Posts by Cathy72

    Hallo Martini,


    der Ladevorgang dauert jedes Mal so lange?! Das Problem mit der LS besteht derzeit nicht. Tritt immer mal sporadisch auf. Als es letztens sehr hartnäckig war, habe ich ihn 3 Wochen keinen Strom gegönnt - danach war alles wieder gut. Und ja, da stand er auch 3 Tage in der LS, das fand ich normal.


    LG Cathy

    Guten Morgen! Nachdem mein Roboter bereits 3 Mal im Service war, immer gleicher Fehler, fährt in LS, dockt aber nicht an. (Platine, Antrieb getauscht) und er mehr im Service ist als er mäht, hat er nun ein neues Problem: Der Ladevorgang dauert extrem lang. Er stand jetzt 10 Std an der Station und hat 30% geladen. Gestern habe ich ihn an den Stecker gehangen, und ratzfatz war er voll.


    Habt ihr noch Tipps? Neue Akkus sind keine Option, in den Schrotthaufen investiere ich keinen EUR. Robomow war die schlechteste Entscheidung ever...:cursing:

    noch ein mal,

    es gibt bei Vorwerk keine 2 Jahre Garantie in Deutschland für den VR200 !

    Nur die Gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren ( nach 6 Monaten Beweisumkehrlast )

    Du hast völlig Recht! Aber umgangssprachlich hat sich die Garantie durchgesetzt, rechtlich etwas anderes als die Gesetzliche Gewährleistung, die kürzer greift als eine vom Hersteller gewährte Garantie. Aber dennoch - 2 Jahre - und bei der Fehlerquote...:rolleyes:

    Sei froh, wenn es "nur" das LDS ist - ich habe meinen mit wiederholtem LDS-Problem eingeschickt und es war noch mehr defekt (Aufhängung Rundbürste) nach 2 Jahren und 10 Monaten. Ich habe aus Kulanz ein Austauschgerät für 370 EUR erhalten... Aber noch mal mit 2 Jahren Garantie - die man offensichtlich bei dem Teil auch braucht...

    Ich muss gestern meinen funkelnagelneuen Austausch-Robi reinigen - ich habe einen Hund und... lassen wir das... <X Jedenfalls war die Reinigung nicht sonderlich angenehm und auch, wenn ich etwas gefunden habe, um die einzelnen "Fugen" der Räder reinigen zu können, hätte ich mir gestern gewünscht, dass man sie einfach abschrauben kann... Geht das? Hier habe ich nur irgendwas mit Lötkolben gefunden - keine Option für mich...

    Hallo Ümit,


    da ich gerade mit Vorwerk wegen Raumerkennungsfehler Kontakt hatte: Reiner Kostenvoranschlag kostet 24 EUR, wird bei Reparatur verrechnet. Alternativ kann man auch sagen, dass man Reparaturen bis 200 EUR zustimmt.


    Viel Glück bei der Fehlersuche!

    Guten Morgen,


    nachdem mein VR200 jetzt seit über 3 Wochen bei Vorwerk ist - natürlich mal wieder mit dem Raumerkennungsfehler - bekommen die das eigentlich nicht in den Griff?? (2. Gerät, 3. gleicher Fehler) habe ich dort angerufen:


    Mein VR200 ist Kernschrott;( - nach nur 3 Jahren?! :huh:Neben der fehlerhaften Raumerkennung ist auch die Aufhängung der Rundbürste defekt (erklärt, weshalb das Ding in letzter Zeit so laut war) - Reparatur unwirtschaftlich.


    Nun bekomme ich ein Austauschgerät für 370 EUR - das hat aber wieder 2 Jahre Gewährleistung :thumbup:Ist ja auch nötig bei diesem Gerät. Mich überzeugt bislang der VR300 nicht so, dass ich gewillt bin, den Mehrpreis dafür zu zahlen - da warte ich doch jetzt erst einmal die Langzeittest ab.


    Nur - Vorwerk war bei uns Wuppertalern immer der Inbegriff von Langlebigkeit - sowohl beim Kobold als auch Thermomix - aber die digitale Generation ist dafür offenbar nicht geeignet... Schade!

    Ja, er fährt bis ganz drauf, wartet einen Moment, fährt dann ein Stück zurück, fährt wieder drauf. Wartet wieder und fährt zurück und dreht eine neue Runde. Gestern Abend allerdings fuhr er drauf und blieb auch stehen, obwohl das Batterie-Zeichen weiter rot blieb. Heute Morgen ist er wieder voll. Es scheint, als hätte das Laden über die Winterbuchse irgendwas geheilt.


    Mein Robomow bleibt ein Mysterium...

    So, es hat nun etwas länger gedauert, bis das BT-Modul bei uns ankam... Beim Einbau dann die große Überraschung - es war in der Ladestation gar kein BT-Modul verbaut... Das Kabel hing ohne Anschluss in der Ladestation. Verstehen muss ich das alles nicht mehr...


