Posts by Olli67

    was macht der bei Regen ?


    ich habe seit mehreren Jahren zwei Automower im Einsatz die auch bei Regen den Rasen leise und in guter Qualität mähen, ich fahre mit dem Auto auch bei Regen, ich hatte vor den Automower einen Mäher mit Regensensor, der wurde laut bei nassen Rasenund der Rasen und das Grass verklebte auch am Morgen, wenn es anfing zu Regnen brauchte er schon mal 10 min um fest zu stellen das es überhaupt regnet dann sucht er das Begrenzungskabel und tuckert zurück, solche Technik brauchte ich nicht.
    unser Mäher fährt immer, außer im Herbst wenn der Rasen kaum noch wächst und es ist mehrere Tage sehr schlechtes Wetter, dann schalte ich mal mit der App den Mäher aus sonst regelt das der Wettertimer
    Olli

    Ok, ob er das Zweite Suchkabel braucht kann man nur an einer Skitze sehen, von der Mähdauer sollte, der 315x nichtmal so Lage brauchen, ich habe im Vorgarten auf ca. 750qm den älteren 320 zu laufen der für 2000qm ausgelegt ist, der mäht dort immer von 6 bis 10Uhr zwischendurch regelt es der Wettertimer und außer alle 4 Wochen Messer wechseln und mal mit nen Staubtusch abwischen machen wir nicht, unser 330x steht auf einen 1200qm sehr verwinkelten Rasen mit Zaundurchfahrt und engen Passagen und da kann ich manchmal die Erfahrung machen das er dort den so auf 200qm sehr lange mäht und nicht schnell wieder rausfindet da er ja mit einer Akkuladung über 4 h mäht, daher hatte ich mir sogar schon mal überlegt gegen einen 315x zu tauschen aber der würde mir dann sicher insgesamt zu lange mähen
    Viel Spaß beim mähen
    Olli

    Hallo, ich würde auf deinen kleinen Rasen keinen 430x stellen, ich habe den 330x der ist der der Vorgänger, das GPS ist nur zur Unterstützung, er mäht auch ohne und findet auch ohne zurück, die GPS Karte erstellt er im laufenden Betrieb beim mähen, soll ca. 1 Woche dauern, man sieht das am Anfang das er so kleine Bereich abfährt.
    Warum kein 430x erstmal ist er schon recht groß zum anderen mäht er 4h ohne zu laden, wenn Du engstellen hast schmale kleine Flächen kann es sein das er da sehr lange drin bleibt.
    Ich würde wenn es schnell mit GPS sein soll. den 315x nehmen der mäht ca.60min lädt wieder 60min, dadurch kann er jede Stunde in eine andere Fläche fahren, der ist schon sehr gut dimensioniert.
    Olli

    Der Vollständigkeit halber: es ist tatsächlich noch ein Worx 105 SI geworden, anstelle des R40. Die Worx gab es letzte Woche bei Saturn im Angebot + Tiefpreisgarantie bei Hornbach = 485,- ... mal schauen, ob ich mich ärgere, doch nicht den Gardena behalten zu haben ;-)


    Viel Spaß mit dem Worx, der 40li ist zwar nicht mehr das neuste Modell aber hat sich über viele Jahre gut bewährt, ich liebe auch mein SmartHome , mit Alexa die Licht, Fernseher oder Rollläden zu deregieren, auch die Gartenbewässerung schalte ich per Stimme, aber ob bei 100qm Rasen der Mäher Smart sein muss, aber warum nicht��
    Bei so einer kleinen Fläche hätte ich mir den Smarten Bosch 350 gekauft, aber der Worx wird das schon schaffen, viel Spaß damit
    Olli

    Also, bei der, 180qm und Kinder nehme doch nen Bosch, der mäht zwar laut aber schnell, den würde ich zwei mal die Woche einschalten auf der App. Wenn alles i.O draußen ist, der Bosch mäht in Bahnen und daher sehr schnell.
    Ich selbst habe zwei Automower am laufen und habe eine WLAN Steckdose, wenn ich nicht möchte das er mäht schalte ich die ab, das geht aber nicht bei allen Mähern.

    Robomow scheint erst ab RC mit externer Station zu geben, die sind mir allerdings zu überdimensioniert, auch preislich.


    Hallo, ca 600€ musst Du schon rechnen, der Draht muss. Auch unter die Steine gelegt werden.
    z.B Robomw, Wolf, Husqana, Honde habe Fachhänder mit verlege Arbeiten, so geschätzte, 300€ muß man da mit Verlegung rechnen.
    Viel Spaß beim mähen
    Olli

    Hallo habe seit mehreren Jahren einen HQ 330x heute glaube ich 430x auf 1000qm Rasen und nen HQ 320 auf 700qm Rasen,die laufen beide ohne Probleme, keine Ausfälle immer schöner Rasen.
    Der HQ 310 ist sicher für 1000qm zu klein, der fährt da 24 h und wird bei richtig dichten Rasen nicht fertig.
    ich würde den 420 nehmen der ist schnell fertig und auch in 5 Jahren wenn der Akku schon etwas nachgelassen hat noch in der Lage die Fläche zu mähen.
    Egal für welche Marke Du dich entscheidest, die Rasenfläche mal 1,5 dann liegst Du bei einer ordentlichen Dimension, deines Mähroboters.
    Viel Spaß beim Mähen
    Olli

    Hallo,
    am Anfang macht man sich immer viel Gedanken, wenn man den Mäher dann ein paar Jahre hat denkt man über den Mäher nicht mehr nach als wie über einen Kühlschrank.
    Unsere fahren bei jedem Wetter und wenn die Temperaturen niedrig sind und es viel Regnet, schalte ich den Strom über eine Funksteckdose aus.
    Wenn der Rasen dann wieder länger ist schalte ich den Strom wieder zu, es spielt dann auch keine Rolle das er dann noch geladen wird und vielleicht 45min in der Ladestation steht.

