Posts by loll321

    Hallo Forum,


    habe jetzt mal eine Frage zum Kantenmäh-Modus. Mein Mäher fährt die Mähkante ab und schwenkt dabei öfters zur Raseninnenseite, um anschließend bis an den Begrenzungsdraht zurückzuschwenken. Fährt ein Stück und macht das Gleiche wieder. Ab und zu fährt er aber auch mit seinem Bugrad mehrere Meter genau auf dem Kabel lang. Durch das Schwenken des Mähers wird natürlich nicht alles an Rasenkante gemäht.
    Kann mir jemand nen Tip geben, was ich machen könnte?


    Danke!

    Hallo Forum,
    habe mal ne Frage zum Service-Menü. Entweder bin ich zu blöd oder ...(bitte nicht antworten). Also:
    Folgende Vorgehensweise: Mäher ist in seiner Ladestation. Habe Wlan -Empfang. Aktiviere die Robomow-App. Verbindung BLE und W-lan steht. Unter Register Kundendienst den in Klammern stehenden Code durch Formel umrechnen und eingeben. Komme jetzt ins Service-Menü, kann aber die Slider(An/Aus-schalter) nicht betätigen (Bsp.: Bild mit P236.Demo).
    Frage: Mache ich was falsch oder muss ich noch irgendwo vorher etwas verändern? Oder ist es bei dieser SW-Version 167 gar nicht vorgesehen oder ist durch die Verbindung zum App-Daten-Server bekannt, dass ich nicht der Service-Mitarbeiter eines Unternehmens bin?
    Screenshot_2016-07-05-17-42-47.pngScreenshot_2016-07-05-17-43-39.png
    Vorab schon mal Danke!

    Hallo Martini1977,


    wollte mich eben noch mal bedanken. Habe die Sperrinsel rausgenommen. Der Mäher wird es vor und hinter dem Teich schaffen. Der Mäher mäht schneller, als er zurück am Begrenzungsdraht zur Ladeschale fährt. Das wusste ich nicht. Ich hatte ihn ja vorher nur am Begrenzungsdraht fahren sehen. Habe ihn eben laufen lassen(Erstbetrieb Turbomähen). Bin beeindruckt. Musste als kleines Kind im Manne auch die Fernbedienung ausprobieren. Na ja, sagen wir mal-man hat sich Mühe gegeben. Der Mäher ließ sich steuern, aber als die Sicherung losgelassen wurde, beendete er auch gleich das Mähwerk. Brauch ich persönlich auch nicht. Von daher. Die ersten Bahnen sehen ganz gut aus und ich bin zufrieden. In ein paar Wochen werde ich wahrscheinlich sagen: Warum hast Du Dir denn nicht schon früher nen Robomow geholt.
    Also, nochmals Viiieeelen Dank für Eure Hilfe. Und ja, deinen Aufstellung habe ich angeschaut-schon vorher, daher kam ja der Gedanke mit der Sperrinsel. Aber wie du oben schreibst, müsste ich-wenn ich wollte, die Anfahrt zur Teichbegrenzung separat verlegen.


    Gruß Loll321

    Hi,
    erstmal Danke Euch beiden. Zu Martini1977: Sorry für meine Malkünste!
    Habe gedacht, dass ich den hinteren Teil weniger mähe, wegen Birke und verminderten Rasenwuchs. Aber Ihr werdet Recht haben. Werde die Sperre rausnehmen und dann sehen, wie das Ergebnis ist. Danke für die Erinnerung an die Einstiegspunkte, i-moove.
    Fährt der Mäher bei der Erstfahrt auch den Begrenzungsdraht von der Teichumrandung ab? Bei der eingeinselten Birke (Abstand<1cm) fuhr er so drüber weg.

    Hallo Forum,


    nachdem meine Frau schon nach einem Namen für unseren neuen Bewohner sucht, kämpfe ich mit ganz anderen Problemen!


    Zur Erklärung: Auf unserer Rasenfläche ist mittig ein Teich.
    Links und rechts jeweils 3,5m Abstand. Hatte vor genau in diesen 3,5m jeweils eine Begrenzungsinsel zu setzen, um die Fläache hinter dem Teich in NZ und vor dem Teich in HZ einzuteilen.
    Auf der Skizze habe ich mal den Drahtverlauf dargestellt. Die Insel ist 30cm breit.


