Posts by fidatex

    im ERFAdok FAQ hat es eine komplette Explosionszeichnung.


    PS: dass der Mähmotor 4 Gummidämpfer hat ist mir neu, der hat nämlich nur 3 Schrauben. Und meine Silencer Lösung hat nur 1 Gummielement.

    Ich würde mal alles sauber durchmessen gemäss ERFAdok FAQ und dann ihn mal reinnehmen, schön warm, voll laden und dann den Master reset machen. konsultiere dazu das ERFAdok FAQ.


    wenn nicht gut, öffnen und das MMI Kabel und weiteres auf Korrosion prüfen. evt ist da Wasser reingekommen und führt nun zu unerwarteten Effekten. auch die weiteren im FAQ aufgeführten Schwachstellen systematisch abklappern.

    Betreffs Lademanagement etc etc liest du am Besten das ERFAdok FAQ. Darin sind deine obigen Fragen beantwortet. u.a. wie messen, was bedeuten die Anzeigen usw. Mit einem Profilader kannst du den Akku nochmals aufpäppelen. im besonderen weil ich vermute du hast eine schwache Zelle im Pack, wo der integrierte Balancer überfordert ist. Bei zwei-dreimaliger 100% Ladung/Entladung mit Profilader kann das wieder hinkommen. Andererseits kannst du dich wgen 45EUR nicht all zulange aufhalten.

    Die Räder sind in Produktion. Werden in ca. 4 Wochen verfügbar sein.


    Bestellbar jetzt im Shop: RFD Ersatzrad für Forummitglieder


    Da ich in Konstanz jede Woche Lagergebühr bezahlen muss, werde ich über die vorbestellte Anzahl hinaus, nur eine begrenzte Anzahl aufs Geratewohl dort einlagern.

    Jeder der jetzt vorbestellt hat somit Garantie die bestellte Anzahl Laufräder ohne die Verzollungskosten zu erhalten.


    PS: Die Schikanen nehmen zu: Habe gerade Post erhalten von D Zollverwaltung, ich bräuchte neuerdings einen Empfangsbevollmächtigten resp. Fiskalvertreter in D. Das kann aber nicht irgendwer sein, sondern muss ein spezialisierter Anwalt/Anwaltsbüro sein. Der wird dann seine Hand voll aufhalten. Mehrwert = NULL,NULL. Nutzen für den Kunden / Endverbraucher = NULL,NULL. Im Gegenteil, am Schluss müssen die Mehrkosten auf den Produktpreis abgewälzt werden.

    komplett Wechsel oder versuchen Getriebe nachzuschmieren. Nicht alle Modelle kriegt man geöffnet.


    Dazu gibt es Details und Test-tipps (suche "aufbocken") im ERFAdok und anderen Threads hier


    günstige Bezugsquelle seinerzeit: Ali....... glaub ab 500 oder 1000 Stück so um die 14$ FOB Schanghai

    danke wie immer Fidatex. Nur ein Labornetzgerät kostet mehr als ein neuer Akku.
    Hat wer Erfahrungen mit Ersatzakkus?
    Gibt es welche mit mehr mAh die Sinn machen?
    lädt er überhaupt über 1200mAh?

    Bzw kann man die Grenze beeinflussen?
    Im Moment fährt er nur noch 17 Minuten dann recharge.

    das einfache Netzgerät im ERFAdok kostete 35EUR, kann man immer mal brauchen, auch zum Bk durchbraten :-)


    Mehr mAh = Vorteil? im Prinzip ja, aber..... steht alles haargenau im ERFAdok.


    Ich habe immer die Originalakkus genommen mit Balancer, so um die 45EUR. was will man sich rumärgern wegen 10 Euro

    IMG_20190913_173928980.jpgBild vor der Hütte, beim Zollstock (dünn), erfolgt der Abbruch. Mein Mähmet hat übrigens ein Kulleraugen verloren - könnte die verlorene Sehkraft evtl der Fehler sein??

    das sehe ich auch so. Saphira hat erst richtig eingeparkt, als ich ihr hinten auch Augen drauf geklebt habe.^^


    Beim Master reset ist wichtig, dass du alle Schritte machst und dass alles gelöscht ist resp. Factory Werte hat UND du noch nichts neues programmierst.


    45° Ecken im Sk können Probleme geben, müssen aber nicht. 90° Ecken im Sk geben fast garantiert Probleme.

