Vorwerk VR200

  • Ich denke die WLAN Funktion ist nur ein Verkaufsgag und wird gar nicht aktiviert werden. Warum sollte man so lange warten?


    Hallo JenSch

    Also als „Verkaufsgag“ würde ich sie nicht bezeichnen, denn die Testgeräte hatten ein funktionierendes WLAN! Nur entweder wurde es wegen technischer Probleme zurückgezogen, oder weil man es aus verkaufstaktischen Gründen erst später einführen möchte.

    Einer der ersten Vorwerk VR100 Besitzer "WALL*E" - 12.10.2011 :love:

    Bis aufs Display seither ohne Probleme, keinerlei Reparatur! :thumbup:

    Bin immer noch sehr zufrieden :thumbup:

    Nov. 2020 Zigma Spark 980 getestet, war gut :/, aber wieder zurückgeschickt!

    Nov. 2020 Ecovacs "Ozi T8" getestet, war noch besser, deshalb behalten und neu :love:

    Den VR100 habe ich nun meinem Neffen geschenkt!

    4-2021 Bosch Indego XS 300

  • Hallo JenSch

    Also als „Verkaufsgag“ würde ich sie nicht bezeichnen, denn die Testgeräte hatten ein funktionierendes WLAN! Nur entweder wurde es wegen technischer Probleme zurückgezogen, oder weil man es aus verkaufstaktischen Gründen erst später einführen möchte.


    oder man möchte erst mal eins zu 100% zum laufen bringen und dann ..... :wink5:



    PS: schön mal wieder von Dir zu lesen :wink5:

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • Das Problem mit dem WLAN war unter anderem, dass die App nicht gut funktionierte und die kommunikation über einen Vorwerk Server lief, was vielen übel aufgestoßen ist. Wenn Sie das so veröffentlicht hätten währe das Geschrei groß gewesen.

    Roomba, Vorwerk, LG, Samsung... egal, Hauptsache sauber.

  • Unter Umständen ist das ja auch der Grund, warum die neue SW so lange auf sich warten lässt.
    Vielleicht möchte VW gleich einen "großen Wurf" machen und die neue SW inklusive W-Lan-Freischaltung und App raushauen. :banane:


    Wenn sie das tun, dann geht es hoffentlich gut. :lol:

  • Ja, so eine API wie von 'Thinking Cleaner' wäre top. Anbindung an diverse Home Automation Systeme, leistungsfähige JSON/XML Api um den Bot sonstwo einzubinden....

  • Das Problem mit dem WLAN war unter anderem, dass die App nicht gut funktionierte und die kommunikation über einen Vorwerk Server lief, was vielen übel aufgestoßen ist. Wenn Sie das so veröffentlicht hätten währe das Geschrei groß gewesen.


    Naja mir wäre es egal wenn Vorwerk weiß, wann ich meine Bude säubern lasse ;-)

  • Naja mir wäre es egal wenn Vorwerk weiß, wann ich meine Bude säubern lasse ;-)


    Das wäre mir auch egal. Aber wenn ein Gerät im heimischen Netz ist und regelmäßig nach Hause telefoniert, weis man nicht was da sonst noch alles läuft. Das Ding könnte einem das ganze eigene Netz ausspionieren und man würde es nicht mitbekommen. Wenn dies Fernseher oder Handys machen gibt es auch ein großes Geschrei. Zumal Vorwerk keine große IT-Schmiede ist, würde ich mir sogar sorgen manchen, dass Hacker über Vorwerk auf den Robo in mein Netz kommen.


    Ich sehe auch nicht wirklich wozu das Notwendig ist. Nur, damit man von unterwegs auf seinen Robo gucken kann? Viele Leute die ich kenne schalten sogar ihr W-Lan ab wenn sie nicht daheim sind. Wer das wirklich will, kann sich einen VPN Zugang nach hause einrichten und dann so den Roboter steuern. Alles in allem halte ich so eine Server-Basierte Steuerung für Overkill, sowohl Sicherheitstechnisch, als auch was Reaktionszeiten des Robos angeht.


    Das hat Vorwerk *vermutlich* auch eingesehen und muss jetzt die Software und die App komplett neu aufbauen.

    Roomba, Vorwerk, LG, Samsung... egal, Hauptsache sauber.

  • Das hat Vorwerk *vermutlich* auch eingesehen und muss jetzt die Software und die App komplett neu aufbauen.


    Stimmt, darauf bin ich noch gar nicht gekommen ... das wäre eine wirklich sinnvolle Korrektur!
    Schneller, sicherer, einfacher - und sein Update kann er (meinetwegen) ja trotzdem per WLAN ziehen.

    Einer der ersten Vorwerk VR100 Besitzer "WALL*E" - 12.10.2011 :love:

    Bis aufs Display seither ohne Probleme, keinerlei Reparatur! :thumbup:

    Bin immer noch sehr zufrieden :thumbup:

    Nov. 2020 Zigma Spark 980 getestet, war gut :/, aber wieder zurückgeschickt!

