Posts by loll321

    Ich finde NooNoo's Hobby toll.

    Wenn er denn jetzt wenigstens eine Live-Cam installiert und man ihm bei Rasenmähen zusehen kann.

    Es gibt so gar Leute im Internet, die schauen anderen beim Online-Game zu.

    Ich hatte mal ne Phase, da habe ich mir das meditative Zugfahren über 3 Stunden angeschaut. Da habe ich aber noch nachts gearbeitet.

    Grussloll321

    Einhell Kastenstreuwagen? So zum Schieben mit Rädern? Dann könntest du deine Ausbringbringe je m² auch vorher auf einer Ebenen Fläche bei einer bestimmten Einstellung des Kastenstreuers ausrechnen / wiegen.

    Habe mir in der Garage 2x2m Fläche an den Ecken Klebeband hingemacht. Vorher fegen, Dünger ausfahren, aufkehren auswiegen und durch 4 teilen.

    Grussloll321

    Hallo vaporizzle ,

    genau richtig gezweifelt! Wenn du normalen Gebrauchsrasen hast, also keine Supina, dann gib mal in die Tabelle soviel g/m² deines Cuxin Düngers ein, bis bei der Rein-Stickstoffmenge N im Monat so ca. 3-3,5g rauskommt. Die anderen Werte sind ja an den Dünger gekoppelt.

    Wenn du also 3g/m² Rein-N alle 4 Wochen ausbringst, dann wird dein Rasen schön gleichmäßig im Wachstum sein. Es gibt auch User, die die Aufwandmenge noch mal halbieren und alle 14 Tage düngen. Aber das ist dann Geschmackssache.

    Also nicht 60g auf einmal düngen.!!

    Viel Spass

    Loll321

    Dünger okay.

    Weedex draufsprühen. 6 Std kein Regen oder Bewässerung. 1 Tag Pause für den Roboter. Danach ist Weedex gut in die absteigenden Leitungsbahnen eingezogen. Aber noch nicht im Wurzelbereich. Roboter kann aber wieder mähen. Wirkung zeigt sich bei Löwenzahn am Zusammenrollen der Blätter. Dauert dann trotzdem noch Tage bis es braun wird. Klee siehst du auch an den kräuselnden Blättern.

    Wenn du viel Zeit und Lust hast, kannste nach 8-10 Tagen Striegel und nachsähen. Ansonsten schließen sich 5cm Durchmesser runde Kahlstellen von selbst.

    Je-desto Sätze mag ich!

    Je kürzer der Rasen geschnitten, desto mehr Pflege braucht er. Heißt Wasser und Nährstoffe braucht er. Die Photosynthese erfordert Blattmasse. Je weniger diese vorhanden, je mehr Eingriff durch den Greenkeeper.

    Grussloll321

    Da ich nicht sehen kann, was du eingeben hast.

    Du gibst deine m² Größe ein

    Wählst den Dünger im Auswahlfeld aus. GartenWild, Cuxin, Aldi, usw. aus. Kannst auch deinen Lieblingsdünger mit Nährstoffangaben dazuschreiben.

    Dann musst du nur die Ausbringmenge in g/m² im ersten Tabellenblatt entsprechend eingeben. Er berechnet dann die KG für deine Fläche und gibt dir alle wissenswerten Angaben aus. Dann siehst du etwas rechts den Rein-Nährstoffgehalt von NPK und S und Fe und Mg.

    Die Daten hat BlackRoboter in dem Tabellenblatt (sieht man ganz unten-draufklicken) hinterlegt.

    Grussloll321.

    Hallo Ocirk,

    1. Einsatz von Weedex.

    2. Nachsaat ist keine Totalsanierung. Also kahle Stellen leicht aufharken, Samen drüber. Vielleicht noch 0,5 cm Erde drüber und gut ist. Feucht halten. Darf nie austrocknen.

