Posts by Xyen

    Das Problem mit der Magnetlösung würde auch sein, dass elektrische Geräte (Handy, Notebook, digitale Armbanduhr) wohl nicht so Freude daran haben werden, da du ja ziemlich starke Magnete nehmen müsstest :rolleyes:


    Ich weiss nicht wie weit das Magnetfeld dann rauf geht, aber ne Armbanduhr könnte da ev. schon stehen bleiben oder dann falsch laufen :D

    Das wär auch noch ein guter Trick, wird ich dann mal testen :)

    ich hab mir für den Moment zwei Türstopper aus mattem Stahl mit so einem Gummipuffer-reifen rund herum unters WC gelegt, sehen auch noch chic aus und der Roomba stösst dagegen und fährt so auch nicht mehr drunter (und sind genug schwer bzw. mit Antirutschbeschichtung, so dass der Roomba sie nicht verschieben kann)

    Mein "Trick" mit der Schutzkappe funktioniert übrigens nicht :( Ich weiss jetzt auch wie es möglich ist den Clean-Button zu drücken obwohl dieser tiefer ist als das umliegende Gehäuse.... => weil das mal wieder typisch China Produktion ist: Wenn man auf das umliegende gehäuse drückt, wird ebenfalls die Clean Taste aktiviert :yikes: und zwar genügt ein leichter druck darauf :rolleyes5:
    Dadurch wird das tiefer legen des Buttons (ins Gehäuse) natürlich ziemlich sinnlos ...



    Sent from my iPhone 4S using Tapatalk

    grmpf mal wieder meine Antwort verloren, weil ich beim "Direkt antworten" auf den "falschen" Antwort-Button geklickt habe (den grossen "+ Antworten" statt dem kleinen direkt unter dem "Direkt antworten" )


    Rückwärts fahren wird nicht geschehen, da sich der Roomba ausschaltet wenn die Clean-Taste gedrückt wird.



    Wenn die Clean-Taste so geschützt wäre, dass sie gar nicht drückbar ist, dann würde er denke ich mal rückwärts fahren, wenns vorwärts nicht mehr weiter geht ;)


    So wie ich gesehen hab, hat die Infrarot Nase auf der Seite vom Klo rausgeschaut, weiss aber auch nicht wie genau er sich so reinmanövrieren konnte...
    Jedenfalls hab ich im Forum hier auch schon Beiträge gelesen, die über dasselbe Problem berichten...


    Nase auf den Roomba will ich eben nicht, da er dann wohl auch nicht mehr unterm Sofa durchpassen würde (was jetzt knapp geht)
    Und etwas unter das WC stellen sieht halt nicht so toll aus...


    Aber eben, wenn ich ein kleines Plexiglasplättchen in grösse des Clean-Button zuschneide und etwas gegen oben wölbe, dann sollte dieser Schutz genügen vor unbeabsichtigtem drücken und zudem auch nicht höher sein als die Infrarot-Nase.


    Clean könnt ich ja dann über die Fernbedienung immer noch drücken, bzw. müsste kurz den Schutz wegnehmen... Ich bastle mir nächstes Weekend mal noch so einen, mal sehn obs klappt :D

    Warum schreiben denn alle Roomba? Wir sind hier im Neato/Vorwerk Unterforum... Da gehen Magnetbänder und Magnete selbstverfreilich. Zumindest wenn die Polung stimmt.


    woops mal wieder reingefallen, im Tapatalk übersieht mans eben sehr leicht, in welchem Unterforum man sich befindet, wenn man durch die neusten Beiträge blättert..


    Aber es wird wohl kaum ein Magnet so stark sein, dass das magnetfeld durch den Boden der stühle reicht.


    würd ich so nicht sagen, ich hab von supermagnete.ch (gleicher Betreiber wie .de) schon welche gekauft, die sind nicht grösser als ein Radiergummi und die kann man bei meinem Bürostuhl auf beiden seiten der Rück-Lehne hinhalten und dann halten die wunderbar zusammen^^
    Oder durch ein massives 4 cm Brett..., sind aber sau gefährlich für die Finger, da gibts schöne Quetschungen wenn da ein Finger dazwischen kommt :p


    dort gitbs für jede Stärke etwas, sogar Magneten die 160kg heben können: http://www.supermagnete.ch/SALE-038

    Hab dasselbe Problem wie einige andere Roomba Besitzer hier. Er hat sich heute unterm WC eingeklemmt und zwar genau so, dass die clean-Taste gedrückt wurde. Nach 10 Sekunden hat er sich dann geresetet und ausgeschaltet , statt einfach rückwärts raus zu fahren... So bringt natürlich die "Anti-Hängen-Bleiben-Funktion" auch nix, wenn er sich vorher ausschaltet ....
    Ich überlege mir nun eine Art Schutzdeckel für den Clean Button zu machen aus Plexiglas, der dann aber kaum höher sein sollte als der Roomba. Er müsste natürlich (leicht) wieder entfernbar sein, aber doch so stabil, dass er nicht weggedrückt wird, wenn sich der Roomba irgendwo einklemmt...


    Hat hier jemand schon Erfahrungen mit so einer selbstgebastelten "Clean-Schutzkappe"? Oder eine alternative Idee? (etwas unter das WC stellen finde ich halt nicht so schön, würds aber im Notfall dann halt so machen, wenn meine Idee nicht funktioniert)


    Gruss Xyen



    Sent from my iPhone 4S using Tapatalk

    So bissel rumgetestet, also beim drücken von Spot und dock zusammen passiert genau das gleiche wie wenn ich Spot alleine drücke, nämlich es kommt die Auswahl zum Reinigungsmuster:
    http://www.roboter-forum.com/s…3146&viewfull=1#post23146


    Siehe Bilder im Anhang..


