Posts by Baenker

    Völlig richtig. Bei mir wachsen aber die Programme mit der Zeit immer weiter. Am Anfang recht simpel sind es mittlerweile Scripte die auf teilweise mehr als 1000 Zeilen angewachsen sind. Je nach Programm kann ich dann andere Scripte mit Paste & Copy eben auch die neue Funktion einbauen.


    Meine Scripte umfassen halt mittlerweile auch ausgefallene Sonderfälle wo man die Fehler erst merkt wenn mal ein bestimmter Sonderfall eintritt wie z. B. mein Wecker der mich an Arbeitstagen weckt. Erst nach über einen Jahr habe ich noch eingebaut das er nur weckt wenn ich auch zu Hause bin :-) War seit langen mal wieder auf einer Fortbildung. Klar kann man den Wecker auch manuell für einen Tag deaktivieren aber es soll ja smart sein.


    So bin ich mit Javascript halt flexibler. Aber jeder wie er mag und das ist halt das gute an ioBroker es ist so flexibel das man Aufgaben auf verschiedene Art und Weise lösen kann.

    ioBroker auf einen Synology kann ich empfehlen läuft bei mir sehr ordentlich. Alle meine Sachen mache ich ausschließlich in Javascript. Blockly ist mir zu umständlich und dauert viel zu lange. Ich steuer über ioBroker den Roboter auf Basis der Wetterdaten und berechne die Bewässerungshäufigkeit für den Rasen und die Blumenbeete. Zumindest sind das die Teile die hier zum Forum passen :-))

    Von einer SQL-DB bei mir auf dem Server. Ich protokolliere in einer Datenbank alle Temperaturwerte von einen Homematic Temperatur Sensor. Diese kann ich dann logischerweise Abfragen. Einfacher aber nicht so genau ist einfach die Höchst- und Tiefsttemperatur als Grundlage zu verwenden.

    ich sehe es wie NooNoo. Mit 5 cm überwintern ist ja evtl. schon ok aber der Rasen hört ja nicht nach dem letzten Schnitt auf zu wachsen. Es kommen immer nochmal an dem ein oder anderen Tag ein paar mm hinzu. Ich hatte meinen vor ein paar Wochen auf 3,2 cm hoch gestellt und das wird dann auch meine letzte Schnitthöhe sein. Ich denke er wird dann irgendwann mit um die 4 in den Schnee gehen.


    lol1234 Auf jeden Fall sieht die Neuanlage sehr gut aus. Zumindest in dem Winkel :-) Wie sieht es denn mit Unkraut aus?

    Heute habe ich den Aqua Contur bei mir abgebaut. Vor ca. 4 Wochen musste ich Batterien tauschen. Zum dritten mal dieses Jahr. Insgesamt weiterhin zufrieden. Ich würde sagen falls er noch 2 Jahre hält (dann insgesamt 4 Jahre) wäre ich mehr als zufrieden aber man sieht dem Teil an das es das ganze draußen in der Sonne steht :-) Wo man aufpassen sollte sind definitiv die Batterien. Ich hatte lange nicht mehr dran gedacht und als ich nach der letzten Düngung den Aqua Contur laufen lies funktionierte die Wurfbegrenzung auf einmal nicht mehr. Das heißt 15 Minuten hat es schon genauso bewässert wie gewünscht und in der nächsten Runde hat er dann nicht mehr den Druck runter reguliert und einmal schön die komplette Fensterfront bewässert. Meine Frau war not amused :-). Nach dem ich neue Batterien rein gepackt hatte funktionierte alles wieder wie gewünscht.


    Dieses Jahr hat der Aqua Contur über 22.000 Liter Wasser auf meinen Rasen befördert sofern man dem Schätzeisen von Gardena trauen kann.


    C25F0189-06E2-482C-83AC-5C8EE654954A.jpeg

    Wenn meine Fläche größer wäre würde ich auch kein Gardena kaufen aber für meine Fläche ist er perfekt und funktioniert zumindest im ersten Jahr sehr gut. Fahrspuren habe ich keine nach dem mähen aber leider auch nur ein angedeutetes Mähmuster. Da ich auch mit Spindelmäher täglich mähe sieht der Rasen immer gut aus. An Tagen wo ich nicht kann mäht halt der Roboter. Das Gras fange ich nur selten auf aber auch das funktioniert ganz gut wobei man bei einer großen Fläche zuoft leeren müßte. Bei mir muss ich nach der Hälfte den Fangkorb leeren.


    AEF98409-B02B-4D45-9DFD-B452E1C295F6.jpeg

    Ich nutze den Akku Spindelmäher von Gardena. Immer wenn ich Lust und Zeit habe nutze ich den Spindelmäher ansonsten kommt der Roboter zum Einsatz.


    Meine Rasenfläche ist mit ca. 77qm natürlich sehr klein deshalb auch nur einen kleinen Spindelmäher. Wenn meine Fläche größer wäre hätte ich mir den Swardman geholt. Ohne Akku würde ich mir aber nicht antun.


    Aus meiner Sicht lohnt sich das definitiv, da der Rasen einfach besser aussieht.

