Posts by jogibär71

    Hallo old,


    was für ein AL-KO Mäher ist das? Der Robolinho 3000 hatte erst im Frühjahr 2012 Markteinführng in Deutschland!
    War der erste Robi von AL-KO (dann 3 Jahre in Betrieb?).
    Wir waren mit unserem Robolinho 3000 nicht zufrieden, kam bei unserem komplexen Grundstück einfach nicht zurück zum laden. Haben den Robi nach einem Jahr Ärger und 3 Überprüfungen im Werk wieder an den Händler zurückgegeben und der hat ihn wieder an AL-KO zurückgegeben.
    Haben nun einen Husqvarna 230 ACX, der läuft ohne Probleme. Kann ich bei einem komplexen Veundstück nur empfehlen.


    Hallo,


    hast Du noch einen zweiten Händler in der Nähe?
    Bei uns wollte der erste Händler auch Vollpreis(2.850 Euro) für unseren HQ 230 ACX zuzüglich Installation.
    Der zweite Händler ( ein Paar Kilometer weiter weg) hat uns eine Pauschale für den 230 er inkl. Installation und Verlegung
    in Höhe von 2.500 Euro gemacht.
    Vielleicht hast Du noch einen zweiten Händler in der näheren Umgebung, der Dir vielleicht noch mit dem Preis entgegen kommt. Dann hättest Du auch gleich einen Ansprechpartner vor Ort.


    Würde Dir auch den 308er empfehlen.

    Hallo,


    kann den 230 ACX nur empfehlen. Haben den Mäher seit Juni in Betrieb. Mäht unseren sehr komplexen Garten ohne Probleme und er kommt überall hin. Ist eben ein ausgereiftes Modell. Unser Händler hat uns diesen empfohlen, da die neuen Modelle noch ein Paar Kinderkrankheiten haben. Der Händler hat uns gleich einen guten Preis gemacht, komplette Installation und inkl. Schleifen Verlegung 2.500 Euro pauschal.

    Hallo Alko Garten + Hobby Team.
    Der Händler hat am Montag sich die Situation angeschaut und um den einzigen Baum auf den Rasen eine Schleife gelegt. Gestern teilt mir meine Frau mit, hat sich der Robo zwei mal an der Wäschespinne festgefahren, innerhalb der programmierten Mähzeit. Um die Wäschespinne herum ist der Boden völlig eben, es ist nach überall hin viel Platz, ich verstehe dies nicht. Jetzt muss wohl auch noch um die Spinne herum eine Schleife gelegt werden. Aber bei auf dem Rasen liegenden Gegenständen lässt sich diese Maßnahme nicht durchführen. Ich schaue mir das noch eine Zeit an, dann reklamiere ich.


    Gruß Knarfi


    Hallo Knarfi,


    bei uns war es genauso, der Mäher blieb einfach hängen und hat sich nach einer Weile nicht neu gestartet.
    Wir hatten die Schnitthöhe relativ hoch eingestellt, hier blieb unser Robolinho öfter einach im dichtgewachsenen Gras hängen, ist aufgesessen, weil er so wenig Bodenfreiheit hat. Unseren Robolinho haben wir nach einem Jahr (nur Ärger damit) ans Werk zurückgegeben. Hat unser Händler zurückgenommen und an AL-KO zurückgegeben.
    Wir haben jetzt einen Husqvarna 230 ACX und müssen uns um nichts mehr kümmern. Unser Husky braucht keine Hilfe, mäht alles, fährt sich, sollte er mal hängen, selbst wieder frei und steht immer nach getaner Arbeit in seiner Station. So soll es sein.
    Unseren Robolino mußten wir mehrmals täglich zu seiner Station tragen.


    Gruß
    jogibär71

    TrendyAndy


    Ich dachte, Du hast Dich schon entschieden, da Du geschrieben hast, Deine Wahl fiel eher auf den RS 630.


    Sollte es bei Dir ein HQ werden, würde ich Dir den 230 ACX empfehlen (zwei Suchkabel), da die neuen Modelle jetzt auf dem Markt sind, ist der 230 billiger zu haben. Unser Händler hat uns gleich einen Festpreis gemacht inkl. Installation 2.500 Euro.


    Wie bereits geschrieben, hat unser Garten noch mehr Ecken und Kanten wie Deiner. Wir haben ca. 100 Meter Hainbuchenhecke ums Grundstück rum, Schleife ist so verlegt, daß unser Bruno ein kleines Stück in die Hecke rein fährt und hier alles abmäht. An unseren Palisaden und am Gartenhaus bleiben ca. 20 cm stehen. Wir werden hier aber unseren Garten noch dementsprechend umändern, damit auch hier alles abgemäht wird.