    Nov. 2020 Ecovacs "Ozi T8" getestet, war noch besser, deshalb behalten und neu :love:

    Den VR100 habe ich nun meinem Neffen geschenkt!

    4-2021 Bosch Indego XS 300

  • Also wir haben unseren VR200 in einem Rundum Sorglos Paket mit allem Zubehör für über 2400 euro bei unserem Kundenberater bestellt. Doch dieser hat sich bis heute nie mehr gemeldet( obwohl er damals noch gesagt er kommt nochmal vorbei und fragt ob alles in Ordnung sei).
    Also auf meinen Vertreter will/kann ich nicht hoffen und vertrauen


    kann ich leider bestätigen!!!, nur wir hatten ein Tierhaarbundlekomplettset gekauft.
    Eine andere Frage: Wie liegen die durchschnittlichen Reparaturzeiten für den VR200?
    Meiner ist seit dem 21.5. an Vorwerk unterwegs. Bis jetzt ohne eine Rückmeldung oder Reaktion von Vorwerk.
    Behalten die die Geräte einfach ein?
    Ruft man den Kundenservice an, wirst du erst mit dem einen verbunden, der verbindet dich weiter wegen nicht zuständig, der nächste ist auch nicht zuständig und verbindet dich mit dem nächsten nicht zuständigen usw.
    nach dreimaligen vergeblichen Anrufen habe ich es aufgegeben.
    Soll ich mir jetzt einen neuen bestellen, oder wie läuft das?
    Bei Abholung durch UPS bekam ich nach Nennung der Nummer schon zu hören: "alles klar, schon wieder Vorwerk...". Auf Nachfrage: ne, ne, ich habe nix gesagt.
    Na, ich glaube die so satt mit ihren Verkäufen Kobo und Termomix, die brauchen nicht mehr.


    Gruß

  • Ach und gerade fährt unser Robbie durch die Wohnung :/ Wo der überall mit voller Wucht dagegen fährt obwohl die Ultraschallsensoren auslösen müssten :(( und dann dreht er sich oft 5 mal um sich selbst und weiß nicht was er machen soll :/:)


    na, da hast du ja Glück! Nur 5 Mal? Da muste ich mal lachen... Sieht auf meinen Videos anders aus.
    Gruß

  • Hallo zusammen,


    meine Frau und ich sind seit letztem Samstag Besitzer eines VR200.
    Vor der Entscheidung für den VR200 habe ich viel über Saugroboter gelesen und mir auch einige Videos über verschiedene Modelle angesehen. Im Endeffekt blieb dann die Auswahl zwischen VR100, VR200 und Neato Botvac. Da wir einige Möbelstücke haben, unter die der VR100 und der Neato Botvac nicht passen, und wir auch keine Lust hatten die Möbel extra für den Saugroboter höher zu legen, blieb am Schluss nur noch der VR200 übrig. Seine geringere Höhe ist schon ein riesiger Vorteil.


    Nachdem er nun 6 Tage lang fleißig seine Runden gedreht hat, hier ein erstes Fazit.


    Mit dem Reinigungsergebnis sind wir sehr zufrieden (wir haben nur Hartböden - Fliesen und Parkett). Was der am Anfang unter Sofa und Bett rausgeholt hat, dafür müsste man sich eigentlich schämen.
    Und auch das einzige Stück Teppich, eine Schmutzfangmatte im Eingangsbereich, wird tadellos sauber (selbst im Eco-Modus).


    Im Eco-Modus ist auch das Geräusch des VR200 in Ordnung. Mit deaktiviertem Eco-Modus wird er auf Hartböden schon arg laut (Teppich wird das Geräuch vermutlich etwas besser dämpfen). Aber von der Reinigungsleistung her reicht uns der Eco-Modus locker. Nur die kleinen Hartkunststoffrollen des VR200 scheppern ziemlich in den Fliesenfugen. Da sollte Vorwerk auf jeden Fall nachbessern.


    Nun zum (fast) wichtigsten: die Navigation.
    Da hat er bei uns ein ganz großes Problem. Aber dazu später mehr.
    Im großen und ganzen navigiert er recht sinnvoll. Es macht Spaß ihm bei der Arbeit zuzusehen.
    Wir machen es ihm aber auch nicht unnötig schwer, und stellen zum Beispiel die Stühle für ihn hoch. Und ins Büro lassen wir ihn momentan noch gar nicht, das müssen wir erst noch robotertauglich machen (da würde er sich momentan an allen möglichen Kabeln "festfressen").


    Was muss er alles saugen? Im Erdgeschoss: Küche, Wohnzimmer/Flur/Treppenhaus, Windfang und Toilette. Im Obergeschoss: Galerie/Treppenhaus, Schlafzimmer und Bad.
    Die Ladestation hat übrigens einen festen Platz in der Küche bekommen.


