Posts by bentota

    Heute habe ich gelernt, wenn die LED aus ist dann hat die Ladestation keinen Strom.
    Hast du vom Netzteil auf der Sekundärseite die Spannung gemessen? Kommt über das
    Kabel die Spannung auch an der Ladestation an?


    Über den letzten Winter hatte sich eine Maus bei mir am Kabel zur Ladestation zu
    schaffen gemacht...
    Ich vermute mal, dass dies auch den Tot meines alten 330X (R.I.P.) verursacht hat...


    VG
    Bentota

    Wieso füllst du die Kante um den Lichtschacht nicht mit Erde auf und sähst neu an?
    Man könnte auch den vorhandenen Rasen ausstechen, beiseite legen, auffüllen und
    dann den Rasen wieder auflegen...


    Letzteres hat zumindest den Reiz, dass der Rasen um den Lichtschacht nicht neu angesäht
    werden muss, der Robbi über den Lichtschacht fahren und mähen kann. Der Übergang
    dürfte jedenfalls sauberer sein...

    Mein Shaun steht auch in der Ecke vom Garten und hat damit seit 2013 keine Probleme.


    In der Anlage zwei Bilder, wie die Begrenzungs- und Suchkabel unter den Steinplatten verlegt sind
    und wie Shaun in seiner Hütte untergebracht ist.
    Aktuell überlege ich vor der Hütte noch 1m² Platten zu verlegen, weil der Rasen dort doch arg
    gelitten hat...

    Files

    • IMG_0308.jpg

      (177.59 kB, downloaded 138 times, last: )
    • IMG_3037.jpg

      (308.8 kB, downloaded 130 times, last: )

    Seit heute morgen mag mein Schaf nicht mehr aus der Hütte kommen...



    • zuerst hatte Shaun ein Verbindungsproblem mit dem Autoconnect
      - nun gut Mäher über den Hauptschalter neu gestartet und die Verbindung steht wieder...
    • Jetzt will er nicht raus, weil das Schleifensignal weg ist. (Grüne LED an der Ladestation aus)
      - ECO-Modus also wieder ausgeschaltet am Mäher --> Start drücken und trotzdem mag er nicht...
      - ECO-Modus über Autoconnect abgestellt --> Start drücken und trotzdem mag er nicht...
    • Netzstecker gezogen und Punkt 2 erneut ohne Erfolg durchgeführt...


    Hat noch jemand eine Idee wie ich das Schleifensignal wieder in Gang setze?
    :confused5:

    Ich hatte von 2013-2017 den AM 330X im Einsatz und bin jetzt aufgrund einer Maus die sich
    im Kabel zwischen Ladestation und Trafo verbissen hat auf den AM 430X umgestiegen. Das
    eingebaute Autoconnect wollte ich auch schon beim 330X einbauen lassen aber aufgrund des
    Mäuseschadens von rd. 800€ (Hauptplatine 400€, 2x Akku a 150€,...) war die Entscheidung
    für den Umstieg meiner Meinug nach die Richtige.


    Aktuell läuft er Mo, Mi und Fr jeweils von 9:00 - 18:00 Uhr so wie schon der alte 330X.


    Der Umstieg auf den neuen AM430X möchte ich inzwischen nicht mehr missen. Gerade das
    standardmäßig im 2018er AM430X verbaute Autoconnect ist wirklich eine Hilfe bei der Suche
    nach dem Schaf. Im Herbst hatte ich immer das Problem, dass sich Shaun mit Äpfeln angelegt
    hat und dies regelmäßig zu Fehlermeldungen geführt hat. Ich habe es zwar noch nicht provoziert
    aber ich gehe davon aus hier eine Nachricht zu erhalten wenn Probleme existieren und ich auch
    weiß wo ich im Garten hin muss.
    Letztlich hat mich auch die sonstige Arbeitsleistung des 430X überzeugt. :thumbsup:

    Ist auch schwer erklärlich, da ich nicht das "Standard" Trafokabel was mit ausgeliefert wird im Einsatz habe,
    sondern das lange 20m Kabel...
    Wenn es wirklich nur die älteren G2-Geräte betrifft wäre ich aus dem Thema fein raus...