    Du wirst egal welcher Mäher es wird noch "Anpassarbeiten" vornehmen müssen, damit der Robi möglichst viel abmäht und die "Nacharbeit" so gering wie möglich ausfällt.

    Hallo TrendyAndy,


    herzlichen Glückwunsch zu Deinem RS 630 und viel Erfolg beim verlegen der Schleife.:thumbsup:
    Wie Trattore schon schreibt, nimm Dir viel Zeit beim verlegen der Schleife, denn um so weniger mußt Du später nacharbeiten oder die Schleife korrigieren.
    Vielleicht berichtest Du uns später mal hier im Forum über Deine Erfahrungen mit dem verlegen der Schleife und wie der RS bei Dir läuft.



    Gruß jogibär 71 :tsü:

    Hallo TrendyAndy,


    unser Garten ist noch komplexer als Deiner, ebenfalls mit Pool, Trampolin, Gartenhaus, geschwungene Granitsteinbeete, ein Paar Inseln, mehrere Engstellen mit einer maximalen Breite von 1 Meter, etc.
    Wir haben den Husqvarna-Händler in unserer Umgebung gebeten, sich das ganze anzusehen, wurden super beraten und dann ist es bei uns der Husqvarna 230 ACX geworden, hat 2 Suchkabel und er kommt bei uns in jede Ecke und mäht alles zu unserer vollsten Zufriedenheit.
    Können wir nur empfehlen!


    Hallo Trattore,


    da kann ich Dir nur zustimmen. Ist ein tolles Forum hier.
    Bin leider erst dieses Jahr auf diesen Forum gestoßen, wenn ich die vielen Tipps hier schon vor einem Jahr gelesen hätte, dann wäre mir viel Ärger mit unserem AL-KO Robolinho 3000 erspart geblieben und ich
    hätte mir von Haus aus einen vernünftigen Mäher (Husqvarna od. Robomow) gekauft.


    brightdroid, Dir wünsche ich viel Erfolg beim installieren Deiner RS-Schleife. Hast zwar viel Arbeit vor Dir, aber nachher ist es toll, auf der Terrasse zu sitzen und dem Mäher bei der Arbeit zuzusehen.


    LG
    jogibär71

    Sorry Ric333 war für jögibär71 gedacht :sorry:


    Ich möchte und wollte niemand unsicher machen, war nur ein Vorschlag von mir, da wir auch einen sehr komplexen Garten haben. Uns hätte der RS 630 auch gefallen, aber er hat leider unsere "ich betone" unsere Engstellen nicht gepackt. Er kam nicht durch. Ist also nur ein Erfahrungsbericht. :-)

    Hallo brightdroid,


    würde mir an Deiner Stelle auch mal den Husqvarna 230 ACX oder 330 X ansehen. Diese Beiden Mäher haben keine Probleme mit Deinen Engstellen und die Ladestation könnte ungefähr dort wo sie eingezeichnet ist platziert werden.
    Müsste wahrscheinlich nur etwas nach links gestellt werden. Zum raus- und reinfahren sollten von der Station weg ca. 2,00 m gerade nach hinten die Suchkabel verlegt werden können. Die Suchkabel könnten dann (eins durch die oberen Engstellen quer über den Garten, das Zweite durch die untere Engstelle quer über den unteren Bereich) durch die jeweiligen Engstellen und quer über die jeweilige Gartenfläche (oben und unten) verlegt werden. Die Mäher fahren dann über die Suchkabel zu Ihren Einsatzorten und wieder zurück.


    Sollten diese Mäher auch interessant sein, solltest Du Deine Skizze mal im Husqvarna-Bereich einstellen, damit Dir die Experten hier bezüglich Station etc. dazu Tipps geben können.
    Wir haben uns auch den RS 630 angesehen (ein starkes Teil!!) und uns dann wegen den Engstellen um entschieden. (Engstellen bei uns 1m komplette Breite abzüglich Begrenzungskabel je 15 cm macht nur noch 60 cm max. Durchfahrtsbreite)


    Ist nur ein kleiner Hinweis, da wir auch Probleme mit der Planung und Entscheidung hatten.


    Gruß

    Steht auch so in der Bedienungsanleitung (Seite 42):


    MAN. Wird MAN gewählt und die Abdeckung der Bedientafel geschlossen, wenn sich
    Automower® auf dem Rasen befindet, mäht er, bis die Batterie leer ist. Danach stoppt er und
    zeigt die Meldung Benötigt manuelles Laden an.
    Der Mäher muss dann von Hand zur Ladestation gebracht und nach dem Laden von Hand
    gestartet werden.


