Posts by NooNoo

    Hallo Andy,


    Klee kannst du am besten mit Mittelchen wie Weedex entfernen. Klee ist aber sehr hartnäckig und musst evtl mehrmals drüber gehen.

    Zum Thema Dünger findest du Videos bei YouTube wo sehr ausführlich erklärt sind


    es kommt immer darauf an, was du erreichen möchtest, prinzipiell fährst du mit Mineralischen Dünger am günstigsten. Achte hier auf eine Umhüllung für eine Langzeitwirkung und auf das NPK Verhältnis das er auch preis Leistung gut ist.

    Schöne Grüße

    hallo,

    Besorg dir den Reiniger und du hast mit deinem Braava und deinem Boden keine Probleme https://solution-gloeckner.com/produkt/alcali/

    schaut gut aus der Teller.
    Du packst deinen ein, meiner kommt jetzt erst raus 😂 habe ihn vor ein paar Tagen Fahrern lassen und schon wieder ein Defekt mal wieder der Radmotor. So eine sch... Qualität

    Habe mir nun mal was davon zur Probe bestellt und es ist heute angekommen.


    Was nimmst Du/nimmt man denn in etwas für eine Mischung? Die "Empfehlung" dort (je nach Verschmutzung) etwas zwischen 1:5 und 1:400 zu nehmen, ist ja schon - sagen wir mal nett - nicht wirklich hilfreich. Klar liegt es an der Verschmutzung, wenn man etwas mehr oder etwas mehr als "Standard" nehmen soll, aber zwischen diesen Verhältnissen liegt ja ungleich mehr als "etwas".


    BTW Muss man iRobot verstehen (oder ist das Covid-Thema?), dass es deren "Originalreiniger" derzeit nahezu nicht zu kaufen gibt. Auf deren Seite ist er noch angezeigt, wird aber nach ATP Check beim Bestellvorgang wieder gelöscht. Auf anderen Seiten gibt es ihn auch fast nicht oder nur zu wirklich unmoralischen Preisen. Und der Originalpreis von iRobot geht ja schon in Tintenstrahldrucker-Tintenpatronen-Preise. ;)

    nimm zwischen 1:100-1:200 das passt dann

    Habe mir gerade die Videos angeschaut. Wenn ich die mineralischen Dünger von Eurogreen so nehme, wie du sie in der Beschreibung angegeben hast, bekomme ich da aber nicht ein Problem mit dem Phosphor? Dieser ist ja nur im Frühjahrsdünger enthalten und sowohl im Sommer- als auch im Herbstdünger nicht mehr. Damit komme ich ja gar nicht mehr auf das Verhältnis 1:0,3:0,5-0,8 :/


    Würde es im kommenden Jahr mal mit deinen Empfehlungen aus dem Basis-Video probieren. Die aus dem fortgeschrittenen Video sind zwar interessant, aber dann doch wesentlich zu teuer für mich :(


    Du empfiehlst ja den Langzeitdünger Basic NPK und den Basis NK. Damit erreiche ich im Sommer das NK 1:1-Verhältnis ja leider nicht. Wäre hier auch der Standard-Langzeit Rasendünger (17-5-17) etwas oder würdest du immer den Basic NPK (20-5-8) nehmen?

    das exakte Verhältnis zu treffen ist sehr schwer und wäre die perfekte theoretische Formel. Da aber andere Faktoren wie Bodenverhältnisse hinzukommen, wird es sehr schwer das Verhältnis perfekt zu treffen. irgendwo muss man Abstriche machen oder den Aufwand noch mehr erhöhen. 

    Du kannst auch statt den Pro Greens den hier nehmen  NPK-Langzeit-Rasendünger mit Magnesium & Ureasehemmer

    Dieser hat P beinhaltet. 

    Dieser ist aber grobkörnig und die Verteilung wiederum nicht so ideal. Deswegen empfehle ich dir, aus meiner Erfahrung, den Pro Greens zu nehmen, da zum einen die Böden bei uns immer einen zu hohen  Phosphor Gehalt aufweisen und zum anderen das NK Verhältnis, die feinen Kügelchen, das Verhältnis zu den Jahreszeiten und die gleichmäßige Ausbringung die wichtigeren Faktoren sind. Ich persönlich habe mit den 3 verlinkten Dünger die besten Erfahrungen gemacht und habe sie deswegen bewusst verlinkt. 

    Ich habe bzgl dem etwas wenigen Phosphor Gehalt bei Eurogreen nachgefragt und hatte ein super Gespräch mit Herrn Dr. Albracht, der die Dünger entwickelt und erforscht hat. Die Aussage war fast gleich mit meiner Erkenntnis, es sei wichtiger, die Gleichmäßigkeit zu erzielen und das auch in Deutschland die Böden stark Phosphat belastet sind. Deswegen wurde bei dem Pro Greens bewusst darauf verzichtet. Wenn eine P Unterversorgung besteht, ist es besser,  gezielt P zu düngen mit einem Starterdünger oder anderen Maßnahmen erzielen um die Böden im allgemeinen nicht noch mehr mit Phosphat zu belasten. 