    Problem: Der Mäher fährt von der LS den Draht lang. Macht dann die Drehung in Richtung Teich, umrundet den Teich und fährt dann immer wieder um den Teich (hört nicht auf.)
    Habe ich da irgendwie die Abstände nicht richtig gemacht?


    Noch zur Ergänzung. Ich bin noch in der Testphase. Der Mäher sollte also den Drahtabstand abfahren. In der App habe ich die Begrezungsinsel auf On gestellt.

    Hallo Schelm1
    Danke für deine Nachricht. Eben 23:25 Uhr steht er bei 91%. Scheint also wirklich so lange zu dauern. Also abwarten und Tee trinken oder weiter den Keller sauber machen vom Unwetter(Wasser ist ja genug da-nur Reiniger noch zukippen). Nochmals Danke. Mich wundert doch, wie lange noch so Leute vor dem PC sitzen.:wink5:

    Hallo Forum,
    sind seit gestern Besitzer eines Wolf Robo Scooter 600 2015. Habe den Mäher heute morgen um 10:00 Uhr kurz den Begrenzungsdraht (provisorisch ca 50m) abfahren lassen, um zu sehen, ob er die Ladeschale auch trifft. Soweit sogut. Jetzt steht er in der Ladeschale und läd.
    Um 10:39 Beginn mit 4%
    um 14 Uhr 68%
    um 15:15 73%
    um 17:00 77%
    um 22:45 88%


    Habe den Mäher via App Mähzeiten auf off gestellt.


    Stimmt das wirklich mit der sooooooo langen Ladezeit des Akku bei Erstinbetriebnahme? Oder hätte ich ihn über die Buchse hinten am Mäher laden müssen?
    Leider sagt die Bedienungsanleitung nur, dass man den Mäher über diese Buchse laden kann, derweil man den Begrenzungsdraht verlegt. Wer bitteschön verlegt aber 12 Stunden +x seinen Begrenzungsdraht?
    Bedanke mich schon mal für die Anworten.

    Hallo Schelm1 und Novostar,
    hiermit korrigiere ich meine Aussagen und möchte euch mitteilen, dass ich soeben mit dem Akku-Kaufhaus telefoniert habe. Nunmehr lautet meine Antwort in Beitrag #30 Antwort 1.) ist richtig. Und damit habt Ihr Recht. Hätte mir ja auch schon vorher auffallen können, wenn ich mir die Außmaße von 3Ah-Akku zu 6Ah-Akku mal plastisch vorgestellt hätte. Also 3,2 Ah Akku und gut ist.

    Hallo Robocut,
    sach ich doch! Robomäher ist nicht über einen in der Firmwäre hinterlegten Akku-Stand, bsp. 3Ah geregelt. Deshalb kann man auch die 6Ah-Akkus dranhängen. Die Firmware hat zwar auch was damit zu tun- muss mich korrigieren. Ist aber nur afür verantwortlich, welche Aktion bei Bedingungseintritt erfolgen soll. Im Servicemenü kann aber entsprechend P103 und P267 (glaube die Nummern waren es - min. mA und min Zellspannung) beides konfiguriert werden. Finden beide im servicemenu erstellten Bedingungen statt, fährt Robo nach Hause. Und aus die Maus! Nix von wegen Kapazität ist in der Firmware hinterlegt. Hui, Mythos Firmware!

