Posts by origade

    Der Akku wurde verbaut und danach war er ca 30h an der Ladestation bevor ich ihn getestet habe . Habe im Moment leider keinen multimeter aber werde das Mal am Montag in der Arbeit testen.


    Als Netzwerk habe ich ein Google mesh wifi mit 4 spots. Das Netzwerk wurde neu gestartet und hat bisher keine Probleme gemacht. Daher bin ich mir fast sicher das ausschließen zu können .


    Es ist wirklich merkwürdig weil er eben immer zu den genauen % zahlen offline geht .

    Ja das ist merkwürdig weil bei 67% ist die Spannung noch nicht nennenswert runter, so dass es keinen Grund gibt, WLAN zu verlieren. Also mal Spannung messen bei 67% und den Widerstand des NTC (Temperatursensor) messen (mittlerer gelber oder weißer Anschluss vom Akku-Stecker) gegen Masse vom Akku. Sollte 10kOhm bei Raumtemperatur sein.


    Gr origade


    hast du den Akku wirklich voll geladen - wenn er neu ist und sein Ladezustand niedrig, dauert das relativ lange (er lädt nur mit 10% des normalen Ladestromes) und auch die 100% Anzeige ist anfangs noch nicht korrekt. Am besten mal die Spannung messen, wenn er 100% sagt. Sie sollte dann 4 x 4.2V = 16,8V betragen.


    Welche WLAN Signal Stärke hast du - sollte zwischen -40dBm (1m Abstand zur FB) und -60 dBm sein, ab -70 dBm wird es kritisch.


    Hoffe du hast eine Fritzbox - da siehst du es unter Heimnetz -> Mesh, dann runterscrollen bis Heimnetzgeräte -> bei 360-CleanRobot-S7 recht auf details klicken (s. att).


    gr origade

    Er versucht ein paar Mal drauf zu fahren, fährt wieder zurück und irgendwann fährt er schräg drauf und schiebt sie dann an der Wand entlang irgendwo hin.

    wenn er die LS erst frontal und dann schräg anfährt, hat er die Position über die Eintragung in der Karte verloren. Er muss die LS dann initial orten, d.h. er muss triangulieren - er fährt zur Seite und misst aus anderem Winkel und findet die LS dann über Schnittpunktberechnung. Die Annäherung funktioniert dann nur über die Infrarot-LEDs der LS. Erst wenn diese Initial-Ortung erfolgreich war und er die Laderückmeldung bekommt, trägt er die Position in seine Karte ein und sucht sie später nur dort.


    Und hier scheint etwas nicht zu funktionieren - entweder mit der Infrarot-Ortung oder mit der Kartenorientierung (LIDAR) oder die Laderückmeldung funktioniert nicht, die ihm signalisiert; Hier bin ich LS - kann man ausprobieren mit neuen Standort mit der LS, ev. in neuem Raum, LIDAR Test, ev auch Störung Sonneneinstrahlung ausschließen.../gr origade

    ok - der Laser könnte es auch sein, denn bei der Umrundung tastet er sich ja zunächst an der Wand lang nur mittels der Bumper Schalter. Erst wenn er einmal rum ist, hat er den Raum kartiert, dreht er von der Wand weg und fährt seine Quadrate ab. Wenn dann der Laser nicht sauber funktioniert, bleibt er möglicherweise stehen. Was passiert wenn du den Laserturm voll abklebst/teilweise abklebst - gleiches Verhalten?


    Ich bin nicht sicher, ob der VR200 initial die LS anfahren kann, ohne vorher dort angedockt gewesen zu sein. Um das zu testen. kannst du ihn in neuem Raum ca 1m vor die LS stellen und zum Laden schicken. Er hat dann keine Karten-Information, wo die LS steht. Die Annäherung funktioniert nur über die Infrarot-LEDs der LS. Dazu empfängt der Robi das Signal von der LS, kann sie damit aber zunächst nicht orten. Er muss triangulieren, d.h er fährt zur Seite und misst aus anderem Winkel und findet die LS dann über Schnittpunktberechnung.


    Wenn das nicht funktioniert, ist die Infrarot Kommunikation mit der LS gestört.


    gr origade

    Schau, es muss eh jeder sein eigenes Geld ausgeben.


    Ich hab mir meine Erfahrungen wiedergegeben und die sind nun mal so schlecht nicht. Hab davon 3 Stück, zwei in Büro und Produktion und einen daheim und find die alle prima. Um das selbe Geld hätte ich genau einen dieser tollen Supergeräte bekommen und wäre der kaputt wär alles hin.


    Muss jeder selber entscheiden!

    genau und wenn CelticPhoenix Punkt 20.) "Reinigen einzelner Räume per App-Befehl (ja/nein) ja" wichtig ist, muss er einen nehmen der selektiv reinigen kann - muss ja nicht der Roborock S7 sein, der S5 max oder S6 oder ähnlich reicht aus und schont den Geldbeutel ;-)

    Der Eufy hat keine Zufallsnavigation, der entwickelt während des Saugens einen Plan. Zufallsnavigation ist 2017.

    mag schon sein, aber mit SLAM Navigation wie bei LIDAR Systemen hat das wenig zu tun - ist eher eine Karte zur Verfolgung, wo er gerade ist und bei 4 Räumen und zum Reinigen einzelner Räume per App-Befehl wie vorgegeben, ist er eher nicht geeignet. Da bin ich bei catraxx "Lieber einmal richtig kaufen und dafür voll zufrieden sein"...


    gr origade

    Eufy RoboVac G30 (aus  Produktdaten)

    interaktive Karte Nein
    Echtzeit-Verfolgung Ja
    Digital blockierter Bereich Nein
    Zonenreinigung Nein
    Universal Bodenkarte Nein
    Ausgewählte Raumreinigung Nein

    1) Das Mesh Dreieck sollt an der FB und am Repeater sein für AP Steering, wenn nur ein Gerät ein Dreieck hat, dann geht nur Band-Steering -> att 1 mit 7590 und 1750E (Mesh-fähig ab FritzOS 7.10). und att 2 mit 7490 und 7390 als Repeater (nicht meshfähig, nur Band-steering an der 7490)

    2) Nein, neue sind abwärtskompatibel, alle alten Repeater von AVM, die FritzOS 7.10 oder höher haben, sind meshfähig - fremde Repeater nicht. Wenn du einen Fremd-Hersteller als Repeater hattest, hattest du normales WLAN-Roaming im Haus.