    Im Prinzip funzt der Mäher auch ohne Kalibrierfahrt. Es ist auch nicht 100% klar, ob hier überhaupt irgendwas kalibirert wird oder ob da jemand brutal geschlampt hat bei Gardena.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kalibrierung


    Aufgrund der Fahrweise beim raus fahren aus der LS (hin und her über dem Sk) siehe ERFAdok mit Bild aus Gardenabuch, liegt der Schluss nahe, dass der Mäher sich darauf kalibriert wievielt Sk Feldänderung es auf eine bestimmte cm Fahrweg gibt. d.h. er würde sich den Wert für den max Korridor in Bezug auf Feld und die 60cm beim R40 auf genau die aktuelle Installation kalibrieren, was Sinn machen würde, da auf jeder Wiese andere Feldverhältnisse sind. In dem Zusammenhang macht es auch Sinn dass er diese erneuert wenn er vom Service zurückkommt, der er dort allenfalls aners "verkalibriert" wurde. Falls das alles nicht der Fall wäre und die sog Kalib nur dem Test dient ob er mit max Korr bis ans Ende Sk kommt, dann

    • ist die Verwendung des Begriffes Kalibrierung totaler Nonsens, technisch falsch und missbräuchlich
    • die erneute Ausführung der sog. Kalibrierung bei Rückkehr aus Service ebenfalls sinnlos, da bei Einsendung des Mähers in den Service wohl kaum standardmässig an der Verkabelung herumgebastelt wird.

    Die Kalibierfahrt macht er imme rmit dem max Korridor. Im Betrieb mal so mal so. Wenn er im Betireb mit 1.20 kommt und anstösst bricht er ab und setzt einen anderen Wert und probiert wieder. d.h. er kommt dann irgendwann immer durch.


    Wobei die R40 haben original ohne RN wimre nur max 60cm.

    Ich werde nochmals eine Serie RFD Räder (RostFreies, Dauergeschmiertes Laufkugellager) in Sonderfertigung herstellen lassen und wieder einen Teil dieser Lieferung in D belassen, sodass ich diese dann solange Vorrat als Ersatzteil ohne Verzollungskosten liefern kann.


    Wenn du auf Wegwerf machen willst, kannst du im Prinzip jede Rolle mit 6mm Achsdurchmesser, 50mm Aussen und Fadenschutz aufziehen, mit Belag ~Shore 95.

    Wenn die Rolle schmaler ist, füllst du symmetrisch mit Hülsen oder Pass-Unterlegscheiben M6 auf. Erfahrung zeigt allerdings, dass Räder mit Stahlkugellager ohne zusätzliche Kettenfettfüllung innerhalb eines Monats verrosten können. Negativ Rekord sind 2 Wochen.

    In dem Rad für 88 cents hat es ein KL für 2 cents. Ich frag mich wie lange so ein KL die 40km pro Woche mit Schlägen die Robby macht nur schon ohne Rost im Prinzip aushalten kann. Man darf nicht vergessen, diese Rollen sind für ein Wägeli, das hie und da mal rumgeschoben wird, nicht für einen Dauerläufer, de rim Jahr schon mal 1500km machen kann > Ausprobieren, bei dem Preis kann ja nix schiefgehen.


    Mir wär das allerdings zu blöde, alle 2-4 Wochen Rad wechseln zu müssen. Saphira fährt mit ihrem ersten RFD Rad jetzt die zweite Saison zu Ende.


    Die Verzollungskosten (nicht der Zoll, der ist 0) aus der Schweiz wären übrigens via GLS oder DHL 76 CHF. Ich habe aber einen legalen Trick rausgefunden, IZA, zu dem ich ein Programm "Ghost Control" geschrieben habe. Da brauch ich DPD und Konsorten nicht.

    Wie man das Eindrehen der R-Reihe beeinflussen kann steht im ERFAdok FAQ, auch wie das ganze funktioniert. Das meiste lässt sich für die Citys übernehmen.

    Danke für den Dank.


    dann hast du den Master Reset nicht gemäss ERFAdok gemacht.....

    Kleinen Seitenhieb kann ich mir nicht verkneifen:

    In Erste Hilfe, wenn der Mäher spinnt steht, man beachte die Reihenfolge:

    Wenn der Mäher irgendwie «spinnt» zuerst mal Master-Reset

    – Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

    – Alle Timer löschen, Sprache wechseln und zurück

    – Akku raus für > 60 Minuten

    – Akku frisch laden

    – Schleifensignal neu generieren

    – Kalibrierung erneuern

    – Schleifensignale Signalqualität auslesen,

    - Expertmenü, Test, Ladestation

    - Expertmenü, Info, Schleife

    Stärke prüfen, im Bild ist F Signal schlecht,

    da Mäher nicht in LS steht!= OK

    neuere MSW schreiben einfach OK hin

    Vielen Dank für den Hinweis aber dürfte ich mal ganz doof Fragen was ihr meint mit 2/3 und 1/3 ... wovon?

    Das ist die Abstandsverteileung in Passagen, zB 90cm Passage dann links 2/2 zum Bk rechts 1/3 zum bk 90-60-30 :-)


    ist abe nicht linear nach unten: bei 60 wären es dann 60-50-10 oder 60-45-15 je nach Mäher