Posts by Morgennebel

    Der Kunde als Versuchslabor, kein Kundenservice, Händler die allein gelassen werden, all das sind Probleme der FA. Ambrogio, nicht von einem L250 oder L200.

    Und es gibt gute Händler und eher nicht so gute Händler, aber wir alle stehen gemeinsam im Regen und frusten uns...


    Lesen hier eigentlich Händler mit, die diese Diskussion mal einfach an Ambroggio weiterleiten können?


    Ciao, -MN

    Also ein sehr komplexes Grundstück!

    Nein, eigentlich nicht. Geplant waren 4 Zonen, geworden sind es drei. Es ist halt nur nicht ein Bilderbuch-Fußballfeld.

    Fläche 4 war direkt an einem Teich, nachdem ich den Robbi ein paar Mal kurz vorm eintauchen gerettet habe, wollte ich das nicht mehr :)


    Der Elite 250 wurde zum Kaufzeitpunkt mit 3800qm max. beworben (PDFs habe ich noch), geplant waren 3000-3300qm, d.h. 20% weniger.

    Ich stimme Dir nach meinen Erfahrungen heute zu, daß der Elite 250 S+ sinnvoller gewesen wäre und mich mein Händler falsch beraten hat, nachdem er das Gelände gesehen hat.


    Zu Deinen anderen Fragen:

    • Fläche 1: 140m Anfahrtsweg
    • Fläche 2: 14m Anfahrtsweg (Ladestation steht hier)
    • Fläche 3: 35m Anfahrtsweg

    Zwischen Fläche 1 und 2 ist ein 1.5 x 1m breiter Korridor, zwischen Fläche 2 und 3 ein 3 x 1m Korridor.


    Leichte Hügel im Gelände, bis 30 Grad Neigung auf gut 120qm. ECO-Modus ist überall aus. Fläche 2 wird automatisch unterteilt (deutlich im Mähverhalten zu erkennen). Die Zeiten sind alle manuell programmiert (3 Mähzeiten, Mittagsruhe, Kantenschnitt), das Verhältnis der Mähzeiten entspricht dem Verhältnis der Flächen und Fläche 2 hat 20% Zeit obendrauf. In etwa 3h von 8:30-11:30, 3h von 14-17 Uhr und 60-90 Minuten 19-20:30. Leicht variierend.


    Mehrere Bereiche sind mit Kabel abgegrenzt (Bäume, Schwimmbecken), Kabel liegen exakt aufeinander laut Anleitung und dann entsprechend der Verlegerichtung. Kabel sind auf den Boden mit Plastiksteckern gesteckt und schnell überwachsen. Keine Radkrallen an den Rädern.


    Wohlgemerkt: mit Firmware 38XXX war ich mit dem Ergebnis zufrieden. Die langen Rückfahrzeiten sind nur ärgerlich, wenn es regnet und man den Robbi gerettet hat (und er gleich wieder steckenbleibt). Aber mit 42XXX-45XXX klappt nix mehr.


    Danke für Dein Interesse.


    Ciao, -MN

    Fläche 1: 400qm, Fläche 2: 2600qm, Fläche 3: 150qm. Fläche 2 war mal 2800qm - das hat er aber nicht mehr geschafft.

    Fläche 4 mit einem Korridor von 1m Breite und 200qm ging gar nicht. Beworben wird der L250 Elite mit 3.800qm


    Norddeutsches Gras - dick, feucht. Denke mal an Ireland. Nach mehreren Tagen "Landregen" großflächig Matsch statt Rasen, daher steht der Robi auf 8h warten nach Regenerkennung.


    Kabel habe ich selbst verlegt - habe vom Händler alle Unterlagen bekommen und die "Call to Line" und "Shortcut" Muster verstanden (arbeite in der IT).