    3. Was hast du denn gedüngt? Hoffentlich keinen Kalk. Du hast auch ohne Bodenanalyse Klee und Löwenzahn drin. Es sind Zeigerpflanzen eben jenes kalkreichen Bodens.

    Nimm bei der nächsten Bestellung einen Dünger, der SO3 oder SO4 (Schwefelsulfat drin hat.) Senkt den PH-Wert. Im nächsten Frühjahr vor der ersten Düngung(wenn der Boden frostfrei ist) Bodenanalyse machen)

    Grussloll321

    Absolut richtig! Verstehen. Das hat mich auch schon so manchen Abend beschäftigt. Teilweise tagelang, bis ich verstanden habe. Bin trotzdem noch Laie, aber mit ein klitzekleines bisschen mehr Wissen nach dem Verstehen. Und die Neugier ist immer da!

    Ach ja, und wenn ich glaube es verstanden zu haben, dann stellte ich mich selbst diesbezüglich in Frage.

    Bsp: habe gedacht, dass ich durch einmalige Schwefelanwendung in diesem Jahr meinen ph-Wert auf Zielwert 5,5 von 7,1 drücke. Falsch erst in 2023. Die Bodenorganismen brauchen ihre Zeit. Und viel hilft dann auch nicht viel.

    Deshalb kam für dieses Jahr noch ein sulfathaltiger Dünger zum Einsatz, der schnell Pflanzen verfügbar ist.

    Grussloll321

    Marketing steckt bei einigen Anbietern schon hinter ihren Produkten.

    Agrarshop wollte mir z.B. nichts dazu sagen, dass Compo Expert die selbe Zusammensetzung hat, wie ein Produkt ihrer Angebotspalette( mir war es an der Zusammensetzung von Ammoniumstickstoff zu Nitratstickstoff aufgefallen). Also drehte ich den Spieß um, und fragte, ob sie es bestätigen könnten, dass ihr Dünger aus ihrer Schmiede stamme. Nach kurzer Rückfrage in der Fachabteilung, kam die Antwort, dass man sich nicht dazu äußern wolle.

    Auch gut, ist ihr gutes Recht.

    Grussloll321, der Dich nicht beneidet auf dem Weg zum für Dich optimalen Dünger.

    Hallo Elchi ,

    Mineralischer Dünger wird auch im Boden gelöst, anschließend von der Pflanze aufgenommen, beim Mulchen als teilorganischer Dünger wieder dem Boden zugeführt. Dort wird das Mikrolebewesen aktiv. Ein Recht langer weg. Wenn du etwas organisch zudüngst, freut sich das Mikrolebewesen und vermehrt sich, solange Nahrung zur Verfügung steht. Der mir bekannte Unterschied ist, dass mineralischer Dünger sehr rasch wirkt, aber so schnell auch wieder weg ist. Deshalb wird dieser Dünger auch umhüllt, damit er länger wirken kann.

    Organischer Dünger braucht da schon sehr lange, bis die Wirkung sichtbar wird, aber dafür nachhaltiger wirkt.

    Ich nutze seit diesem Jahr im Frühjahr 40g/m² Hornmehl als Stickstofflieferant, der aber erst nach 4-6 Wochen Wirkung zeigt. Um das Wachstum anzutreiben nutze ich Mineraldünger.

    Ein Mix aus beidem ist daher schon ganz gut.

    Grussloll321

    Das kann gut sein. Ich habe am Anfang des Jahres(Bodenanalyse) PH-Wert von 7,1 gehabt. Vorher aber nie gekalkt. Jetzt bin ich durch Schwefel erst bei ca. 6,5. Jedes Jahr im zeitigen Frühjahr also Senken des PH-Wertes. Kalk hebt natürlich den PH-Wert ruckzuck. Deine Vermutung kann schon stimmen.

    Hallo retak,

    das treibt mich seit einiger Zeit auch schon um.

