Posts by ghecker

    500 qm bei 315 heißt 8h täglich.

    Damit ist der Rasen bei bestem Wuchs versorgt.

    Der Wettertimer schickt ihn dann früher nach Hause, wenn der Rasen gerade mal schlecht wächst.

    Der Wettertimer funktioniert dann nicht, wenn in Bereichen stark unterschiedliches Wachstum herrscht.

    Als erstes würde ich schauen ob Du einen Händler findest mit Full-Service.

    An einem wird die Betreuung nämlich hängenbleiben. das ist ja anfangs kein Thema, aber wer weiß schon was kommt.

    Die Marke des besten Händlers ist erstmal die richtige.

    komplexe Rasenfläche, Kinder, mehrere Wegüberfahrten, z.T. öffentlich?

    da kommt einiges zusammen.

    würde da sogar den Husky 310 vorschlagen: wieviel Stunden hast Du zum Mähen verfügbar? das könnte bei einem 500m2 Gerät ein Problem werden

    für die Wege, schlage ich Passagen vor, wo der Mäher sich bewegt fällt auch Gras runter.

    zw den Grundstücken würde ich eine schaltbare Schleife legen, damit der Mäher auch mähen kann, wenn die eine Seite ihn gerade nicht brauchen kann.

    Die genutzte Schneide bestimmt sich nach Motordrehzahl Fahrgeschwindigkeit und Anzahl der Messer.

    Da 3 mal so viel Messer wie original, kann nur 1/3 der Schneide wie original genutzt werden.

    da die Messser fest sind, bekommt alles was dahinter ist, nie was zu spüren, das die Reste wegwischen könnte.

    Fazit: das gehört so, und stört nicht.

    M.E. sind die Originalklingen zu sanft, und ich bin mit C-Klingen unterwegs.

    Deshalb kann ich kaum was zu den Husky-Originalen sagen.

    Bezüglich Schärfe gibt es nur schnellen Verschleiß, wenn Steine im Spiel sind. Äste oder Zapfen haben mir noch keinen ausserplanmäßigen Messerwechsel beschert.

    Äpfel bekommen cm-tiefe Schnitte in 1mm Abstand. bei mehrfachem Überfahren bleibt irgendwann ein abgeflachter Rest liegen.

    besonders freche Gesellen schaffen es mitunter bis zum Hauptschalter vorzudringen. Musste letztes Jahr 2 Mal den Mäher wieder einschalten. (3 Apfelbäume, davon 2 zu 80% ausgegrenzt)

    Nadeln dürften eher weggeschleudert als zerkleinert werden.

    Die mechanischen Sachen kann man je nach Geschick auch bei den Huskys selber machen. Woher weiß man aber, welche Sachen einer Schmierung und mit welchen Schmiermitteln bedürfen. Oder dass man die Gehäusedichtung nach jedem Öffnen erneuern soll?

    Meine Rechnung: wenn wegen solchen Infodefiziten die Lebensdauer von 10 auf 5 Jahre sinken würde, bin ich mit 100Eur Servicekosten pro Jahr besser dran und habe keine Arbeit damit.

    Probleme mit dem Einparken wurden schon etliche im Forum behandelt. Wenn man seines nicht findet, sollte man es filmen und zusammen mit einem Foto, in das die Kabel eingezeichnet sind, posten.

    Denn ein paar Feinheiten bei Position und Kabeln gibt es durchaus.

    JaSy Die Verkabelung sieht aber wild aus. Ich dachte immer die Kabel dürfen sich auf keinen Fall irgendwo kreuzen oder liege ich da falsch ?

    so ist das mit dem kreuzen nicht gemeint. dabei geht es um kreuzen im Boden, und selbst da ist die Vorschrift vorsichtiger als nötig.

    Die Verkabelung ist schon in Ordnung, und wenn die Labels stimmen, auch richtig eingesteckt

    Was selten erwähnt wird: Ausserhalb der Rasenfläche erlaubt auch einfachen Garagenselbstbau mit Seitenwänden.

    Die Originalgarage hat keine Seitenwände, weil er da beim Mähen hin will. Steht er hinter der Rasengrenze erledigt sich das von selbst ohne zus Nacharbeitsränder.

    Nachtbetrieb: ca 1/3 des Tages verfügbar, d.h. Mäherkapazität 3xRasengröße

    Schnell umprogrammieren: lieber doch per App

    Spielzeug: mit losen Messern nicht ganz so kaputt, aber trotzdem kaputt. mit festen Messern Kleinteile

    -> Sachen rumliegen lassen ist nicht, egal mit welchem Mäher

    Lautstärke Nachtbetrieb: Meine Meinung: Das geht nur mit Husqvarna

    feste Messer können kleine Äste zerkleinern und an Zapfen nagen, werden aber mit der von Dir geschilderten Problematik auch nicht ohne Eingriffe fertig.

    Über Fallobst solltest Du keinen Mäher drüberfahren lassen. Die Obstteile im Rasen sind Wespenmagnete .Ich habe eine Schalter installiert, Zur Fallobstzeit lasse ich den Mäher nur in die Nähe der Bäume, wenn ich vorher abgesammelt habe.

    Je nachdem ob Dir ganz besonders leise oder ganz komfortable Bedienung wichtiger ist würde ich Husky 420 oder 315X empfehlen

    Für den Weg würde ich eine 1,2m Passage machen, gibt weniger Rasenreste aufm Pflaster

    für die Überfahrt einePassage mit Passagenschaltung evtl. mit gelber Blinkleuchte - der Robi ist schnell mal überfahren.


    um die Passagenschaltung nachzurüsten wäre ein zusätzliches Leerrohr oder 3adriges Kabel von der Steuerzentrale an jedes Passagenende zu legen, damit für jede Seite ein Relais gesetzt werden kann.

    Die meisten "Titan"-Messer, insbesondere wenn sie aus dem Reich der Mitte kommen, haben vergleichsweise kurze Standzeiten.

    müsste nachmessen, aber ich denke auch die C-Klingen sind 43mm und für die Schnitthöhen 4-6 zu lang. 

    Lautstärke-Argument ja wegen der zusätzlichen Löcher in den C-Klingen, dafür kannst die C-Klingen wenden.

    richtig F1 und F3 reicht.

    Startpunkt brauchst Du Dir keine Gedanken machen, wegen "X".

    Die Mäher bevorzugen eh enge Bereiche. das gleicht das GPS nach ca 4 Wochen aus.

    mit dem Weg ist richtg, wäre er rechtwinklig zur Mähfläche, hätte ich für eine Passage plädiert, aber so sehe ich es wie du - einfach mitmähen.