Posts by 2BK

    Um das Thema abzuschließen - ich habe nun ebenfalls eine Auszahlung erhalten. Mit dem korrekten Betrag.


    Dennoch, Verbesserungsvorschlag Gardena - ich hätte es angenehmer gefunden, wenn schon ein Zeitraum angegeben wird, in dem man mit einer Bearbeitung rechnen darf (hier zwei Wochen), dass man dann - sobald dieser verstrichen ist - wenigstens eine Rückmeldung erhält, dass sich die Bearbeitung noch etwas verzögert, aber eben nicht vergessen wurde.

    Mag sein, dass das etwas kleinlich ist, aber soetwas kann man sogar automatisiert ablaufen lassen.

    Weiterhin wäre es auch schön gewesen, anstatt einer allgemeinen Rückmeldung, dass die Daten eingegangen sind, eine Rückmeldung mit den getätigten Eingaben zu erhalten. So kann man sich im zweifelsfall noch einmal vergewissern, dass tatsächlich die korrekten Daten übermittelt wurden.


    So, nun aber schluss - Ende gut, alles gut ;)

    Kurzer Zwischenstand von mir...

    Keine Rückmeldung (außer eine automatisierte Ticket-Bestätigung auf meine Anfrage) und auch noch keine Zahlung. Drei Wochen seit Registrierung sind rum.

    Ich habe jetzt keine zweite Registrierung durchgeführt und hoffe, dass die erste einfach nur dauert...


    Danke KERO für deine Rückmeldung! Das mach ein wenig Hoffnung.


    Gibt es sonst niemanden, der die Aktion genutzt hat?!

    Hallo zusammen,

    ich würde gerne wissen, ob schon jemand von euch das Geld aus der diesjährigen Cashback-Aktion erhalten hat?!

    Meine "Registrierung" ist mehr als zwei Wochen her und ich habe, außer einer Bestätigungsmail, nichts weiter gehört.


    Screenshot_20201012-200307.jpg


    Normalerweise bin ich relativ entspannt, aber diese Woche ist die letzte um "Ansprüche" zu melden. Sollte also was schief gegangen sein, letzte Möglichkeit nochmal die Daten rüberzuschicken... Es geht immerhin um einen Betrag von über 100€...


    Ich habe bereits nachgefragt wie der aktuelle Stand ist, aber bisher keine Rückmeldung.

    Es wäre daher schön zu hören, wie es bei anderen Rabattjägern so aussieht :/;)

    "Versuch macht kluch" ;)


    Ich würde es einfach mal drauf ankommen lassen und das BK an der Wand und der Hecke entlang verlegen und das SK zwischen den Hochbeeten verlegen - wenn das überhaupt sinnvoll geht.

    Wenn ich mich recht erinnere soll die LS neben dem linken Hochbeet stehen, oder (#26)? Vermutlich ist der Garten "in die andere Richtung" (also von den Hochbeeten weg) noch etwas größer und dann sollte das SK lieber dort entlang.

    In dem Fall würde ich den Mäher ohne SK "auf gut Glück" zwischen die Hochbeete fahren lassen.

    Welchen sollte ich bei meinen Anforderungen wählen, wenn der Preis keine Rolle spielen würde?

    Den City 500 oder den Life 750?


    Gruß

    Wenn der Preis keine Rolle spielt kannst du viel machen.


    Was bleiben dann für Argumente?

    • Der city ist etwas kleiner - kommt potenziell eher in schmalere Ecken (rein hypothetische Annahme meinerseits).
    • Der city hat die kleinere Messerscheibe, kann aber auf die größere Life-Variante umgebaut werden.
    • Der Life könnte von Haus aus also in der Theorie deine Rasenfläche in kürzerer Zeit mähen. Mit einem möglichen Umbau des City relativiert sich dieser Punkt aber. Evtl. bewegt sich der Life etwas schneller als cer city, hätte damit immernoch einen leichten m²/h Vorteil, aber das kann ich nicht beurteilen (hat jemand schon einmal beide Mäher nebeneinander verglichen?).
    • Der Life hat hinten zwei Räder - damit steht er ggf. etwas stabiler, macht aber auch mehr Spuren (wobei das Gewicht auf mehr Fläche/Räder verteilt wird). Bei einer ebenen Rasenfläche dürfte man da aber kaum einen Unterschied merken.


    Lange Rede, kurzer Sinn:

    An deiner Stelle würde ich mir das Geld für den Life sparen und dann ggf. in den Umbau des Citys investieren (größere Messerscheibe).


    Ich habe eine etwa ähnlich große Rasenfläche wie du und bei mir stand die gleiche Entscheidung an. Es hat mich in den Fingern gejuckt den Life zu kaufen. Aber nicht immer ist größer auch besser(/sinnvoll) ;)

    Und es zeigt sich, dass der 500er dicke ausreicht. Und einen ganz so simplen Grundriss habe ich nicht... (Planungshilfe - Eigentlich alles klar, wäre da nicht diese eine Fläche...)


    Einziger Punkt, der dich zum Lif verleiten könnte, wäre wenn du Wert auf "schnelles" Mähen legst, also hohe m²/h... (alles relativ betrachtet, wieviel Unterschied der Life zum City in echt ausmacht lässt sich vermutlich nur schwer ausmachen).

    Wenn du dem Mäher aber seine 3-4 Std/Tag (je nach Rasenfläche ggf. sogar weniger) Zeit geben kannst, reicht der City aus!

    tczerny hast du noch andere "Dinge" die auf die smart-Funktionen zugreifen, außer die Gardena-App? Z.b. eine Hausautomatisierung (openHAB, nodeRED, etc?).