    3) Nein die Kanäle innerhalb der 2 Bänder sind Standard - Auto-Kanal ist ok.


    Wenn sich der Robi nur bis zum Abstand von 1m verbindet, kann das WLAN Modul vom Robi ein Fehler haben. Schau mal in der FB bei deinem T9 auf die Signalstärke unter Mesh, runterscrollen und rechts auf details klicken -> att 3 - sollte irgendwo bei -35 ...-40 dBm sein.


    Good luck origade

    Hallo origade ,


    Ich habe den Repeater jetzt wieder angeschlossen, weil ich mir das auch schon gedacht habe und habe leider trotzdem das gleiche Problem. Weißt du zufällig, ob der Roboter überhaupt AP Steering unterstützt? Im Menüpunkt Funknetz steht nämlich nichts davon, dass er das kann und im Ereignismonitor sehe ich auch keinerlei Einträge dieser Art :(. Oder muss man das am Roboter gesondert irgendwo einschalten?

    Danke und viele Grüße

    d.h. jetzt switched er nicht mehr um auf den Repeater? Das hat er vorher aber getan, wenn ich dich richtig vertanden habe... Ist der Repeater im Mesh richtig eingebunden ( blaues 3-Eck Symbol unten links in der Mesh Übersicht an jedem Gerät)?


    Bzgl. T9 kann ich nicht sagen, ob er das AP-Steering unterstützt. Wenn im Log keine Meldung kommt kann er das wahrscheinlich nicht. Im Setup kann man das nach m.E. nicht einstellen, das hängt nur vom unterstützten WLAN Standard ab.


    Ich habe mal die entscheidenden Statements aus dem AVM help rauskopiert - unten noch der link dazu:


    "Im Gegensatz zu WLAN-Roaming steuert beim WLAN Mesh Steering der Mesh Master und nicht das WLAN-Gerät den Wechsel des Funknetzes."


    "WLAN-Geräte, die die WLAN-Standards 802.11k und 802.11v unterstützen, kann der Mesh Master unterbrechungsfrei in ein anderes Funknetz oder zu einem anderen WLAN-Zugangspunkt steuern"


    https://avm.de/service/wissens…-und-wie-funktioniert-es/


    Auch wenn der T9 den Standard nicht unterstützt und die Verbindung zur FB verliert und er in der Nähe des Repeaters ist, sollte er sich verbinden (normales WLAN-Roaming). Sonst sind die SSIDs unterschiedlich oder die Funk-Frequenz wird nicht unterstützt vom T9. Allerdings können alle neueren AVM Repeater auf beiden Bändern 2,4 und 5 GHz senden. Sollten aber aktiviert sein ;-)


    gr origade

    ...

    Seltsam an der ganzen Sache ist, dass ich am Anfang, bevor ich die APs installiert habe einen herkömmlichen Fritz Box Repeater verwendet habe. Mit ihm hat der Roboter problemlos funktioniert, er scheint also damit ein Problem zu haben, dass die APs eigene Signale senden und einen Mesh bilden, anstatt das W-LAN Signal vom Router einfach zu wiederholen. Einen Repeater möchte ich aber nicht einsetzen, weil das Internet in den hintersten Räumen durch die Wiederholung des Signals sehr langsam wird.
    ...

    nehme an, dass der T9 das AP-Steering (Access Point Steering) nur mit dem Fritz Repeater im Mesh nutzen kann und nicht mit deinen APs , die ja wahrscheinlich per LAN an den Router angeschlossen sind. Musst mal in deinem FB System ->Ereignis ->WLANLog schauen, ob das AP-Steering dort auftaucht (vergleiche -> att) .

    /gr origade

    Hi wir sind ratlos. Unser xiaomi soll in der Nacht fahren was er vor 2 Jahren ohne Probleme gemacht hat. Da muss ich dazu sagen das er dort auf Hartböden gefahren ist. Seit letzten Jahr August wohnen wir in einem Haus wo nur Teppich liegt. Da fängt das Problem an das er nicht mehr durchfährt. Sein Mainbrush ist blockiert. Schauen wir nach ist sie aber frei. Dann drück ich fie taste und dann fährt er wieder los und fährt durch. Mein Mann meint ob er vielleicht im dunkeln angst hat😂🥲. Weil er im hellen durchfährt. Wir haben ihn gereinigt alles ausgewechselt. Nichts hat dich geändert. Jetzt wissen wir nicht was wir noch ausprobierend können.

    ...über 2 Jahre alt - da hat der Akku weniger Kapazität als am Anfang. Die Reinigung über Teppich kostet mehr Energie als über Glattböden und da kann es sein, dass die Bürste bei niedrigem Akkustand ev. stehenbleibt, bevor er zurückkehrt zur LS. Wenn es wieder passiert, schaut mal wieviel % Akku Ladung noch da ist und wie leicht sich die Haupbürste mit der Hand blockieren lässt bei dem niedigren Akkustand.


    gr origade