    Inzwischen sind die Büsche recht stark gewachsen. Und mit Firmware 38XXX sah der Rasen prima aus - die Rückfahrt zur Ladestation ohne GPS war halt absurd lang, aber davon abgesehen, lief es recht gut. Einige Drahtführungen mußte ich nach dem ersten Jahr umdesignen - kein Thema, man lernt ja.


    Meine Probleme begannen mit dem Update auf 45XXX im Frühjahr. Mein Rasen sieht ungepflegt aus, große 15cm Büschel teilweise...

    Danke für Deine Ratschlag (nicht ironisch gemeint),


    und ich kann natürlich verstehen, daß Du als gewerblicher Teilnehmer die Dinge etwas gelassener und entspannter siehst. Ein meckernder schwieriger Kunde in einem Internetforum ist halt nicht soooo schlimm, wenn Du von den Dingern einen im Monat verkaufst...


    Für mich als Privatkäufer sind jedoch die 3.500 EUR (Robbi, Garage, 900m Kabel) eine ernsthafte Investition. Für das Geld kann ich auch schon mehrere Wochen in den Urlaub, oder ein gebrauchtes Auto kaufen oder meinen Flur renovieren lassen. Für dieses Geld erwarte ich eine ernsthafte Gegenleistung.


    Ja, ich habe mich vielleicht nicht genügend informiert (über Ambroggio). Ja, ich habe vielleicht Erwartungen (jedoch keine übertriebenen hohen).


    Mit dieser Diskussion möchte ich nur vermeiden, daß andere Menschen mit Geld und Erwartungen nicht in dieselbe Fall laufen.


    Ciao, -MN

    Wenn du das beherzigst, fühlst du dich besser und willst ihn nicht mehr missen. Wirklich!

    Ich mochte meinen Robbi mit Firmware 38XXX. War zufrieden mit dem Mähergebnis, unzufrieden mit dem GPS, aber naja.


    Seit 45XXX bin ich mit allem unzufrieden. Und ich habe das Kabel im Garten viele Male geändert, um auf die Zicken und Launen des Roboters eingehen zu können.


    Seit dem letzten Update der Android-App muß man sich bei Google/Facebook authentifizieren. Das war der letzte Tropfen...


    Ciao, -MN

    Errmmm...


    Die aktuelle Android-App erfordert jetzt beim Start eine Registrierung mit Google oder mit Facebook...???


    Ich kann nicht mehr auf meinen Roboter ohne Facebook und ohne Google zugreifen? Was soll der UNSINN denn jetzt? Ich will nur meinen lokalen Roboter steuern und nicht meine Daten bei Facebook und Google dazu abgeben.


    Das war der letzte Tropfen auf dem Schmiedeblock der Unfähigkeit von Ambroggio.


    Und ja, ich gebe Dir recht. Die L250 sind super Geräte in der Hardware und Technik.


    Ciao, -MN

    Ich werde mein Gerät dem Händler zurückgeben.


    Ich wünschte, ich könnte das noch. Nach zwei Jahren wohl eher nicht...


    Mein einziger Ausweg ist das Firmware-Downgrade auf 38XXX, das lief halbwegs akzeptabel - wenn auch einige der beworbenen Funktionen wie GPS-Homing nicht funktionieren. Aber es wurde immerhin der Rasen gemäht - was ich in diesem Sommer mit 45XXX nicht behaupten kann.


    Oder ich reiße die ganze Elektronik raus und nutze nur die Hardware - das Ardumower-Projekt hat das ganze Elektronik-Set für knapp 500 EUR und bietet auf Thingiverse auch STLs für das Gehäuse aus dem 3D-Drucker an. Die Hardware von Ambroggio ist ja echt gut - es ist das ==/(§=(/%=()§/%)=/)=§"/=( "§=(%/ ="/%="§=/% ="§/ %R=/"§=)$%89123ß45ß Betriebssystem...


    Ciao, -MN

    Erfahrungsbericht nach 2 Jahren Ambroggio L250 Elite


    Seit Ihr Besitzer eines L250 Elite? Dann um alles in der Welt, ignoriert Euren Fachverkäufer und bleibt bei Firmware Version 38XXX. In keinem Fall, um nichts in der Welt, laßt Euch überreden, auf 45XXX zu updaten. Danach könnt ihr den Robbi auch gleich in die Tonne treten.