    Wenn ich im Sommer Brunnenwasser nehme, dann habe ich subjektiv den Eindruck, der Rasen wächst nicht so schön. Regnet es hingegen mal etwas mehr, dann meine ich, dass der Rasen "frischer" aussieht.

    Habe nur mal ansatzweise dran gedacht, ob man da nicht irgendwie nen Behälter mit Zusatz(welchen, weiß ich nicht) in den Pumpenkreis einbauen könnte, der das Wasser weicher macht. Habe das aber nicht weiter verfolgt.

    Bin gespannt auf andere User

    Befüllen unseren 16m³ Teich auch nur mit Brunnenwasser. Sehr schönes klares Wasser bis 1,5m Tiefe.

    Grussloll321

    Hallo und Willkommen,

    pH-Wert= Okay. Schön.

    Helle Blätter deuten auf Stickstoffunterversorgung hin. Vor 3 Monaten gedüngt, ist halt auch schon lange her. Lieber mit reduzierter Düngermenge alle 4Wochen düngen.

    Einzelne strohige Rasenhalme sind aber ein Gras, was hier im Forum unter Ungras fällt. Hat dann nicht wirklich mit der Düngung zu tun, sondern mit der Pflanze an sich.(Poa Annua und Poa Trivilalis)

    Bewässert wird bei dir? Ob händisch oder automatisch ist egal. Aber wieviel pro m² und in welchem Intervall.

    Grussloll321

    Hallo said780,

    Ja, das kennen wohl die meisten von uns. Ich habe dieses Jahr die Veronica zu Besuch. So ne Hackfresse das Ehrenpreis. Nicht so einfach rauszubekommen-halt langatmig. Andere Unkräuter wie Löwenzahl und Gänseblümchen existieren nicht, weil ich versuche die Ursache anzugehen. Bei mir war es den pH-Wert zu senken. Dafür habe ich mir durch meine Elementarschwefel/Hornmehlaktion Riesenregenwürmer rangezüchtet. Bis 40cm lang und 7mm Durchmesser. Meine Frau fragte, ob ich bekloppt bin und vorhabe das noch zu steigern.

    Bzgl. Unkraut ist es manchmal schwierig den richtigen Zeitpunkt anzupassen, dass das Mittel wirkt, und man noch früh genug ist, dass nicht schon Samen verteilt worden sind.

    Du weißt schon, dass du die Nutzungsbedingungen dieses Forums akzeptiert hast und auch die Nebenwirkungen?:D:D:D

    Grussloll321

    Mein Tip:. Banvel M und Co helfen nicht, da es ein selektives Mittel ist gegen zweiblättrige Unkräuter.

    Mit Pinsel Glyphosat einstreichen.

    Grussloll321

    Weedex sprühen und anschließend sollte es 6h trocken sein. Danach kannst du, wenn du auf Nummer sicher gehen willst, mal wässern und der Rasen ist wieder normal bespielbar.

    rumper hat Recht. Zusätzlich mal gucken, dass du von deinem hohen PH-Wert mittelfristig runterkommst. Du wirst um 7 liegen. Mach den Boden saurer. Cuxin hat Schwefelanteile als Sulfat mit drin, was schon mal gut ist.

    Grussloll321

    R32er . Poa Pratenis ist schon edel. Sollte aber nicht unter 45mm geschnitten werden. Braucht bis 28 Tage bis zur Keimung. Fast wie Poa Supina. Also immer schön feucht halten den Boden. Rasensamen kann nur bei falscher Lagerung(hohe Luftfeuchtigkeit und dann auch nur im Pappkarton"schlecht" werden)

    Grussloll321

    R32er : schone deine Sprunggelenke und deinen Geldbeutel. Wenn du nicht ohnehin einen weichen Boden hast, wirst du mit den Nagelschuhen auch nicht glücklich. Zumal, wurde schon mehrfach erwähnt, Hohlspoons nehmen und nicht die Erde zur Seite quetschen.

    Grussloll321