Posts by E. Eiswürfel

    Mal eine andere Frage: Was laufen denn da an der Ecke so für Leute rum? Wenn der Mäher da in bequemer Griffhöhe vorbeikommt, weiß man nie so genau was passiert, Alarm hin oder her... Und sei es nur, dass irgendwelche Kids Experimente machen, über was so ein Husky mit welchem Ergebnis drüberfährt.

    Beim Schneiden mit Blechschere oder ähnlichen Werkzeugen wird die Klinge gebogen, dafür ist sie nicht gemacht. Wenn kürzen, dann am Schleifstein. Am besten gar nicht, weil man nie alle gleich gekürzt kriegt, und so eine Unwucht erzeugt.

    Dieses planlose Rumfahren macht meiner auch. Ich hatte die erste Zeit auch schon mal auf 0, um das zu vermeiden, hat das Gegenteil bewirkt, dann machte er es ewig lange. Nun steht das auf 1 Minute, so lange kann man es ertragen ihm bei dem Blödsinn zuzusehen. Vor allem: bisher hat er die Ladestation immer gefunden, darauf kommt es ja wohl an.

    Mal ein kleines Zitat aus einer Anleitung:

    Demo-Modus

    Im Demo-Modus arbeitet der Mähroboter, ohne den
    Messerteller zu starten. Der Mäher wechselt zwischen
    einer Mähphase von 4 Minuten und einer kurzen
    Ladephase.
    Der Demo-Modus ist ideal für Installationen in
    Geschäften oder bei Messen bzw. Ausstellungen.
    Die Funktion wird automatisch zurückgesetzt, wenn
    der Mäher ausgeschaltet bzw. wenn der Hauptschalter
    betätigt wird.

    Gemeint ist vermutlich das:


    Ohne Schleifensignal

    Mit dieser Funktion kann die Schleifenerkennung
    des Mähroboters kurzzeitig ausgeschaltet werden,
    um den Mäher ohne Ladestation und installierter
    Begrenzungsschleife laufen lassen zu können. Diese
    Funktion wird z. B. genutzt, wenn der Mähroboter bei
    einem Kunden zu Hause vorgeführt werden soll.
    Die Funktion wird automatisch zurückgesetzt, wenn
    der Mäher ausgeschaltet bzw. wenn der Hauptschalter
    betätigt wird.

    Auch da muss dann ständig einer mitlaufen und den Fuss davor stellen, bevor der Mäher in ein Beet oder einen Teich fährt...

    Hallo,
    nun habe ich auch mal eine Frage... Wir haben ja den AM 310. Reicht für unser etwas kompliziert geformtes Grundstück locker aus, Mähdauer jeden Tag 15:00 - 22:00, wobei ich eher deshalb so lange mähen lasse damit überall die Kanten erwischt werden als wegen der großen Fläche.
    Nun könnten wir eventuell ein freies Nachbargrundstück kaufen, mit dem wir aber in den nächsten Jahren wohl auch erstmal nichts anderes machen würden als es zu mähen. Würde bedeuten, zusätzliche 700qm, rechteckige Fläche. Begrenzungsdraht rum, Durchgang anlegen, Führungsdraht einmal über die Fläche zum anderen Ende, Startpunkt dahin setzen und auf 60%, Mähzeiten rund um die Uhr... Sollte er grade so schaffen können, oder?


    Bei der Überlegung habe ich mich gefragt, wieso eigentlich der 310er für 1000 qm ist und der 315er für 1500 qm. Das kann ja am Regensensor nicht liegen... Hat der tatsäch noch irgendwas anderes an Hardware, das ihn für die zusätzlichen 500qm fit macht, oder ist das nur die Werbung, damit auch der 315 mal Käufer findet?


    Wenn ich feststelle, es reicht doch nicht, würde ich auf einen 420er umsteigen, vielleicht 430x. Wie schätzt ihr die Verkaufsaussichten ein für einen ein dann wohl ein knappes Jahr alten 310er?

    Wo ist denn das Problem? Bei beiden Flächen ist es ebenso wahrscheinlich, daß er "aus versehen" raus- wie reinfährt. Das gleicht sich also sowieso wieder aus, je breiter die Durchfahrt desto wahrscheinlicher.