Posts by T.Tomberg

    Danke für den Tipp,


    Welche Hersteller legen auf Sicherheit und Kollesionserkennung großen Wert?

    Gibt es Rasenmähroboter mit Sensoren die wie ein Präsenzmelder auf Wärme bzw. Lebewesen reagieren.

    Wenn Du einen smarten GARDENA nimmst könntest Du über IFTTT selber Automationen erstellen wie z.B. :

    Bei Temperaturen über 35 Grad soll der Mäher den nächsten Zeitplan aussetzen.
    EC7C74CC-D186-48DF-9010-F70567CEC692.png
    Bei Integrierung eines Präsenzmelder ( z.B. Netatmo Presence) kannst Du auch bestimmen wenn ein Tier / Mensch erkannt wird der Mäher das mähen unterbricht.
    CFE89E77-136E-41AB-A257-678705072BEE.png
    Hier muss man sich aber ein wenig mit Möglichkeiten befassen.
    Die Modellreihe City/life fährt generell ab Modellreihe 2020 nicht bei weniger als 5 Grad raus, der Sensor Controller passt sich eh vollautomatisch auf das Rasenwachstum an , daher wird er auch im Hochsommer weniger mähen ( wächst ja auch nix).
    Messerteller welche mittig angebracht sind bieten ein Höchstmaß an Sicherheit.
    Den Kinderfusstest ( Stiwa/WISO) bestehen die GARDENA, andere weniger.

    Ein 750er life bei 500m2 sehe ich nicht als überdimensioniert an. Diesen würde ich mindestens nehmen. Generell ist es nie verkehrt die Rasenfläche mal 2 zu nehmen um die richtige Robotergrösse zu erhalten. Außer der Größe/Struktur sind auch noch Fragen wie : wann wird der Garten genutzt , Kinder , kein Nachts mähen etc. wichtig für die Auswahl.
    Wenn Du bereits eine 15cm Rasenkante hast bin ich verwundert wenn ein breiter Streifen über bleibt ? Was ist hinter dem Rasenkantenstein ( Beet ?) und wo ist das BK verlegt.
    Die Ladestation des Life kann außerhalb der Rasenfläche positioniert werden.
    Die des Husqvarna auch selbst wenn dies nicht so in der BA steht. Mein 315 steht auch außerhalb.
    Der life hat 4 Räder .

    Husqvarna/Gardena Modelle bleiben sofort stehen . Drehen sich ( auf der Stelle ) 1 x nach rechts und Links ( Signalsuche) und warten dann auf Neusignal.
    Daher würde ein Durchschneiden des Kabels auch einfach zu finden sein da der Mäher direkt auf der Stelle stehen bleibt.
    Es gibt aber auch Hersteller wo der Mäher beim Nachbarn das Signal sucht :biggrin1:

    Alles draußen und der Mäher war nur 1 Woche in Betrieb ?? Und dann noch total verdreckt ?? Na ja . Auf dem Mäherdisplay siehst Du ja die Laufzeit und unter Info z.B. die Fehlermeldung .
    Die Ladestation kannst Du auch testen in dem Du nur den Trafo ansteckst . Könnte aber auch sein das der Trafo einen Weg hat .
    Bauhaus wird die Station auch nach Gardena schicken . Je nach dem was kaputt ist wird Dich das auch noch mal 300€ kosten . Akku ist nach 5 Jahren eh hin, es sei denn er wurde Ordnungsgemäß geladen ( was ich mir nicht vorstellen kann ! Kosten ca. 60-80 je nach Quelle.

    Wenn es unbedingt ein Husqvarna sein soll würde ich auf den neuen 305 warten.
    Dieser ist eine Mischung und den Vorteilen aus GARDENA Life und Husqvarna 310.

    Aber auch für den 105er gibt es Fans. Wenn man keine Spitzen Ecken hat funktioniert er auch ganz gut. Auch die simple Menüführung hat Vorteile.

