Posts by loll321

    Hmm, so wie dich einschätze, wird es aber nicht bei der Unwissenheit bleiben. Du wirst ihn vermutlich in einer ruhigen Minute im Winter öffnen und gucken, was der Grund war.

    Schade nur, dass man einen Antrieb tauschen muss, obwohl nur der Motor getauscht bräuchte.

    Gruss loll321

    Hallo Elchi,

    Zuerst das Gute: Dieses Jahr brauchst du nichts mehr machen.

    Ich würde folgendermaßen vorgehen. Nächstes Frühjahr (kommt drauf an, wie der Winter bei Dir aussieht) eine Bodenprobe untersuchen lassen. Wird bei uns im Raiffeisen-Markt angeboten. Hier im Forum haben einige ihre Bodenprobe auch direkt irgendwo hingeschickt.(werden sich vllt. gleich noch einige zu Wort melden)

    Also, nach der Bodenanalyse bekommst du bei guten Labors eine Empfehlung, was deinem Boden fehlt oder zuviel ist. Damit kann man dann arbeiten.

    Eventuell ist es dann wirklich empfehlenswert eine Neuanlage in Betracht zu ziehen. Aber das weiß man erst, was mit dem Boden los ist.

    Gruss loll321

    Hallo Norbert,

    ich benutze das, was ich ohnehin habe. Und das ist so ein Wetzstein.

    https://images-na.ssl-images-a…PgQRXL._AC_SY400_ML3_.jpg

    Das ist ein Beispielbild. Habe meinen Wetzstein aus dem Landhandel vor zig Jahren.

    Ich führe nicht das Messer über den Wetzstein. Sondern anders herum. Den Wetzstein entlang der Schneide des Mähermessers. Und immer zur Schneide hin den Wetzstein führen. Mache vorher das Mähermesser an der Schärfkante auch nicht sauber, damit ich sehen kann, ob ich auch den Schneidwinkel mit dem Wetzstein einhalte.

    Es gibt sicherlich auch andere Formen eines Wetzsteines. Wichtig finde ich nur, dass man nicht mit Dremel oder Flex arbeitet, da das Metall minderwertig ist und keine hohen Temperaturen aushält. Kalt schleifen/schärfen schont die Güte des Materials.

    Gruss loll321

    Der neue Rollrasen braucht wohl auch noch zwei Wochen da es doch nicht mehr so warm ist.


    An der LS bzw. zur LS werde ich aber schon mal alles Vorbereiten - Strom aus dem Keller etc.


    Kann ich die Kabel mit Silikon in den Steinen sichern?

    Ja wie jetzt? Du hast keine Rasenheizung?

    Dein Rasen sieht fast aus wie im Fußballstadion. Da gehört natürlich eine Rasenheizung rein und eine automatische Bewässerungsanlage. Aber davon überzeugen wir dich noch:D

    Strom aus dem Keller klingt gut. Achte bitte darauf, dass die Steckdose, bzw Stromkabel sich nicht kreuzen mit dem Begrenzungsdraht. Der Strom kann das Induktionsfeld des Begrenzungsdrahtes stören.

    Das Kabel kannst du bis zu 8cm unter die Steine legen. Das Signal reicht dafür. Du kannst es auch mit Silikon in den Fugen fixieren. Wie ich aber bei dir sehe, würde das BK dann nicht gerade verlaufen. Oder du musst mit einer Flex in die Steine schneiden. Ich würde, wie Martini schon schrieb, alles erst einmal oberflächig verlegen. Zum Fixieren Panzerband drüber und dann einige Zeit gucken, ob alles klappt. Manchmal braucht es nur 1cm und der Mäher macht nicht das, was man von ihm erwartet. Wenn alles klappt, dann kann man es immer noch unterirdisch verlegen, weil man(Du) weiß, worauf es ankommt.