    Ich habe heute mal wieder gegoogelt wann der optimale Zeitpunkt zum düngen im Herbst ist. Am Besten gefallen hat mir dieser Artikel:


    Herbstdünger - optimaler Zeitpunkt


    Insgesamt scheint mir das alles recht schlüssig. Und 4 Wochen bevor er kalt ist und die Rasensaison zu Ende ist, ist halt mal eine Aussage woran man sich halten kann. Bei mir würde ich sagen könnte der 15.11. für meine Region gut passen. Also in zwei Wochen.

    Da bin ich Dir voraus. Ich mache es monatlich :-) Mit 15g. Im Herbst also vermutlich nächsten Monat letztmalig mit 30g


    Habe heute gedüngt mit 8g Sommer und 8 g Herbstdünger. Danach halt die 15g Bodenaktivator und weil es so viel Spaß macht danach noch 30g Perlhumus.


    Ich denke spätestens in 3-4 Wochen werde ich dann die große Restgabe Herbstdünger draufmachen und die Rasensaison beenden.

    Ich denke bei mir wird es sich jetzt auch erledigt haben. Letzen 3 Tage hat es viel geregnet und es soll die nächsten Tage so weiter gehen. Mein Script verschiebt derzeit die Bewässerung immer einen Tag weiter bzw zu dem letzten Tag wo er keine Wetterdaten mehr hat. Der Rasen wächst noch aber ich komme wieder mit alle 2 Tage mähen mit dem Spindelmäher hin.

    Gestern Abend war für Montag bei uns fast 10mm Regen gemeldet und danach jeden Tag zwischen 1-3mm.

    Ich habe mich dann entschieden nur 50% zu bewässern.


    Tja was soll ich sagen zum einen hat der Rasen das Wasser dringend benötigt und ist heute direkt ordentlich gewachsen. Wobei wir auch 25 Grad heute hatten.


    Aber zurück zum Wetter: Heute Abend ist die Vorhersage für Morgen auf 1,7mm gesunken und auch die nächsten Tage regnet es max. 2mm. Also eigentlich mal wieder zu wenig.


    Ich hätte also doch wie von meinen Script vorgesehen komplett bewässern sollen.

    NooNoo wie muss ich mir die Mischung vorstellen? 3g von jeden? Und wie willst Du den Herbstdünger aufteilen? Wenn Schnee liegt kannst Du ja nichts mehr aufbringen? Und 3 Tage bevor Schnee angekündigt wird, wird der Dünger doch vermutlich auch nichts mehr bringen?


    Ich verstehe zwar den Ansatz aber die Umsetzung ist dann doch eher schwieirig. Bis welchen Temperaturen macht Herbstdünger noch Sinn und kann vom Gras noch verarbeitet werden?

    Die Tage werden kürzer. Morgens ist es hier schon ganz schön kalt (die komplette letzte Woche Morgens 5°C). Nur regnen tut es nicht. Muss ich jetzt noch bewässern? Oder reicht der Tau?

    Und wenn ich bewässer sollte ich jetzt auch noch früh morgens wässern oder doch lieber erst ab 9 Uhr wenn die Temperaturen mal langsam wieder hoch gehen?


    Morgen früh will ich eigentlich bewässern. Heute hatten wir tatsächlich noch mal knapp über 20 Grad und Morgen soll es bis zu 22 Grad werden.


    Bewässert ihr noch? Und falls ja wie oft?

    Ich versuche es einmal. Die meisten haben sich einen Roboter gekauft weil der Rasen einfach schlecht aussah oder rückblickend weil die grüne Fläche so aussah wie sie aussah (Rasen kann man das nicht nennen). Weil es so aussah, war es einen auch nicht wichtig. Und Zeit für unwichtige Sachen möchte niemand invertieren. Man mähte also selten, düngte nie usw. Mit dem Roboter hat man die erste Stufe genommen. Der Rasen sah auf einmal besser aus nur durch das regelmäßige mähen und Gras liegen lassen. Man denkt auf einmal da geht doch bestimmt noch etwas und düngt. Die zweie Stufe ist erreicht.

    Der Rasen (so kann man ihn mittlerweile nennen) sieht noch besser aus. Man denkt, so ein Rasen haben wie man ihn ab und zu auf Fotos sieht - das wäre was. Scheint ja doch irgendwie machbar zu sein. Der Aufwand ist ja nicht so groß bisher ab und zu Dünger - das wars.

    Auf der Suche wie man den Rasen also noch etwas steigern kann passiert dann der große Fehler....


    Man sucht im Internet und landet hier und ganz ehrlich dann ist es wirklich vorbei. Düngen ab und zu reicht nicht mehr. Alle 2 Wochen muss man ran. Man sieht lauter Bilder von Pornorasen. Die Rasenbewässerung wird installiert und der Rasen wird noch besser. Was geht noch? Irgend wann landet man dann beim Spindelmäher. Der eine früher der andere später :-)))


    Und weil der Rasen halt einfach so aussieht wie er aussieht investiert man halt auch viel Zeit. Ist wie beim Auto. Der Zeitaufwand für eine 1000 EuR Rostlaube ist wirklich sehr gering. Der Aufwand für den Traumwagen ist dann doch deutlich höher. Man kann es auch Hobby nennen. Als ich noch ein 5 EUR grill hatte gab es Würstchen und Steaks und fertig. Heute mit mehreren Grills, grillt man auch sehr aufwändig. Es gibt so viele Beispiele.