Posts by topstyling

    Also in dem Menü aus der Anleitung zeigt er bei mir 1600 an aber wenn ich mit 7+9 ins Menü gehe gibts ja den Punkt Batterietest und da steht beim aktuellsten Test 560mAh was mir viel zu niedrig vorkommt.


    Wenn ich mir die Mähzeiten anschaue dann hat er in letzter Zeit imner nur max. 30 min je Mähzyklus gemäht. Normal mäht er doch zumindest ne 3/4 Stunde oder?

    Unser Robi ist jetzt schon mehrmals einfach stehen geblieben wenn er am Weg heim war.


    Ist dann komplett tod. Trägt man ihn in die LS dann lädt er und fährt wieder normal raus wobei er eigentlich anzeigt das der Akku fast voll ist wenn man ihn reinträgt.


    Lässt man ihn tod länger stehen weil nan nicht daheim ist dann ist er richtig tod. Er fragt dann beim Einschalten nach Sprache, Land, Uhrzeit usw.


    Manchmal gehts aber auch ein pasr Tage ohne Probleme. Das komische ist das er über die App nichtmal eine Meldung schickt wie wenn ihm von einer auf die andere Sekunde def Sagt ausgehen würde.


    Kann es sein das der Akku nen Knacks hat?

    Nachdem das Wetter jetzt konstant regnerisch war dachte ich mir schon es wird jetzt sicher häufiger kommen.

    Aber denkste... bisher nur noch 1x aufgetreten.


    Aber wie schon zuvor dürfte das nur so kurz immer sein das er dann trotzdem normal weitermacht.

    Ich beobachte weiter und melde mich wenns was Neues gibt.

    Hi Leute,

    unser Sileno alias Robi arbeitet seit ca. 2 Jahren problemlos. In der Zeit wurde auch mehr oder weniger nichts mehr an der Verkabelung geändert.


    Schon Ende letzter Saison und auch jetzt fällt mir aber auch das ich ab und zu eine Meldung bekomme in der App "Fehlendes Schleifensignal". Ich bekomme dann im Sperrbildschirm vom Handy die App-Meldung angezeigt.


    Gestern zb. war es so am Abend und als ich dann aber schaute stand er brav in der Ladestation und als ich die App geöffnet habe war dort auch keine Meldung mehr sondern einfach nur Mäher lädt.

    Heute Vormittag selbiges. Meldung im Sperrbildschirm des Handy jedoch dann auch in der App ein paar Minuten die Info - kein Schleifensignal. Da ich aber nicht zu Hause war konnte ich auch nicht sagen was der Mäher selbst genau gemacht hat zu dem Zeitpunkt.


    Jetzt ist aber in der App wieder alles OK. Mäher mäht jetzt auch wieder laut App und Schleifensignal sollte passen.


    An was kann das liegen? Für mich kommen 2-3 Sachen in Frage - wie seht ihr das?

    1. irgendwo Isolierung defekt oder Kontakte an der Ladestation oxidiert da es eigentlich laut meiner Erinnerung nur bei starkem Regen und feuchtem Wetter vorkam.

    2. Akku schwach? Als er vorhin die Meldung in der App hatte war laut App auch der Akku im Mäher schwach - also er befand sich am Ende des Mähzyklus wie es aussieht.

    3. Es ist nicht das Schleifensignal an sich sondern das Suchkabel das Problem da es am Ende des Mähzyklus zu sein scheint. Evtl. auch beim Suchen der Ladestation die er dann irgendwann trotzdem findet? Aber ist halt die Frage ob dann auch die Meldung "Kein Schleifensignal" kommt wenn es nur das Suchkabel ist.


    Was denkt Ihr?

    Schöne Grüße

    Bei mir kam das auch immer wieder vor.

    Seither reinige ich einfach die Joysticks hinten und den Joystick vorne regelmäßig beim Messertausch.

    Geht innerhalb 5min und so hab ich keine Probleme mehr.


    Der feine Rasenschnitt kommt einfach überall hin man glaubt es kaum.

    Weißt du denn wo die Flickstellen überall sind? Wenn ja dann einfach alle durchchecken und auf Verdacht neu verbinden.
    Ich verwende dafür Lötverbinder (Beispiel: https://www.amazon.de/Eventronic-Schrumpfverbinder-Sto%C3%9Fverbinder-Quetschverbinder-Kabelverbinder/dp/B0716GK2F2/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1528365315&sr=8-2&keywords=l%C3%B6tverbinder+mit+schrumpfschlauch).


