Posts by IndegoFahrer

    So ein Schwachsinn, der Igel formt sich zu einer Kugel. Mein Mäher bleibt selbst bei einem Apfel (nicht das Handy) stehen und dreht weg.

    Mein Robbi hat tagsüber mal einen erwischt. Der Igel war noch recht jung und sah danach nicht mehr so gut aus. Ich fürchte, dass es leider qualvoll für den kleinen Kumpel war.

    Bisschen off-topic, aber bislang sind deutsche Firmen spitze in Hardware und in Software nur durchschnittlich.


    Ich kann mich an einen ehemaligen Chef erinnern, der verantworklich für die Entwlickung für Software-Defined-Radios war und doch tatsächlich sagte, dass er Software sch*** finde und früher alles besser war. Gut, er war dann nicht mehr lange Chef (auch aus anderen Gründen). Ich hoffe trotzdem, dass Deutschland hier noch die Kurve kriegt und das Thema Software mehr Wertschätzung bekommt (z.B. Entwicklung in D und nicht UK).

    Eine Frage zu den mitgelieferten blauen Mikrofasertüchern:


    In allen Bildern und Videos sind diese auf jeder Seite um geschätzt 1cm breiter als das Pad. Meine passen gerade so drauf und lassen sich auch nicht mehr breiter ziehen.


    In der Folge stößt der Braava direkt mit dem Plastik an seiner Seite an Sockelleisten und Türen und hinterlässt ab und zu auch mal einen schwarzen Streifen.


    Wäre der Lappen breiter, so könnte ich mir vorstellen, dass er auch besser am Rand entlang gleiten kann. Momentan bleibt der immer hängen, teilweise drehen die Räder durch und er muss wieder ein Stück zurücksetzen.

    Danke für die bisherigen Antworten. Versteht mich bitte nicht falsch, die bisherigen Tipps hatte ich im Forum schon gefunden. Es geht mir hierbei einfach um Frage ob jemand mit dem Reiniger Erfahrung hat und wenn ja, wie er diesen verwendet.

    Hallo Daniel,


    hast du den Reiniger inzwischen mal ausprobiert?


    Macht es Sinn den Reiniger vorab leicht auf dem kompletten Boden zu sprühen und dann mit Wasser und dem blauen Mikrofaserlappen drüber zu gehen oder wird das zu feucht?

    Hallo Trutzi,



    ich habe auch keine 100% Lösung.


    Bei mir war es aber die letzten Wochen so, dass der Robbi durch die sich ausbreitenden Pflanzen immer mal wieder am Rand angestoßen ist.


    Sowohl beim Randmähen, welches auffällt, als auch beim normalen Bahnen ziehen. Letzteres fällt kurz vor dem Draht nicht sehr auf!


    Das hat ihn so durcheinander gebracht, dass er dann immer wieder und auch an anderen Stellen zur Orientierung übergegangen ist.


    Ich habe dann alle Hindernisse großzügig beseitigt und ihn neu kartieren lassen und penibel darauf geschaut, dass er frei kann.


    Seitdem orentiert er gar nicht mehr.


    Bei mir lief es ähnlich wie bei top_gun_de. Düngen und Unkrautvernichtung sind elementar. Seitdem steht der Vertikutierer nur noch rum.


    Zusätzlich wichtig ist aber auch noch, dass ein guter Rasensamen verwendet wird. Ich sähe im Frühjahr und im Herbst RSM 2.3 mit Poa Supina (10%). Da kostet ein 20kg Sack zwar knappe 100.- EUR. Aber wenn sich die Poa Supina mal ausgebreitet hat, dann ist das Rasenbild genial.

    Das mit den Flächen eingrenzen, hätte ich auch gerne für den 1200er. Alexa brauche ich nicht. Wer weiß was die sonst noch alles übermittelt...

    Ich fände Spotmow für den 1200er auch super. Das macht, meiner bescheidenen Meinung nach, auch überwiegend für größere Grundstücke Sinn.


    In einem anderen Thread stand, dass ein neuer großer Indego (mit leisen Motoren!) in 2 Jahren kommen soll. Allerdings sehe ich es nicht so recht ein alle paar Jahre einen neuen Rasenroboter zu kaufen.

    Die Entwickler arbeiten vielleicht schon an einer Kamera, die nach vorne schaut, um solche vorder- und hinterseitigen Ausscheidungen zu erkennen und zu umfahren. Oder sie rufen den Wischroboter ^^


    Mein Kater verzieht sich zum Glück wenn der Staubi fährt. Nur einmal ist mir oben beschriebenes Malheur auch passiert.

    Hallo,


    mein Schwager hat einen Indego Connect 1200 gebraucht erstanden, der nach einem halben Jahr Lagerung nun nicht geht.


    Problem ist, dass das Display gar nicht erst angeht. Das typische leise Klicken eines Relais ist zwar hörbar, aber sonst passiert nichts.


    Ein einziges Mal erschien die Meldung "Mäher wird synchronisiert" und dann ging er auch wieder aus.


    Ich hatte die Steuereinheit testweise auch in meinen funktionierenden Indego gesteckt. Der Akku war natürlich geladen.

    Roter Schalter und Ladestation wurden mehrmals aus- und wieder eingeschaltet.


    Gibt es hier bekannte Probleme mit vermeintlich alter Hardware? Meine Steuereinheit wurde nach dem Einschicken wegen eines abgefallenen Rads automatisch von Bosch getauscht.


    Viele Grüße!

    Das ist ja interessant. Ich habe 320qm und der Akku hält nur ca. 46 bis 60 Minuten. Die zweite Fahrt schafft er dann in ca. 30 Minuten.


    Mittlerweile ist mein Rasen sehr sehr dicht, aber auch am Anfang hielt der Akku nicht länger und da war er natürlich noch neu.

    Ich hatte das gleiche Dilemma und habe das Vorderrad dann komplett ausgetauscht. Bosch schickt dir entweder eines zu (Garantie) oder man findet es auch bei Ebay. Preislich war es nicht mal so teuer. Ich glaube ca. 15 EUR.

    Er dreht die Drehzahl hoch, wenn das Gras sehr dicht und die Mähhöhe auf sehr tief eingestellt ist. Vielleicht ist das bei dir der Fall. Ansonsten wirklich mal prüfen wie leichtgängig der Drehteller noch ist und ggfs. mal abbauen.