    Spann doch ein breite Spannband einmal rum, so fährt er nur gegen das Spannband.
    Bei festen Standort Ausinseln und Fallschutzmatten unter legen.

    Hier mal noch ne Übersetzung, was ich im Internet gefunden habe.
    Flughafenführer Robot: Der beste Freund eines Reisenden
    LG den Ausbau seiner intelligenten Dienstleistungen Ökosystem weit über die Heimat erreicht. Der Airport Guide Robot, der bald in Seouls Flughafen Incheon zu sehen ist, ist ein intelligenter Informationsassistent für Reisende und beantwortet Fragen in vier Sprachen: Englisch, Chinesisch, Japanisch und Koreanisch. Mit einem einfachen Scannen eines Fahrgastschiffs kann der Roboter detaillierte Informationen über die Flugzeit und den Torort des Fluges sowie sogar das Wetter der Zielstadt eines Reisenden liefern. Der Flughafenroboter bietet Wegbeschreibungen zu Zielen innerhalb des Flughafens zusammen mit geschätzten Entfernungen und Gehzeiten an und kann sogar verlorene oder späte Reisende zu ihren Toren oder jedem anderen Flughafenort begleiten.
    Airport Cleaning Robot: Bietet eine Industrial-Size Clean
    Als einer der frühen Innovatoren von Robot-Staubsaugern, wäre LG's Lineup nicht ohne ein industrielles Roboter-Vakuum abgeschlossen. LG's Airport Cleaning Robot ist ein übergroßes Robotervakuum, das mit einem großvolumigen Staubbehälter sowie mehreren Bürsten und Motoren ausgestattet ist. Dieser Roboter ist mit den neuesten intelligenten Sensoren und mehreren Kameras ausgestattet, um eine sichere, effektive und leistungsstarke Leistung auch in den überfüllten Flughäfen zu gewährleisten. Mehrere Sensoren mit Lichterkennung und Reichweitenmessung (LIDAR) sowie empfindliche Stoßfänger, die Hindernisse detektieren, werden überall eingesetzt. Durch den Einsatz der simultanen Lokalisierungs- und Mapping-Technologie (SLAM) ist der Roboter stets auf seinen Standort aufmerksam.
    Rasenmähender Roboter: Für einen tadellos geschnittenen Hof
    Der Rasenmäherroboter von LG rundet das Crosstrainingsprogramm von CES 2017 ab. Ideal für viele Arten von Werften, profitiert dieser Roboter von der jahrelangen Entwicklung des HOM-BOT-Staubsaugers, um das Gras genau, zuverlässig und vor allem sicher zu trimmen. Ausgestattet mit vielen fortschrittlichen Sensoren und Stoßfängern im Flughafenroboter erkennt der Rasenmäherroboter in jedem Augenblick seinen eigenen Standort sowie die Lage jedes Hindernis in Sicht, wie Bäume oder Hecken. Dieser Roboter wurde entwickelt, um die Schneidleistung zu maximieren, und verwendet eine schnelllaufende Klinge, die Rasenflächen tadellos aussieht. Zusätzlich zu seinen Merkmalen vereinfacht der Seitenkabel den gewöhnlich komplizierten Installationsvorgang ohne die Notwendigkeit, Offsets zu berechnen, wodurch er leicht zugänglich und benutzerfreundlich ist.

    Na denn mal schnell noch unsere ollen HQ Geräte verkaufen,:eek6::eek6: der soll ohne komplizierte Verdrahtung auskommen nur irgend ein Leitdraht, viel gibt aber noch nicht im Netz,aber wenn LG damit anfängt wird da schon mehr Wissen wie in ner Billardkugel stecken:wink5: bin mal gespannt, mein Husky steht noch gut gereinigt im warmen, also bis zum Frühjahr kein Ding das Teil in die Bucht zu stellen, aber ich schätze mal das hier bei uns in diesem Jahr noch nix kommt

    Hi,
    beim Ausgrenzen eines Bereiches, muss wegen dem diesen umgebenden Ziegelbelag das Kabel so tief verlegt werden, dass der Automover (330X) diese Begrenzung nicht sicher erkennt und sie manchmal überfährt. Dem Belag auszuweichen ist nicht möglich (Wege und Durchfahrt zu weiterer Rasenfläche). Auch die bifilare Hin- und Rückleitung liegt noch unter dem Belag.
    Ich nehme an, das das Begrenzungssignal durch das Magnetfeld der Begrenzungsleitung detektiert wird.


    Ist es nun möglich die Begrenzungsschleife ein zweites Mal um den auszugrenzenden Bereich zu legen, ehe die Begrenzungsleitung wieder wie sonst auch bifilar zum Wiesenrand zurück und von dort weitergeführt wird. Das Magnetfeld müßte dadurch um den auszugrenzenden Bereich verdoppelt werden und vom Mower besser erkannt werden. Ehe ich diese (aufwändige) Verlegungsänderung versuche bitte ich um Mitteilung von eventuellen Erfahrungswerten.
    Tschiedel


    Wo soll denn die zweite Begrenzungsschleife angeklemmt werden??
    verlege doch ein neues Stück Draht und kneife das alte ab


    Lies mal hier


    http://www.hausgarten.net/gart…ivialis-bekaempfen-2.html