutzt.......huiiii da kommt schon was zusammen....also was darf was kann

    Husqvarna Automower 308 (zum Nachbarn gewandert)

    Husqvarna Automover 310
    Irobot Roomba 780 (in Rente)

    Irobot I7 mit Absaugstation
    Irobot Braava 380 (in Rente)

  • Hallo,
    Ich habe mir vor ein paar Monaten erst eine neue Geschirrspülmaschine gekauft. Habe mich für eine Bosch Silence entschieden und bin damit ziemlich zufrieden. Wie der Name schon sagt ist das Gerät wirklich flüsterleise und ich kann es auch abends laufen lassen, ohne das mir die Nachbarn aufs Dach steigen. Die Maschine hat uch die Variospeed möglichkeit, was mir sehr wichtig war, und die variablen Körbe finde ich auch sehr praktisch. Mehr Informationen, Tipps, was schön ist und worauf man auch beim Kauf einer Geschirrspülmaschine achten sollte, kannst du auf dieser Seite hier:xxxxxxxx finden.

    Edited once, last by Schelm1: Werbelink ().

  • Miele, Neff oder Gaggenau.



    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk


    Miele empfehlen mir auch Freunde, ist schon gut zu wissen das auch hier Leute es empfehlen, wir werden noch ein bisschen nachdenken, danke! :)

  • 1. Leise. Schon 3 db Unterschied machen viel aus, 10 db sind wahre Welten!
    2. BSH oder Miele (BSH = Bosch-Siemens-Hausgeräte), Ein guter Geschirrspüler hält min 15 jahre und du willst Ersatzteile bekommen. Das ist bei den genannten Firmen(-Gruppen) kein Problem.



    Ich selbst habe eine Siemens Sportline, derzeit 10 Jahre alt. War damals die leiseste.


    (übrigens kürzlich Post von BSH bekommen: Wegen Fehlerhafter Kondensatoren in der Steuerung u.U. Brandgefahr: Elektronik kostenlos getauscht. Nach 10 Jahren.)

  • Hihi - hab die selbe Post bekommen. Neff geschirrspühler. Bis auf einen Rostenden Geschirrkorb (an einer Stelle oben) ist das Ding seit 10 Jahren Problemlos im Einsatz. War nie was drann.


    Also BSH, oder Miele.

    Roomba, Vorwerk, LG, Samsung... egal, Hauptsache sauber.

  • Quote

    Bis auf einen Rostenden Geschirrkorb (an einer Stelle oben)


    LOL, genau das Problem hab ich auch! Also eine Stelle. Bin ich selber Schuld, hab mal was Heisses reingestellt - ne Pfanne soweit ich mich erinner, da ist die Beschichtung des Korbes geschmolzen und genau da rostet er jetzt. Den gibt's einzeln nachzukaufen übrigens.

  • Unsere letzten beiden BSH Geräte waren nach jeweils 5 Jahren defekt (Geschirrspüler und Waschmaschine). Die fast baugleichen Geschirrspüler bei Freunden und meinen Eltern haben jeweils auch nur 4 bzw. 5 Jahre durchgehalten.
    Wir haben uns nun bei beiden Geräten für Miele entschieden, die Geschirrspüler der G 6000 Reihe (in unserem Fall G 6300 SCU) kann ich absolut empfehlen, alleine die Auto Open Trocknung ist super. Langzeiterfahrungen kann ich nach 5 Monaten natürlich noch nicht vorweisen, ich klopfe mal auf Holz ;)

    Stihl iMow 422 PC - Vorwerk VR100 - Vorwerk VR200 (R.I.P.) - iRobot Roomba 980 - iRobot Scooba 230 - iRobot Scooba 450 - Xiaomi  Mi 1. Gen. - Roborock S5 Max

    Edited once, last by netsloh ().