    Das geht einfach und vor allem hat man nicht diese blöden Verbinder im Rasen die dann wo hochstehen oder so. Außerdem hatte ich schon öfter in der Vergangenheit Probleme mit diesen Verbindern.
    Ich mache zusätzlich noch einen Schrumpfschlauch drauf. Das hält normal ewig.


    Wenn du nicht weißt wo die Stellen sind die du schon geflickt hast dann kannst

    Evtl. liegt es wirklich am Reservekabel. Dieses darf nicht parallel zum normalen Kabel liegen.
    Du kannst die Reserveschlaufe aber einfach in die Rasenfläche reinlegen ganz eng aneinander (aber nicht kreuzen) wie wenn du eine Insel machen würdest.


    Auch nicht hinter der LS aufwickeln oder so das gibt meist auch Probleme.

    Hi Stefan,


    also die Standzeit der Klingen hängt von sehr vielen Faktoren ab. Je schneller der Rasen wächst und je dichter er ist desto schneller sind die Klingen alle. Starke robuste, harte Gräser führen natürlich auch zu geringerer Standzeit.
    Meine Klingen sind jetzt 100h drauf und derzeit sieht noch alles gut aus.


    Ich wechsle die Klingen in der Regel wenn der Rasen beginnt an den Spitzen leicht auszufransen, dann gehören die getauscht. Ich hatte auch schon Zeiten wo ich jede Woche die Klingen getauscht habe.
    Ich bin auch der Meinung das die Qualität der Klingen sich immer mal wieder verändert.


    Speziell bei Nachbauklingen gibt's da von Charge zu Charge große Unterschiede, aber selbst Gardena hat da unterschiedliche Ausführungen.


    Im Hochsommer bei wenig Wachstum wirst sicher noch länger auskommen.


    Bzgl. der Grasklumpen:
    Das kommt vor allem vor wenn der Rasen nass oder feucht ist beim Mähen, dann sammelt sich der Rasenschnitt in der Mitte der Vorderräder und fällt irgendwann ab. Du könntest versuchen ihn am Morgen später los zu schicken damit das Gras schon trockener ist. Auch kommt das weniger vor in meinen Augen wenn die Grasschnipsel sehr kurz sind (also häufig gemäht wird).


    Ich lasse ihn derzeit von 7.30 bis 17.30 täglich laufen (außer Sonntag) für ca. 520m2 und hab derzeit diese Klumpen nicht. Kann sich aber jederzeit ändern je nach Bodenzustand usw.
    Würde mich nicht weiter stören daran, der Wind bläst es eh wieder weg.


    lg
    Christian

    Ich kann mich täuschen aber mir war so als hätte ich sowas auch schonmal bemerkt. Damals war glaub ich einfach die Stop-Taste (mit der ja auch die Klappe aufgeht) nicht gescheit gedrückt.


    Bedeutet der Deckel ging zwar auf aber erst nachdem man den Stop-Taster nochmal stark hineingedrückt hat, tat der Robi was er soll.
    Ich kann mich auch täuschen aber ich glaube so war es bei mir.


    Vielleicht vor dem Einschicken noch versuchen ob vielleicht einfach nicht stark genug auf die Stop-Taste gedruckt wurde beim Öffnen des Deckels.

    Ja. Das Netzkabel 230Volt kannst im Prinzip so lange machen wie du willst. Das Niedervoltkabel vom Ladegerät zur Ladestation "darfst" nicht verlängern. Es gibt aber bei Gardena auch ein 10 oder 15m Kabel als Zubehör (hab ich mir auch geholt da ich das Ladegerät in der Garage hab und die Ladestation weiter als 5m weg ist.


    Wenn man geschickt ist und die richtigen Teile sich besorgt kann man aber so ein Niedervoltkabel auch selbst machen. Ist ja kein Hexenwerk. Ich hab mir aber das originale gekauft da ich zu faul war mir die Teile zu suchen. Hat glaube ich ca. 30 EUR oder so gekostet.

    Grundsätzlich kann ein Sileno ohne Probleme auch bei Regen mähen.
    Wichtig ist das keine Tiefen Pfützen sind durch die er muss - da könnte es Probs geben wenn Wasser von unten reinkommt.