    Hallo Forum,
    bin überrascht, was denn so alles die Firmware machen soll oder kann. Als erste Überlegung: Warum sollte der o.g. Anbieter eine 3Ah und 6Ah Version des Akku anbieten und dazuschreiben, dass der 6Ah auch für RC/MC/TC-Modelle geeignet ist?
    Antwort: 1.) Angaben stimmen nicht und sind versehentlich gemacht worden 2.) Angaben stimmen und sind a.) gemacht worden, weil sie stimmen oder b.) Angaben stimmen nicht und sind gemacht worden um den Kunden zu täuschen (was ich persönlich nicht glaube) Ich favorisiere Antwort 2a.
    Dann die Frage, wie die Firmware dies überprüfen soll. Machbar scheint es zu sein, aber wie? Meines Erachtens nicht über die Messung der einzelnen Ampere-Ströme (zu aufwändig). Eher wohl mittels eines Zeit-Counters im Verhätnis zu in der Vergangenheit gemessenen Werte(V und Auslösemoment A), daher auch der Hinweis des Anbieters auf ein Reset der Mähers. Um nicht mit dem Admin ins Gehege zu kommen. Das lässt man natürlich durch einen autorisierten Fachhändler durchführen.
    Ich habe nur so an die Autobatterie gedacht. Wieviel Kapazität(Ah) in der Batterie tatsächlich ist, kann man nur ermitteln, indem man den konstanten Stromverbrauch (A) mittels eines Verbrauchers in Zeiteinheit mißt.
    Wenn ich auf dem Holzweg sein sollte, lasst es mich wissen.

    Hallo Subraid,
    hier der vollständigkeithalber die PDF. Du hast Recht. Der RC 306 aus 2015 brushless. Der RC 306 aus 2014 brushed. Ebenso der Wolf Robo Scooter aus 2015


    Rasenmähroboter.pdfRasenmähroboter.pdf


    Der Wolf Robo Scooter hat 3 Jahre Garantie von Wolf ab Kaufdatum. Klar er ist bürstenbehaftet und hat nur 1 NZ(Subzone). Für diesen Preis?


    Aber Vielen Dank für Deine Einschätzung und Meinung.

    Hallo Subraid,
    Danke für Deine Meinung. Habe die Info wg. der Bürstenmotoren hier aus dem Forum "Rasenmähroboter.pdf". Da hat sich jemand die Mühe gemacht und die Modelle der C-Klasse gegenüber gestellt.
    Bezüglich unseres Gartens: Warum vor und hinter dem Teich separate Zone? Dachte mehr: vor dem Teich Hauptzone- hinter dem Teich Nebenzone. Der Wolf hat nur 1 HZ und 1 NZ und kann separate Zonen einrichten.
    Bin an diesem Wolf interessiert, da ich dicht dabei wohne.https://www.ebay-kleinanzeigen…her-neu/451906793-89-1227



    https://www.ebay-kleinanzeigen…her-neu/451906793-89-1227

    Hallo Forummitglieder,


    bin im Entscheidungsprozess und durch das Lesen schon so langsam :crazy: !


    Wir haben ein Grundstück mir 502m² Rasenfläche hinter dem Haus und 16m² vor dem Haus (Bilder und nicht maßstabsgerechte Skizze siehe unten)
    Ich weiß, dass der RC 306 bzw. Wolf Robo Scooter 600 Auslaufmodelle (Bürstenmotor) sind, jedoch sind sie wohl nicht schlecht. Muss ich auf irgendeine Firmware achten?
    Meine Frage ist, ob sie für die Fläche ausreichend sind. Hinter dem Haus wollte ich eine Hauptzone und eine Nebenzone einrichten. Vor dem Haus eine separate Zone, weil ich da den Roboter hintragen muss.
    Für die Fläche hinter dem Haus stellt sich mir die Frage, ob er die Fläche im standardmäßigen Programm von Robomow in 2 Mähungen in der Woche schafft.
    Für Anregungen und Bedenken immer offen.






    Garten.jpgBlick nach Süden.JPG

    Hallo ihr beiden,
    B.O stimme Dir voll zu.
    Man kann es nur umgehen, indem man den Roboter nach dem Automatik-Mähen (höchste Flächenleistung ist bereits eingestellt) den Mähroboter manuell rausschickt.
    Oder, wenn er nicht den ganzen Rasen schafft, ihn mittels
    "6.4.1.2 Mähstunden (%)-Der Standardwert dieser Einstellung ist 100%. Er kann von 50% bis 150% eingestellt werden.
    Beispiel: Ein Wert von 120% bedeutet, dass der Robomow 20% mehr Stunden damit verbringen wird, den Rasen zu mähen. (Bedienungsanleitung vom RC304, RC 306, RC 312 TC und MC)
    Oder man verändert in der erweiterten Einstellung die Mähhäufigkeit von Standardwert 2 auf 3. Dann hat er keine 2 Mähzyklen pro Woche, sondern macht das Mähen täglich gemäß der inaktiven Zeit.
    6.4.2 Erweiterte Einstellungen
    Die standardmäßige Mähhäufigkeit ist Mittel (entspricht zwei Mähzyklen pro Woche). Dies bedeutet, dass Robomow Ihren Rasen
    zwei mal in der Woche vollständig mäht.

