Posts by TechnoFan

    Also zuvor war er im normalen WLAN drin und jetzt auch. Filterregeln gab es auch keine.

    Ich habe sogar per Backup File alle Einstellungen von der 7590 auf die 7530 übertragen, somit musste ich auf dem E20 das "neue" WLAN noch nichtmal bekannt machen, alle Einstellungen blieben gleich, trotzdem verhielt es sich unterschiedlich...

    Hallo Henne,


    sorry, für die späte Antwort, habe irgendwie eine E-Mail Benachrichtigung beim Antworten auf meinen Thread erwartet, aber seis drum.


    Also zum Problem. Die WLAN Lampe vom Roboter blinkt schnell in der Situation. Wenn ich dann ein "Resetting Wifi" durchführe, blinkt er danach nur noch langsam.

    Den Repeater habe ich erst hinzugefügt, nachdem der E20 immer wieder die Verbindung verlor, da ich mir dadurch eine Verbesserung erhofft habe. Alle anderen Geräte haben auch ohne Repeater hervorragenden Empfang.


    Ich habe zwischenzeitlich nochmal die Fritz.Box 7590 gegen eine 7530 ersetzt. Seitdem hat der Roboter die Verbindung nicht mehr verloren. Es scheint mir so, als ob der 7590 irgendwas bei seiner WLAN Kommunikation nutzt, was der Roboter nicht verträgt. Was es ist, kann ich nicht sagen und bisher scheint das Problem ja wohl nicht bei vielen anderen aufgetreten zu sein.

    Hallo zusammen,


    normalerweise bin ich eher stiller Mitleser und belästige euch nicht mit meinen Fragen, aber aktuell komm ich nicht weiter und hoffe auf Unterstützung.


    Ich habe aktuell einen Xiaowa E20 bei mir drei mal die Woche im Einsatz. Dieser hat auch ein gutes halbes Jahr treu seine Dienste verrichtet. Er ist Ersatz für einen Neato Botvac D85 gewesen, der immer häufiger seine Basis nicht mehr fand.


    Jetzt habe ich allerdings das Problem, dass der Xiaowa E20 immer und immer wieder seine WLAN Verbindung verliert. Die Resetting Wifi Tastenkombination hilft dabei übrigens so gut wie nie, ein Neustart des Geräts manchmal.

    Was komischerweise relativ gut funktioniert, ist ein kompletter Reset auf die Auslieferungsfirmware, doch nach 1 bis 2 Tagen verliert er dann auch wieder die WLAN Verbindung dauerhaft (egal ob mit alter oder aktualisierter Firmware).


    An schlechter WLAN Abdeckung kann es nicht liegen, ich habe schon testweise einen Repeater unmittelbar neben den Roboter gestellt, doch er verliert trotzdem seine Verbindung. Andere Geräte haben im selben Zimmer vollen WLAN Empfang.


    Beim Verbinden des Roboters über die App kommt sehr oft die Meldung, bringen sie den Roboter näher an den Router, obwohl der Abstand meist <20cm ist. Beim dritten Verbindungsversuch klappt es aber dann meistens und das WLAN bleibt auch 1 bis 2 Tage normal verfügbar auf dem Roboter.


    Nun kurz zu meiner WLAN Hardware, als Router habe ich schon eine FritzBox 7590, 7530 und 7362SL ausprobiert. Komischerweise hätte ich jetzt gesagt bei der 7362 bleibt das WLAN am längsten verfügbar. Repeater sind ein fritz.repeater 450E oder 1750E verfügbar.

    In der FritzBox habe ich es schon mit festen IPs für den Roboter, als auch mit dynamischen IPs probiert, kein Unterschied.


    Habt ihr noch einen Rat? Ich könnte ehrlich gesagt auf die Mi Home App auch verzichten und den Roboter ohne WLAN betreiben, ich finde es nur blöd, dass die Reinigungs-TImer nur über App steuerbar sind und manchmal bin ich mir auch nicht sicher, ob er überhaupt gereinigt hat, wenn kein WLAN verfügbar war...


    Danke für eure Ratschläge.