    Zudem empfehle ich dir auch mal eine Bodenanalyse machen zu lassen, dann siehst du ob du eine Unterversorgung hast oder ob alles passt. Phosphor verhält sich auch anders als Stickstoff, der Boden speichert diesen sehr lange und die Wurzeln können diesen dann auch aufnehmen wenn sie es brauchen. 

    Außerdem bringe ich zusätzlich noch Bodenaktivator aus, was auch P beinhaltet und somit eine Langzeitquelle für die Nebenbestandteile ist. 


    die Dünger in dem Basic Video, sind bewusst nur 2 verschiedene, um hier niemanden zu verunsichern das man 3 braucht.

    Schöne Grüße

    Bodenaktivator zum verbessern und lange warten. Oder wie gesagt mineralischen Dünger. Schau meine Videos an, da findest du alle Infos, auch in den Videobeschreibungen sind alle von mir getesteten und die die ich empfehlen kann.

    Warum warten? Die Außentemperaturen wechseln jetzt ja schon täglich. Und warum sollte man da nicht Kalium auch leicht über 10°C geben können? Etwas mehr als 10°C wird dem Rasen nicht schaden, im Gegenteil, er nimmt da den neuen Dünger im Herbst noch gern entgegen. Was ist mit der "magischen" Grenze von 10°C dran, wozu soll das gut sein?

    einfaches Beispiel, du fährst mit dem Auto nach Spanien und möchtest im Ausland nicht tanken So das es dir so lange wie möglich reicht. Wo tankst du? Bei dir daheim oder kurz vor der Grenze?

    Kurze Frage:

    In den letzten drei Wochen ist bei mir trotz monatlicher Düngung und vernünftiger Wassergabe reichlich Unkraut (vorallem Klee) gewachsen. Kann ich diese Woche noch Banvel ausbringen oder sollte ich mir das eher für nächstes Jahr aufsparen. DerRasen wurde diesen Mai/Juni erst angelegt.


    Und noch eine kurze Frage zur Herbstdüngung. Diese soll ja erst erfolgen, wenn die Temperaturen konstant unter 10°C sind, oder? Hatte ich glaube mal irgendwo gelesen.

    die Herbstdüngung bitte durchführen, so spät es geht, jedoch müssen die Bodentemperaturen noch langfristig über 10 grad sein. Also nicht wenn es einmal nachts runter fällt dann düngen, sondern den Wetterbericht anschauen und immer wieder den Boden messen.

    NooNoo

    Ich hab einige Rundungen im Garten, kann ich da den Wolf Rasenka te Schneider auch nehmen? Die Rundungen sind eher großzügig bemessen, also keine kleinen Radien... ein Teil ist auch gerade...


    LG Armin

    große Radien gehen, kleine nicht. Kaufe ihn und probiere es, das Teil ist top

    Bei 6cm Höhe und 6cm Überwuchs völlig wertlos.....

    Ich habe das Video von NooNoo gesehen.

    Mit einem lächeln :S

    Vielleicht wäre das etwas, wenn ich mit der Grundsanierung durch bin..... :/

    sollst es ja auch regelmäßig machen und nicht einmal im Jahr 😂😂

    trotzdem bleibt noch das Problem der groben Körnung und der somit ungleichmäßigen Ausbringung.


    Deine Aussage ist auch nicht wirklich zielführende. Ein Fiat ist vergleichbar mit Mercedes, wenn man auf die Qualität, die Zuverlässigkeit und den Komfort verzichtet. Der Vergleich ist genau so wie deiner mit Dünger.
    du musst ihn ja nicht nehmen 😉

    Bei 2 wöchentlichen und erst recht bei wöchentlichen Düngergaben ist eine Umhüllung doch überhaupt nicht nötig. Das spielt nur eine Rolle wenn man den Dünger wirklich als Langzeitgabe in entsprechender hoher einsetzen möchte.

    bei normalen Gräser bin ich noch etwas bei dir, wobei man hier auch sagen muss, wenn man düngt und es regnet 3 Tage durch mit 30 Liter, dann ist zu viel Dünger im Boden und somit bekommt man einen Stoßwachstum was den Gräser schadet. Das sollte man vermeiden. Hat man dann Supina, dann sind alle Nährstoffe weg und die haben gar nichts davon.


    Meine Erfahrungen sind hier anders, die Umhüllung macht Sinn und ist auch bei alle 2 Wochen düngungen sehr sinnvoll.