    Wird MAN gewählt und die Abdeckung der Bedientafel geschlossen,wenn sich
    Automower® in der Ladestation befindet, lädt sich der Mäher voll auf, fährt ca. 20 cm zurück
    und bleibt stehen.

    Da kann ich Dir nur zustimmen. Wir haben uns im Juni einen neuen Husqvarna 230 ACX gegönnt, nach vielen negativen Erfahrungen mit AL-KO Robolinho 3000 (musste innerhalb eines Jahres 3 mal ins Werk zur Überprüfung).
    Bei AL-KO kostet die komplette Messerscheibe 30 Euro für ein Jahr.


    Für unseren Husqvarna haben wir die 2,8 Gramm Messer in der Bucht gekauft, 30 Stück für 39 Euro, diese werden sicherlich bei unserem Rasen ca. 2,5 bis 3 Jahre reichen.

    Das Problem bei mir ist ja dass es ein 1 Meter Breiter Gang ist andem durch eine Enge Kurve ein Größeres Stück Rasen angekoppelt ist. Ich denke mal nicht dass er da durch die Enge Kurve so einfach rausfindet? Oder soll ich es beim installieren einfach mal als große Fläche Verkabeln und dann mal schauen wir er es macht? Man kann ja dann immernoch was ändern.



    Sent from my iPad using Tapatalk


    Ich glaube, Du machst Dir zu viele Gedanken.
    Bei so vielen Gedanken wegen evtl auftretender Probleme würde ich an Deiner Stelle doch mal darüber nachdenken, den Mäher eine Nummer Größer zu bestellen, z.B. Husqvarna 220 AC. Den kannst Du mit den Prozent-Zahlen feiner einstellen 10 % kleinste Fläche, kleine Fläche 10 %, große Fläche 80 %.
    Sicher würde Dich der Mäher laut Internetpreis ca. 700 Euro mehr kosten, aber er kann auch mehr und würde Dir alle Flächen komplett abmähen und Du hast keinen Ärger damit.
    Ich spreche aus Erfahrung, hatte vorher den AL-KO Robolinho 3000 für unser komplexes Grundstück gekauft, den AL-KO (kam mit unserer komplexen Rasenfläche nicht zurecht, nur Ärger) habe ich verkauft und nun doch den Husqvarna 230 ACX gekauft, mäht fehlerfrei und ohne Probleme alles ab, auch in unseren Engstellen (Skizze nur Engstelle Pool/Gartenhaus).


    Unser 230 ACX fährt auch beim mähen durch unsere L-förmige Engstelle, durch Pool und Gartenhaus begrenzt auf 1,00 m Rasenbreite = Durchfahrtsbreite 60 cm!!!. Den 90-Grad Winkel haben wir mit 2 mal 45 Grad abgeschrägt.
    Die Begrenzungskabel liegen hier genau 60 cm auseinander und das Suchkabel läuft genau mittig durch. Unser Bruno findet auch beim mähen durch diese doch recht lange Engstelle und fährt
    zum anderen Teil des Gartens. Der Rasen ist auch in der Engstelle absolut top gemäht. Hinter dem Garten haus ist noch eine L-förmige Engstelle mit max. 80 cm Durchfahrtsbreite (Gesamt 1,10 m).


    Stell die Ladestation (wie T.Tomberg bereits geschrieben hat) in eine der kleinen Rasenflächen und leg das Suchkabel einmal durch die ganze Rasenfläche, Startpunkte 20 % Kleinste Fläche und der Rest 80 %.


    Unsere Engstelle - hier eine kleine Skizze


    Skizze-Durchfahrt.png

    Hallo Jogibär71,


    besten Dank für die Tipps zu Trampolin, Schaukel / Rutsche und Pool.
    Hast Du den Poolbereich ganzjährig ausgegrenzt oder gibt es einen Trick um die Schleife mit einfachen Mitteln nur temporär für die heissen Monate zu verlegen und sie dann zu entfernen, wenn der Pool wegkommt und wieder ein Rasen gesät wird?


    lg
    Harald


    Hallo Mr. Nice


    wir haben einen fest installierten Pool, der kommt nicht weg, wird nur eingewintert. Ist also dauern ausgegrenzt.
    Kann deshalb nicht sagen, ob es für die zeitliche Ausgrenzung Deines Pools eine Lösung gibt.


    Hab aber hier im Forum schon gelesen, dass jemand einen Teil seines Gartens zeitweise ausgrenzt, mittels eines Schalters oder so.


    Vielleicht weiß Ric333 oder T.Tomberg hier eine Lösung.
    Du könntest die Beiden auch per PN fragen.


    Gruß

    Ich hoffe, dass Du Deinen Bambus mit einer Rhizomen-Sperre eingegrenzt hast. Bei uns ist auf drei Jahre aus einem Töpfchen mit 25 cm Durchmesser nun bereits ein Durchmesser von 80 cm geworden. Der wächst wie wild.


