2 Flächen; Verbindungsweg über gekieste Fläche

  • Hallo Gemeinde,


    Kurzvorstellung: da mich alle Welt seit über 50 Jahren mit Tom anredet, habe ich das vorläufig mal so übernommen.


    Das hier soll die zukünftige Einsatzfläche sein:
    roboter-forum.com/core/index.php?attachment/7998/


    Die größere Teilfläche hat 675 m2, die kleinere 60 m2. Im größeren Teil gibts (je nach Jahreszeit) Fall- und Kienäpfel sowie Walnüsse.


    > Nach allem was ich bisher im Forum gelesen habe scheint der Verbindungsweg über die gekieste Garagenzufahrt geeigneter (einfachere Suchdrahtverlegung; am Haus entlang müßte ich mit der Flex Steine schlitzen)
    Liege ich da richtig?
    > Wo sollten Suchdrähte hin?
    > Wo sinnvolle Einsaetzpunkte?
    > Ist es erforderlich, jeden Johannisbeerstrauch als Insel einzurichten? Im Moment würde ich Darwin walten lassen...
    Dasselbe bei den Bäumen.


    Weil mein Händler des Vertrauens Husqvarna führt, denke ich über den 220AC nach. Weitere Empfehlungen höre ich mir gern an.

    Grüße
    Tom


    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum.

  • Hallo Tom,


    ja der 220 wäre eine gute Wahl. Preislich derzeit auch sehr spannend. Kannst Du mal ein Bild einstellen vom Übergang zur zweiten Fläche. Dann kann man besser einschätzen, ob das klappt.

    Husqvarna Automower 308 (zum Nachbarn gewandert)

    Husqvarna Automover 310
    Irobot Roomba 780 (in Rente)

    Irobot I7 mit Absaugstation
    Irobot Braava 380 (in Rente)

  • Here we go:



    Ich dachte an die Steinborde eine kleine Rampe anzuarbeiten ... halt so dimensioniert sein, dass sie den Kastenwagen aushält.
    (1) Blick in den größeren Teil
    (2) Garagenzufahrt, der Mower würde von 3 Uhr kommend Richtung 10 Uhr fahren
    (3) Blick auf den kleineren Teil

  • Ok Tom das würde gehen, wie Du es geplant hast.


    Der Standort für die Ladestation ist nicht optimal. Entweder oben rechts bei der Terrasse oder ganz oben im Bereich rechts neben dem Holzlager wäre gut. Dann kannst Du das Suchkabel schön durch die gesamte Fläche ziehen. Zwei Startpunkte in der Hauptfläche und einen in der abgesetzten Fläche.


    Beim Rand den Begrenzungsdraht möglichst nahe dran legen, wenn er dort problemlos drüber fahren kann. Dann bleibt nix stehen.


    Um den Strauch muss keine Begrenzung gelegt werden.

    Husqvarna Automower 308 (zum Nachbarn gewandert)

    Husqvarna Automover 310
    Irobot Roomba 780 (in Rente)

    Irobot I7 mit Absaugstation
    Irobot Braava 380 (in Rente)

  • Und ich dachte, die Ladestation sollte möglichst zentral platziert werden... wieder was gelernt. Was meinst Du mit 'oben rechts bei der Terasse' ? Ich hab die Skizze mit 2 möglichen Standorten überarbeitet. Der links Mitte ginge, beim ganz rechts außen nehme ich lieber das Holzlager, sonst ist doch Steine schlitzen angesagt.


    Den Begrenzungsdraht könnte ich 'saugend' am Rand verlegen, aber muß da nicht ein Mindestabstand eingehalten werden? Bei den Husqvarnas kann man wohl einstellen, um wieviel cm der Draht überfahren werden soll (weniger Nacharbeit)

    Files

    Grüße
    Tom


    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum.

  • Rechts neben der Rabatte wäre ideal. Das Suchkabel sollte am besten einmal durch die ganze Fläche geführt sein, damit er sowohl über Fernstartpunkte ideal zu den Bereichen geführt werden kann und er soll so schnell über das Suchkabel zur Ladestation zurück finden können.


    Die Mindestabstände beim Verlegen des Begrenzungskabels sollen verhindern, das er sich festfährt oder beim Wenden am Kabel permanent gegen Hindernisse fährt. Hier kann man aber sehr flexibel sein. Befindet sich hinter der Rasenkante ein überfahrbarer Bereich, dann direkt das Kabel an den Rand legen. So mäht er schön brav den gesamten Rand. Endet die Kante an hohen Hindernissen bitte den gemäß Betriebsanleitung geforderten Abstand einhalten.


    Daher anfangs den Draht oberirdisch verlegen und im Echtbetrieb schauen, wo man noch korrigieren muss.


    Zwischen Suchkabel und Begrenzungsdraht immer 30 cm Mindestabstand einhalten. Das Suchkabel selbst nicht mit 90 Grad Kurven verlegen. Lieber zwei 45 Grad Kurven daraus machen.


    Lade Dir am besten die BA schonmal herunter. Da ist das Meiste gut erklärt.

    Husqvarna Automower 308 (zum Nachbarn gewandert)

    Husqvarna Automover 310
    Irobot Roomba 780 (in Rente)

    Irobot I7 mit Absaugstation
    Irobot Braava 380 (in Rente)

  • Danke für die flotte Beratung - und das am Sonntag!
    Beim HmV hab ich mich für Mittwoch angemeldet und höre mir dessen Meinung an.


    Begrenzungsdraht wird erst oben verlegt. Wenn alles läuft wird er beerdigt.
    Mal sehen wie ich Strom dahin kriege... kleinteiliges Pflaster *börks*

    Grüße
    Tom


    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum.