Posts by Gendasch

    Wenn er das Meanwell voll ausreizt und mit 3.3A anstatt 3A (mit einem 90W NT) lädt, dann sind paar Minuten weniger drin. Aber nur marginal. Unter einer Stunde ist für 4Ah treffend, nicht für 6Ah ;-)


    Ich habe bei mir das 7A Netzteil am laufen, selbst wenn ich das voll aufdrehe, werden "nur" 3,3X A abgenommen.

    Das Meanwell Ladegerät habe ich inzwischen ebenfalls angeschlossen, Ladezeit ca. 53 Min. für 6ah. Das finde ich Top.


    Hallo,


    beim leer gefahrenem Akku?


    Da kann etwas nicht stimmen. Das ist die Ladezeit eines 4Ah Akkus.

    Die Ladezeit bei leerem Akku sollte bei 1:20Stunden -1:30Stunden, im Mäher, betragen.

    Ist da halt die Frage, wie das beim Bk-Abdrehen ist. Ich vermute mal, daß dort einiges mehr an Rechenpower/Zeit gebraucht wird.


    Hallo,


    eigentlich sollte dabei erheblich weniger Rechenpower / CPU Zeit benötigt werden.


    Ein Bk-Sensor außerhalb der Fläche - entsprechendes Rad geht auf höhere Drehzahl - wenn angestrebter Winkel erreicht wurde, beide Räder wieder auf normale Drehzahl.


    Im jetzigen Zustand wird ja wesentlich mehr "geregelt", diese ganze Regelung des Drehmomentes könnte - theoretisch - entfallen.

    Wie gesagt, das ASC macht es eigentlich schon vor das eine Drehung bei normaler Fahrgeschwindigkeit möglich ist.

    Hallo,


    es wurde doch mal von WORX angestrebt das der Mäher an der BK Wende gar nicht anhält und die "Wende" mit der normalen Fahrgeschwindigkeit absolviert. Wurde das komplett verworfen oder wird da noch weiter drauf getestet ?


    Wenn ich mir so anschauen welche Richtungsänderungen mit dem ACS möglich sind sollte es mit der aktuellen Firmware am BK auch funktionieren.

    Es wird nicht in allen Situationen funktioniere zB. beide BK Sensoren gleichzeitig außerhalb der Fläche, da musste die alte Regelung beibehalten bleiben.

    In Situationen wo klar erkannt wird, ein Sensor innerhalb und ein Sensor außerhalb, kann der Mäher doch gleich in die entgegengesetzte Richtung zum

    BK außerhalb abdrehen ohne anzuhalten (das ACS schafft es ja auch in der normalen Fahrgeschwindigkeit 90° Kurven hinzubekommen, konnte ich bei meinem jedenfalls schon öfters beobachten).


    Wurde diese Fahrweise schon mal in Betracht gezogen bzw. was würden, bei dem aktuellen stand der Firmware, dagegen sprechen?

    Nur leider wieder etwas beschränkt von Rasenfläche zu Modell. Sprich schwer zu vergleichen, wenn man nun wissen möchte, wie lange das größere Modell auf der kleineren Fläche braucht.

    Großer Mäher auf nahezu rechteckiger Fläche = sehr gute und schnelle Mähergebnisse.

    Großer Mäher auf kleine verwinkelte Fläche = eher kontraproduktiv - schlechtere Mähergebnisse

    Der STOP -Taster scheint anscheinend nur im aktiven Mäherbetrieb überwacht zu werden.

    Es bleibt die Frage, ob der Taster ein Schließer- oder Öffnerkontakt ist.


    Ein "Sicherheitsschalter" sollte immer ein Öffner sein da ansonsten ein Kabelbruch nicht erkannt wird.


    Wird der STOP-Taster von der Platine abgezogen sollte der Mäher gar nicht erst anlaufen ...

    Danke fürs Feedback. :thumbup:


    Bin seit gestern von 50mm auf 40mm runtergangen und promt hat sich die Mähzeit verkürzt, liegt derzeit bei ca. 1:30h.

    War aber anfangs auch so und pendelt sich auch wieder ein, wenn alles auf gleicher Höhe ist. 8)


    Logisch, da läuft er die ersten Tage auf Volllast. Danach wird er sich wieder auf 2:10-2:30 Stunden Einpendeln und bei geringer Wachstumsphase des Rasen's wir der auch mal an die 3:00 Stunden ran kommen.

    Mein L2000 mit 5Ah Akku fährt mittlerweile fast immer so um die 2:15 - 2:30h.

    Der Rekord liegt bei 2:55h Mähzeit.

    Das hat er aber nur ein einziges Mal gepackt. :/


    Bin immer wieder erstaunt, wie solche Unterschiede zustande kommen.

    Hallo,


    ich habe mal anhand der Log's geschaut wie lange die Laufzeiten, bei mir, so im Durchschnitt waren/sind.


    16.07.2019 im Schnitt ca. 2:30 Stunden - 5Ah Akku

    pasted-from-clipboard.png


    03.07.2021 im Schnitt 2:10 Stunden - ab 2021 läuft der 4Ah Akku da der alte 5aH nur noch eine Kapazität von ca.3,6 Ah hatte und ich gerade kein 5Ah auftreiben konnte.

    pasted-from-clipboard.png


    Ist also nahezu identisch mit deinen Werten.

    Für meinen Vorgarten nutze ich noch einen S300 Basic - wenn ich diesen im Bereich des m500 betreibe läuft dieser problemlos.

    Ist es evtl. möglich daß der Sensor defekt ist? Wie kann ich das testen, weiß jmd. Rat?


    Versuche doch mal den M500 im Bereich des S300 laufen zu lassen. Wenn der 500er i.O. ist sollte er dort auch laufen ....

    Ich habe jetzt mit einem Bekannten das Netzteil getauscht.

    Mit seinem Netzteil lief mein Mäher 24h ohne Probleme.

    Zum testen ist das natürlich die beste Lösung ...



    Dieser Fehler ist wirklich ärgerlich, weil man einfach nicht auf das Netzteil als Ursache kommt.

    Im Aktivitätenprotokoll findet man häufig die Meldungen "Manueller Stop" und dann wieder "Ausgangsposition".


    Am Ausgang des Netzteils habe ich immer 24V gemessen, wenn ich es überprüft habe.

    Es gab keine Regelmäßigkeit (Uhrzeit, Regen, Temperatur). Die Fehler traten mal mehrfach am Tag auf und dann war wieder für 3 Tage Ruhe.


    Eben, weil das Netzteil zwischendurch mal wieder Funktioniert hatte, ist es schwieriger zu sagen ob das Netzteil defekt ist oder ob ein anderer Fehler vorliegt.

    Hallo,

    dieses Verhalten ist normal und hängt davon ab, in welchem Winkel er auf das BK trifft. Trifft er kleiner 90 Grad in Fahrtrichtung auf das BK, sollte er keine Rechtsdrehung machen, wenn er aber sozusagen ind er falschen Richtung drauf trifft, dreht er sich einmal rechts herum. Er darf aber in keinem Fall über das BK hinaus drehen (das is auch der Grund warum er nicht links herum dreht, sonst dreht er darüber hinaus).


    Jup, warst schneller ...


    Wie gesagt das ist aber nicht erst mit der neuen Firmware so, das mach er schon etwas länger so....

    Er trifft auf den Draht und dreht dann 360 Grad nach rechts um dann wieder auf den Draht zu treffen und diesem nach links zu folgen.

    Das sieht etwas merkwürdig aus, er könnte ja gleich nach links:/, ist aber nicht weiter wild


    Hallo,


    die 360° konnte ich so noch nicht bestätigen, es gibt aber die Situation des er, wenn er zur Heimfahrt auf das BK trifft, er sich erst einmal entgegen BK-Fahrtrichtung dreht bis er auf das BK trifft. Danach dreht er sich in Richtung BK-Fahrt und fädelt sich auf das BK.


    Dieses Verhalten ist aber nicht erst seit der "Neuen" Firmware. Bin der Meinung das wurde mal eingeführt um in bestimten Situationen das "auffädeln" auf dem BK zu erleichtern. In bestimmten Situationen ist er sonnst immer zu weit über das BK hinausgefahren um sich "aufzufädeln". Durch das entgegengesetzte drehen und wieder zurückdrehen wurde ein "definierter" Zustand hergestellt und der Mäher trifft in einem relativ flachem Winkel auf das BK und kann sich so leichter auffädeln ...


    ... bin der Meinung so oder so ähnlich war die Begründung ... das hat aber bis lang auch gut funktioniert ...

    Ich hab den Akku herausgenommen und gemessen. Um sicher zu gehen habe ich das ganze zwei mal gemacht.

    Ich finde das ist der sicherste Weg.


    Guten Morgen,


    Sollten Li-Akkus nicht immer unter Laste gemessen werden um den "Füllstand" zu ermitteln, bin der Meinung so etwas gelesen zu haben.


    Unter "Last" wird die wirkliche Arbeitsspannung ermittelt und daraus kann wieder der Füllstand abgeleitet werden. Sobald der Akku "in Leerlauf" geht steigt die Spannung wieder etwas an, der "Füllstand" kann dann aber nicht mehr so gut ermittelt werden. (.... bin der Meinung so oder so ähnlich war die Erklärung)


    das sind alles Werte die du so nicht beeinflussen kannst. Das ist dem Ladekonzept des Mähers geschuldet.


    Ab 17,2-17,4V ist der Akku für den Mäher leer und er fährt in die Station. Da wird er voll geladen, für den Mäher bei 20,5V. Bleibt der Mäher in der Station (Mähzeit zu ende) wird der Strom, den der Mäher benötigt, aus dem Akku und nicht aus der Ladestation gezogen. Fällt die Akkuspannung in der "Wartezeit" auf 18,noch was Volt (ca.50%), bekommt der Akku eine Nachladung auf wieder 20,5V und das spiel beginnt von vorne. Startest du den Mäher manuell kann die Akkuladung von ca. 50% bis voll betragen. Startet der Mäher nach dem automatischen Zeitplan wird ca.30 Min vor Start eine "Auffrischungsladung" durchgeführt. Bekommt er da den Akku nicht voll geladen fährt er mit dem aktuellem Stand los.


    Der Akku selber funktioniert schon wie er soll, aber wann der Akku im Mäher geladen/nachgeladen wird, kannst du nicht direkt beeinflussen.

    so heute habe ich das neue (original) Netzteil bekommen…Symptome die gleichen…Mäher macht Kantenschnitt und fährt ewig am BD und erkennt Station nicht..Ebenfalls wenn ich ihn per App in Ausgangsposition bringen möchte erkennt er die Station nicht😩


    Stell ihn mal im eingeschalteten zustand von Hand in die Ladestation und schau mal was die grüne LED macht.

    Hallo,


    aber bei einem Fehlerhaftem Kabel/Signal bleibt er doch am ende mit einer Fehlermeldung liegen.


    Ich war immer der Meinung das eine Heimfahrt auf dem BK nur bei Zeitplan Ende, Akku leer oder wenn die Home-Taste gedrückt wurde ausgelöst wird.


    Wurde da jetzt Firmware technisch etwas geändert?


    Ich könnte mir nur vorstellen das der Startpunkt der zweiten Zone nicht richtig "gesetzt" wurde.