    Bei uns sind alle Gräser, Bäume, Schaukel etc. mit Inseln ausgegrenzt. Schont das Gehäuse des Mähers, wird an Bäumen und Sträuchern beim knappen vorbeifahren doch arg zerkratzt und man muss nicht viel nacharbeiten, da der Mäher fast alles
    abmäht. Würde aber die "Inseln" etwas großzügiger gestalten, da der Bambus und die Gräser noch an Umfang zulegen werden.


    Wir haben um unsere Gräser Granitsteine (runde Beete) als Rasentrennung bodeneben verlegt (betoniert) und in diesen Feldern ist oben drauf Granitsplit Körnung ca. 16/32 cm. Hier kann der Mäher etwas reinfahren, mäht somit auch die Kante ab, und kommt locker wieder raus.

    Dann wäre es für Pit905 wohl auch sinnvoll auf ein größeres Model zu wechseln, wenn er den Robi feiner einstellen will. Wir haben auch auf Grund unseres sehr komplexen Gartens dann den Husqvarna 230 ACX genommen, wegen den zwei Suchkabeln und den 5 Fernstartpunkten.


    pit 905
    Wenn Du die Ladestation, so wie es T.Tomberg geschrieben hat, in eine der kleinen Flächen stellst, müßte der Husqvarna 220 AC mit einer Schuchschleife reichen, hier kannst Du die Fernstartpunkte feiner definieren, evtl. 10 % direkt
    von der Station, 70 % Hauptfache und 20 % die zweite kleine Fläche. Wäre mit dem 220er möglich.
    Ist natürlich auch eine Kostenfrage.

    Was ich weiß nein, dann wird er nicht direkt an der Station mit dem mähen starten. Er fährt dann immer zu einem festgelegten Startpunkt.
    Du müsstest die Hauptfläche evtl. auf 70 %, die zweite Fläche auf 20 % stellen und bei den verbleibenden 10 % beginnt der Robi direkt an der Station
    mit dem mähen. So hat es mir unser Händler erklärt.


    Hallo,


    noch ein Tipp von mir:

    Wir haben die vier großen Standfüße des Trampolins eingegraben und die Grasnarbe wieder drübergelegt. Nun kann unser Robi ungehindert
    unter dem Trampolin durchfahren und auch drunter mähen, macht er ohne Probleme und die Messer werden von den Stangen auch nicht beschädigt.
    Wir haben unter dem Trampolin direkt einen Startpunkt programmiert. Unser "Bruno" (Husqvarna 230 ACX) fährt nun nur noch gegen die senkrechten Stangen
    der Füße, dreht hier und fährt weiter.


    Bei uns fährt der Robi auch am Suchkabel entlang unter dem Trampolin durch zu seinen Startpunkten und auch wieder zurück zur Station ohne Probleme.
    Wir haben auch die gleiche Schaukel, hier hat unser Händler den Bereich mit der Rutsche und die vier dahinterliegenden Standfüße mit einer Schleife versehen,
    da sich hier der Mäher unter der Rutsche festfahren könnte und bei den Durchfahrten durch die engen Pfosten wird der Robi arg beansprucht (Gehäuse).
    Die restlichen beiden Pfosten aussen bei den Schaukeln sind bei uns ohne Eingrenzung, hier fährt der Mäher dagegen und fährt weiter.


    Um den Pool haben wir eine Schleife gelegt, diesen solltest Du ebenfalls ausgrenzen.


    Gruß



    Die Steigung schafft der Husqvarna leicht.
    Für mich spielt der Huski in einer anderen Liga!! Unseren vorherigen Robi mussten wir ständig suchen und zu seiner Ladestation zurücktragen. Unser 230 ACX spult sein Programm ab
    und steht anschließend in seiner Station zum laden. Funktioniert ohne Probleme.
    Zum 230er: Er fährt schneller als der 220er (kann aber per Programmeinstellung auf die Geschw. des 220 er reduziert werden), schwieriges Gelände schafft der 230er besser, da er stärkere Motoren verbaut hat. Aber wegen Deiner Steigung, die schafft der 220er auch locker.
    Wegen Deinen 2 Engstellen, weiß ich nicht, ob eine Suchschleife reicht.


    Du kannst aber den 220er auch an der Begrenzungsschleife zu seinen Einsatzorten schicken, dauert länger und er braucht auch länger zum zurückfahren. Er muß dann ja die Schleife abfahren.


    Wir haben mit unserem Händler verhandelt, Preis für den 230 ACX neu, inkl. Schleifenverlegung 2.500,00 Euro.