    Aber scheinbar gehts auch ohne, hab bei meinen 7 LH nun einfach die Batterien eingesetzt und aktuell reinigt er grad und es Leuchten alle und er berücksichtigt die LH's auch (blockieren korrekt bzw 1 wurde schon freigegeben )


    Ev ist dies ja gar nicht mehr nötig beim 780er mit neuster Firmware (meiner ist ganz neu gekauft)


    Gruss Xyen



    Sent from my iPhone 4S using Tapatalk

    Naja ich hab das aus der Beschreibung der iAdapt lernfunktion geschlossen: dort steht z.B: "der Roomba berechnet automatisch die Raumgrösse und stimmt die Reinigungszeit darauf ab" => dafür muss er den Raum ja vermessen...


    Zudem müsste Roomba ja erkennen wann er fertig ist mit Reinigen und zur Dockingstation zurückkehren soll. Er macht ja bei kleinen Räumen nicht einfach solang bis der Akku leer ist oder? Und um dies zu Wissen müsste er sich ja den raum während dem Reinigen kartographiern um zu berechnen, wann er überall durch ist...
    (bei Verwendung ohne Lighthouses zumindest, wenn man LH einsetzt ist dies ja scheinbar nur simpel Zeitgesteuert, pro Lighthouse irgendwie 25 min..)


    Hehe ich denke ich werd einfach rumprobieren bis ich's rausgefunden hab wie der Roomba so "denkt" ;)




    Sent from my iPhone 4S using Tapatalk

    Machst du das auf der Homebase oder ist das Gerät weg von der Homebase? Sollte das Gerät weg von der Homebase sein und immer noch nicht gehen, dann bleibt dir nur noch übrig den Roomba in den Reparatur-Service zu bringen.



    Also bei mir funktionierts auch nicht :( wenn ich länger auf dock+spot drücke, kommt im Display ein Schriftzug, allerdings kein Ton, und auch die Clean Taste ist nach wie vor aktiv :(


    werde später mal noch etwas rumprobieren dann :D

    Danke für die Antworten, das YouTube Vid sieht echt vielversprechend aus :) Er kann also wirklich schön geradeaus in Gänge rein, die nur geringfügig breiter sind als er selber, cool :D Muss meine Wohnung dann wohl auch mal "Verwanzen" um sein Verhalten zu analysieren :D


    Hab mich mal quer durchs Forum gelesen, aber ein Punkt ist mir immer noch nicht ganz klar: Gibts die Möglichkeit, dass der Roomba nach dem Aufladen den Reinigungszyklus noch fertig macht? Kann ja nicht so schwer sein, so eine Funktion, da der Roomba ja die gereinigten Bereich sowieso Kartographiert für seine Lernfunktion, da müsste er doch einfach nach dem Laden wieder fortfahren können? Aber was ich im Forum gelesen hab, siehts eher so aus als würds nicht funktionieren :(


    Anyway, sonst muss ich ihn halt zweimal starten, hab mir nun jedenfalls einen gekauft, gerade macht er seinen ersten Reingungslauf :jummp: (allerdings die meisten Zimmer noch zu, werde dann nach und nach mehr Zimmer hinzufügen, mal sehen ob er die ganze Wohnung schafft, ist ca 100 m2)


    Gruss Xyen

    Wieso Magnete/Magnetband? Wirkt ein Magnetfeld als Absperrung für den Roomba?
    Generell sind die meisten Magnetbänder nur seeeehr schwach magnetisch, die kommen wohl kaum durch den Stuhl durch. Gibt aber schon sehr kleine normale Magnete, die extrem stark sind.


    Gruss Xyen



    Sent from my iPhone 4S using Tapatalk

    Hallo


    Ich bin mir am Überlegen einen Roomba zuzutun, was mir noch nicht ganz klar ist, was macht der Romba bei relativ engen Stellen/Gängen in die er selber kaum reinpasst?
    Z.B. Hinter meiner Polstergruppe entsteht zwischen Polstergruppe und Wand ein Gang von etwa 40 cm Breite und über 2 Meter länge.


    Theoretisch würde der Roomba mit 33cm (?) da ja reinpassen und könnte sich schön links halten, schön gerade vorwärts reinfahren, am Ende drehen und dann schön gerade wieder rausfahren auf der "anderen" (rechten) Seite, aber kommt er dann auch wieder raus? bzw geht er überhaupt rein in so enge Gänge?


    Und die zweite Frage wäre noch, wie "schwer" muss etwas sein, um nicht vom Roomba durch die Gegend gestossen zu werden, also dass er merkt, dass da ein Hinderniss ist? Also denke da an Dinge wie z.B. ein kleiner leerer Pastik-Abfall-Eimer, der ja fast nix wiegt. Kanns da ev. Probleme geben?


    Und die dritte und letzte Frage: wie viele Lighthouses kann man verwenden mit einem 780er bzw. gibts da n Limit? :D
    Ich hab mal nachgerechnet, wenn ich alle Räume Reinigen möchte, müsste ich etwa 7 Lighthouses aufstellen (3 Zimmer, Küche, 2x Bad/WC, und zwischen Flur und Wohn/Esszimmer)
    Und ich nehm mal nicht an, dass er dies in einem einzigen Durchgang schafft ohne Nachladen. Funktioniert dies, dass er einfach soweit reinigt bis Akku fast leer, dann zurück zu Base und sobald geladen noch den Rest reinigt? Also merkt er sich das "schon gereinigte" ?


    Hoffe es gibt hier den Einen oder Andern der schon mal entsprechend herumprobiert hat ;-)


    Gruss & Danke schonmal
    Xyen