    Wollt Ihr Besitzer eines L250 Elite werden? Laßt es sein. Vergesst es. Tolle Hardware, aber die Software/Firmware ist auf dem Niveau aus den 80ern, ohne Fehlerkontrolle, ohne Qualitätsprüfung, Bananenware (reift beim Kunden), vorsintflutlich, ungetestet. Fehlerbehaftet.


    Kauft Euch stattdessen einen Aufsitzrasenmäher und bezahlt den Nachbarsjungen. Ist streßfreier...


    Aus der langen Liste der Fehler dieses Roboters hier meine Favoriten:

    1. Wir stehen auf der Stelle und graben uns ein
      Ein Fehler seit Firmware-Version 18XXX von vor zwei Jahren. Dieses Roboter rühmt sich zwar eines GPS-Chips, ist aber nicht in der Lage zu erkennen, daß sich seine verd=)(§=/=(§/ Position seit vier Stunden nicht geändert hat. Habt Ihr Glück, drehen sich die Antriebsräder so tief ein, daß das Messer blockiert und es gibt wenigstens eine Fehlermeldung. Ansonsten gräbt er und fährt und rührt sich nicht von der Stelle und saugt die Akkus leer, bleibt über Nacht irgendwo stehen, wird eingeregnet und schafft es aus eigener Kraft nicht mehr nach Hause. Ganz ganz tolle Leistung.

    2. Wir wollen nicht nach Hause
      Ja, Du Anwender, Du bist sooo lieb, daß Du mich aus dem Loch befreit hast. Und ach, ich soll nach Hause fahren? Wirklich? Du, auch wenn Du nach Hause drückst, bin ich bockig wie eine 5jähriger, der einen Lolli nicht kriegt und drehe mich erstmal um 90 Grad. Links, Rechts, das würfele ich aus. Und dann fahre ich. Holst Du mich ein....?
    3. GPS-Homing
      Hahahahahhaaaaaaaaaaaaa. Das ist so eine simpel gestrickte Funktion, daß die nie funktioniert. Der beste Weg muß der direkte Weg sein, und wenn ich da noch auf einen Begrenzungsdraht stoße... dann folge ich dem. Egal, auch wenn der mich 800m im Kreis schickt, mir doch egal. Wo ein Draht, da ist ein Wille und strumpfdoof wie Idiot folge ich dem. Auch wenn der Draht keine 2m von der Ladestation (nach der Ladestation) gefunden wird. MIR DOCH EGAL, VERDAMMT, DA IST EIN DRAHT! Ich BRAUCHE Draht! ICH BRAUCHE DRAHT WIE EIN DROGENABHÄNGIGER!
    4. Rückwärtsfahren
      Neu seit Firmware 4XXXXX - ich stoße auf ein Hindernis? Dann 5 Grad nach rechts, 5 Grad nach links und Rückwärts. Das ganze wiederholen wir für ewig, bis ich im Teich stehe, bis ich den Zaun eingedrückt habe und MINDESTENS 1m von Draht weg bin - natürlich auf der falschen Seite. Ach, und ich fahre in Schlamm? MACHT NIX, ICH MACHE DAS WEITER. Rückfahrtsfahren beeindruckt bestimmt die Robotermädchen, ist voll sexy.

    5. Sicherheit
      Du hast eine PIN? Gratulation. Du willst, daß ich den Eingabebildschirm sperre? Wo kommen wir denn da hin??? 7 Stunden ungelockt herumfahren ist voll geil, bestimmt illegal. Und Du weißt ja, Illegal, scheißegal...


