Posts by herrchen

    Bei Deiner Fläche wirst Du um eine Mähzeit von 10 Stunden (einschliesslich der Ladezeiten) beim 308er wohl kaum herumkommen. Das Ganze dann 3, 4 oder gar 5x pro Woche und alles ist gut. Sollten Dir diese relativ langen Mähzeiten aus bestimmten Gründen ein Dorn im Auge sein (z.B. spielende Kinder, der Hund, ...), so kannst Du nur auf ein grösseres Modell (= schneller) ausweichen. Anders sieht die Sache schon wieder anders aus, falls Du NACHTS mähen lassen kannst/möchtest. Lange Rede, kurzer Sinn: Der 308er schafft das locker, wenn man ihm die Zeit geben kann/möchte. (Ich lasse 5x pro Woche am Tag mähen, habe allerdings auch nur 160 qm.)

    Schaffen werden sie es alle. Ich stand vor der gleichen Entscheidung wie Du, habe mich dann nach reiflichem Lesen hier im Forum für den 308 entschieden, da ich Händler-Support auch noch in 5 oder 10 Jahren erwarte und der 308 vom Entwicklungsstand das neueste Modell ist. Shaun grast nun seit März 2013 und ich bin super zufrieden...
    bei
    Aufgrund Deiner Engstellen würde ich ebenfalls zum 308 raten wollen.


    In der Hoffnung geholfen zu haben,
    herrchen

    Hi Tarzan4711,


    falls Du Dich nach wie vor für einen Husqvarna interessieren solltest, fahre nach Bendorf zu Otto Veith. Der Papa ist etwas old fashioned und mehr für nicht elektronische Geräte zuständig, aber der Sohn kann Dich gut in Sachen Roboter beraten. Der Laden sieht äusserlich nicht nach einem Hit aus, aber die Fachkompetenz und "alles rund um Husqvarna" sind mein Geheimtipp!
    Preise und Beratung sind spitze! Ein sensationeller Laden.


    Falls Du mal einen Husqvarna 308 hören möchtest, so kannst Du auch gerne zu mir nach 56564 kommen ...


    Mit allem von Husqvarna sehr zufrieden,
    herrchen

    Momentan grast Shaun Mo, Mi, Fr auf dem gesamten Rasen - aber erst seit 4 Wochen.
    Ich beobachte dies und werde am Saisonende sehen, ob es so ok war. Im Augenblick bin ich mit der Rasenoptik sehr zufrieden.


    Sa und So darf Shaun sich ausruhen, im Gegensatz zu Herrchen und Frauchen. :hand:


    Ohne konventionellen Mäher glücklich,
    herrchen

    Deine Fragen kann ich nicht beantworten, aber Dir ist schon klar, dass der 308er bei deinem Grundstück an seiner Leistungsgrenze angekommen ist und somit sehr, sehr lange unterwegs sein wird? Wenn Du die Wiese nicht "brauchst", so ist das sicher egal, aber wenn doch ...
    Ich würde auch mal einen Blick auf den nächst größeren Husqvarna werfen.


    Just my two cents,
    herrchen, mit 'nem 308er unterwegs

    Au weia ... - ich geb's nicht gerne zu, aber ... - saugeil, top, super, spitze, rattenscharf, genial!!! :-))
    Vielen Dank für Deine Mühe!


    Geplättet,
    herrchen

    Hallo Erfahrene,


    anhand welcher Tatsachen entscheidet ihr eigentlich, wie lange, bzw. wie oft ihr den Mähknecht auf den Rasen schickt.
    Ich bin seit heute mit "Shaun" (das Schaf) gesegnet und komme nicht so recht auf einen grünen Zweig was die Programmierung angeht.
    Lieber 'ne Stunde länger am Tag, oder lieber einen Tag mehr pro Woche?
    Eine Rolle würden beide Varianten nicht bei mir spielen, da er eh nachts grasen soll ...


    Was meint ihr?


    Ratlose Grüsse vom
    herrchen, neu in der Materie ...

    Danke, danke.
    Du weißt schon, dass Ihr alle hier "schuld" seid, oder? :thumbsup:
    Ich lese hier schon einige Zeit mit und habe mich somit für Husqvarna entschieden ...


    BTW: Ich hab' für's Rheintal für kommende Woche besseres Wetter bestellt. :banane:


    Gespannt auf Shaun's Benehmen wie ein Flitzebogen,
    herrchen

    Da bin ich wieder mit aktuellen Infos zur Hausratversicherung der HUK-Coburg:
    Ein Mähroboter ist sehrwohl in der Hausratversicherung eingeschlossen, allerdings nur im aktuellen Tarif, welcher 2012 (weiß ich nicht mehr ganz exakt) eingeführt wurde; nicht in der Vorgängerversion. Der Roboter läuft bei denen als "Gartengerät", der Kaufpreis spielt keine Rolle.


    Da ich den aktuellen Tarif bei denen habe, bin ich einer Falschaussage meines hiesigen Versicherungsbüros aufgesessen und bereue nun nicht mehr, mich direkt in Coburg telefonisch erkundigt zu haben. Örtliche Versicherungsonkel scheinen nicht immer ganz up to date zu sein.
    Nun bin ich beruhigt und einer Anschaffung eines Mähknechts steht nix mehr im Wege; jetzt folgt nur noch die Qual der Wahl, derzeit bin ich am Husqvarna Solar Hybrid dran. Das GPS Gedöns, die SMS-Schickerei, die kurze Mähzeit und seine geringe Lautstärke reizen mich sehr ... :crazy:


    Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass ich mit der HUK weder verwandt noch verschwägert bin, ich gebe diese Info hier nur weiter, da ich es zugesagt hatte und vielleicht dem Einen oder Anderen behiflich sein konnte. Nicht mehr und nicht weniger ...



    Allzeit einen Fingerhut voll Strom im Akku wünschend,
    herrchen, das sich auf das Plus an Freizeit in 2013 freut, wie ein kleines Kind :jummp:

    Euch allen vielen Dank für's Lesen meiner Zeilen und für die zahlreichen Antworten und Tipps. Ich werde meine Hausratversicherung abermals bemühen, diesmal aber nicht Schmidtchen, sondern Schmidt. Da einige von Euch ihren Roboter mitversichert haben kann ich mir nicht denken, dass meine Versicherung sich da weiterhin streuben wird. Falls doch, so könnte ich mir Konsequenzen ausdenken ... :rolleyes5:


    Ich halte Euch auf dem Laufenden.


    Ciao vom
    herrchen, das den Frühling kommen sieht ...

    Boah! :thumbsup:
    Ich brauch' das nich', aber ich finde es oberrattenscharf, wie viele Daniel Düsentriebs dieser Erdball beherbergt. Weiter so! :rolleyes:


    Laut applaudierend,
    herrchen

    Hat denn hier niemand seinen Roboter versichert? :yikes:
    Wohnt ihr alle so super, dass ihr euch keine Gedanken um den Fall der Fälle machen müßt?
    Ich hab' leider schon öfter negative Erfahrungen mit Mitmenschen machen müssen und sehe das nicht so entspannt wie ihr ...


    Ich würde mich nach wie vor über Tipps / Infos eurerseits sehr freuen. :thumbsup:


    Gespannt,
    herrchen