    Gruss loll321

    Zum Verständnis der Sperre habe ich ein Bild eingefügt, was die Sperre verdeutlichen soll. Wie gesagt: brauchst du aber auch bei Dir nicht. Der Zollstock stellt den Begrenzungsdraht dar. Dieser wird als Rechteck zwischen den ankommenden und angehender Draht verlegt. Damit soll verhindert werden, dass der Mäher dir deine Ladestation oder Mäher Garage auch "mitmäht".IMG_20191103_103407_2.jpg

    So, habe für Dich nochmal die Ladestation hingestellt.

    Zwischen dem Draht im Rasen und der Klinkerwand sind 160cm. Nach hinten steht die LS voll an der Wand. Der Begrenzungsdraht wurde von mir nur auf einer Länge von 15cm verdrillt.

    IMG_20191103_103103_2.jpg

    Das letzte Bild zeigt die Drahtabstände bei mir. Der Zollstock misst von der rechten Seite aus- wo der weiße Wassertank steht- bis zum ankommenden Draht genau 50cm. Der abgehende Draht kommt dann bei mir bei 114cm zum Vorschein. Wenn du es so machst, wie Martini eingezeichnet hat, ist alles gut.

    IMG_20191103_102948_7.jpg

    Gruss loll321

    PS: Ja, die 50 cm Versatz vorne müssen sein, da der Mäher sonst den abgehenden Draht beim Einfahren in die LS sieht und dann diesen Draht nutzt und nicht in die LS fährt.

    Hallo René,

    Bei der 2. Variante von Martini brauchst du keine Sperre vor/in die Zufahrt mehr machen. Ich hatte das vorher mit Sperre. Ab und zu hatte der Mäher dann, beim Einschwenken vom Rasen her kommend, die Sperre erkannt und ist nicht in die Ladestation gerade reingefahren.

    Martini's letzte Variante- parallel zum Rasen- wird wohl nicht gehen, weil die Steine von der Rasenkante zum Lichtschacht geschätzte 4cm Gefälle haben. Da der RC nur ein Bugrad hat, ist er empfindlich zu allem was uneben ist und steuert dann nach.

    Martini hat das mal wieder perfekt eingezeichnet.

    Ich habe in der App dann externe Ladestation angeklickt und -ich glaube- 1m angegeben. Meine Ladestation steht vom Rasenbegrenzungsdraht bis zu den beiden Ladestiften 120cm zurück.

    Gruss loll321

    P.S.: schöner Garten geworden!

    Auch hier gilt: Übung macht den Meister.

    Habe seit 2016 das erste Messer drunter, Schärfe auch so alle 4-5Wochen nach.

    Benutze dafür die normale Feile, die ich auch für den Tiefenbegrenzer bei der Kettensäge benutze. Wenn ich nur etwas nachschärfen muss, dann benutze ich den Wetzstein/Abziehstein für die Handsense. Ausgewuchtet habe ich mein Messer bisher noch nie, weil nicht nötig. Auch hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass zeitiges Nachschärfen besser ist, als Schleifen zu müssen, weil wirklich stumpf.

    Gruss loll321

    :decision:Also doch Kunstrasen-darfst halt keine Fußballspiele drauf abhalten.

    Momentan hab ich das Gefühl, dass Alles irgendwie auch was Schlechtes für die Umwelt hat. Wage mich nicht mal mehr ein Pups im Freien zu lassen ohne das mir einer im Nacken hängt und einen Vortrag hält zu den Emmisionen.

    Upps? Da sieht man mal wieder, dass ich keine Zeit mehr habe das Weltgeschehen zu verfolgen. Die letzte Info war der Brand der Hindenburg;). Wie die Zeit vergeht.

    Spass beiseite. Hast Recht. Da war was.

    Also kein Kunstrasen.

    kittekat76 ,

    Mein Vorschlag mit Kunstrasen meinte ich ernst. Hintergrund: durfte die kulinarischen Gaumenfreunden eines Schnellrestaurant testen. Frau und Enkeltochter drängten mich zu dieser Lokalität Mc. Hier war in der Außenanlage der Kunstrasen Nähe des Spielgeräteparks ausgelegt. Zuerst dachte ich wirklich, dass der echt sei. Hatte Maserung und leicht angedeutete Farbschattierung unterschiedlicher Rasensorten. Kurz geschnitten auf ca. 3cm geschätzt. Erst als Opa sagte: muss mal gucken, ob der echt ist, merkte ich, dass er es nicht war. Weich war er auch.