    Vorhin kam ein Anruf vom Freundlichen...
    Ein Akku und die Hauptplatine defekt... (170€ + 400€) :rolleyes5: :cryin:


    Oder hat die Maus schon vorher zugeschlagen dabei das zeitliche Gesegnet :rip: und ich habe es beim
    Wegpacken letztes Jahr nicht bemerkt... ??? :confused5:

    Hallo Zusammen,


    mal eine Frage in die Runde:
    Dieses Wochenende habe ich meinen Automower 330X wieder aus dem Winterschlaf geholt.
    Ich mußte dabei feststellen, dass eine Maus (Friede sei ihrer Asche) sich über den Winter
    im Flexrohr niedergelassen hat und das stromlose Kabel vom Trafo raus zur Ladestation
    angeknabert hat. :yikes:


    Das 20m lange Kabel habe ich die letzten Jahre immer eingezogen in das Flexrohr draußen
    liegen lassen.


    Ohne viel Fehlerlesen habe ich das Kabel um bummelig 15cm gekürzt die beiden Enden wieder
    zusammen gequetscht mit zwei Schrumpfklemmen und zusätzlich noch einem Schrumpfschlauch
    darüber.


    Jetzt erfahre ich von meinem freundlichen Husqvarna Händler, dass es aufgrund des kürzeren
    Kabels es Probleme geben kann???
    Irgendwie will mir dies nicht einleuchten, da es nur letztlich nur eine zweiadrige Niederspannungszuleitung
    zur Ladestation ist.


    Hat hier jemand Erfahrungen?


    Danke

    Harlekin
    So ganz will es mir nicht eingehen, daß der Händler nicht an die Software respektive
    das Datenkabel rankommt.
    Eine CD/DVD zu brennen ist heute kein Akt mehr und ein Pfennigprodukt wie das
    Daten- / USB-Kabel zu besorgen sollte auch keine Herausforderung darstellen...


    Mir scheint das eher ein Problem bei dem Händler zu sein, daß der noch nicht aus
    unterschiedlichsten Gründen von Husqvarna autorisiert ist überhaupt einen Mäher
    aufzuschrauben.
    Gründe könnten das viele sein: keine geschulten Mitarbeiter, der Vertrag zwischen
    ihm und Husqvarna verzögert sich, Husqvarna mag nicht mit ihm zusammenarbeiten,
    der Vertrag ist gekündigt, und und und...
    Ist der überhaupt auf der Husqvarna Webseite als Händler/Servicestation aufgeführt ?



    @all
    Gibt es inzwischen neuere Firmware als MSW 4.05.00 (MSW Datum 2014-02-20),
    da die ja auch schon drei Monate alt ist ?

    Einfach mal eine ketzterische Frage, wieso nimmst du nicht den Weg sammt der Rasenfläche
    zur zu mähenden Fläche hinzu ?
    Einen Höhenunterschied zwischen Weg und Rasen konnte ich jetzt nicht ausmachen.


    Ich habe bei mir im Garten auch einen 9m² großen gepflasterten Platz im Rasen den ich mit
    mähen lasse... Shaun fährt da einfach mähend drüber ohne das ich mir große Gedanken
    machen muß.

    Genau die gleiche Frage mit der Verlegung des Suchkabels hatte ich schon letztes Jahr
    hier mal gestellt. Jetzt lese ich wie man es nicht machen soll :D
    Kurz gesagt bei mir funktioniert genau diese Installation des Suchkabels direkt über
    der Zu-/Ableitung zur Insel. Probleme habe ich hiermit überhaupt nicht.
    Die Zuleitung zur Insel ist bei mir ca. 2m lang.


    [Blocked Image: http://img.tapatalk.com/d/14/05/25/vaje3e9u.jpg]
    Habs grade nachgelesen, es ist so wie Grufty sagt.
    Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass Husqvarna 305 und Gardena R40li das unterschiedlich handhaben.


    Was steht denn im Gardena Handbuch?

    Hallo,


    erst einmal willkommen hier im Forum.
    Stelle doch mal ein Bild von den versenkten Hunter Düsen ein. So genau kann ich mir das nicht vorstellen.
    Normalerweise würde ich behaupten, daß 0,5 cm kein Problem darstellen sollten, wenn man den Rasen
    nicht zu kurz über den Boden schneiden will.
    Der R70er ist natürlich etwas schneller mit der Fläche fertig und muß dem entsprechen nicht so häufig
    bzw. so lange auf der Fläche mähen wie der R40 Li.
    Es kommt eben auf die Vorgaben an, die an den Mäher gestellt werden.


    Gruß


    Bentota

    Ich habe hier bei mir schon vor Jahren, noch zu Zeiten eines Benzinmähers, Betonplatten 50x25x5
    verlegt direkt in den Mutterboden...
    Auf jeden Fall ist die Kante schön sauber geschnitten und das schon seit Jahren...