Posts by Stril

    Hallo!


    nachdem bei mir ein Mähroboter (Robomow MC500) eingezogen ist, bräuchte ich noch einen leichten, handlichen Rasentrimmer, um an den Ecken/Kanten etwas nachzuarbeiten.


    Dazu suche ich einen Akkutrimmer, habe aber das Gefühl, die meisten Geräte sind dafür überdimensioniert.


    Könnt ihr mir da ein Gerät empfehlen, das für diese Kleinarbeiten gut funktioniert?


    ...ich weiß, es ist keine direkte "Roboter-Frage", aber irgendwie ergibt sich daraus ja die Anforderung.


    Grüße und danke
    Phil

    Hallo!


    Danke für diesen netten Kommentar. War mir bisher nicht bewusst, dass ich mit dem Logischen Denken aufgehört hatte. Das Handbuch kenne ich.


    Zum eigentlichen Thema:
    "Wählen Sie vorzugsweise ein trockene und geschützte Stelle" - Was soll das heißen: Ist das Gerät nun wasserdicht oder nicht? Welche Schutzklasse hat es? Das meinte ich mit "unklaren Aussagen".



    Phil

    Hallo!


    Das ist ein super Tipp! Danke!


    Meinst Du, das hier passt für den Garten:
    Geeignet für Innenräume und geschützte Installation im Freien nach DIN VDE 0100 , Teil 737. Für Umgebungstemperatur maximal + 40°C und minimal - 5°C, bei relativer Luftfeuchte 50% bei 40°C oder 100% bei 25°C.


    Das ist schon irgendwie grenzwertig.


    Gruß
    Phil


    Hallo!



    Ich wollte mal allgemein fragen, wie ihr die Robomow Powerbox im Garten montiert habt.


    Bei mir sieht es so aus, dass ich keinen regengeschützten Ort habe, an den ich mit dem Kabel kommen würde. Ich suche jetzt ein kleines, wasserfestes Wandgehäuse - möglichst mit Tür, das ich am Zaum montiere, um darin die Powerbox zu befestigen, finde aber nichts Passendes.



    Habt ihr da einen Tipp für mich?


    Danke und Grüße
    Phil

    Hallo!


    Bei den Koubachi-Sensoren gab es ja die Funktionen für Bodenfeuchte und eine Art "Gießempfehlung".
    Habt ihr es auch schon geschafft, so etwas von den Gardena Sensoren auszulesen?


    Danke für die Info und Grüße

    Hallo!


    Ich möchte das Ganze jetzt auch umsetzen, aber ich habe noch ein Verständnisproblem:


    Ihr habt es ja so aufgebaut, dass ein Schließer als Taster die Funktion der Taste oben übernimmt. In der PDF kommen ja 5 Kabel vom Zwischenstecker beim 4-fach-Aktor an.
    Jetzt würde ich darauf tippen, dass die 4 bzw. 5 Kabel gegen Masse geschaltet werden, aber:


    WO habt ihr die Masse abgegriffen? Ist es das braune Kabel?


    In der PDF steht nur, dass die Minuskontakte auf der Rückseite zusammengelötet wurden, aber sehe ich es richtig, dass es schon um das braune Kabel vom Zwischenstecker geht?


    Danke und Grüße
    Phil

    Hallo!


    Ich weiß, das ist alles eher "speziell"...


    @Martini1997
    Danke für das Angebot mit dem Test. Ich bin gespannt. Es wäre einfach die schnelle Lösung, ohne das Gehäuse öffnen zu müssen... Einen Aktor habe ich ohnehin am Stromanschluss des Robos eingeplant.


    Zum Bewegungsmelder:
    Hier kann ich einen BWM nehmen, der aus der "Sicherheitsecke" kommt. Da ist die Auslöseschwelle einstellbar und sie sind gut platzierbar, so dass z.B. der Bereich, über den man auf den Rasen kommt, überwacht wird.


    Gruß
    Phil

    Hallo!


    Oh, das ist eine gute Idee. Hab ich noch gar nicht gesehen. Ist schon ein Eingriff ins Gerät, aber würde sich lohnen!
    Schade, dass der Robomow keine WLAN-Steuerung oder ähnlich ab Werk beherrscht...


    Habt ihr das aber mal probiert, was passiert, wenn man beim Mähen:
    - Den Strom der Basisstation nimmt, wartet, wieder zuschaltet?
    - Die Schleife des Führungsdrahts unterbricht, wartet, wieder verbindet?


    Danke und Grüße
    Phil

    Hallo!


    Eine alternative Idee hätte ich noch:
    Ich könnte über ein Relais den Führungsdraht unterbrechen? Was meint ihr dazu? Das müsste den Robomow auch stoppen, oder?
    Dann müsste ich nicht einmal Rücksicht darauf nehmen, ob der Robomow gerade in der Ladestation ist.


    Gruß
    Phil

    Hallo!


    Ich muss knapp 300qm mähen - sehr einfaches Gelände. Ein fast perfektes "L".


    @Martini1977:
    Ja, das war die Idee. Ich würde einen Homematic- oder Enocean-Aktor davor setzen und darüber den Strom "kappen" mit FHEM.
    Verstehe ich es richtig, dass der Robomow, wenn ich der Basis den Strom ziehe und ihn 20 Minuten später wieder zuschalte, einfach weiterfährt?
    Das wäre prima.


    Danke für eure Hilfe!


    Gruß
    Phil

    Hallo!


    Ich möchte mir gerade einen Mähroboter zulegen. Da ich nur 13,5cm breite Kantensteine habe, erscheint mit der Robomow RC304 oder MC400 perfekt.


    Da bei uns Nachwuchs vielleicht nicht mehr lange auf sich warten lässt, suche ich ein sicheres Gerät und habe überlegt, den Rasen per Kamera oder Bewegungsmelder zu überwachen. Wenn jemand auf dem Rasen geht, würde ich der Basisstation des Robomow den Strom kappen.


    Zur wichtigsten Frage für mich:
    Bleibt der Robomow direkt stehen, wenn man der Basis den Strom nimmt?
    Fährt der Robomow dann weiter, wenn die Basis wieder Strom bekommt?


    Danke für die Hilfe und Grüße


    Phil