    Wie schlägt er sich nun in seinem Revier?
    Wenn wir ihn im Obergeschoss saugen lassen, tragen wir ihn ohne Ladestation hoch und starten ihn von einem beliebigen Punkt aus. Er saugt dann alle 3 Zimmer ohne irgendetwas auszulassen und kehrt danach auch brav zu seinem Startpunkt zurück. Das lassen wir ihn mittlerweile auch in Abwesenheit machen.


    Nun zum Erdgeschoss.
    Lassen wir ihn nur in der Küche saugen (Start von der Ladestation, Tür zum Wohnzimmer geschlossen), kehrt er nach getaner Arbeit brav zur Ladestation zurück.
    Tragen wir ihn in den Windfang und lassen ihn Windfang und Toilette saugen (Tür zum Flur geschlossen), steht er nach getaner Arbeit wieder brav an seinem Startpunkt.


    Und nun kommt das Problem. Ihr ahnt es schon, es ist das Wohnzimmer.
    Unser Haus ist recht offen, und so sind Wohnzimmer, Flur und Treppenhaus praktisch eins, aber halt auch entsprechend verwinkelt. Von der Fläche her ist es gar nicht so dramatisch, das dürften so um die 35-40qm sein.


    Wollen wir ihn (bis auf das Büro) alles saugen lassen, starten wir ihn in der Küche von der Ladestation. Nachdem er die Küche gesaugt hat fährt er brav ins Wohnzimmer, saugt dort einen großen Teil, fährt weiter in den Flur und saugt dann auch Windfang und Toilette. Danach fährt er ins Wohnzimmer zurück und saugt dort weiter. Allerdings nicht alles, einen Teil vom Wohnzimmer lässt er aus. Dann ist er der Meinung er ist fertig mit dem saugen (Gebläse schaltet sich ab). Bis dahin sind ca. 65 Minuten seit dem Start vergangen (Akkuanzeige noch bei 25%). Und nun kommt's: statt vom Wohnzimmer direkt in die Küche zur Ladestation zurückzufahren, fährt er in den Flur Richtung Windfang, irrt dort minutenlang umher, um dann zu versuchen an der Fußleiste anzudocken. :crazy:


    Bleibt die Tür zum Windfang geschlossen, so dass er nur Küche und Wohnzimmer/Flur/Treppenhaus saugen soll, saugt er zwar alles, ohne etwas auszulassen. Aber nachdem er fertig ist, wieder das selbe Spiel: minutenlange Irrfahrt im Flur und der anschließende Versuch, an der Fußleiste anzudocken.


    Startet man ihn direkt im Wohnzimmer ohne Ladestation mit allen Türen geschlossen, so dass er nur Wohnzimmer/Flur/Treppenhaus saugt, ist es wieder dasselbe. Und das obwohl er in diesem Fall ja eigentlich gar nicht an der Ladestation andocken, sondern nur zu seinem Startpunkt zurückfahren sollte (was in allen anderen Räumen ja auch problemlos funktioniert).


    Ich werde daher das Gefühl nicht los, dass der Speicher des VR200 zur Kartografierung des kompletten Wohnzimmers nicht ausreicht, der Speicher überläuft, und er deshalb seinen Startpunkt vergisst.


    So kann man ihn natürlich auch das Erdgeschoss nicht in Abwesenheit saugen lassen. Sonst würde er wohl die Fußleiste "begatten" bis sein Akku leer ist, was entsprechende Spuren an der Fußleiste hinterlassen dürfte.


    Bis auf dieses Problem sind wir mit dem VR200 sehr zufrieden. Aber dass man ihn nicht einfach das gesamte Erdgeschoss in Abwesenheit saugen lassen kann, ist schon sehr ärgerlich. Daher bin ich mir momentan noch nicht sicher, ob wir ihn behalten werden.

  • Versuch die Ladestation wo anders aufzustellen.
    Wir haben ähnliches im Erdgeschoss, allerdings etwas mehr Fläche ;-) und die Station steht so zwischen Wohn- und Essbereich. Bisher hat er nur 2-3 mal die Station nicht gefunden, obwohl er jeder Nacht läuft...


  • 7-10 Werktage ca. musst Du rechnen. Meistens ( nicht immer, denn Vorwerk Repariert jetzt wohl auch selber ) kommt dann ein neuer per Post :wink5:

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • I had opportunity to get an VR200 and we had botvac before as I felt "upgrading". But the navigation is far inferior on the VR200:frown2:. I do not get it is vorwerk making it's own navigation software? I like the hardware more on VR200 the dustbin is more practical and the sensors in front are great. But the navigation plain sucks. It gets lost all the time as it happened 1 time with botvac in a period of 4 months. Really disappointed in VR200 I was hoping for more for 750EUR.:wuerg: Well glad I did not sell the botvac.
    botneato.jpg

    Edited once, last by ZlatanDK ().

  • Just tested again Vorwerk took 2 times longer to vacuum a single room. A lot of times it went the same places, and it looked that it was not as structured as the botvac. Is my unit broken?