Posts by SAL9000

    Ich glaube in dem Beet mit den sieben kleinen würde ich zwei 4l Tropfer setzen und die dann auf die Pflanzen aufteilen.


    Ich habe aber keine Ahnung wie lange Du Bewässern willst.


    In dem Runden Beet mit dem Strauch in der Mitte einen Tropfer mit ner 4-Spinne, die dann ein Quadrat um den Busch macht und somit alles Bewässert.


    Das Beet mit den Steinen/Dachpfannen wird schwieriger. Einen Tropfer mit 4-Spinne für die unteren, die Spieße geschickt verteilt. Bei den drei oberen musst du schauen wieviel Wasser die brauchen. Kann da iner doppelt soviel ab wie die anderen, dann 4-Spinne und zwei Enden zu dem.


    Was Du für Tropfer verwendest hängt einmal vom Wasserbedarf der einzelnen Pflanzen und von der Bewässerungsdauer ab. Ermittle den Wasserbedarf der Pflanzen, dann aufmalen und mit Brüchen/Verhältnissen arbeiten. Wenn dann klar ist wieviele Teile wohin sollen kannst du die Tropfer bestimmen Also wenn es bei den 4l in dem einen Beet bleibt wie ich zu Beginn schrieb und in einem anderen Beet der Wasserbedarf doppelt so hoch ist kommt dann da ein 8l Tropfer usw. Ganz am Ende kannst du dann erkennen wie lange das Wasser laufen soll.

    Ich habe mal schnell was skizziert.

    IMG_20210413_135818.jpg


    Die Fläche oben hat die LS am Rand. Wenn der Mäher zurück fahren will entstehen durch die beiden SK drei Felder. Der Mäher orientiert sich darüber.


    Die mittlere Fläche hat die LS auf einer Insel, die SK gehen einfach zum Rand. Es entstehen zwei Felder, der Mäher wird ein Problem mit dem Rückweg haben.


    In der unteren Fläche steht die LS auf einer Insel, die SK enden wieder an der Insel. Es entstehen wieder drei Felder.


    Alles weitere erspare ich mir. Probiere aus was Du möchtest und berichte.

    Wer zu doof ist zum Suchen ist selber Schuld. Ich weiss die Seiten auch nicht auswendig und müsste es suchen lassen. Wenn ich schreibe, jemand soll einen Master reset machen, dann kann man doch noch erwarten, dass er Ctrl-F drückt, dann master eingibt, dann enter drückt oder ist das heutzutage schon zu viel erwartet?

    Facebook hat keine Suchfunktion, daher sind das heute viele nicht mehr gewohnt.

    Wenn man sich dann noch an die Anleitung hält (ja, macht manchmal durchaus Sinn sich mit einer Anleitung zu befassen), dann kann bei einem Update nichts schief gehen

    Das der ein oder andere selber schuld ist steht ausser Frage, aber das wir alle zu blöd sind und Gardena deshalb die Geräte einschicken lässt halte ich für ne echte Frechheit!


    Denk mal drüber nach, was Du da von dir gegeben hast!

    Da sehe ich einen Gardena-Einspeiser und das entsprechende Gardena-Rohr. Wie hast du die Tropfer in das Rohr installiert?

    Loch ins Rohr (hatte noch den Gardenapikser, ein Dosenpikser für Dosenmilch reicht auch) und dann reinstecken. Das Loch halt recht klein, dann passt das. Am besten geht es wenn das Rohr schön warm ist.

    Ich habe mal kurz einen Bewässerungsstrang aus dem Keller genommen und ein paar Detailphotos gemacht

    IMG_20210408_165809.jpg

    Drei unterschiedliche Tropfer mit zwei Viererspinnen. Der mittlere Tropfer ist verschlossen.


    IMG_20210408_165829.jpg

    Zwei Tropfer bei den ich vergessen hatte die Verschlüsse vorher über die Tropfer zu ziehen. Diesmal keine Spinne nur ein Microschlauch angeschlossen. Hier sieht man auch den Gardenadruckminderer. Alles direkt auf ner 16mm Leitung.


    IMG_20210408_165841.jpg


    Hier noch der Erdspiess am Ende des Microschlauchs. Der bleibt schön in der Erde stecken und das Wasser läuft an ihm runter.

    ja...ok...aber kommt dann nicht pro Schlauch weniger Wasser an? 2x 8L Tropfer sind 16L und 1x8L an 2 Schläuche sind doch nur 2x4L

    Vorausgesetzt, dass ich die Tropfer in die Verteilerleitung setze. Bei der Spinne setzt man die Tropfer doch ans Ende

    Bei einer Spinne setzt man den Tropfer davor und verteilt dann seine Leistung auf mehrer Pflanzen. Ist einfach preiswerter als mehrere Tropfer. Der Tropfer sollte daher die passende Größe haben.

    Wenn der Tropfer am Ende steckt fehlt die Konstanz auch bei kurzen Strecken.

    Ich hatte mit dem Gardenasystem angefangen und nur geflucht. Da kommt aus jedem Tropfer bei jeder Bewässerung was anderes raus.

    Das weiß ich noch nicht. Ich wäre tendenziell erstmal ohne Druckminderer gefahren.


    Blindschlauch, daran die Abzweige, dann 30-50cm Microschlauch und dort an das offene Ende dann einen Einstellbaren tropfer.


    https://dvs-beregnung.de/tropf…ar-3-16-zoll-bewaesserung

    Tropfer am Ende des Microschlauchs ist Drucktechnisch maximal der dritte Sieger...


    Schaut mal bei Baumschulen Gärtnereien usw. warum nutzen die alle Tropfer an der Versorgungsleitung und geben das Ergebnis dann per Microschlauch weiter.

    Die Dinger kosten ein paar Cent. Wenn du sicher bist, dass an dieser Stelle nie ein anderer Tropfer gebraucht wird, dann kannst du sie weg lassen. Wenn Du aber vielleicht was ändern möchtest verhindert der Stopfen ein Austauschen des kompletten Strangs.

    Ich habe für mein Gewächshaus mit den Tomaten Tropfer von Netafim auf ein 16mm Rohr von Gardena gesetzt (war noch vorhanden) ein Gardena Druckminderer ist davorgeschaltet. Wichtig finde ich die Verschlussstopfen von Netafim, die muss man aber beim setzen der Tropfer angebracht haben. So setzte ich mehrere unterschiedliche Tropfer an einer Stelle ans Rohr und kann immer den passenden 2l/h bis 12l/h verwenden. Wenn dann noch Spinnen angeschlossen werden, dann kann man mit wenig Aufwand viele Pflanzen gut versorgen und bei Bedarf schnell umbauen.