    Grüße,

    David

    Hallo zusammen,


    ich habe vor einigen Wochen meinen iRobot">">">"> Roomba 785 durch einen Neato Botvac 80 ersetzt, was am Anfang auch alles wunderbar funktioniert hat.
    Doch inzwischen kommt er nur noch sehr selten wieder bis zur Basis zurück, dies war Anfangs kein Problem und die Aufstellung der Möbel hat sich nicht geändert.
    Phänomene, Roboter bleibt meist auf einem Teppich, ab und zu aber auch mitten im Raum stehen und meldet "Bitte Weg freiräumen". Meistens reicht es einfach auf Fortfahren zu drücken und er kommt wieder alleine zurecht. Da er aber fahren soll, wenn keiner zu Hause ist, ist dies keine Lösung.
    Zudem habe ich den Eindruck, dass er inzwischen "schneller aufgibt". Ich habe Freischwinger Stühle und vorher ist er auch immer mal wieder drauf hängen geblieben, ist aber zumindest vorher einige Male hin- und her gefahren. Jetzt fährt er einmal drauf und gibt sofort auf.
    Sensoren mache ich allerdings immer sauber, wenn ich auch den Staubbehälter entleere, also mehrmals die Woche, da der Staubsauger an jedem Wochentag saugt.



    Kennt jemand von euch die hier geschilderte Problematik?


    Vielen Dank für eure Hilfe.


    Grüße,
    David

    Hallo,


    ich wollte mal fragen, ob es beim Roomba 785 oder generell bei den Roombas eine Möglichkeit zur Tastensperre gibt? Meine Katzen schalten den Roomba nämlich momentan einfach aus, wenn er sie nervt... Und das natürlich auch, wenn ich nicht zu Hause bin.


    Grüße,
    David

    Ich hatte beide. Kommt auf die Anforderungen an:


    - Der LG saugt besser/mehr als der Roomba
    - Der LG fährt sich schneller auf Teppisch oder Schwingstühlen fest
    - Der LG ist leiser als der Roomba
    - Der LG ist billiger als der Roomba


    Also eigentlich ganz einfach. Wenn du keinen Teppich mit langen Fasern hast und keine Schwingstühle (oder andere niedrige Sachen, z.B. Kratzbaum) dann LG, sonst Roomba.


    Ist natürlich alles nur meine subjektive Meinung.



    Kommt das Foto noch?

    Habe ihn vor 3 Wochen gekauft, für 300€ inkl. Versandkosten. Würde also ca. 320€ von Amazon zurück bekommen, denke ich.
    Für alles was signifikant drüber liegt, würde ich ihn abgeben. Hatte ihm auch schon deutsch beigebracht und es mit einer individuellen Motion.xml probiert.


    Ich finde es schade, dass er bei mir nicht richtig läuft, bzw. sich immer auf Kratzbaum und Schwingstühlen festfährt.
    Von der Saugleistung her ist er besser, als der Roomba 780, den ich jetzt habe. Aber das geht wohl hier gerade ein bisschen am Thema vorbei, deswegen bin ich schon ruhig.


    Grüße,
    David

    Hallo,


    ich wollte meinen VR6270 zurück an Amazon schicken. Er fährt sich in meiner Wohnung einfach ständig fest und ich bin in dieser Beziehung mit nem iRobot">">"> deutlich zufriedener, weil dieser seine Reinigungsvorgänge auch abschließt.


    Wisst ihr wie das mit Kosten für den Rückversand läuft? Ich habe jetzt einen Retouren-Schein zum ausdrucken, dieser ist aber nicht frankiert, heißt Kosten müssen selbst getragen werden...
    Wie hoch belaufen sich diese und bekommt man Geld zurück?


    Grüße,
    David

    So inzwischen fährt der LG bei mir immer mit "emulierten Mopaufsatz". Funktioniert soweit ganz gut, nur auf meinen weißen Teppich im Wohnzimmer fährt er manchmal drauf und manchmal nicht. Ich finde es eigentlich gut, wenn er drauf fährt, aber dann bleibt er meist am Couchtisch hängen und ich weiß nicht warum.
    Er hat dort eigentlich genug Platz, und es reicht wenn ich einfach wieder auf "Start" drücke, wenn er meckert ohne das ich ihn überhaupt versetze. Das kann es ja nicht sein...
    Ich habe bereits die modifizierten motion.xml Werte von xypersonic übernommen, mit denen der LG eigentlich mehr Abstand zu den Wänden einhalten soll und somit sollte das Problem eigentlich behoben sein, ist es aber nicht.