  • Komisch. ich bin zwar auch Miele Fan (habe meinen Siemens Kondenstrockner nach Sturztot gerade durch einen Miele WP-Trockner ersetzt > 50% weniger Strom ... mindestens) aber unser Geschirrspüler hält seit 10 Jahren (ich weiss gar nicht mehr GENAU wann ich den gekauft habe, jedenfalls vor 2005)


    Aber okay: Einen Fehler haben die Teile alle: Eine enge Stelle in der linke Wassertasche im Nutzwasser, die ist meist nach rund 5-6 Jahren zugesifft. Wenn das passiert zieht die Maschine kein Wasser mehr (öffnen der Klappe erzeugt saugendes oder "röchelndes" Geräusch) und Ende.
    Der Service baut eine neue Wassertasche ein (die kostet als Ersatzteil alleine 160 Tacken).


    Ich hab im Netz etwas gesucht, ein passendes Forum gefunden und dann den Kram selber repariert. Da gab's sogar bebilderte Anleitungen. Hat ca. 3 Stunden gedauert und null Euro. Diverse wasserführende Teile bei der Gelegenheit entkalkt und gereinigt. Seit dem geht die Maschine wieder wie ne 1.


    Seit ca. 3 Jahren oder so ist die Stelle bei Neugeräten angeblich verbessert, aktuelle Maschinen sollten also davon verschont bleiben.


    Nur 4-5 Jahre wäre in der Tat schwach, kann ich aber selber wie gesagt nicht bestätigen.

  • Bei uns war es ebenfalls die Wassertasche - die Reparaturanleitung habe ich auch gefunden, allein die Lust fehlte :). Die anderen beiden Maschinen sind aber mit einem Defekt der Hauptplatine ausgefallen, für die irgendein Mondpreis aufgerufen wurde.
    Das Problem mit der Wassertasche scheint auch heute noch ein Thema zu sein. Für mich roch das Ganze dermaßen nach geplanter Obsoleszenz, dass ich mir erstmal vorgenommen habe keine BSH Geräte mehr zu kaufen. Ich hoffe nun einfach, dass es die sprichwörtliche Miele Qualität noch gibt, ansonsten orientiere ich mich beim nächsten mal wieder um...
    Im Büro haben wir übrigens auch einen ca. 12 Jahre alten Siemens Geschirrspüler, der keinerlei Probleme macht. Vielleicht wurde zu dieser Zeit noch auf Qualität geachtet.

    Stihl iMow 422 PC - Vorwerk VR100 - Vorwerk VR200 (R.I.P.) - iRobot Roomba 980 - iRobot Scooba 230 - iRobot Scooba 450 - Xiaomi  Mi 1. Gen. - Roborock S5 Max

  • Bei den Wassertaschen glaube ich an einen Konstruktionsfehler nicht an geplante Obsoleszenz. Was die Sache natürlich nicht besser macht.


    Und ja: Man muss schon eine bestimmte Bastelaffintät haben, um einen Geschirrspüler selber zu reparieren. Ist bei mir auch nur Schubweise vorhanden.

  • Man möchte meinen, dass kein Konstrukteur so dämlich sein kann zu glauben, dass sich dieser winzige Durchlass nicht irgendwann zusetzt. Aber wer weiß ;-)
    Ich habe die Anleitung gelesen, dort stand irgendetwas von ziemlich hohem Aufwand und dass von einzelnen Erfolgen berichtet wurde. Danach hatte ich dann keine Lust mehr...

    Stihl iMow 422 PC - Vorwerk VR100 - Vorwerk VR200 (R.I.P.) - iRobot Roomba 980 - iRobot Scooba 230 - iRobot Scooba 450 - Xiaomi  Mi 1. Gen. - Roborock S5 Max

  • Quote

    Man möchte meinen, dass kein Konstrukteur so dämlich sein kann zu glauben, dass sich dieser winzige Durchlass nicht irgendwann zusetzt.


    Absolut richtig, das habe ich auch gedacht. Das Problem ist aber , dass der Durchlass ja ne hydraulische Funktion hat, da ist ja noch so eine kleine Schwimmerkugel drin. Der ist ja nicht aus Spass so eng. Also es ist doof , aber nicht der totale Vollstoffel-level.


    Quote

    Ich habe die Anleitung gelesen, dort stand irgendetwas von ziemlich hohem Aufwand und dass von einzelnen Erfolgen berichtet wurde.


