Posts by Olli67

    Huhu
    erst einmal ein Tolles Forum, ich würde in allen Fällen ein Gerät von Husqvarna empfehlen, die laufen auf allen Flächen toll hier in der Verkaufs Empfählung, ich habe mir aber jetzt eins von Robomow bestellt, weil die schneller Mähen und Kanten schneiden, das können die von Husqvarna nicht.
    Ich werde berichten,ob so ein RS 612 was taugt.
    Viel Spaß bei der richtigen Wahl.:yesnod:

    Beim Thema Sicherheit , ist ja nachfolgendes immer schön anzusehen:


    http://www.youtube.com/watch?v=Xrt-qCMd6I8


    Schaft das dein 330x nich? wie siehts den aus wenn mal nen Tannenzapfen oder ein Apfel auf dem Rasen liegt, das kommt doch wohl im Herbst öfters vor?
    Ich bin gelernter CNC Dreher und kann gut mit Rotierenden Maschinen umgehen, daher hat bei mir bei Mäharbeiten auch keiner auf der Rasenfläche zu spielen und zu arbeiten und das ist bei einen Roboter mit kurzen Mähzeiten gegeben

    Schön zu lesen wie hier im Forum die Husqvarna Fans aktiv sind bei jeder Kaufanfrage werden die Automower empfohlen,
    Automower ist nun mal der Klassenprimus, aber der Feind des guten ist das bessere und da tut sich was am Mark z.B. mit Bosch oder den neuen Modellen von Robomow.
    den Bosch habe ich schon im Einsatz gesehen, die neue Strategie ist sicher ein guter Weg, aber zur Zeit macht der Bosch mir noch zu viele Denkpausen und ist dadurch auch noch nicht richtig schnell, Robomow mit Ihren neuen Modellen haben wohl mit der neuen Software noch ein Paar Probleme, aber die Schnittbreite, das Kantenmähen und die Power auch mal hohens Gras zu mähen, sehe ich schon als deutliche Vorteile gegenüber den Automower.
    Ich werde mir mal vor Ort die Geräte genauer ansehen.

    Olli Deine Aussagen sind gelinde gesagt Unsinn. Bevor man sowas raus haut, sollte man sich wenigstens grundlegend informieren. Ein RS 630 hat in etwa die gleiche Stundenmähleistung wie ein Husqvarna 330 X. Und das trotz größerer Schnittbreite. Diese Diskussion ist letztes Jahr hier schon ausführlich geführt worden.


    Auf welche Internetseite Du auch warst, aber bei 700 qm Rasenfläche empfiehlt Husqvarna keinen 330X und wenn dann hätte er diese Fläche mit einer Akkuladung komplett durch. Das wären dann um die 2,5 Stunden. Ungefähr solang braucht der RS630 dafür auch.


    Also beim nächsten mal bitte Fakten.


    Hallo,
    hier die Fakten
    http://www.husqvarna.com/de/pr…ower/husqvarna-automower/
    ich beziehe mich auf die Hersteller Angaben von Husqvarna
    und der Hersteller empfehlt mir bei einer Mähzeit von 22-6 Uhr und eine Fläche von 400-1000qm einen 330x alle anderen kleineren Modelle müssen täglich den ganzen Tag mähen, das sind die Angaben von Husqvarna.
    Und zur Sicherheit gibt Husqvarna an
    "Automower niemals verwenden, wenn sich Personen – besonders Kinder – oder Haustiere in der Nähe aufhalten."
    also ein Mähroboter sollte bei spielenden Kinder immer in der Ladestation stehen das ist aber bei einen rund um die Uhr im einsatz stehenden Mähroboter nicht gewährleistet.
    Für mich kommt nur ein Mähroboter mit kurzen Mähzeiten in Frage, das ist bei Husqvrna aber erst bei der Mähfläche ab den 330x gewährleistet.
    Und nochmal Fakt ist, das der Robomow mit seiner breiten Schnittbreite viel schneller fertig ist, also kann der Robomow mähen wenn die Kinder zur Schule sind.
    Ich bin zur Zeit noch bei der Suche nach den richtigen Mähroboter, aber das schnelle mähen ist führ mich ein wichtiger Punkt und das ist bei einen Robomow ab RS 612 für 1800€ gegeben oder einen 330x für ca. 3000€ gegeben

    Hallo,
    ich mische mich hier auch mal ein, nach Angaben der HS Homepage,müßte ich für nen 700qm Rasen, wenn der täglich 8h mäht einen 330X für 3000.00 € kaufen,
    der RS 630 hat ne Schnittbreite von 56cm, der mäht in wenigen Stunden an 4Tagen pro Woche einen Top Rasen, so kann ich den Rasen den ganzen Tag nutzen, ein 220AC muß tag und Nacht mähen und muß den Rasen immer von Spielzeug, Gartensprenger, Kinder beaufsichtigen und beräumen u.s.w.
    zu dem müssen sehr breite Kantsteine gesetzt werden.