    Anbei auch noch ein Foto von der Situation.


    DSC_0100.JPG


    Grüße,
    David

    Tüftl hat dazu ja schon einiges im "Hacking"-Beitrag geschrieben. Ich würde aber auch vorschlagen, dass man alles was mit XML zu tun hat, aus dem Hacking Beitrag entfernt/nach hier verschiebt und sich in dem Hacking Beitrag nur noch über Telnet und WLAN unterhält.
    Hier wäre dann der richtige Beitrag für die Konfigs.



    Weiß einer welche Parameter für den MOP gelten und welche ohne MOP? Ich verwende meinen LG momentan mit dem "Zahnstocher" Mod, damit er sich nicht mehr auf Kratzbaum und Schwingstühlen festfährt. Dafür fährt er aber halt auch nicht mehr auf den Teppich. Hätte gerne irgendetwas dazwischen.


    Zudem hier noch Infos zur APP.XML


    Code
    1. (Agitator=Bürstenleistung; Suction=Saugleistung)
    2. <parameter name="SPEED_AGITATOR_NORMAL" value="1000" />
    3. <parameter name="SPEED_AGITATOR_TURBO" value="1200" />
    4. <parameter name="SPEED_SUCTION_NORMAL" value="8500" />
    5. <parameter name="SPEED_SUCTION_TURBO" value="10000" />


    Grüße,
    David

    Okay dumm von mir, hätte mir den LG wohl vor den Post mal von unten angucken sollen.


    Habe jetzt ein Stück gefaltetes Papier rein geklebt.


    Nun aber direkt ein neues Problem. Seit der Mop-Schalter gedrückt ist, sagt er beim Start immer, "Der Lernvorgang ist abgeschlossen". Ich will aber jetzt, dass er sich halt den Weg mit Mop merkt und nicht den alten wieder fährt, also habe ich einen Reset gemacht.


    Doch er sagt immer noch "Der Lernvorgang ist abgeschlossen". Liegt das an dem Mop? Lernt er mit Mop nicht?

    Kann man den Mop-Schalter auch auf die Schnelle testen, wenn man keinen LG mit Mop hat, sondern nur die abgespeckte Version ohne Mop? Und wenn ja wie?


    Ach ja, noch ein Tip, wegen dem Hängen bleiben.
    Den Homebot mehrfach unter Aufsicht fahren lassen. Wenn er dann Hängt und jammert, ihn ein Stück daneben absetzen und Start drücken. So werden Problemstellen anscheinend in seiner Navigation vermerkt. Wenn er hängt und sich dann ganz abschaltet (weil unbeaufsichtigte Fahrt), dann wird die Problemstelle anscheinend nicht in seiner Karte vermerkt. Bei mir hat diese Vorgehensweise für Abhilfe gesorgt.


    Das Probiere ich seit einer guten halben Woche, bisher ohne viel Erfolgt.


    Grüße,
    David

    Hallo,


    gibt es eine Möglichkeit die AeroForce Bürsten (von der 800er Serie) in dem Roomba 700er Modellen zu verwenden? Würde man damit auch eine höhere Reinigungsleistung erzielen? Zumindest hätte man aber ein kleineres Problem mit Haaren in der Bürste.


    Wenn die 800er Serie etwas günstiger wäre, würde ich mir direkt einen 800er kaufen, aber wenn ein 700er umrüstbar wäre, hätte man auch nicht das Gefühl sich heute einen Roboter zu kaufen, der in einem Jahr wieder total veraltet ist...


    Grüße,
    David

    Hi Tüftl,




    Ist das auch auf den schwarzen Teppich? dann versucht er wohl dem fälschlicher weise erkannten Abrund durch Rückwärtsfahrt zu entkommen.


    Es scheint sich dabei auch um einen eher langhaarigen Teppich zu handeln?
    Hast Du den Homebot mit der Teppichbürste (die mit dem Rot drin) oder nur die normale?
    Worin nun genau der Unterschied besteht, keine Ahnung. Ich habe keine. Kann aber einen Unterschied machen. Denn sonst würde LG nicht extra die Teppichbürste anbieten.


    Ne ist ein weißer Teppich, kommt er sonst ganz gut drauf klar.
    Teppichbürste habe ich leider keine.