    Falls mir irgendwas ähnliches wie bei Dir passieren sollte, habe ich mir das als mögliche Alternative im Hinterkopf abgespeichert.

    Grussloll321

    na gut. :( Dann werde ich dem sch... Unkraut halt zuschauen wie es sich ausbreitet. :cursing:

    Aber die Rache wird kommen....

    Wenn es dich tröstet-nach meiner Rasen Neuanlage am 1.9.19 habe ich auch Unkraut drin. Mache jetzt auch nichts dagegen, sondern eher was für den dichten Rasen. Heißt momentan nur mähen mit Akkumäher. Alles Unkraut was im Frühjahr noch da ist, weil nicht verdrängt würde, bekommt eine Weedex-Dusche. Und in 6 Monaten hat man viel Zeit zu überlegen, ob man den Dünger vor dem Selektivherbizid ausbringt, ob man nach 10Tagen dann lüftet oder nicht, ob man nachsät oder nicht.......

    Gruss loll321

    Einen Worx samt Station für die kleine Fläche extra. Der Trend geht zum Zweitrobi... ;)

    oder was Ordentliches:Spindelmäher;). Der Trend geht zum Spindelmäher.

    Wie kitekat76 vielleicht nach einer überschlafenen Nacht erkennen wird, sind Hinweise deutlich vorhanden Richtung Robomow RS und den beschriebenen Bereich anders zu gestalten oder händisch zu mähen. Habe "nur" 500m² Rasen, mit einer Insel in der Mitte und würde mit heutigen Erfahrungen und Wissen das RS Modell nehmen. Habe 10cm Rechteckpflastersteine als Rasenkanten. Und das sollte als Rasenkante mindestens schon sein.

    Nachtrag: Hin- und Hertragen wirst du es anfänglich, dann irgendwann nicht mehr. Dein Gedanke ist aber nachvollziehbar.

    Gruss loll321

    Hallo Sdahlhaus,

    könnte es sich mit deinem Hinweis auf eine Fläche unter einer Eiche um den Eichenprozessionsspinner handeln?

    Kann bei dem Gewusel leider nicht ein einzelen Tier charakterisieren.

    Wenn Du mal eine einzelne Larve/Raupe heraus ablichten könnest, vielleicht am Gliedermaßstab(Zollstock), dann sei aber vorsichtig, wegen möglicher

    Brennhaare

    Grussloll321

    Also ich würde die 50,60 oder 70cm inkl. dieser 3,5m x 1,2m eventuell mit hochwertigen Kunstrasen auslegen. Der Robomow würde da rangieren und dir den Rasen ordentlich strapazieren.

    Mit dieser Maßnahme wäre auch die Schienenüberfahrt entfallen.

    Gruss loll321

    Von mir erstmal ein Danke, dass du uns im Forum auch so offen mitteilst, wenn Überlegungen nicht so ohne weiteres umzusetzen sind oder unwirtschaftlich erscheinen. Deine Überlegungen und Erläuterungen helfen dem einen oder anderen doch weiter, der sich schon länger unterschwellig Gedanken zur Flüssigdüngung gemacht hat.

    PS: Bei der Neuanlage von unserem Rasen hatte ich "nur" in Erwägung gezogen Stallmist mit unterzufräsen, bzw. Gülle zu nehmen. Klare Antwort mit weicher, weiblicher Stimme: Nein, oder Du schläfst draußen. Okay, Güterabwägung war dann ausschlaggebend für Kunstdünger.

    Grussloll321

    Hallo TRauscher,

    Hast du die Robohome Funktion aktiviert? Ich glaube das müsste P028 sein. Das ist die Funktion, wo er rückwärts rausfährt, dann 20 oder 30 Sek. wartet und dann erst losfährt. Wenn ja, dann deaktivieren und gucken wie er sich verhält.

    Gruss loll321