Posts by halweg

    Also meine Engstelle ist ähnlich wie deine (allerdings durch einen längeren Gang verbunden) und ja, da bleibt er immer ein bisschen, das soll aber so sein, da er sie eben nicht so oft findet.

    Ich denke, die Wahrscheinlichkeit des zufällig Hineinfahrens oder Rausfindens kann man durch das Verhältnis zwischen Einfahrtsbreite / Ausfahrtsbreite und Umfang des Begrenzungsdrahtes beeinflussen.

    Das könnte einfacher sein, als eine Zonenprogrammierung.

    Sieht alles gut aus. Schmale Gänge und Hindernisse kann Worx gut, wobei ich bei meinem mehr auf den Kollisionssensor aufbaue (ich habe noch einen mit federnder Außenhülle als Sensor).

    Bei den vielen Sträuchern am Rand könnte evtl. das ACS insofern ein Problem werden, dass herunterhängende Zweige und Blätter verhindern, das er darunter gut mäht. Aber da gibt es hier sicher bessere Erfahrungsträger.

    Wie gesagt, auch lange Wege wird er durch die Gassenautomatik zuverlässig durchfahren, auch wenn er ihre "Einfahrten" nur durch Zufall findet.

    Eine andere Frage wäre, wenn du zum Beispiel willst, dass er bestimmte Zonen nur zu bestimmten Zeiten mäht. Da hilft dann nur eine geschaltete Drahtverzweigung.

    Ich selbst habe bei mir die Multizonen-Anfahrt ausgeschaltet, Meine "Nebenflächen" sind alle durch eine mindestens 80 cm breite Einfahrt erreichbar und wenn er die zufällig findet, fährt er dank der Gassenautomatik auch durch . Den Ausgang findet er auch nicht gleich und so kommt es, dass auch die Nebenflächen einfach per Zufall hinreichend oft gemäht werden.

    Danke für die Info.

    Was die App angeht, hörte ich, dass das mit der ILIFE-App besser gehen soll.


    Mich interessiert die App allerdings auch wenig. Ich frage hier, weil wenn das neue Modell genauso aussieht aber mehr kann, man vermuten könnte, dass da eine neuere Firmware drauf läuft. Und die könnte ja noch andere Dinge besser machen als nur die App-Anbindung.

    Wo jetzt gerade wieder der SSRA bei Lidl im Regal steht:


    Das neue Teil sieht optisch gleich aus, verspricht aber Anbindung von Alexa. Das wird wohl vor allem mit der Handy-App zu tun haben.


    Aber weiß jemand, ob man in dieses Modell (bzw. den Original-ILIFE A7) eine neue Firmware einspielen kann?

    Also ich habe fast nichts ausgeinselt und er fährt unter der Tischtennisplatte und sogar Stühlen erfolgreich durch und hat sich bis jetzt immer wieder rausgefunden. Insgesamt habe ich ca. 20 Hindernisse, wenn ich die Bäume und Sträucher mitrechne.

    Allerdings habe ich noch ein Modell mit Stoßsensor, das federnd gelagerte Oberteil vermeidet zu harte Anstöße, ich habe also auch keine Gummiummantelung. Allerdings, ein paar Kratze am Gehäuse muss ich in Kauf nehmen.


    Viele Grüße, Halweg

    Wenn ich es recht verstehe, ist das BG-Kabel innerhalb der Isolierung gerissen und weist von außen keine Beschädigung auf. Das ist erstaunlich. Das Einzige, was ich mir da vorstellen könnte, wären "tektonische Verschiebungen", also starke Kräfte, die es auseinander ziehen.

    Also bei festen Hindernissen würde ich gegenfahren lassen. Da ist man auch viel flexibler. Ich mache das mit vier Stühlen, einer Bank, einer Tischtennisplatte, mehreren Blumentöpfen, einem Sonnenschirm und zahlreichen Bäumen seit 3 Jahren so, ohne Probleme.

    Allerdings bin ich nicht sicher, ob die neuen Modelle noch diese federnde Außenhülle mit Stoßsensor haben, die verhindert, das Anstöße zu heftig werden..

    Danke landi-affrets, schön, dass jemand handelt. Das ist wichtig! Ich denke schon, dass die Jungs das ändern werden.

    Viele Grüße, Halweg


    PS: Ich kenne das 5GHz Problem von meiner Drohne, mit 2,4 GHz komme ich mehrere Kilometer weit (spezieller Sender), mit 5GHz nicht mal einen. Im Freien! Und es ist ja nicht so, dass im 2,4 GHz Bereich jeder Router seinen eignen Kanal bräuchte. Da geht's auch nicht so sehr um die Bandbreite und Mehrbandrouter sind ja ohnehin Standard und für all die anderen historischen Geräte erforderlich.