    Vergleiche ich die Firmware des Roboters mit Windows, reden wir von einem verwarzten Windows 3.11, daß etwa 10 Jahre lang keine Updates gesehen hat und dessen Architektur von vorne bis hinten auf Annahmen der 80er Jahre basiert. Von einem VW Käfer aus den 60er Jahren, ungepflegt, ohne TÜV, ohne Wartung. Im Jahr 2019. Liebhaber mit viel Geld und Zeit mögen sich damit gerne beschäftigen, die anderen sich doch nach etwas anderem umsehen.


    Ich HOFFE und HOFFE täglich, daß irgendjemand diesen Schrott vom Hof klaut und ich mir etwas anderes kaufen kann. 3500 EUR einfach verbrannt.


    Und als letztes Wort: die Hardware ist sehr sehr gut. Solide, robust, durchdacht, gut zu warten, leicht zu pflegen. Die 150%tige Unbenutzbarkeit des Roboters liegt alleine in der Firmware/dem Betriebssystem begründet, wobei der Hersteller jegliche Kenntnisse der Software-Entwicklung der letzten 30 Jahre ignoriert und auch keinen Kontakt zum Kunden will.


    KAUFT EUCH NICHT DIESEN MÜLL.


    Danke fürs Zuhören,


    -MN

    Funktioniert bei dir die Positionsanzeige in der App?

    Bei mir seit einem der letzten Updates nicht mehr. Das Symbol auf dem Roboter-Display ist aber grün.

    Naja. Mit nem 15m Radius Genauigkeit funktioniert sie schon...


    Wozu sie aber eigentlich sinnvoll sein soll - keine Ahnung.


    Der Roboter ist dank Hausratversicherung gegen Diebstahl geschützt. Navigieren kann er mit dem GPS gar nicht. Also auch wieder reines Marketing :)


    Ciao, -MN

    eben habe ich im Beitrag über die Akkuerweiterung beim L250i vom User "Morgennebel" gelesen, daß mit der neuen Firmware die GPS-Homing Funktion verfügbar ist.

    GPS-Homing funktioniert nur "selten" - perfekter GPS-Empfang (Bäume, Einschwingzeit) vorausgesetzt. Dann fährt der Robbi in "die Richtung" der Ladegerät.


    Leider ist "die Richtung" aber selten ausreichend. Manchmal trifft der Robbi das Begrenzungskabel NACH der Ladestation und fährt dann stumpf-stupid das gesamte Kabel neu ab um irgendwann dann die Ladestation zu erreichen. Wenn er nicht vorher stromlos liegen bleibt. Oder er trifft das Kabel genau 2m vor der Ladestation - dann dreht er noch mehrfach ab und nimmt Anlauf zu derselben. Ganz böse ist es, wenn während des GPS-Homings ein Baum getroffen wird - dann dreht er um die üblichen 60 Grad und fährt ganz woanders hin.


    Die GPS Genauigkeit des Empfangsschips ist nach meiner Erfahrung recht miserabel und die interne Karte ein Marketingbegriff.


    Ciao, -MN

    Kann ich so nicht bestätigen, mit der aktuellen Firmware läuft mein Mäher so schlecht wie noch nie seit ich ihn besitze.

    Die letzte 38xxx Firmware war akzeptabel. Die 4xxxxx ist es nicht. Und das wirklich frustrierende ist, daß wir hier uns im Forum darüber aufregen können, der Hersteller aber davon nie was mitbekommt und nichts ändert. Weil er kein Bock auf diese doofen Endanwender hat.


    Und genau dieser Umstand treibt mich zu einem anderen Hersteller oder OpenSource-Lösungen.


    Ciao, -MN

    Was ist dein Problem mit der aktuellen Firmware? Warum Downgrade?

    Die 4..... Firmware ist eine nicht-funktionierende Ansammlung von Fehlern und Bugs und eigentlich ein Grund, den Roboter zurückzugeben. Aber nach 2 Jahren wohl nicht mehr möglich. Das einzig positive ist das endlich funktionierende GPS-Homing...