    Zwischenzeitlich hat sich ein neues Problem aufgetan: Der Robi wird in der Ladestation nicht mehr aufgeladen. Er fährt in die Station, das Häuschen leuchtet auf, die Batterieanzeige bleibt rot, springt erst nach einiger Zeit auf grün blinkend und zwischendurch erscheint immer wieder PAUS... Ergebnis nach 2 Tagen in der Ladestation - Batterie nicht aufgeladen. Ich habe ihn jetzt mehrmals über die Winterladebuchse aufgeladen und fahren lassen. Sehr lästig... Vorgestern mit dem Service telefoniert - nun muss er mal wieder eingeschickt werden.


    Gestern Abend fuhr er in die Ladestation, grünes Häuschen aber weiterhin rote Batterie. Robi fuhr rückwärts und wieder rein, ich habe Stop gedrückt und ihn einfach stehen lassen, mit roter Batterieleuchte. Später dann blinkte die Battierleuchte grün - er lud also. Auch das PAUS erschien nicht mehr. Heute morgen war Robi wieder fertig mit laden, diesmal voll. Ich bin gespannt, was heute passiert - ich lasse ihn nur noch unter Aufsicht mähen...


    Ehrlich gesagt, Zuverlässigkeit sieht anders aus. Was ist denn erst, wenn er aus der Garantie raus ist? Seit einem Jahr ist er in Betrieb und er läuft mehr mit Fehler als fehlerfrei... Aber wenn er läuft, läuft er gut...

    So, gerade mit dem Service telefoniert: Einstellungs- und Home-Taste 4 sec. Drücken, es erscheint 01, ok drücken, xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx. Es erscheint P000 - dies ändern in P255 und bestätigen. Dann erscheint Base - wieder mit ok Bestätigen. Bei mir erscheint dann Fail...


    Offenbar ist der BT- Empfänger/Sender in der Ladestation defekt. Ich werde vom Service kontaktiert- entweder zurück senden oder die schicken direkt eine neue Ladestation.


    Also mal wieder abwarten...


    LG Cathy

    Hallo Zusammen,


    nachdem der Service letztes Jahr unseren Robi hatte, lief er ja wieder normal. Seitdem er aus der Winterpause wieder raus ist, hat er eine neue Macke: er fährt in die Ladestation und wieder raus, ohne anzudocken. Runde um Runde... Fehlermeldung kommt keine.


    Aber manchmal auch nicht, dann fährt er rein und fertig... Ich kann das Verhalten nirgendwo dran fest machen, es scheint, als würde er nicht mitbekommen, dass er am Strom hängt. Er spring auch erst nach längerer Zeit von Rot auf Grün blinkend am Batteriesymbol. An der Installation ist nichts geändert worden. Pins sind gefettet, ich habe auch die Ladestation schon vom Strom genommen.


    Ach ja: zu Beginn des Mähzyklus erkennt er auch nicht, dass er seinen Rand abgefahren hat. Er mäht also den Rand, fährt in die Station und wieder raus und mäht wieder den Rand - wenn ich ihn nicht unterbreche, ist das eine Dauerschleifevis er leer ist...


    Ideen?


    LG Cathy

    Ich habe bislang nur die originalen blauen Tücher ohne Reinigungsmittel benutzt. Das Ergebnis ist ok, mir fehlt auch ein wenig der saubere Geruch. Statt der Swiffertücher habe ich aus dem DM Feuchte Bodentücher Limette & Basilikum, waren halt deutlich günstiger als Swiffer. Die haben mich nicht überzeugt - selbst im Feuchtwischmodus waren die nach relativ kurzer Zeit sehr trocken und Geruch war auch nicht merkbar da.

    Hallo Zusammen,


    ich habe mir 2012 Jahren einen 385 zugelegt - war damals ein Rückläufer, Vorführgerät oder whatever. Relativ günstig geschossen. Irgendwann tat er nach dem Laden nix mehr und ich habe ihm einen neuen Akku gegönnt. Aber nach dem Laden kam auch da kein Lebenszeichen und ich habe das Teil in den Keller geräumt. Gestern habe ich es mal wieder gefunden, eingesteckt, Akku geladen, danach kein Mucks. Es geht keine Lampe an, es ertönt kein Geräusch. Akku raus und 5 sec. drücken, Akku rein habe ich schon gemacht.


    Hat jemand noch eine Idee? Ansonsten - kann man das Teil irgendwohin einschicken? Gekauft damals bei my robotcenter (eurobot GmbH), damals allerdings mit Firmensitz in Düsseldorf. Die scheint es so nicht mehr zu geben, oder sind das die Österreicher? Logo ist jedenfalls gleich...


    LG Catrin

    Guten Morgen!


    hat eigentlich schon jemand die Bürste modifiziert? Bedingt durch unseren Hund hängt sich die Bürste immer mit Haaren zu. Kein Problem, kann man reinigen. Aber die Silikon(?)-Lamellen gehen durch die Haare kaputt. Eine neue Bürste habe ich bestellt und überlege, die Lamellen durch die Bürsten der alten Bürste zu ersetzen. Macht das Sinn? Geht das überhaupt? Wofür sind die Lamellen - einfach nur Kostenersparnis oder haben sie einen Vorteil zu den Bürsten?


    LG Catrin