    Also die 11128? Probier mal Testweise auch die 7714, ob es da eine Verbesserung gibt.


    Weißt du wo da die Unterschiede liegen? Ich finde mit der 11128 fährt er schon besser an meine Freischwinger-Stühle, als mit der Werksversion, allerdings weiß ich nicht genau welche Version da drauf war.


    Habe mit meinem das gleiche Problem..
    Mir würde schon reichen wenn ich ihm verbieten könnte auf den Teppich zu fahren.


    Müsstest du doch können, wenn du ihm einfach vorgaukelst, dass ein Mop an ihm hängt.


    Vielleicht würde das bei mir auch viele Probleme beheben, nur müsste ich dann den Teppich selbst saugen...


    Grüße,
    David

    Hallo,


    ich habe nun auch seit zwei Tagen einen HomBot (zusammen mit einem Roomba 775). Eigentlich ist der HomBot mein Favorit, weil er einfach günstiger war und weil er mehr Staub aufsammelt, also subjektiv die Saugleistung besser ist, als beim Roomba.
    ABER leider hat der HomBot bisher noch keine Reinigung beendet, ohne dass er nicht irgendwo hängen geblieben ist. Der Roomba hingegen hat es immer irgendwann alleine bis zur Station geschafft.
    Wird das mit der Zeit besser, oder was kann ich da machen? Sonst muss es wohl doch der Roomba werden, da der Roboter eigentlich seine Arbeit machen soll, wenn ich nicht zu Hause bin.


    Also der HomBot fährt zum Beispiel auf einen schwarzen Teppich, bewegt sich dann drauf rum und gibt irgendwann auf, obwohl er sich eigentlich noch bewegen könnte, bzw. geringfügige Bewegungen hin bekommt, das heißt ein eigenständiges Befreien wäre eigentlich noch möglich.
    Dann bleibt er gern zwischen Couchtisch und Couch verdreht hängen. Würde er sich zurück drehen, wäre dies wohl kein Problem.
    Und leider fährt er immer wieder auf die Füße meine Schwenkstühle und dem Fuß meines Katzen-Kratzbaumes.
    Dies passiert dem Roomba auch alles, doch dieser ist da etwas rabiater und befreit sich auch von selbst wieder. Andererseits ist der Roomba immer noch sensibel genug, nicht den Wassertopf von den Katzen zu entleeren, wenn er dagegen fährt. Der HomBot fährt da aber halb drauf und verschüttet dann gut Wasser bei den Befreihungsversuchen.


    Eigentlich alles sehr schade, aber bei den diversen Hacks, die es hier für den HomBot gibt, hat da für mich doch bestimmt jemand eine adäquate Lösung, oder?


    Die neuste Firmware hat er schon, und deutsch habe ich ihm auch schon beigebracht.


    Grüße,
    David

    Hallo,


    ich habe seit gestern einen Roomba 775 zum Test und muss sagen, dass die Navigation sich bei mir auch sehr merkwürdig verhält. Er war bei mir im Wohnzimmer und hat schön mit seiner chaotischen Art gereinigt, wobei auch ohne Frage sich einiges an Dreck im Behälter findet. Da ich ins Bett wollte, habe ich ihn zu seinem Dock geschickt und beobachtet was passiert. Er hat geschlagene 20 Minuten gebraucht, um das Dock im selbsten Raum wiederzufinden. Hätte ich jetzt okay gefunden, wenn er keinen Sichtkontakt gehabt hätte. Doch einmal habe ich ihn auch beobachtet, wie er direkt aufs Dock zu fuhr, sich auch schon umgedreht hat und mit dem Arsch gewackelt hat, und dann ca. 1 Meter vor dem Dock fuhr er dann wieder von diesem weg in eine komplett andere Richtung.


    Da ich den 775 habe, habe ich keine Lighthouses, sondern nur Walls, die aber alle nicht im Gebrauch sind.


    Woran kann das liegen? Gibt es auch noch einen Beitrag wo die Kommunikation der Roboters etwas technischer erklärt wird, als in dem Lighthouses Beitrag? Wie genau läuft die Funk- und Infrarot-Kommunikation, wie weit ist die Reichweite, auf welcher Frequenz funkt er, usw.


    Danke für eure Hilfe.


    Grüße,
    David