Hilfe bei Installation Automower 220 AC

  • Hallo Leute,
    nun endlich ist mein Automower 220AC auch eingetroffen und "Schafi", so von meiner Frau freudig getauft, weil sie nun nicht mehr Rasen mähen muss, muss schnellstens (!!!) installiert werden. :nunu: Warum müssen Frauen eigentlich immer drängeln.... ??? Tun wir doch auch nicht mein Shopping...:crazy:
    Habe hier zwar schon viel mitgelesen, letztes Endes ist aber doch jedes Grundstück einzigartig. bevor ich nun alles falsch mache hole ich mir doch lieber Hilfe im Forum.
    Habe mal meine Garten grob aufgezeichnet skizze fuer rasenrobby 041.pdf. Folgende Infos muss ich noch dazu geben. Die Punkte A, B, und C sind Blumenbeete und eine Wäschespinne. Bei Beet A muss ich auf jeden Fall eine Schleife drum legen, bei Beet B bin ich mir nicht so sicher.... Hat zwar eine Umrandung von ca. 10cm, aber reicht das aus? Bild B.jpg Die Wäschespinne kann ich natürlich entfernen, würde dann einfach einen Platzhalter (Blumenstange) in die Bodenhülse stecken und dann kann Schafi da eben gegen fahren. Bei den weiteren Büschen und Bäumchen darf / kann Schafi auch gegen fahren. Die sind stabil genug und weder denen noch Schafi kann etwas passieren.


    Kommen wir zur Durchfahrt zum Vorgarten. Leider ist diese nur ca. 1,60m Breit und zudem auch noch an einem Hang 20140621_135724_resized.jpg 20140621_135740_resized.jpg
    Schafft Schafi das ohne Probleme oder muss ich umbauen ??? Im Vorgarten steht noch ein kleiner Baum und mitten auf dem Rasen ist mein Brunnenschacht. Der ist aber mit einem Betonring umbaut, also dort habe ich keine Probleme.
    Ich denke mal, das ich wohl das Suchkabel noch vorne verlegen müsste, damit er dort über haupt hin findet.
    Sein Zuhause soll übrigens an der mit X markierten Stelle sein. Ich müsste die Hütte dort aber schräge stellen, so dass der Ausfahrwinkel statt 180° nur ca. 120° hat (etwa je 30 bis 45 ° pro Seite begrenzt) Geht das ??? Und zu guter Letzt... Gem. Anleitung sollen die Begrenzungskabel ja direkt von der Seite hinten an der Station angeschlossen werden. Da meine Station aber außerhalb der Rasenfläche steht, müssten die Kabel doch von vorne jeweils an der Seite längs geführt nach hinten gehen, oder?


    Ich hoffe, ich könnt mir helfen und ich kann mich am WE noch im Garten austoben. Muss jetzt erst mal noch den hinteren Rasen von Hand mähen, damit Schafi nicht gleich mit Höchstleistung beginnen muss.


    Liebe Grüße


    Kossi

  • Ich kann dir folgendes Empfehlen


    1. Draht probeweise verlegen nur auf dem Rasen mit den schwarzen im grosszügigen Abstand. 2-3 Wochen probefahren / Fahrschule für Schafi. Speziell auch wegen den Begrenzungskabeln bei der LS. Wie du unter 2 sehen kannst geht es bei mir mit dem R40Li bestens mit neben dem haus parallel ohne Trichter nach vorne führen. Aber dafür gibt es leider keine Garantie. Deshalb probieren


    2. Tipps und Hinweise und Lösungen mit Bildern findest du hier: http://www.roboter-forum.com/s…4800&viewfull=1#post64800



    3. Für eine dauerhaft wartungsfreie Installation mit dem Schafi kommst du IMHO nicht um die Schaffung von sauberen Kanten mit 20-25cm überfahrweite im ganzen zu mähenden Bereich herum.


    4. Einplanen, dass Schafi im Normalbetrieb dauernd anstösst würde ich nicht.

  • Außerhalb ist gar kein Problem. Ich habe die Kabel leicht trapezförmig verlegt, also an de Rasenkante breiter und dann zu den Anschlüssen an der Rückseite schmaler werdend. Das funktioniert bei mir ausnahmslos. Du musst Dir nur im Klaren sein, daß Dein Schafi dann denkt, daß er da drin auch mähen kann und per Zufall dort einfährt. Dann flippert er rum und dreht er sich evtl. Aus der Installation raus. Das ist mir passiert. Ich habe dort seitlich der LS jetzt ein paar Steine platziert, so daß das nicht mehr passiert. Aber selbst wenn... Huskies bleiben ja sofort stehen, nicht wie andere Kameraden, von denen ich einen gerade installieren "durfte" :dita:


    Der Ausfahrtwinkel ist einstellbar.


    Glückwunsch gute Wahl! Das Teil ist endausgereift!

    Edited once, last by Dejwoker ().