    Ja, das liegt daran, dass die Anleitung non-destruktiv vorgeht. Man muss also an die Engstelle kommen mit allerlei Tricks um die zu entschmanten. Stahlkugeln mit Magneten durchführen, Wasser mit Druck durch, in Essigessence einlegen... etcetc. Das funktioniert aber alles nur bedingt, weil die Stelle eben tatsächlich scher zu erreichen ist.


    Ich habe dann in die Wassertasche ein Loch gebohrt, durch das Loch direkt die Stelle gesäubert (mit Draht) und dann das Loch mit einer passenden Kunstoffschraube (gekürzt) wieder zu gemacht, ganz wenig Silikonmasse zum dichten dazu... fertig.


    Ich dachte mir: Schlimmer als jetzt - kaputt- kann's ja nicht werden. Wenns misslingt bist bist du da wo du sowieso bist: Neue Wassertasche kaufen (wegwerfen kam sowieso nicht in Frage)


    War aber dann total problemarm: Das ging mit dem Loch ging schnell und hat gut funktioniert. Und funktioniert seit dem (ist inzwischen 2 Jahre her). Nächstes mal- wenn ich die MAschine noch habe dann- brauch ich nur die Schraube rausdrehen... Reviöffnung quasi. DAS hätte ich als Konstrukteur gleich gemacht.


    Aufwand: Zumindest muss man die Maschine teildemontieren, das ist richtig. Das hat wie gesagt schon alles in allem 3 Stunden oder so gedauert (allerdings inclusive Reinigung diverser Teile). Angesichts des Preises einer neuen Spühlmaschine war's mir das Wert. Ich verdiene echt nicht schlecht, aber 3 Stunden Arbeit bringen trotzdem nicht genug eine neue zu kaufen.

  • Das mit dem Aufbohren hatte ich mir auch überlegt. Mir war aber dann schlussendlich das Risiko zu groß, irgendwann die Küche zu versauen, weil es an der geflickten Stelle undicht wird und der Aqua Stop nicht auslöst. Man muss dazu sagen, dass wir die Spülmaschine damals im Angebot für knapp 450 Euro gekauft haben und die Edelstahlfront reinigungstechnisch eine Katastrophe war. Wir hatten ein halbes Jahr vorher unseren Siemens Kühlschrank (der nach ebenfalls 5 Jahren "implodiert" ist) durch einen Liebherr mit Anti Fingerprint Beschichtung ersetzt - eine solche Beschichtung wollten wir dann auch gerne bei der Spülmaschine haben.


    Angesichts des Preises einer neuen Spühlmaschine war's mir das Wert. Ich verdiene echt nicht schlecht, aber 3 Stunden Arbeit bringen trotzdem nicht genug eine neue zu kaufen.


    Das ist vollkommen richtig. Bei 450 Euro, einer versauten Front und zweimaligem Trockenlegen der Wasserschutzwanne war die Entscheidung recht klar. Dazu kam sicherlich auch noch der Ärger darüber, dass sich innerhalb eines Jahres alle 3 Siemens/Bosch Geräte verabschiedet hatten. Nach dem Motto: Jetzt ist Schluss - weg mit dem Mist.

    Stihl iMow 422 PC - Vorwerk VR100 - Vorwerk VR200 (R.I.P.) - iRobot Roomba 980 - iRobot Scooba 230 - iRobot Scooba 450 - Xiaomi  Mi 1. Gen. - Roborock S5 Max

  • wir haben einen Siemens und sind damit sehr zufrieden...kann ich nur weiterempfehlen! Genaue Bezeichnung weiß ich leider gerade nicht..........

  • Unser Miele ist jetzt 23Jahre, er ist schon etwas laut, lief aber immer ohne Probleme, manchmal kommt aus der Turbomatik wenn man die Tür auf macht etwas Wasser raus, dann nehme ich vorne die Verkleidung ab und da ist ein kleiner Schlauch der in den 23 Jahren vielleicht 5-6 mal Verstopft und musste sauber gemacht werden, insgesamt hat er sich für sein Alter gut geschlagen.
    Wenn in den nächsten Jahren eine neue Küche kommt werden wir wohl einen Bosch nehmen.

    Husqvarna AM 330X auf 1200qm AM 320 auf 750qm:thumbsup:
    Bewässerung RainBird
    Smart Home Lite Fibaro