    Worauf ich hinaus will - nicht dass du "zu viele" Zugriffe auf die API hattest und deshalb dein Zugang temporär (von Seiten Gardena) eingeschränkt wurde und sich deshalb das GW selbst nicht mehr einloggen durfte?

    Ich habe als Ergänzung das Kabel von Rasenwerk geholt.


    Hier ein kurzer Vergleich:

    IMG_20200828_170729.jpg

    [schwarz: Gardena, grün: Rasenwerk]


    Das Kabel von Rasenwerk ist relativ flexibel, leicht dehn-/ziehbar.

    Das original Gardena Kabel ist deutlich steifer und fester.

    Ob die Flexibilität nun vor- oder nachteilig ist, muss man sich selbst überlegen.


    Man sieht, dass der Durchmesser der Litze (lt. Hersteller Kupfer) beim Rasenwerk-Kabel etwas kleiner ist (muss aber nicht zwingend ein Nachteil sein).

    Es ist ordentlich gerollt und es funktioniert!


    Der Mantel ist definitiv Hitzebeständiger als der vom Gardena-Kabel


    Da ich das Kabel erst seit kurzem liegen habe, kann ich noch keinen Langzeitvergleich geben.

    Habe das Update auch gerade in der App gesehen.

    Ich habe die gleichen Fragen wie du - gibt es wirklich ein neues Update und wenn ja, was tut es?!

    Ausprobiert habe ich es jetzt nicht (mehr) - ist mir gerade zu spät für solche Späße ;)

    1) kann ich nicht beurteilen - da gibt es geeignetere Mitglieder ;)

    2) und 3) klingen meiner Erfahrung nach okay.

    Zu 4) Bedenke, dass du nur 3 Bereiche abspeichern kannst (plus Startpunkt ab Ladestation)!

    Das geht über das Menü am Mäher selbst ("Gartenabdeckung").

    Du könntest am ehesten den Startpunkt bei AB1 dann weglassen.


    AB3 sieht auf der Skizze "eng" aus. Du könntest ggf. überlegen den Weg (sofern er überfahrbar ist und sich das BK dort verlegen lässt) als Ausweichstrecke mit einzuschließen.


    Es könnte ausreichen das SK eventuell sogar nur bis zur Mitte des Gartens zu legen. Der Mäher findet da schon hin/von da weg.

    ...

    Was ich gestern noch kurz getestet habe ist ein LK auf die Platten zu legen. Dann klappt das mit dem Folgen des LK und dem Einparken. Aber das ist keine wirkliche Option, man hat es ja extra darunter verlegt.


    Danke euch.

    Man muss es mal klar aussprechen.

    Hier hat zumindest die city-Reihe von Gardena offensichtlich ein Problem!

    Ich habe bei mir zwar nicht so einen langen Einparkkorridor, aber er schafft es bei unterirdisch verlegtem SK einfach nicht sicher einzuparken.

    Siehe auch Smart Sileno City parkt nicht richtig ein


    Dort konnte mir bisher auch noch niemand einen Aufbau (ohne Garage) und unterirdisch verlegten Kabeln zeigen, der einwandfrei funktioniert. Ich lasse mich jedoch liebend gerne vom Gegenteil überzeugen!!!


    Bei mir habe ich notgedrungen das SK jetzt wieder oberirdisch auf der Platte verlegt... auch so war das bei mir nicht gedacht... Aber unterirdisch schafft er nicht einmal auf einen Meter gerade einzuparken und dann noch die Ladekontakte zu treffen. :thumbdown:

    Hi, ich kann die vorhergehende Posts nur bestätigen, keine Guidance an der Garage, seitlich je 3cm Luft...


    Also bei mir war er zwischenzeitlich so weit daneben, dass das geholfen hätte:

    Sileno_Garage.png


    Wenn er bei euch an einer der Seiten "auf Stoß" fahren würde, und dann zurücksetzt, hätte die Garage an der eingezeichneten Stelle nicht doch eine Führungswirkung?

    Ich finde leider keine Bilder von oben mit offenem Dach um einen besseren Eindruck zu bekommen.


    wäre aber coole Idee, kannst du Gardena ja melden;)...müsste aber ohne Kratzer am Gehäuse funktionieren...kenne ich von Seilbahnen^^


    Sag das nicht zu laut - ich habe tatsächlich vor lauter Ärger überlegt dafür ein Teil (3D) zu drucken... Ohne Kratzer würde man schaffen: mit Filz o.ä. bekleben. Aber ich bin dann doch vorerst auf die "Überlandleitung" zurückgewechselt.


    Das SK habe ich unter der Platte 3cm nach rechts versetzt zur Mitte gerade nach hinten gezogen. Das musst du auch machen (er hat bei dir auch links drift - auf die LS gesehen - oder?), wenn die LS abgesetzt und die BK seitlich nach vorne kommen...und die BK so weit auseinander wie möglich...


    Wie beschrieben hatte ich die LS über dem SK stückweise verschoben. Der Mäher ist aber egal wie die LS stand mit seinem Hintern wahlweise mal links, mal rechts an den Ladekontakten vorbeigewedelt. Diese bekannte Linksdrift habe ich dabei leider nicht beobachten können.


    Jetzt nach dem Rückbau steht er immer leicht links, trifft die Ladekontakte aber zu 100 %.


    Wenn ich die Muße dazu habe nehme ich die Platten vielleicht nochmal auf und drücke die Leerrohre für die BK weiter auseinander.

    Mal schauen ob ich am Wochenende da nochmal rumbuddel(n darf) :D