    "Shortcut indication" (das Dreieck), was zwei Jahre lang mit der 3xxxxx Firmware tadellos funktionierte, geht nicht mehr. "Call to Wire" (das Viereck mit 5cm) geht nicht mehr richtig. In der aktuellen Firmware wechselt eine Seite des Rades sehr schnell zwischen vor- und rückwärts, um die Richtung auf dem Draht zu justieren - das klingt ungesund für die Motortreiber und die Mechanik. Der vor zwei Jahren verbuddelte Draht (der mit 38xxxxx tadellos funktionierte), funktionierte mit 4xxxxx nicht mehr. Der Roboter gräbt sich ein (durchdrehende Antriebsräder für Stunden) und bleibt stehen. In seinem krampfhaften Bemühen, sich vom Draht zu befreien, dreht er sich nun rückwärts - dann drückt er lange rückwärts gegen Zäune oder bewegt sich in Richtung Teich. Sehr, sehr lange...


    Von der Android-App möchte ich gar nicht erst reden. Gruseliges Software-Entwicklungs-QA. Ungetestet an den Endkunden.


    Ganz ehrlich: Zuccheti macht tolle Hardware aber versagt massiv in der Software-Entwicklung. Und da sich die Firma weigert, mit den Endusern zu kommunizieren, bleiben nur die Händler. Die haben aber nach 2 Jahren keine Lust mehr, kostenlos ihre Kunden zu supporten, sich Klagen und Jammern anzuhören oder Fehler auf Englisch zu übersetzen. So frusten sich die Enduser, können keine Fehler direkt an den Hersteller melden und die Ware reift beim Kunden.


    Die Lösung wäre doch so einfach: ein Enduser-Forum mit der Möglichkeit, Videos zu posten. Damit kann ich jederzeit als Endkunde Fehler beschreiben und reporten. Stärkere SW-Entwicklung. Fehler schnell beheben - nicht nach 2-3 Monaten am Ende der Mähzeit.


    Wenn diese Möhre von Roboter endlich versagt, bin ich wieder zurück beim Arduomower-Projekt. Dort gibts Support, man kann Fehler reporten und es gibt Interesse an den Anwendern. Mit den 3D-Druck Gehäusen sieht der auch schnuckelig aus. Oder den Husqvarna Rider mit Batterien. Aber nicht noch mal Ambrogio...


    ((EDIT))


    Ich gebe zu, das mein Garten fies ist. Dithmarschen (= feuchtes, dickes Gras), leicht hügelig, Schilf am Teich, Brombeeren. Äste, Obst. Viel Regenwasser, das nicht immer gut abläuft. Der zu mähende Bereich ist mit ca. 3.000qm gut 600qm kleiner als die für den L250 Elite empfohlene Größe. 1.4m breite Korridore zu den unterschiedlichen Arealen.


    Aber genau dafür wurde der L250 ja angeblich gebaut. Ich erwarte nur 80% von dem, was im Prospekt steht und will die Zeit für den Aufsitzrasenmäher einsparen :)


    Ciao, -MN


    PS Danke für den Frustabbau :)

    Wenn du dich mit Elektronik ein wenig auskennst, kannst du auch ein Ladegerät aus dem Ebike Sektor nehmen, du musst nur drauf achten, dass der XLR- Stecker die richtige Polarität hat und die Spannung passt!

    Danke für den Hinweis.


    Ich hab auf Alibaba ein wenig gesucht und einige Kandidaten gefunden:


    1. https://www.aliexpress.com/item/32829618660.html 29.4V 8A 7S LiIo mit DE und GX-16 Anschlüssen, ca. 38 USD
    2. https://www.aliexpress.com/item/33054207064.html 29.4V 8A 7S - steht allerdings kein LiIo dran - 35 USD
    3. https://www.aliexpress.com/item/32830034258.html 29.4V 8A - 48 USD
    4. https://www.aliexpress.com/item/32856670302.html 29.4V 8A 7S - 45 USD


    Was meinst Du denn?


    Danke, -MN