    Es wird zwar das nasse Gras mehr kleben bleiben aber mit der Zeit fällt das auch wieder ab.
    Weder für den Rasen noch für den Robi ist es also wirklich ein Problem.


    Meiner läuft immer egal was für Wetter. Nur wenn es Starkregen, Hagel oder Sturm (nicht nur ein laues Lüftchen) gibt dann schicke ich ihn nach Hause. Dafür ist die App schon sehr praktisch wenn man den Smart hat.


    Bei den Huskys kann man mit dem Connect modul auch die Position abfragen bzw. die Schnitthöhe einstellen.


    Da beim Sileno ja kein GPS Modul und auch keine elektrischen Schnitthöhenverstellung existiert ist es ja logisch dass diese genannten Funktionen hier über die App auch nicht machbar sind. :wink5:
    Klar ist aber dass die App nach wie vor noch in den Kinderschuhen steckt. Aber mir persönlich sind die derzeit verfügbaren Funktionen am wichtigsten. Mehr wäre schön und wird ja hoffentlich noch kommen. Mal schaun was zur neuen Mähsaison an der Software geändert wird.

    Die Zonenprogrammierung beim Worx ist nicht anders wie beim Gardena. Nur dass der Worx anhand des BK raus und reinfährt und der Gardena über das LK. Mit den Zonen legst nur fest wo der Mäher am BK oder LK (je nach Hersteller eben) dieses verlässt und beginnt zu mähen. Ab diesem Zeitpunkt ist es bei allen Glückssache wo der Mäher dann genau mäht. Er bleibt also nicht zwingend in einem Bereich sondern fährt nach Prinzip Chaos überall hin wo er hinkommt.


    Beim Worx wäre es auf der einen Seite zwar super dass er kein zusätzliches LK braucht aber dafür braucht er viel länger beim Raus- und Reinfahren und die Fahrspuren am Kabel siehst du da dann einfach. Beim Gardena nicht da er zwar anhand des LK fährt aber eben nicht direkt darauf, sondern er verändert den Abstand immer wieder um solche Spuren zu vermeiden.


    Abgesehen davon dass die Kabelverlegung beim Worx viel genauer sein muss damit er sich nirgends festfährt usw. usw. - von falschen Inselerkennungen noch gar nicht angefangen wodurch meiner immer wieder mit leerem Akku liegen blieb.


    Beim Worx stand ich im Endeffekt täglich im Garten um zu optimieren oder den Robbi wieder zu starten oder was auch immer. Beim Gardena hatte ich erst 1 Problem und das lies sich durch richtige Reinigung beheben.


    Eigentlich war mein Budget beim R70 erreicht, vielleicht sollte ich mir den Worx Landroid M800i nochmal genauer ansehen. Beim Worx brauch ich ja auch kein Suchkabel und hab diese Zonenverwaltung.


    :bet: Bitte verwirf den Gedanken des Worx Landroid. Ich hatte den auch vor dem Gardena Sileno für eine Saison. Der kam mit meinem Grundstück das ähnlich komplex ist wie deines überhaupt nicht zurecht. Hatte mit dem Ding mehr Arbeit es wieder zu starten oder wo raus zu fischen als ich mit dem Benziner mit Mähen gehabt hätte. Die Worxis bleiben für mich einfach nur dann sinnvoll wenn man eine schöne unkomplizierte Fläche hat. Darfst dir gerne meine Beiträge dazu durchsehen.


    Wenn du einen Sileno willst dann warte einfach solange bis es ein passendes Angebot gibt. Ich hab meinen auch mittels Aktion relativ günstig bekommen. War dann unterm Strich vielleicht um 100EUR teurer als der Worx dafür ist aber beim Sileno viel mehr an Zubehör (Kabel, Drahtpflöcke usw.) dabei - und das kostet auch nicht so wenig.

    So kurzes Update.
    Der Sileno läuft seit der Reinigungsaktion (inkl. Demontage der "Stößel" hinten) nun seit mittlerweile 11 Tagen wieder wie geschmiert.


    Da es derzeit auch wieder massiv regnet und somit bei einem Schaden am SK das jetzt auch wieder auftreten müsste, gehe ich stark davon aus, dass es tatsächlich nur an den Verschmutzungen im Bereich Stoßsensor sowie "Stößel" hinten gelegen hat.


    Schöne Grüße euer topstyling