    • Die Nummern im Menü bedeuten die folgenden Werte der Mähhäufigkeit:
    1 – NIEDRIG (ein Mähzyklus pro Woche)
    2 – MITTEL (zwei Mähzyklen pro Woche)
    3 – HOCH (tägliches Mähen gemäß der inaktiven Zeit)
    Das wäre bei einer Flächenleistung beim RC 304 von 400m² schon ordentlich- und das täglich!!! Die Angabe von Robomow bezüglich der Flächenleistung von 400m² bezieht sich auf den eingestellten Standardwert von 2 Mähzyklen pro Woche. Also in einer Woche macht der standartmäßig 2 Mähzyklen und soll dann die 400m² geschafft haben.


    Und noch ein Nachtrag (habe ich irgendwo gelesen, weiß leider nicht mehr wo)
    Die RC Modelle haben eine Flächenleistung je Mähvorgang von ca. 60-68m² beim RC 304 und beim RC 308 von ca. 80-95m² und beim RC 312 von ca.68-88m². Berechnung erfolgte Mähzeit x 1,36m²/min.
    Bitte um Korrektur, falls ich da völlig auf dem Holzweg bin.

    Hallo Forum, Hallo hausfreund8a, Hallo B.O,


    genau die Frage, die hausfreund8a sich gestellt hat, wollte ich auch schon mal lange stellen. Hatte die Seite von Schelm1 mit der Mähzyklenzeitenberechnung gelesen und war erstaunt, dass der RS630 für 700m² länger braucht als der RS612. Habe selbst 500m² Rasenfläche und bin am Überlegen, welcher Roboter es sein soll.
    Wenn ich die Schelmsche Berechnung zu Grunde lege, und annehme, dass der Roboter 24h am Tag fahren kann, (Lade/Mähzyklus inkl. 20min eingerechnete Wegezeit sind beim RC 304 mit 110 min; beim RC 308 mit 150min; beim RC312 mit 160min)
    dann komme ich bei einem RC 304 auf tägliche Mähzyklen von 13, beim RC 308 auf 9,6 und beim RC 312 auf 9. Hbe mit den minimalen Lade und Mähzeiten der jeweiligen Modelle gerechnet, deshalb komme ich auf etwas andere Werte als hausfreund8a, der die Mximalwerte genomen hat.
    Wenn ich dann die Flächenleistung von 100m² nach Schelm zu Grunde lege, dann .. stimmt da was nicht. Das wären beim RC 304 ca 1300m², beim RC 308 ca. 960m², und beim RC 312 nur auf 900m².
    Frage an B.O.: Woher weißt Du das mit den limitierten Ausfahrzyklen? Haben die Mäher RC 304, RC 308 und RC 312 denn ein unterschiendliches Menü in der Mähzeitensteuerung?

    Hallo Stefanx,
    bin auf dieses Forum gestoßen weil ich eigentlich für einen 1 Jahr altes Gerät (SPM-13-320) einfach die Ersatzmesser haben wollte. Vertrieb angerufen- Vertrieb für dieses Produkt eingestellt und auch keine Ersatzteile mehr. Aus und vorbei. 1 Jahr alt und keine Ersatzteile mehr. Ist halt China-Ka**e. Habe aufgrund der eigentlich ausreichenden Eigenschaften mit dem Gedanken gespielt mir einen solchen SPM Mäher zu holen. Aber nun gar keinen Ersatzteilservice zu haben. Ich denke Du wirst Deine Platine nur aus einem Ersatzteilträger bekommen. So leid es mir tut.
    Aber falls alles andere am Mäher funktioniert, dann spiel doch mal mit dem Gedanken Dich bei ardumower.de umzuschauen.
    Freundliche Grüße