    Hey Benni , eine Insgesamt Skizze wäre noch gut. Diese schmale Stelle von 80 cm : Ist dies ein Weg welcher um das Haus geht oder endet dies einfach ?
    Der Baum sollte eh ausgegrenzt werden. Ich bin immer eher der Meinung eine Umrandung um Bäume im Rasenbereich zu machen. Dies erspart Nacharbeiten und es sieht immer ordentlich aus. Grenzt Du Ihn aus wird der Mäher die beiden Kabel ( Hin und Rückführung von beiden Seiten anfahren und die Engstelle schneiden.
    Je nach Anfahrtswinkel fährt er auch schon mal durch.
    Ich habe im Herbst auch Blätter auf der Rasenfläche. Die fege ich weg aber wenn die mal rum liegen ist ein Mäher mit pendelden Messern auch OK . Im Herbst ist der Mäher auch nur sehr selten unterwegs .

    Ich lasse die Ladestation mal draussen stehen. Habe sie mit einer Plastikbox abgedeckt, so dass sie keinen Regen und Schnee abbekommt.

    Nun habe ich eine Frage zum Mäher. Ich habe ihn per App in den Winterschlaf geschickt. Jetzt blinkt die Powerlampe im Sekundentakt. Muss das so sein oder soll ich ihn aufwecken und dann ganz abstellen. Und: In der Anleitung zum Einwintern habe ich irgendwo gelesen, dass man den Akku nach etwa 3 Monaten mal aufladen soll. Wie macht ihr das mit abgebauter Ladestation?

    Den Mäher einfach abschalten. An/Aus Taste einfach lange gedrückt halten. Dann kommt die Meldung ,, Mäher schaltet ab,, , dann blinkt auch nix mehr.

    Hallo!


    Zuerst noch Mal danke euch Allen!

    Ich habe am Wochenende erfolgreich entlüftet. Details dazu gleich unten.

    Aber diese Schraube habe ich nicht angefasst. Muss ich das noch machen damit die Ventilbox auch leer ist oder wie?

    Wenn Du im Rohrverlauf oder an den Regnern Entwässerungsventile hast solltest Du die Entleerungsschraube abdrehen damit die Ventile sicher entwässert werden. So ist zumindest auch das Rohrlabyrinth an der Box vom Wasser geleert.
    Ich puste die Leitung generell nicht durch aber Schaden tut es ja nicht.

    Wenn der Roboter schon älter ist würde ich direkt die Gummidämpfer tauschen. Wenn der Rostlöser nicht hilft ( ist meistens so) einfach die Dämpfer durch schneiden . Restgummi von der Schraube abziehen. Bis Metall der Mutter erscheint . Die kannst Du dann mit einer Kombizange packen und von der anderen Seite die Torx Schraube raus drehen ( T25)

    Du kannst Ihn einfach laden. Sobald er die Kontakte berührt wird er geladen.

    Er erkennt erst die Ladestation nicht mehr wenn Du ,, neues Schleifensignal,, generierst.
    Aber LADEN geht immer.

    einfach auf Info gehen und dann unter Batterie gucken.
    Das Expertenmenü mit Batterie ( Test 1-2-3) hat so keine Bedeutung.
    Zur Infoabfrage Batterie reicht wenn Du die Menü-Taste gedrückt hältst und da auf Info gehst

    Eine Einbindung geht nur wenn die Linke LED gelb ist .

    Rot bedeutet keine Internetverbindung , dies kommt automatisch nach einer gewissen Zeit .

    Normalerweise Netzstecker raus dann springt die LED wieder auf gelb.

    Komisch ist aber das Du eine ip-Nummer angezeigt bekommst , weil diese vergibt der Router. Dies geht nur wenn das Gateway verbunden ist und dann sollte eigentlich eine Verbindung zur Cloud bestehen .

    Ich glaube Du rufst mal den smart Service bei Gardena in Ulm .